Technik/Tasten und Komplexität

Diskutiere Technik/Tasten und Komplexität im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, als angehender Hobby-Barista erkunde ich gerade alles Wissenswerte, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können. Ein Aspekt...

  1. #1 Coffeenewcomer90, 12.02.2019
    Coffeenewcomer90

    Coffeenewcomer90 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    als angehender Hobby-Barista erkunde ich gerade alles Wissenswerte, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können. Ein Aspekt nach dem nächsten kommt auf den Prüfstand.

    Aufgrund einer hohen Priorität für schnelle Aufwärmzeiten habe ich das Quickmill-Sortiment in die engere Auswahl genommen. Ein Störfaktor meinerseits: Die Maschinen mit PDI gibt es nur mit elektronischen Knöpfen/Touchscreen. Mal davon abgesehen, dass ich den traditionellen Touch mag: Macht die Programmierbarkeit von Tassengrößen die Herstellung von (gutem) Espresso nicht komplizierter?

    Die Variablen sind ja grundsätzlich Mahlgrad, Kaffeemenge, Verdichtung des Mehls, Wassermenge und dann als Resultat eine Durchlaufzeit für ca. 30 ml Espresso. Vielleicht mache ich einen Denkfehler: Aber hole ich mir mit der Programmierbarkeit von großen/kleinen Tassen nicht eine "Fehlerquelle" mehr ins Haus? Was gebe ich denn da vor? Die zeitliche Dauer des Durchlaufs (25 Sekunden) oder die Durchlaufmenge (30 ml)? Gebe ich die Zeit vor mit dem Tastendruck, heißt das doch, dass die Espressotasse je nach Mahlgrad und Dichte überlaufen kann oder womöglich weniger darin landet. Gebe ich die Menge vor per Tastendruck, läuft die Maschine nach einer Minute womögich immer noch oder die 30 ml sind nach 10 Sekunden erreicht.

    So oder so: Stimmt mein Endergebnis nicht, muss ich den Parameter "Tastenprogrammierung" auch als Variable in meine Veränderungen aufnehmen, oder?! Mit einem manuellen "Hebel" kann ich dies außer Acht lassen und nach 30 ml per Sichtkontrolle und ungefährer "Zapfdauer" mein Ergebnis bewerten.

    Möglicher Weise mache ich hier aber auch einen Denkfehler?!

    Im Voraus vielen Dank für Eure Anregungen.
     
  2. #2 helalwi, 12.02.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    25
    Du hast recht. Die Zeit variiert natürlich immer. Milliliter kannst du aber nur bei Maschinen eingeben, die den Durchfluss messen können.
     
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.024
    Zustimmungen:
    5.239
    Ja, diese Bequemlichkeitsfeatures tragen nicht zu gutem Kaffee bei
     
    s-press-x, Sekem und NiTo gefällt das.
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    2.772
    Ich glaube, sowas macht nur Sinn, wenn du streng nach vorgegebenen Parametern hoch normiert arbeitest, also z.B. in der Gastro, wenn Deine Bohne immer die Gleiche ist, im gleichen Alter, bei ständigem Umsatz, die Maschine den ganzen Tag läuft und somit maximal temperaturstabil ihren Dienst verrichtet...

    Für den Hausgebrauch halte ich es für Aufwand, der mit dem Siebträger mehr Nachteile als Vorteile bringt.
     
    s-press-x, Sekem und cbr-ps gefällt das.
  5. #5 Coffeenewcomer90, 12.02.2019
    Coffeenewcomer90

    Coffeenewcomer90 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Na, das ist ja ein eindeutiges Echo. Nun werde ich mal die Produktpalette erneut erkunden.
     
  6. #6 Coffeenewcomer90, 12.02.2019
    Coffeenewcomer90

    Coffeenewcomer90 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    So, dann ist der einzige noch mögliche "Dual Thermoblock" bei Quick Mill die 03004 Cassiopea.

    Könnt ihr mir ansonsten noch eine Alternative im Bereich "Dual Thermoblock" vorschlagen? Eventuell mit PID?
     
  7. #7 domimü, 12.02.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.701
    Zustimmungen:
    2.785
    Ui, nach langen 14 Minuten Recherche blieb aus der ganzen Produktpalette nur noch eine Maschine übrig.
    Dualthermoblöcke gibt es gar nicht so viele, von den anderen habe ich eher Negatives gelesen.

    Keine Sorge, die Maschine macht, was sie soll, und es gibt hier einige, die mit ihr zufrieden sind.
     
  8. #8 Coffeenewcomer90, 12.02.2019
    Coffeenewcomer90

    Coffeenewcomer90 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hehe ja, die Homepage von Quick Mill ist sehr übersichtlich, gut filterbar und ich habe ja bereits etwas "Vorwissen".

    Gut, dann treffe ich jetzt noch eine Grundsatzentscheidung "PID ja oder nein", insbesondere unter dem Aspekt des Aufpreises dafür. Sollte die Entscheidung dagegen ausfallen, würde es wohl auf die 3004 hinaus laufen.

    Vielen Dank bis hier hin!
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.024
    Zustimmungen:
    5.239
    Kennst Du die Ascaso Steel schon?
     
  10. #10 Dömchen, 12.02.2019
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    78
    Ist doch auch mal schön, einer der mit einer sehr schlichten Entscheidungsmatrix arbeitet.
    Und "schlicht" meine ich im besten Sinn.
     
    Sekem gefällt das.
  11. #11 Schlürf, 12.02.2019
    Schlürf

    Schlürf Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    12
    ECM Synchronica
     
  12. #12 Coffeenewcomer90, 13.02.2019
    Coffeenewcomer90

    Coffeenewcomer90 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Die Ascaso Steel ist als „Duo“ dahingehend verlockend, dass sie im Gegensatz zur QM 3004 meine Prioritäten mit den zusätzlichen Features PID und Expansionsventil kombiniert. Leider verdeutlicht sie auch das überragende Preis/Leistungsverhältnis von QM. Die „baugleiche“ neueste Generation kostet bei QM mal locker über 500 EUR weniger. Aber das „Spielsutomaten-Feeling“ durch Knöpfe und Touchscreen geht für mich einfach nicht.

    Muss Kosten/Nutzen abwägen. 1.000 EUR weniger für die 3004, aber das Risiko, PID und Ventil zu vermissen.
     
  13. #13 Piezo, 13.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2019
    Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.304
    Zustimmungen:
    1.945
    Müssen aber auch nicht schaden.

    Ich habe sie und nutze sie auch gerne. Die Durchlaufzeit bezieht sich immer auf einen Espresso. Damit ist schon mal die Menge vorgegeben. Die Zeit ergibt sich dann als Ergebnis dieser Menge und des Mahlgrades.
    Grundsätzlich wirst Du, egal mit welchem System, nicht umherkommen die grundsätzlichen Zusammenhänge zu verstehen und zu meistern. Bist Du soweit, dann ist auch die Maschine egal, d.h. du bist dann auch in der Lage dieses Ergebnis mit den Möglichkeiten oder auch Unzulänglichkeiten deiner Hardware bewusst zu beeinflussen. Auf PID würde ich heute nicht mehr verzichten wollen. Zu gross ist einfach der Einfluss der Temperatur auf den Geschmack und diese schnell verändern zu können ist für mich einfach ein klasse Feature.
     
  14. #14 Coffeenewcomer90, 13.02.2019
    Coffeenewcomer90

    Coffeenewcomer90 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    In dem Zusammenhang noch eine Frage: Könnte ich bei den neuen QM-Modellen per Knopfdruck bzw. Touchscreen trotz Programmierung den (noch nicht abgeschlossenen) Durchlauf stoppen?
     
  15. #15 espressomo, 13.02.2019
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    182
Thema:

Technik/Tasten und Komplexität

Die Seite wird geladen...

Technik/Tasten und Komplexität - Ähnliche Themen

  1. WMF Espresso- / Kolbenmaschinen (historisch) - Bilder und Technik

    WMF Espresso- / Kolbenmaschinen (historisch) - Bilder und Technik: Nachdem es für die WMF Kaffeemaschinen / Mengenbrüher bereits einen Thread gibt: WMF Wandkaffeemaschinen und unlängst nun Bilder der sehr...
  2. Eureka Mignon Taster - Kabel von Platine gelöst

    Eureka Mignon Taster - Kabel von Platine gelöst: Guten Abend, ich habe ein großes Problem an meiner Eureka Mignon MCI. In der Vergangenheit habe ich immer beim Reinigen die vordere Schraube, die...
  3. Frage an die Techniker

    Frage an die Techniker: Weiß jemand die genauere Bezeichnung, oder zumindest Dimensionen der Dampfdüsen Gewinde der Rocket Appartamento. War beim Pneumatik Fachladen und...
  4. Bald verfügbare Produkte und Technik von (über)morgen

    Bald verfügbare Produkte und Technik von (über)morgen: Zunächst die Bitte an die Mods, dieses Thema ggf. zu verschieben, so eine andere Kategorie besser passt. Sollte die Idee dieses Themas im Forum in...
  5. Brewers cup und tasters cup in Essen

    Brewers cup und tasters cup in Essen: Moin, brewers cup und tasters cup in der Messe Essen . Geht da jemand hin ? Und gibt es da ein Time shedule ?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden