Taugen wirklich nur Bohnen aus den Röstereien etwas?

Diskutiere Taugen wirklich nur Bohnen aus den Röstereien etwas? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Halo zusammen, ich bin jetzt seit einigen Monaten im "Siebträgergeschäft". Nach einem anfänglichen Versuch mit Bohnen aus dem Supermarkt und dem...

  1. dillem

    dillem Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    6
    Halo zusammen,
    ich bin jetzt seit einigen Monaten im "Siebträgergeschäft". Nach einem anfänglichen Versuch mit Bohnen aus dem Supermarkt und dem schnellen Hinweis hier aus dem Forum das meine Fehlversuche von den Bohnen herrühren, bin ich direkt zur Rösterei gefahren und habe mir dort Bohnen geholt. Klappt auch Super, schmeckt gut usw.

    Aber die Rösterei liegt eben 25 Autominuten entfernt. Das passt nicht immer da hin zu fahren. Jetzt stellt sich mir die Frage ob man nicht auch anderswo taugliche Bohnen kaufen kann. Internet ist natürlich klar. Aber mir geht es eher um "echte Läden" wie Tchibo usw oder eben doch Marken aus dem Supermarkt bzw Großmarkt (Metro) die tauglich sind.

    Siebträger gab es ja auch schon vor dem Internet und Kaffeeröstereien sind sicher aktuell verbreiteter als 1980. Damals müssen die Leute doch auch Siebträgertaugliche Bohnen gekauft haben.
     
  2. vito84

    vito84 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    22
    Wenn du einen Mediamarkt in der Nähe hast könntest du dort mal schauen ob du frische Bohnen bekommst. Dort sind einige Italiener vertreten wie lucaffe, vergnano und andere bekanntere
     
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    3.744
    Ungeröstete taugen jedenfalls nicht zum direkten Verbrauch :D
    Es mag taugliche Röstungen von Größtröstereien geben, das allerdings nur, wenn sie nicht zu alt sind.
     
    carkoch und espressionistin gefällt das.
  4. #4 HattoriHannso, 03.03.2020
    HattoriHannso

    HattoriHannso Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    40
    Vielleicht gibts ja noch eine Roesterei die etwas näher liegt.
    Kennste die Karte hier?

    ROESTER
     
    S.Bresseau gefällt das.
  5. #5 relefant14, 03.03.2020
    relefant14

    relefant14 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    121
    Evtl. hast du ein Café in der Nähe, dort könntest du mal nachfragen ob auch Bohnen verkauft werden.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  6. #6 espressionistin, 03.03.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.473
    Zustimmungen:
    6.680
    Da gabs grosse Maschinen in der Gastronomie mit zugehörigem Durchsatz an klassischen italienischen Bohnen á la Lavazza und Co und daheim hat man sich fertig gemahlenen Brikettkaffee derselben Marken durch den Cremasiebträger gepresst, wenn man nicht grad Filterkaffee getrunken hat.
    Ausnahmen bestätigen die Regel, aber damals hat man nicht so ein Bohei gemacht, fertig. Das Ergebnis war halt entsprechend scheixxe, aber das hat im Cappuccino mit Sahnehäubchen (wer kennt sie noch, die Frage? „Cappuccino mit Milch oder mit Sahne“) eh keiner gemerkt..^^

    Ich glaub, der macht mittlerweile am wenigsten Umsatz mit Kaffee.
     
    CasuaL, WMW, Maybe und einer weiteren Person gefällt das.
  7. Jockey

    Jockey Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    455
    Bei uns gibt es zum Beispiel auch im normalen Supermarkt Bohnen aus hiesigen Röstereien, hinreichend frisch und preislich ähnlich.
     
  8. #8 jwklingen, 03.03.2020
    jwklingen

    jwklingen Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Der Gorilla-Kaffee wird von einigen für Supermarktbohnen gelobt, von anderen (auch hier im Forum oder hier: https://www.coffeeness.de/gorilla-kaffee-test/) abgelehnt. Da ich immer beim Röster kaufe (und zum Glück nicht so weite Wege habe), kann ich selbst zum Geschmack nichts sagen.

    Nachteil beim Supermarkt (neben mglw. dem Geschmack, über den man ja aber bekanntermaßen streiten kann) ist oftmals das Alter der Bohnen. Mir ist folgende Faustregel geläufig: Mindeshaltbarkeitsdatum - 24 Monate = Röstdatum. Dein Kaufdatum sollte allerspätestens 2 Monate nach Röstdatum liegen, um noch einigermaßen frische Bohnen zu erhalten. Das schaffst du aber leider selten.
     
  9. #9 Ländlesachse, 04.03.2020
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    204
    Wie wär’s mit einem Heimröster, z.B.
    Gene Cafe CBR-101 ab 540,- € zzgl. V&V?
     
  10. #10 benötigt, 04.03.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    1.178
    Industriell geröstete Bohnen durchlaufen einen komplett andere Fertigungsprozess, als bei Kleinrösteteien. Die grossen Hersteller heizen die Bohnen in riesigen Trommeln in kürzester Zeit hoch (4 min), um sie dann mit kalter Luft schnell auf Verpackungstemperatur runter zu bringen.
    Beim Kleinröster kann der Vorgang auch 20 min dauern. Du kannst nachvollziehen, dass sich geschmackliche Unterschiede ergeben. Zum Rösten kannst Du ja mal extra nachlesen.

    Neben der Bearbeitung ist aber auch die Frische der Bohnen entscheidend, weil es kein totes Produkt ist, sondern weitere Prozesse beim Lagern stattfinden. Und an der hapert es absolut im Supermarkt. Die Bohnen haben beim Hersteller, Distributor, Grosslager, Geschäft unterschiedlich lange Lagerzeiten. Dann kommen Transportwege hinzu, bei denen ebenfalls Temperaturschwankungen auftreten. Alles wirst Du in der Tasse merken, wenn Du eine Vergleichsmöglichkeit hast.
    Aber.... wie wichtig Dir das ist, entscheidest Du selber. Keiner stirbt an Supermarktbohnen.

    Zu Deiner Ausgangsfrage nach Bezugsquellen kannst Du in Deiner Nähe auch nach Cafés, Feinschmeckerläden, Espressomaschinenläden, usw. schauen, die oft mit Kleinröstern zusammen arbeiten. Oder auf Deinem Arbeitsweg. Es gibt Optionen zwischen Grossindustrie und Direktröster.
     
    CasuaL gefällt das.
  11. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    3.744
    Diese "Faustregel" trifft längst nicht auf alle Röstungen zu, auch nicht auf alle Industrieröstungen. Bezüglich Tchibo Barista z.B. ist sie definitiv falsch.
     
  12. #12 Eiszeit, 04.03.2020
    Eiszeit

    Eiszeit Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    128
    In welcher Region suchst du denn nach Kaffeebohnen? Vielleicht kann dir jemand einen Tipp geben. ;)

    Falls es bei euch einen italienischen Supermarkt gibt, könntest du dort einmal schauen. Der italienische Supermarkt in meiner Stadt hat eine Espresso-Eigenmarke, die man als italienische Barröstung gut trinken kann und die auch immer halbwegs frisch ist.

    Ansonsten bleiben immer noch Bestellungen übers Internet. ;)
     
    S.Bresseau und Yoku-San gefällt das.
  13. #13 Kantenhocker, 04.03.2020
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    554
    Wenn kein Röster in der Nähe ist, dann muss man eben bestellen. Supermarkt ist keine (und war nie eine) Alternaive.
    Ich habe da mehr Glück und habe 5 Röster in 25 Minuten Entfernung - mit dem Fahrrad.:)
     
    ReiAdo58, Sebastiano und onluxtex gefällt das.
  14. #14 Sebastiano, 04.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    2.482
    Hallo @dillem, also wenn Du in Deiner Nähe die Möglichkeit hast ein- oder zweimal im Monat direkt bei einem Klein-Röster frische Bohnen zu kaufen – .o h n e .zusätzliche Zwischenstationen/Transport/Lager/Händler – und hier die Frage nach Einkaufsmöglichkeiten – .m i t .zusätzlichen Zwischenstationen/Transport/Lager/Händler – stellst, dann möchte ich mal, neben Frische- und Logistik-Überlegungen, daran erinnern sich einmal Gedanken zu den übergreifenden Wirkungen mancher Geschäftsmodelle, Wertschöpfungsketten und Abhängigkeiten zu machen…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  15. #15 ergojuer, 04.03.2020
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    444
    Das wird immer wieder gerne behauptet, ist so aber nicht haltbar. Hier ein Link zu dem interessanten Versuch eines Kleinrösters: Erfahrungsbericht: Industrieröstanlage vs. Kleinrösterei
    Daraus nur ein Zitat:
     
    infusione gefällt das.
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    3.744
     
  17. #17 onluxtex, 04.03.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    4.181
    ich kenne deinen Kaffee-Konsum nicht. Bei mir stehen so um die 10 Kleinröster auf einer Liste, die ich im Laufe der Jahre angelegt habe und mit denen ich natürlich zufrieden bin. Da bestelle ich immer reihum für € 50,00-70,00 im Monat. Versandkosten fallen dann meistens nicht an.
    Fahren lohnt auch nicht, Landei;)
     
    CasuaL und Gandalph gefällt das.
  18. #18 Gandalph, 04.03.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.301
    Zustimmungen:
    10.311
    Mein nächster Röster liegt auch eine gute halbe Autostunde entfernt. Ich bestelle daher meistens 3kg.
    Damit reiche ich ca. 6 Woche - das geht sich mit Frische und ohne Versandkosten gut aus. Falls ich die Bestellung einmal versäume, hole ich mir bei unserem Edeka den Lavazza Oro ( goldene Packung, 100% Arabica ). Der ist weit besser, als die Sorten von Lavazza die als espresso-Röstung bezeichnet werden, und den bekomme ich auch immer relativ frisch - max. 2 Monate. Die Packung hole ich mir von den Hinteren im Regal - vorne stellen sie die älteren Röstungen hin, damit die zuerst weggehen.
    Die Bezugsparameter müssen hier aber schon genau stimmen, und er ist nicht so einfach zu beziehen, wie frischer Rösterkaffee. Ansonsten guter Kaffee, und oftmals besser als manche Kaffeesorte von Kleinröstern, die ich schon hatte.
    Pingo spricht hier von industrieller Trommelröstung. Dies ist meist auf der Packung auch angegeben - "Trommelröstung"
    Die Industrie röstet aber den Großteil ihrer Kaffees in industrieller Heißluftröstung, wobei die Röstung in einem Zeitrahmen von 2 -7 Minuten geschieht, bei Röstmengen von 250kg - 600kg, und Temperaturen der heißen Luft von 400°C - 600°C.
    Auf der Feine Milde Packung wirst du den Hinweis "Trommelröstung" nicht finden. Ebenso nicht auf all den Billigkaffees von Jakobs bis Melitta, und wie sie alle heißen ....

    lg ...
     
    CasuaL, NiTo, benötigt und 2 anderen gefällt das.
  19. #19 ergojuer, 04.03.2020
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    444
    @Gandalph Der User benötigt schrieb "Industriell geröstete Bohnen durchlaufen einen komplett andere Fertigungsprozess". Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass hier unzulässig alle "Industrie"kaffees über einen Kamm geschoren werden.
     
    Gandalph gefällt das.
  20. #20 benötigt, 04.03.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    1.178
    Danke für den Link @ergojuer. Wieder was gelernt, hätte den Bericht sonst nicht gefunden.

    Für mich bleibt ein Unterschied, wo geröstet wird, welche Bohnen verarbeitet werden, wer es macht und wie das Ergebnis in der Tasse ist. Ich kann nicht glauben, dass "Industrie" nicht auf Prozessoptimierung und Konsistenz ausgerichtet ist, während "Kleinröster" auf das Ergebnis Wert legen.
    Ganz eindeutig ist es aber "Geschmackssache", wo Du letztendlich für Dich einkaufst.

    Und M&H als Lohnröster mit Probat Maschinen ist immer noch eine ganz andere Nummer, als was Tchibo, Lavazza, Illy, etc. in ihren Fabriken machen.

    Mein Hinweis ist also irgendwie nicht widerlegt worden, sondern nur um zusätzliche Aspekte erweitert worden. Das ist gut, um ein vollständigeres Bild zu bekommen.
     
    Gandalph gefällt das.
Thema:

Taugen wirklich nur Bohnen aus den Röstereien etwas?

Die Seite wird geladen...

Taugen wirklich nur Bohnen aus den Röstereien etwas? - Ähnliche Themen

  1. Bohnenbörse - Sammelthread tauschen und verschenken

    Bohnenbörse - Sammelthread tauschen und verschenken: Falls jemand was gekauft hat, was neben dem persönlichen Geschmack liegt oder einfach mal was tauschen/teilen will, kann das in diesem Thread...
  2. Danesi Doppio- soll er wirklich SO schmecken?

    Danesi Doppio- soll er wirklich SO schmecken?: Hallo liebe Leute! Das ist mein erster Beitrag (habe viel gelesen) und auch den veröffentliche ich auch nur widerstrebend, weil ich kaum glauben...
  3. Welche gehobene Bohne für den empfindlichen Magen

    Welche gehobene Bohne für den empfindlichen Magen: Hallo Leute, bin Bohnen Anfänger ... und die frage ist welche Bohne für den Magen besonders Gut verträglich ist. Ich werde jetzt gleich zum...
  4. Bohnen kaufen am Feiertag in Wien

    Bohnen kaufen am Feiertag in Wien: Liebes Forum hat jemand einen guten Tipp wo ich morgen am Pfingstmontag Espressobohnen kaufen kann? Normalerweise kaufe ich bei TasteIt oder...
  5. Roastmarket Bohnen 7 Monate nach Rüstung?

    Roastmarket Bohnen 7 Monate nach Rüstung?: Hallo Zusammen, ich habe über Roastmarket Bohnen von Speicherstadt Kaffee bestellt (ich meine direkt Bestellung ging bis letzte Woche nicht) und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden