Tampern - Warum und wie stark?

Diskutiere Tampern - Warum und wie stark? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Servus zusammen! Ich muss mich gleich mal als Anfänger in Sachen Espresso und Siebträger outen. Bisher kam mein Kaffee nur aus einer Senseo......

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Cappu1312, 22.02.2012
    Cappu1312

    Cappu1312 Gast

    Servus zusammen!

    Ich muss mich gleich mal als Anfänger in Sachen Espresso und Siebträger outen.
    Bisher kam mein Kaffee nur aus einer Senseo... :roll:

    Da mein Espresso bzw. Latte Macchiato immer etwas anders schmeckt, stellt sich mir nun die Frage: Wie "stampert" man richtig? Die Suche hier im Forum brachte leider nicht die gewünschten Antworten. Die richtige Menge an Pulver hab ich bereits rausgefunden.

    Wie stark muss ich drücken? Wie wirkt sich ein leichtes Festdrücken auf die Kaffeestärke aus? Wird er durch ein stärkeres Komprimieren auch stärker?

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Tag!

    PS: Hab nur eine ganz einfache Saeco Siebträgermaschine. Im Vergleich zum Pad-Gerät allerdings für mich der Hit :)
     
  2. #2 asphalt, 22.02.2012
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Stampern - Warum und wie stark?

    Such evntl. mal nach "Tampern".

    Stampern klingt nach Kampftrinken.

    Gruß Jens
     
  3. #3 kiw1408, 22.02.2012
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    339
    Moin!

    Gib mal rechts im Google Feld " Tampern" ein. Da findest du unzählige Themen dazu.

    Du wirst aber keine perfekte Antwort finden weil die Meinungen zu diesem Thema weit auseinandergehen. Einige tampern kräftig.. 15kg & mehr. Andere wiederum tampern ganz schwach. Hauptsache ist das du das ganze gerade machst
     
  4. #4 Cappu1312, 22.02.2012
    Cappu1312

    Cappu1312 Gast

    AW: Stampern - Warum und wie stark?

    Cool, innerhalb 1 Minute zwei Antworten die mal richtig hilfreich sind.

    Vielen Dank! Gut, dass ich mich dafür in einem Forum angemeldet habe.
    Wie konnte ich nur erwarten, eine Antwort auf meine frage zu bekommen?

    Manmanman...
     
  5. #5 Augschburger, 22.02.2012
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.135
    Zustimmungen:
    7.007
    AW: Stampern - Warum und wie stark?

    [​IMG]
     
  6. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    509
    Noch was: welche Saeco? Aroma? Wenn ja, welchen Siebträger hast du? Den mit der Gummieinlage unten? Wenn ja, dann kannst du dir das Tampern sparen, denn dann hast du die Crema-Variante und du solltest gleich mal nach "Saeco Crema Sieb" suchen.
     
  7. #7 Holger Schmitz, 22.02.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Habe den Titel geändert.
    @TE : Nicht eingeschnappt reagieren ;-) Du wirst hier bestimmt noch ein paar sinnvolle Antworten bekommen. Das Thema wurde allerdings schon mehrfach ausgibigst diskutiert, von gar nicht tampen bis ca. 20 kg anpressen waren alle Meinungen vertreten...

    Grüße
    Holger
     
  8. Tamp!

    Tamp! Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Was mich immer wieder staunen lässt:

    Eure unendliche Geduld mit Leuten die offensichtlich weder lesen wollen noch können, dafür aber mit einer Anspruchshaltung hier auftreten, für die ich sie sofort in die Wüste schicken würde.

    Nix für ungut. Fällt mir in letzter Zeit öfter mal auf.
     
  9. #9 kiw1408, 22.02.2012
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    339
    Ich kann damit gut leben. Wenn jemand freundlich anfragt ist das doch in Ordnung Fragen zu beantworten auch wenn diese schon zig mal beantwortet wurden.
    Von der Seite könnte man das Forum nämlich dicht machen weil alle Fragen hier schon zig mal durchgekaut wurden.
    Außerdem wundere ich mich warum Leute dann schreiben wie nervig diese Leute sind und das diese ja ihre so wertvolle Zeit stehlen. Warum
    schreiben die überhaupt was dazu anstatt ihre so wertvolle Zeit "sinnvol" zu nutzen?
     
  10. #10 cx_custom, 22.02.2012
    cx_custom

    cx_custom Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    11
    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Vor allem wenn er sich auch noch so freundlich bedankt.
     
  11. #11 espresso-addict, 22.02.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Befrage fünf Experten zu einem Thema und Du wirst sieben Meinungen als Antwort erhalten. ;-)

    Was ich damit sagen möchte ist, dass es keine allgemein gültige Antwort auf Deine Frage gibt, sondern nur Empfehlungen, und die können variieren.

    Grundsätzlich möchte man mit dem Tamping einen homogenen Puck aus Kaffeemehl schaffen, der dem einströmenden stehenden heißen Wasser einen gleichmäßigen Widerstand bietet, so dass sich der erforderliche Brühdruck aufbauen kann, der für eine korrekte Extraktion des Espressos erforderlich ist, ohne dass "Channeling" durch unterschiedlich dichte Zonen entsteht, die dazu führen, dass das unter Druck stehende Wasser Kanäle gräbt, anstatt das Mehl gleichmäßig zu befeuchten.

    Neben der Menge an Kaffeemehl und dem Mahlgrad ist das Tamping einer der Faktoren, die die Extraktionszeit beeinflussen, wobei es bei ansonsten korrekter Verteilung des Kaffeemehls wahrscheinlich den geringsten Einfluss hat. Früher war das Mantra, man müsse mit einem Druck der 15 kg entspricht anpressen. so dass viele mit einer Personenwaage geübt haben, um dafür ein Gefühlt zu entwickeln. Tatsächlich gibt es aber eine physikalische Grenze, über die hinaus es keinen Sinn macht fester zu drücken, nämlich dann, wenn die einzelnen Kaffeekörnchen so dicht zusammengerückt sind, dass sie mit normaler Kraftanwendung nicht mehr stärker komprimiert werden können. Ob das dann bei 10, 12 oder 15 kg der Fall ist unerheblich. Viel wichtiger ist, dass Du konstant arbeitest, als versuchst, bei jedem Espresso den gleichen Druck anzuwenden. Nur so bekommst Du reproduzierbare Ergebnisse.
     
  12. #12 kiw1408, 22.02.2012
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    339
    Ups... Das hatte ich garnicht gelesen diese Anti-Danksagung. Nehm alles zurück!
    IN DEN STAUB mit IHM! ;-)
     
  13. #13 Cappu1312, 22.02.2012
    Cappu1312

    Cappu1312 Gast

    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Danke Kiw1408, du sprichst mir aus der Seele.

    Und mal ganz ehrlich: Wenn ich keine richtige Antwort finden kann, mich deswegen in einem Forum registriere um dort meine Frage zu stellen und bekomm als Antwort, ich solle danach suchen...Solche "Leute" würd ich in die Wüste schicken!
    Tragen meiner Meinung nach nicht wirklich was bei...
     
  14. #14 Cappu1312, 22.02.2012
    Cappu1312

    Cappu1312 Gast

    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Mein Dank gilt espresso-addict!

    Super, genau auf so eine Antwort habe ich gehofft.

    Herzlichen Dank!

    Interessanterweise gibts ja "Stamper" und "Tamper" zu kaufen. Ich bitte meine Unwissenheit bezüglich dem "stampern/tampern" zu entschuldigen.

    Keine Angst an die Herren, die meine Frage zuerst "beantwortet" haben. Ich stell hier im Forum keine weiteren dummen Fragen mehr um euch zu langweilen.
     
  15. #15 kiw1408, 22.02.2012
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    339
    Hatte dich auch auf die Suchfunktion hingewiesen. Und der andere Ratschlag war auch nicht unwichtig weil man unter Stampern ja nicht viel findet. Unter tampern aber schon. Deswegen war deine "Danksagung" etwas daneben. Hab's zu spät gelesen. Sonst hätte ich mir meinen vorletzten Beitrag gespart
     
  16. Tamp!

    Tamp! Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    oh, ein hoffnungsloser Fall.. Hat Sido sich 'ne Kaffeemaschine gekauft?
     
  17. #17 kiw1408, 22.02.2012
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    339
    Sarkasmus würde ich mir hier sparen wenn du weiterhin aktiv sein willst
     
  18. #18 asphalt, 22.02.2012
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Laut deinem Posting hast du nach Stampern gesucht, entschuldige bitte, wenn ich dir das richtige Wort nannte.
     
  19. #19 domimü, 22.02.2012
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.961
    Zustimmungen:
    3.087
    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Stimmt zumindest in diesem Forum nicht, nicht einmal bevor du angefangen hast, deine These zu wiederholen: "Tatsächlich gibt es aber eine physikalische Grenze, über die hinaus es keinen Sinn macht fester zu drücken, nämlich dann, wenn die einzelnen Kaffeekörnchen so dicht zusammengerückt sind, dass sie mit normaler Kraftanwendung nicht mehr stärker komprimiert werden können."
    Vielmehr ist schon bei 20kg Masse für ein Sieb mit 58mm Durchmesser das Optimum schon weit überschritten.

    Wenns Cappu1312 glauben will, statt einen Blick auf bereits geschriebene Beiträge/Umfragen zu werfen oder gar kaffeewiki zu lesen, ist das seine Sache, ändert aber nichts an den Fakten.
     
  20. #20 wizard1980, 22.02.2012
    wizard1980

    wizard1980 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    47
    AW: Tampern - Warum und wie stark?

    Mit einem Cremasiebträger und ohne eigene Mühle braucht man gar nicht anfangen, am Tamperdruck was zu verändern... ;-)
     
Thema:

Tampern - Warum und wie stark?

Die Seite wird geladen...

Tampern - Warum und wie stark? - Ähnliche Themen

  1. Tamper

    Tamper: Guten Abend alle zusammen, eine weitere Entscheidungsfindung steht bevor und vielleicht bekomme ich hier auch dazu wieder prima Unterstützung....
  2. [Verkaufe] Hauck-Tamper Avantgarde 58,4mm

    Hauck-Tamper Avantgarde 58,4mm: Moin Leute, da ich mich ein wenig dem Espressotrinken abwenden möchte und dem Filterkaffee näher kommen möchte, brauche ich mehr Platz in meiner...
  3. [Verkaufe] Verkaufe LM-Tamper Edelstahl massiv

    Verkaufe LM-Tamper Edelstahl massiv: Verkaufe einen LM-Tamper der hier vor vielen Jahren (über 10?) mal im Kaffeenetz als private Serienfertigung angeboten und verkauft wurde....
  4. [Verkaufe] Quick Mill Tamper

    Quick Mill Tamper: Halo zusammen, ich habe noch einen original Quick Mill Tamper hier liegen. Der Durchmesser ist 58mm. Ich hätte gerne noch 20€ zzgl. Versand für...
  5. [Verkaufe] Espro Calibrated Tamper VST neuwertig

    Espro Calibrated Tamper VST neuwertig: Hallo zusammen, ich biete einen neuwertigen Espro Calibrated Tamper für VST Siebe mit 58,35mm Durchmesser in Rot. Als Preis stelle ich mir 80€...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden