Taugen wirklich nur Bohnen aus den Röstereien etwas?

Diskutiere Taugen wirklich nur Bohnen aus den Röstereien etwas? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Und wird nicht sogar Einstein das passende Zitat zugeschrieben, dass sich das Ergebnis nicht ändern wird, wenn man immer wieder das Gleiche (in...

  1. #61 S.Bresseau, 09.03.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.658
    Zustimmungen:
    6.592
    eviltwin gefällt das.
  2. #62 eviltwin, 09.03.2020
    eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    95
  3. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    769
    Dann hör auf rumzujammer, glaub den Leuten hier und kauf dir vernünftige Bohnen. Im Anschluss darfst du dann hier all denen danken, die dir das schon erklärt haben.;)


    VG
    Jo
     
    honsl, benötigt, eviltwin und einer weiteren Person gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.658
    Zustimmungen:
    12.424
    Es ist nicht die Pavoni, sondern deine Bohnenwahl...
     
    honsl, benötigt und NiTo gefällt das.
  5. #65 benötigt, 10.03.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    554
    Müsste durchzählen, aber gefühlt dreht sich die Mehrzahl der Beiträge in diesem Thread inzwischen immer wieder neu um die Bohnenauswahl... Nur der TE spielt nicht mit, und folgt dem falschen Einstein Zitat, was gerade deshalb inhaltlich grossen Charme besitzt. Und dann doch irgendwie sehr "evil" ist...
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. #66 pavonist, 10.03.2020
    pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    158
    Das sind so "Grenzerfahrungen", bei denen man weiss, dass es eigentlich sinnlos ist. Mag sein, dass du zufällig einen positiven Ausrutscher dabei hattest.
    Bei einer gut gemahlenen guten und frischen Bohne hast du ein weites Fenster an Mahlgrad und Menge, in dem du "sauber" beziehen kannst und der Geschmack deutlich variiert.
     
    lomolta, eviltwin, NiTo und 2 anderen gefällt das.
  7. #67 Latte0815, 11.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    25
    Wir haben es am Anfang auch getan...aber nur, weil wir noch Bohnen von Tchibo da hatten. Nach dem Kauf beim Röster hatte sich diese Frage dann erledigt.

    Auf der Arbeit wurden allerdings nochmals mehrfach und zudem sehr teure Baumarkt-Bohnen (trotz aller Warnungen) + 1 x saurer ThirdWave mitgebracht, womit um die 60€ regelrecht verbrannt wurden.

    Im Endeffekt wurden Bohnen (auch wenn es gut gemeint war) aufgedrückt, die weder schmeckten und/oder funktionierten.

    Im Moment denke ich, konnten alle überzeugt werden.
     
    eviltwin und cbr-ps gefällt das.
  8. #68 RobbyKopp, 12.03.2020
    RobbyKopp

    RobbyKopp Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    18
    Das Problem mit der dunklen Röstung habe ich leider auch. Hier bei uns scheint man auch der Meinung zu sein, dass dunklere Röstungen sich nicht lohnen. Vermutlich mögen es die Menschen nicht. Ich mag wenig Säure und eher süditalienische Röstungen, wobei ich mich mit italienischen Röstungen im Allgemeinen schon anfreunden kann. Ich wäre dankbar, wenn du mir da ein paar Sorten nennen könntest. Wenn es den Rahmen sprengt auch via PN.

    Momentan habe ich mir für meine neue Mühle ein Kg Tchibo Barista Espresso gekauft, weil ich mich erst einmal an meine Mühle gewöhnen möchte, bevor ich bessere Sorten probiere. Ich meide Tchibo eigentlich schon immer. Habe früher mir 250g Tütchen mahlen lassen und ich fand sie so schrecklich, dass sie direkt in den Mülleimer gelandet sind. Zuerst dachte ich, dass es die Sorte sei, nach der dritten oder vierten Tüte, habe ich es aufgegeben. Persönlich finde ich das Ergebnis mit dem Barista Espresso gar nicht so übel. Ich mag aber auch Illy Dunkel, was hier im Forum oft verrissen wird. Ich habe vor kurzem mir den Mago von Barbera Neapel bestellt und hoffe, dass er meine Erwartungen nicht enttäuschen wird.
     
    eviltwin und Falkenhayn gefällt das.
  9. #69 Falkenhayn, 12.03.2020
    Falkenhayn

    Falkenhayn Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    19
    Der Tchibo Barista Espresso mit recht frischem Röstdatum war bei mir auch der einzige von den "billigen", der einen einigermaßen akzeptablen und genießbaren Espresso herstellen konnte. Trotzdem weit entfernt von den frischen Bohnen von der lokalen Rösterei, aber immerhin trinkbar.
     
    eviltwin gefällt das.
  10. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    769
    Wird das hier jetzt ein Tschibo-Werbethread?:eek:
     
    Eiszeit gefällt das.
  11. #71 furkist, 12.03.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    1.369
    Nö. Man nähert sich dem guten Geschmack - und legt die nach oben offene Tchibo-Skala an. :cool:

    Und die hat ihren Nullpunkt eben bei "Tchibo" . Und da gibt es sehr viele Bohnen, die es auf über Null bringen. Und ein paar Bohnen kommen auch unter Null ...
     
    Li-Si, Eiszeit, lomolta und 5 anderen gefällt das.
  12. #72 RobbyKopp, 12.03.2020
    RobbyKopp

    RobbyKopp Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    18
    Genau so ist es. Ein wenig hat es auch mit der Bentwortung der Frage des Threads zu tun. Für meinen Geschmack sind die frischen Produkte aus der hiesigen Kaffeemanufaktur unter dem neudefinierten Nullpunkt. Im Endeffekt war ich kein Tchibo-Befürworter und bin es immer noch nicht. Ich habe ja geschildert, wie die Auswahl von mir getroffen wurde. So schlecht fand ich es nicht. Richtig gut aber auch nicht. Für meinen Geschmack ist also ein frisches Produkt nicht zwangsläufig gut, genauso wenig ist ein Supermarktprodukt zwangsläufig Plörre. Noch wichtiger ist aber die Info, dass es sich um meinen Geschmack handelt.
     
    Cappu_Tom, Jova und zebaoth gefällt das.
  13. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    769
    Gut, ich hatte schon Angst bekommen;)
     
    Baristozopp gefällt das.
  14. #74 eviltwin, 12.03.2020
    eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    95
    Gibt bestimmt auch Schwankungen.. sowohl bei den kleinen Röstereien, als auch bei Anderen. Oder? Bei Blends weniger?

    Ich warte jetzt zwei Wochen auf die Trinkreife vom Dantes Inferno. Bis dahin hab ich's Kilo Tchibo auch weg gezogen.
     
  15. #75 RobbyKopp, 12.03.2020
    RobbyKopp

    RobbyKopp Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    18
    Der steht auch auf meiner Liste. Nach dem Mago kommen die Windmühlen. Mir wurden oh Harvey und eben der Inferno empfohlen. Es gibt aber auch einige Supremo, die mir schmecken könnten. Hoffentlich hält mein Herz durch...
     
  16. #76 Falkenhayn, 13.03.2020
    Falkenhayn

    Falkenhayn Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    19
    Dem kann ich voll und ganz zustimmen. Ich persönlich hatte die Bohnen zu Weihnachten von einem Geschäftskollegen geschenkt bekommen, da kann man mal so einen Versuch wagen. Er war wie gesagt in Ordnung, aber auch nicht mehr, das ist aber immerhin besser als die sonstigen Supermarkt Bohnen.
     
  17. #77 Alter_Schwede62, 24.03.2020
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    32
    Auch ich habe von Anfang an meiner Espresso-Maschinen und Mühlen Karriere die Erfahrungen gemacht, dass, vorausgesetzt man hat mindestens eine gute Mühle und eine annehmliche Espresso-Maschine, der Haken für misslungene Espressi immer die Bohnen waren.
    Natürlich immer vorausgesetzt, dass man die Gerätschaften so bedient, wie es sich gehört.
    Gegen schlechte Bohnen kann man nur eins machen: gute (sprich qualitativ hochwertige, konstante) Bohnen verwenden.
    Das sind Bohnen von regelmässiger Grösse und Farbe und ohne Bruch, nicht ölig oder sonstige offensichtliche Seltsamkeiten.
    Sie sollten nicht zu frisch aber auch nicht zu alt sein.

    Solche Bohnen findest du erst mit der regelmässigen Verwendung heraus.
    Erst wenn die Ergebnisse konstant sind, und dir die Espressi schmecken, weisst du, dass du für dich die richtige Bohne gefunden hast. ;)
     
    ReiAdo58 gefällt das.
  18. Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    392
    Wo du es gerade erwähnst ;) Der Blonde Roast von Tchibo ist eigentlich eine sichere Bank für 3rd-Wave-Freunde, wenn sonst nix zu bekommen ist. Nix besonderes, aber ganz nett. Soweit ich mich erinnern kann, wird der aber auch nicht in industrieller Heißluftröstung geröstet sondern per Trommelröstung. Und letztens hat jemand hier eine Packung Bio-Kaffee von Tchibo mitgebracht, da steht auch Trommelröstung auf der Packung. Schmeckt für mich als Kaffee aber deutlich klassischer (bzw. langweiliger ;) ). Vielleicht schick ich ihn morgen mal durch die Bezzera, evtl. kommt ein ordentlicher Espresso raus.
     
  19. RobbyKopp

    RobbyKopp Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    18
    Und Tchibo liefert momentan den Kaffee ohne Porto, damit wir in der jetzigen problematischen Zeit nicht trockenlaufen. Schade, dass ich mich anders eingedeckt habe. Beleidigungen bitte via PM :p
     
  20. Koffeiner

    Koffeiner Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Also ich habe mit den Bohnen von Kaiserburg ganz gute Erfahrungen gemacht. Preislich okay, aber die Kakao- bzw. Schokonote muss man mögen. Ich bestelle sie bei Amazon, anders kommt man derzeit sowieso nicht ran.
     
Thema:

Taugen wirklich nur Bohnen aus den Röstereien etwas?

Die Seite wird geladen...

Taugen wirklich nur Bohnen aus den Röstereien etwas? - Ähnliche Themen

  1. Suche eine Ausweich schokoladige Sorte (wenig bis keine Säure)

    Suche eine Ausweich schokoladige Sorte (wenig bis keine Säure): Hallo Da ich jetzt hier und da schon mal bei La Semeuse angestanden bin und meinen Maitre No 1 nicht bekommen habe, bzw. darauf warten musste,...
  2. Milch und Bohnen passen nicht

    Milch und Bohnen passen nicht: Moinsen, ich habe mal wieder den Fall, dass der allmorgentliche Cappuccino nicht schmeckt. Der Espresso selber ist unverändert im Geschmack. Die...
  3. Kirschkernsäckchen als Gewicht bei wenig Bohnen im Hopper?

    Kirschkernsäckchen als Gewicht bei wenig Bohnen im Hopper?: Meine Eureka Mignon Specialità glänzt durch erfreulich konstante Ergebnisse - solange der Hopper einigermaßen gefüllt ist. Regelmäßig nachfüllen...
  4. Bohnen gleich zubereiten?

    Bohnen gleich zubereiten?: Hallo Freunde, ich kaufe nun seit ca. 1 Jahr meine Bohnen beim lokalen Röster. Auf die Nachfrage wann geröstet wurde wird mir meistens vor 1-2...
  5. Röstereien in der Schweiz

    Röstereien in der Schweiz: Link: Röstereien in der Schweiz ... man muss ein wenig runterscrollen ...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden