Tchibo mühle - Was taugt das aktuelle modell

Diskutiere Tchibo mühle - Was taugt das aktuelle modell im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kollegen, Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer günstigen Mühle und hab im Board auch schon einiges über billige Tchibo-Mühlen...

  1. #1 FastFood, 26.04.2005
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kollegen,

    Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer günstigen Mühle und hab im Board auch schon einiges über billige Tchibo-Mühlen gelesen, die für den Einstieg (eingeschränkt) empfehlenswert sein sollen.

    Mich hat aber jetzt einigermaßen verwirrt, das es davon verschiedene Modelle gibt, mit verschiedenen Preisen: Tchibomat mit Vorgänger, Nachfolger, vom Mahlwerk bauglich mit Solis 166...

    Bezieht sich das immer noch auf die aktuelle Mühle hier:

    http://www.tchibo.de/is-bin....0005971

    Ist die noch für Espresso tunbar? Oder wenn nicht, habt Ihr irgendwo ein Bild von, welche die jenige ist, die man suchen soll.

    Gruß,

    Sascha
     
  2. #2 nobbi-4711, 26.04.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    1.198
    Ob's mit der aktuellen geht, weiss ich nicht. Klappen tut's jedenfalls bei der hier:

    ebay

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    729
    Die neue bzw. aktuelle Mühle hat dasselbe Mahlwerk wie der Vorgänger - mit der Solis 166 gab es allerdings nie Gemeinsamkeiten da die Solis ein Kegelmahlwerk hat. Ich habe diese beiden Ausführungen der Tchibo-Mühle hier zuhause und würde sie NICHT als Espressomühle empfehlen. Das Mahlwerk ist sehr hochtourig, um das mangelnde Drehmoment des schwachen Motors auszugleichen. Bei einem Mahlgrad im Bereich von Filterkaffee mag das noch kein spürbarer Nachteil sein, aber wenn man sehr fein mahlt, erwärmt sich das Mahlgut schon sehr deutlich. Die entstehende Wärme ist dann auch ein Problem bei der Mahlgradfindung - man bekommt nur zufällige Ergebnisse, aber keine wirklich konstante Mahlgradeinstellung. Je länger und öfter man hintereinander mahlt, desto mehr driften die Ergebnisse auseinander weil sich der Mahlgrad durch die Wärmeausdehnung der Mühle verändert. Außerdem hat man unter diesen Voraussetzungen ein verstärktes Problem mit elektrostatisch geladenem Mahlgut. Die Handhabung mit dem Pulverbehälter ist sowieso schon ein Zustand, wenn man dann noch mit umherfliegendem Pulver kämpfen muß...nenne ich das mal einen klassischen Fall von Falschgeiz... :p


    Gruß
    Stefan
     
  4. #4 FastFood, 26.04.2005
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Hmmm, das hört sich ja nicht gut an.

    Sorry, wenn ich jetzt das selbe alte Thema immer wieder durch kaue. Aber je mehr ich hier lese und je mehr unterschiedliche Meinungen ich hier lese, desto verwirrter werde ich :p

    Der nächste Step wäre dann wohl ne Solis 167 mit der ich direkt in den Siebträger mahlen kann.
    Aber da beschweren sich die Leute auch über schlechten Mahlgrad (ohne Tuning???) und über statische Aufladungen.
     
  5. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    729
    Das Problem mit den statischen Aufladungen hast Du an allen Mühlen, bei denen das Kaffeemehl mit Kunststoffteilen in Berührung kommt - mal mehr, mal weniger stark. Zur Solis - das ist, bzw. war ein (lösbares) Problem der Werkseinstellung, mit den Tchibo-Mühlen nicht zu vergleichen. :;):

    Gruß
    Stefan
     
  6. Balzac

    Balzac Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe diese neue Tchibo-Mühle auch mal besessen, aber nur für einen Tag, dann habe ich sie zurückgebracht.

    Selbst die feinste Mahlgradeinstellung war für meine Isomac Giada noch viel zu grob, also sag ich mal das die Mühle generell für Espressomaschinen ungeeignet ist.

    mfg
     
  7. codi

    codi Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mir letzte Woche die Tschibo Mühle gekauft. Dazu habe ich die Verkäuferin gefragt in wieweit die Mühle fein genug für Espressomaschinen mahlt. Sie versicherte mir, dass sie die Mühle wieder zurücknimmt, wenn ich damit nicht zufrieden sein sollte. Ich dachte das ist ein gute Angebot, und habe die Mühle mal mitgenommen. Da es meine erste Mühle ist, kann ich sie nicht mit anderen Mühlen vergleichen. Mein erster Eindruck ist jedoch ganz ok.
    Auf feinster Stufe gemahlen, und gut getampert, schafft es meine Gaggia Evolution kaum noch, Wasser durch den Kaffee zu drücken.
    Es braucht dann wesentlich länger, als die angestrebten 25-30s um den Espresso zu extrahieren.
    Da ich immer nur für eine Tasse Mahle, denke ich nicht, dass es zu thermischen Problemen kommen sollte.
    Aufgrund der statische Aufladung bleibt der Kaffee schon mal am Auffangbehälter kleben, das ist wohl etwas nervig, aber akzeptabel.

    Fragt sich natürlich in wieweit sich das Mahlverhalten im Laufe der Zeit verschleißbedingt ändert.

    Meine Meinung; kaufen, ausprobieren,... und behalten oder umtauschen.

    Gruß
    Codi
     
  8. #8 MichaelV, 01.02.2006
    MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe auch diese Tchibo-Mühle. Das Handling mit dem Mahlgutbehälter ist schon nervig, außerdem bleiben die Bohnen auf der recht flachen Trichterfläche gerne hängen. Vom herausschießenden Kaffepulver ist die Innenseite des Plastikbehälters mittlerweile fein angeschmirgelt.

    Tunen lässt sie sich allerdings, siehe hier: http://home.pages.at/espressotutorials/ (unter "Technik").

    Trotzdem: Kauf dir was g'scheits.

    Michael
     
  9. #9 mati108, 02.02.2006
    mati108

    mati108 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2002
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ist aber mit eingeübter Routine gut in Griff zu kriegen, ich nehme den Behälter ab, halte mit der linken Hand, Zeigefinger auf der Öffnung, Daumen auf der Rückseite, und klopfe mit dem Dosierlöffel ein paar mal auf den Deckel, schon fällt alles Mahlgut nach unten. Hab das Dingens jetzt 3 Jahre und es läuft immer noch super. 8)
     
  10. #10 espr_it, 02.02.2006
    espr_it

    espr_it Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    2
    Hast Du schon mal das Gehäuse aufgemacht und ins Innere geschaut? :shock:
     
  11. #11 mati108, 03.02.2006
    mati108

    mati108 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2002
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Etwa 1 bis 2 Mal pro Jahr wird das Dingens aufgeschraubt, abgesaugt, die Mahlscheiben und umgebenden Teile gereinigt, wie man das eben bei jeder Mühle machen sollte. Gruß Matthias
     
  12. #12 MichaelV, 08.02.2006
    MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    5
    Meine Methode sieht etwas anders aus: den Bohnenbehälter der aufjaulenden Mühle fest mit einer Hand umfassen und, wüste Flüche ausstoßend, hin und herrütteln. Funktioniert auch.

    Michael
     
Thema:

Tchibo mühle - Was taugt das aktuelle modell

Die Seite wird geladen...

Tchibo mühle - Was taugt das aktuelle modell - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  2. Siebträger / Portafilter für Zacconi altes Modell 53 / 47 mm

    Siebträger / Portafilter für Zacconi altes Modell 53 / 47 mm: Hallo suche auf diesem Weg einen Siebträger für eine alte Zacconi (Poccino). Leider war meine Suche im WWW und auch Anfragen bei den bekannten...
  3. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  4. [Mühlen] Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt

    Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt: Verkaufe hier eine 2,5 Jahre alte Anfim Caimano / Super Caimano Mahlscheiben sind top in Ordnung Die Maschine hat einen Dosierbezug und ist...
  5. Xeoleo M450, oder wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?

    Xeoleo M450, oder wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?: Zugegeben, im Kaffeebereich kaufe ich eher selten Neuware. Mit Ausnahme meiner Xenia habe ich bislang alle Espressomaschinen und Mühlen gebraucht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden