Temperature Profiling?

Diskutiere Temperature Profiling? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin! Nach einer mehr oder minder motivierten Suche im Forum konnte ich hier noch nicht allzu viel zu Temperature Profiling finden, der letzte...

Schlagworte:
?

Schon probiert & als sinnvoll empfunden?

  1. Yay

    3 Stimme(n)
    25,0%
  2. Nay

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Noch nicht probiert, könnte aber spannend sein!

    4 Stimme(n)
    33,3%
  4. Mir wumpe!

    5 Stimme(n)
    41,7%
  1. #1 NoroChips, 09.01.2021
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    438
    Moin!

    Nach einer mehr oder minder motivierten Suche im Forum konnte ich hier noch nicht allzu viel zu Temperature Profiling finden, der letzte Faden in dem es direkt darum ging ist von 2013… ich denke "heutzutage" werden mehr Mitglieder hier die Möglichkeiten haben, damit herumzuspielen.

    Wie sind eure Erfahrungen damit bisher? Ich fange grad erst an und bin noch ein bisschen am Rätseln wie sich die Temperaturkurve während des Kaffeebezugs auf den Geschmack auswirkt.

    Gerade bei hellen Bohnen dürfte man damit doch sicherlich noch mehr herauskitzeln können, oder? :)

    PS: Ich hoffe ich hab das richtige Forum erwischt.
     
  2. #2 NoroChips, 09.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2021
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    438
    Meine Ascaso macht sowas hier, nachdem sie gut vorgewärmt wurde und der PID während des Bezugs ausgeschaltet wird. Siehe Anhang.

    Allerdings muss ich gleich sagen, dass der Messpunkt die Außenwand des Boilers ist und damit keine direkte Aussage über die Brühtemperatur am Kaffeemehl gibt. Wie weit diese in Wirklichkeit fällt, kann ich nicht sagen.

    statusmonitor-01.08.2021-09h08m38s.png

    Der Geschmack vom Kaffee ist interessant. Erst kommt nichts, dann ist er relativ ausgewogen und zum Schluss leicht säuerlich mit "floralen Noten" die ein bisschen an den Geruch beim Rasenmähen erinnern. xD (würde ich als mittelhell gerösteten Arabica aus Honduras bezeichnen) Ergibt die Beschreibung Sinn? Auf jeden Fall deutlich anders als mit Thermostatregelung. Da sprang die Heizung der Maschine circa nach ~10s im Bezug an. Was mir besser gefällt kann ich aber noch nicht entscheiden.

    EDIT: Grad nochmal bezogen, 1°C wärmer, Kurve ist ungefähr gleich und dafür ein bisschen feiner gemahlen. Sehr ausgewogener Shot! Gefällt mir. :)
     
  3. #3 balolevi, 13.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2021
    balolevi

    balolevi Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    53
    Hallo,
    ich wieß es nicht genau was unter Temperature Profiling gemeint ist. Mein Ziel war/ist, dass ich möglichst konstante Temperatur während des Bezugs habe und dass das ich weiß, welche Temperatur gerade da am Duschsieb habe.
    Ich konnte an vergandenen Tagen, Gott sei dank, meine Silvia diesbezüglich stabilizieren. Jeztz kann ich Preinfusion machen, Shot etwa länger lassen, und ich habe - nicht ganz konstant - aber überschaubare Temperaturänderung, so zwischen 1 und 2 Grad. (Ich möchte diese Veränderung noch geringerer halten.)

    Für welche Kaffee welche Temperatur/Grad passt, ja, das klingt nach einem langen Abendteuer, was ich gerade anfangen will.
    Momentan brühe ich einen hell gerösteten Pacha Mama (Peru) am 90C, 16 sec PI, 30-32 sec. Shot. Mit den Ergebnisse bin ich super zufrieden.
     
  4. #4 NoroChips, 13.03.2021
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    438
    Moin!

    Unter Temperature-Profiling verstehe ich den kontrollierten und einstellbaren Verlauf der Brühtemperatur während des Espressobezugs. Aka auch eine konstante Temperatur ist ein Profil. :)

    Meine Ascaso hat leider nicht genug thermische Masse um von alleine beim Brühvorgang temperaturstabil zu bleiben und Heizkartuschen wollte ich der Brühgruppe eig. nicht verpassen. Daher habe ich mich mit fallenden Temperaturen während des Brühvorgangs abgefunden, bin aber geschmacklich auch sehr zufrieden! Dennoch kann ich die Steilheit der Temperaturkurve einstellen mit Leva!. Zum Beispiel nach Bezugsstart 3s für 100% heizen und dann den Rest der Zeit mit 50%, das ist aktuell mein bevorzugtes Profil! Vergleiche sind allerdings schwierig, da deine Silvia deutlich mehr thermische Masse hat.

    Prinzipiell wollte ich mal in Erfahrung bringen, das andere Kaffeenetzler mit ihren Temperaturexperimenten für sich herausgefunden haben und ob man damit noch etwas mehr aus dem Shot herausholen kann. Ne grobe Regel ist ja auch, dass hellere Bohnen heißer bezogen werden wollen, vielleicht tut ein Temperaturpeak am Ende auch nochmal gut, oder weiß der Geier was. :rolleyes: Ein paar Möglichkeiten hat man ja schon mit Leva!.
     
  5. plox

    plox Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    351
    Jetzt fang doch nicht so eine Diskussion an. ;)Bisher gerade eben war absolute Temperaturkonstanz der Heilige Gral!
     
  6. #6 NoroChips, 13.03.2021
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    438
    Ich will aber! :p Temperatur hat auf die Extraktion ebenso einen großen Einfluss wie der Brühdruck - wieso also Druckprofile fahren, aber nicht der Temperatur eine Beachtung, abgesehen von der Ausgangsbrühtemperatur/Stabilität schenken?
     
  7. saboli

    saboli Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    114
    Decent Espresso ist die Lösung !
     
  8. #8 NoroChips, 13.03.2021
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    438
    Oder diverse andere Lösungen wie Ito mit Leva!… ist mir bewusst. Mir geht es aber nicht um die technische Umsetzung, sondern um die Erfahrungen die bisher damit gemacht wurden. :)
     
  9. #9 faustino, 13.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    1.491
    Der Zusammenhang ist potentiell minimal. Deine Ascaso könnte temperaturstabiler sein, als Du denkst. Rancilio Silvia: 5°C Abfall am Boilerwandsensor, gleichzeitig auf ±0,1 - 0,2°C genaue Temperatur über den grössten Teil von 25s im Sieb (mit entsprechenden Regler-Einstellungen).

    Versuche niemals, die vom PID angezeigte (Wandsensor-)Temperatur im Bezug durch PID-Einstellugen zu stabilisieren. Du willst nicht die Wand essen, sondern den Espresso trinken. Das Vorgehen würde sehr wahrscheinlich zur Überhitzung des Brühwassers, das aus Boilermitte stammt, führen.

    Je nach Konstruktion ist ein Temperaturabfall im Boiler sogar vorteilhaft und zuzulassen - denn der Wasserpfad zur Gruppe wird im Laufe des Bezugs kontinuierlich heisser, der berühmte Offset (Unterschied Sensortemperatur zu Abgabetemperatur) wird also kleiner. Eine im Bezug fallende Boilertemperatur kann das u.U. ausgleichen, so dass sich in der Summe eine besonders stabile Temperatur im Sieb ergibt.

    Die Temperatur im Sieb von Bezügen mit langer PI kann man IMHO kaum stabilisieren. Da sind zu große Durchflusssprünge nach zu großen Pausen drin. Das schafft IMHO auch ein Wassermischsystem nicht, wenn das Wasser nicht in der Gruppe, sondern weit davor gemischt wird. Das ist nicht sofort da, wo man es braucht.
     
    Lancer, Iskanda und balolevi gefällt das.
Thema:

Temperature Profiling?

Die Seite wird geladen...

Temperature Profiling? - Ähnliche Themen

  1. {SUCHE} Wasserkocher mit Schwanenhals und Temperatureinstellung

    {SUCHE} Wasserkocher mit Schwanenhals und Temperatureinstellung: Hallo liebe Kaffee Community, ich suche einen neuen Kaffeekessel, da mein Soulhand nach Jahren nicht mehr funktioniert. Da ich mir vor knapp...
  2. [Verkaufe] Schwanenhals-Wasserkocher mit Temperatureinstellung

    Schwanenhals-Wasserkocher mit Temperatureinstellung: Verkaufe einen Schwanenhals/Gooseneck-Wasserkocher, die gewünschte Temperatur kann in 10°C-Schritten eingestellt werden. Der Kocher hat auch eine...
  3. Mini Vivaldi 1 Feintemperatureinstellung geht nicht

    Mini Vivaldi 1 Feintemperatureinstellung geht nicht: Hallo zusammen, habe eine Mini Vivaldi, Version 1 und bekomme da die gradgenaue Temperatureinstellung nicht hin. Wenn ich die Zweiertassentaste...
  4. Ascaso Steel Duo – Temperatureinstellung an Platine

    Ascaso Steel Duo – Temperatureinstellung an Platine: Hallo allerseits, es ist bekannt, dass man an den Steel Modellen ohne PID die Temperatur wohl dennoch an der Platine über 4 Schalter regeln kann,...
  5. [Erledigt] Bonavita Kettle - Wasserkocher mit Temperatureinstellung

    Bonavita Kettle - Wasserkocher mit Temperatureinstellung: Hallo zusammen, ich biete meinen Bonavita Wasserkocher zum Verkauf an: [ATTACH] Marke: Bonavita Elektrischer Wasserkocher, Volumen ca. 1 Liter...