Tansanischer Spezialitätenkaffee für Trinkwasserbrunnen

Diskutiere Tansanischer Spezialitätenkaffee für Trinkwasserbrunnen im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Hallo zusammen, Vorab: Ich möchte mit diesem Beitrag keinen kommerziellen Werbungszweck verfolgen, sondern ein soziales Kaffeeprojekt vorstellen....

  1. #1 KIjamii Kaffee, 02.06.2018
    KIjamii Kaffee

    KIjamii Kaffee Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Hallo zusammen,

    Vorab: Ich möchte mit diesem Beitrag keinen kommerziellen Werbungszweck verfolgen, sondern ein soziales Kaffeeprojekt vorstellen.

    Wir beziehen einen der besten Kaffees aus Tansania per direktem Handel, um mit dem soziale Projekte zu realisieren und der lokalen Bevölkerung zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen.

    Das besondere an dem Kaffee ist, dass dieser ein sehr besonderes Aroma hat. Als Filterkaffee zeigt er sich mit Nuancen von dunkler Kirsche und ist sehr fruchtig. Als Espresso hingegen mit Nuancen von Nougat.

    Das diesjährige Ziel ist es, einen Trinkwasserbrunnen für die Menschen vor Ort mit dem Verkauf zu ermöglichen.

    Aktuell läuft dazu unser Crowdfunding: Ihr bestellt euch eine Packung Kaffee in Form eines Dankeschöns vor und zugleich wird ein Trinkwasserbrunnen finanziert.

    Hier geht es zum Crowdfunding:
    https://www.startnext.com/kijamii-kaffee

    Wir freuen uns auf ein ehrliches Feedback und eine tolle Unterstützung.

    DETAILS
    • Herkunftsland: Tansania, Nordwesten
    • Anbauregion: Leguruki
    • Anbauhöhe: 1400-1500m
    • Sorte: Arabica
    • Varietät: Bourbon
    • Ernte: Anfang bis Mitte Oktober, handgepflückt
    • Aufbereitung: Washed, nass aufbereitet
    • Grade: AA&AB

    Wir haben ein Cuppingscore (SCAA) von 87 Punkten erreicht!

    Liebe Grüße

    Dominik
     
  2. #2 Aeropress, 03.06.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.430
    Zustimmungen:
    5.879
    Dir ist schon klar, daß der Post absolut auch als Aufforderung zum Kauf verstanden werden kann. Ich denke das ist dir durchaus bewußt und auch gewollt. Das und der Fakt daß du nunmal Gewerbe hast sollte eigentlich klar sein, daß das in den Gewerbebereich gehört und nicht hierher. Das soziale Anliegen ist dort im übrigen genauso präsent und zu lesen wie hier.
     
    domimü und quick-lu gefällt das.
  3. #3 domimü, 03.06.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.895
    Zustimmungen:
    4.296
    Mich würde interessieren, wie viel der gesammelten "Spendengelder" wirklich vor Ort ankommt.
    Ihr schreibt "Mit 15.000€ können wir 5 Tonnen Kaffee direkt beziehen und damit einen Trinkwasserbrunnen für die lokale Bevölkerung finanzieren. "
    Das heißt, inkl. Transport etc. zahlt ihr für das Kilo Rohkaffee gerade mal 3€. Das ist beschämend wenig, andere Direkthändler zahlen das für ein Pfund (454g) ohne Transport.
    Wieviel kostet denn der Trinkwasserbrunnen voraussichtlich?
     
  4. #4 KIjamii Kaffee, 03.06.2018
    KIjamii Kaffee

    KIjamii Kaffee Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Da ich erst gestern in diesem Forum beigetragen bin, bin ich davon ausgegangen, dass der Post eher unter die Rubrik Rohkaffee passt. Da stimme ich dir zu, dass es auch in der von dir genannten Rubrik zu lesen ist. Ich werde das direkt abändern.
     
    Aeropress gefällt das.
  5. #5 KIjamii Kaffee, 03.06.2018
    KIjamii Kaffee

    KIjamii Kaffee Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Die gesammelten Spendengelder kommen zu 100% vor Ort an und es werden dazu auch die Spendenquittungen bzw. Belege für die Ausgaben hochgeladen. Zudem bin ich zwei mal im Jahr vor Ort und halte die neuen Projekte in Video- und Bildmaterial fest.

    Wir zahlen einen Preis von 6$ FOB. Dazu kommen die 2€, die mit jedem Kilogramm als direkte Spende für die Menschen in dem Dorf sowie für die Farmern eingenommen werden und zu 100% wieder zurück fließen.

    Ein Trinkwasserbrunnen kostet uns voraussichtlich 10.000€. Mit den 15.0000€ ist natürlich nicht der komplette Einkauf des Rohkaffees finanziert! Zu den 15.000€ kommen noch die Privateinlagen, die uns insgesamt dann auf eine Summe von 30.0000€ bringen.

    Der Brunnen wird durch die 2€ pro verkauftem Kilogramm der 5 Tonnen finanziert und zusätzlich durch direkte Spenden von Unterstützern.
     
    orangette und domimü gefällt das.
  6. #6 silverhour, 03.06.2018
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.464
    Zustimmungen:
    8.263
    Am besten einen Admin kontaktieren und verschieben lassen. Das ist schöner als alles neu zu schreiben.
     
  7. #7 KIjamii Kaffee, 03.06.2018
    KIjamii Kaffee

    KIjamii Kaffee Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Super, vielen Dank!
     
  8. #8 Warmhalteplatte, 04.06.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    1.136
    @KIjamii Kaffee

    Sieht interessant aus :) Ein paar Fragen habe ich:

    - Mit den ganzen Infos zu Anbauhöhe, Varietät, usw. und dazu einer Cupping-Score von 87 Punkten, ist euer Kaffee ja auch für die "Nerds" interessant. Von diesem Standpunkt her, wäre es interessant auch ein paar Hintergründe zur Röstung zu erhalten. Sprich wer röstet den Kaffee, wieviel Erfahrung ist hier vorhanden, welcher Röster wird verwendet? Nach einigem Suchen hab ich zumindest auf eurer Website gesehen, daß ein Trommelröster verwendet wird. Welchen Röstgrad haben die Bohnen? Einmal liest man dunkel für Espresso, mittel für Filter. Dann wieder, daß ihr hell röstet, um die Aromen zu erhalten.

    - Warum ist das Jahresabo teurer als 12 x 250 g einzeln? ;)
     
  9. #9 KIjamii Kaffee, 04.06.2018
    KIjamii Kaffee

    KIjamii Kaffee Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    13
    Da hast du natürlich recht und die Informationen möchten wir auch gerne liefern. Da diese Seiten jedoch noch nicht vollständig fertig sind, fehlen die Informationen bis jetzt leider noch auf der Homepage.

    Ich selbst habe mich auf die Qualitätskontrolle des Rohlaffees, den direkten Import sowie die Betreuung der Farmer und den sozialen Projekte spezialisiert. Beim Rösten setze ich auf die Zusammenarbeit mit der Rösterei Kaffee Peter in Essen. Dort rösten wir den Kaffee auf einem Probatino 25 Kg. Beide Röstungen sind first crack Röstungen und die Espressobohne. Aufgrund der in den Prosawerken erstellten Röstprofile bietet der Espresso jedoch erst kurz vor dem second crack unser gewünschtes schokoladiges Aroma. Da wir uns jedoch noch am Anfang befinden, möchten wir in Zukunft vor allem durch die Zusammenarbeit mit anderen Röstern noch mehr aus den Bohnen herausholen.

    Vielen Dank für die Info! Das Jahresabo soll natürlich nicht teuerer sein! Ich habe versehentlich den Text der 250g Bohnen eingefügt. Bei dem Jahresabo handelt es sich jedoch um die 500g Verpackung. Somit wird kostenfrei versendet als Sonderangebot.

    Würde sich jemand eher 250g als Jahresabo wünschen oder könnte sich das vorstellen?
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
Thema:

Tansanischer Spezialitätenkaffee für Trinkwasserbrunnen

Die Seite wird geladen...

Tansanischer Spezialitätenkaffee für Trinkwasserbrunnen - Ähnliche Themen

  1. Ingolstadts erste Spezialitätenkaffee Röster

    Ingolstadts erste Spezialitätenkaffee Röster: Hi Leute, vor kurzem habe ich - Tobias Stehle und mein Kollege - Mikey Menrad, District Five coffee roasters in Ingolstadt gegründet! Geröstet...
  2. Korfu anders: Hotelfrühstück mit frisch geröstetem Spezialitätenkaffee

    Korfu anders: Hotelfrühstück mit frisch geröstetem Spezialitätenkaffee: In unserem kleinen Hotel im Süden von Korfu bieten wir ab dieser Saison frisch gerösteten Spezialitätenkaffee zum Frühstück. Wir beziehen unsere...
  3. Spezialitätenkaffeemesse in Hamburg am 1. November

    Spezialitätenkaffeemesse in Hamburg am 1. November: Moin! Etliche gute Kaffeeprojekte aus Hamburg hatten sich zusammengetan und planten für Montag den 1. November eine gemeinsame...