Temperaturmessung Heißluft

Diskutiere Temperaturmessung Heißluft im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo! Ich fange gerade an, mit viel Spaß an einem selbstgebauten Heißluftröster zu experimentieren. Ich würde gerne Temperaturmessungen machen,...

  1. #1 posmanet, 19.04.2013
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    254
    Hallo!

    Ich fange gerade an, mit viel Spaß an einem selbstgebauten Heißluftröster zu experimentieren. Ich würde gerne Temperaturmessungen machen, jedoch bereitet mir das einige Probleme: Die gemessene Temperatur ändert sich allein dadurch sehr stark, dass man den Sensor 1-2mm im "Luftweg" verschiebt.

    Daher meine Frage: Wie macht Ihr das im Heißluftröster? Wo wird gemessen? Welche Thermometer verwendet Ihr? Ich möchte ein paar Eurer Ideen sammeln und habe mit der Suche (im Gegensatz zum Aufbau eines Rösters) für die Temperaturmessung nicht wirklich was aussagekräftiges gefunden.

    Gruß vom Posmanet
     
  2. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.324
    Zustimmungen:
    671
    AW: Temperaturmessung Heißluft

    - Fühler auf dünnes Leitblech setzen.
    - Fühler auf Fläche setzen wo die Luft anströmt (evtl. ungenau)

    Ich nutze in meinen Röstern 1,5mm Thermoelemente und die habe ich fest installiert.
    i.d. Röstbiene: 4 x 1,5mm Mantelthermometer - jeweils 2 i.d. Bohnenmasse u. 2 im oberen 1/4 der Trommel. (4 weil ich 2 für den PID und 2 zum Loggen benötige)
    i. Gene: 2 Thermoelemente aus 0,5mm Draht. Das eine ist direkt im Luftaustritts-Strom der Trommel fixiert, das andere (über das Innenleben einer Lüsterklemme thermisch träger gemacht) im Abluft-Chaffbehälter.
     
  3. #3 posmanet, 20.04.2013
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    254
    AW: Temperaturmessung Heißluft

    Erst einmal Danke für die Tipps!

    Messen in der Bohnenmasse wird bei mir aufgrund des Aufbaus schwierig bis unmöglich - aber die Idee mit dem "Leitblech" und "thermisch träger machen" finde ich interessant!
     
  4. Torre

    Torre Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    AW: Temperaturmessung Heißluft

    Meines Erachtens ist es eigentlich egal, wo im Luftstrom Du den Fühler plazierst, Hauptsache Du veränderst es nicht. Wichtig ist aus meiner Sicht die Reproduzierbarkeit und wenn Du immer die gleiche Situation hast, ist die gegeben. Ob es Sinn macht das ganze "thermisch träger zu machen", weiß ich nicht, da Du damit ja letztlich die Anzeige verfälscht.

    Die zweite Frage wäre, ob Du die Zulufttemperatur steuerst? Dann wirst Du an einer genauen Temperatur interessiert sein.

    Messung in der Bohnenmasse ist immer ein Problem, weil Du dort sowohl Lufttemperatur als auch Bohnentemperatur findest. In der Anzeige also einen Mischwert, der sich schlecht zuordnen lässt. Der wird vielleicht bei Kaffees mit unterschiedlicher Bohnengröße unterschiedlich, mindestens aber bei unterschiedlichen Chargengrößen.

    Die Idee in der Abluft zu messen, macht mehr Sinn, weil Du dann über die Differnztemperatur auch einen Indikator für die Energieaufnahme der Bohnen (und des Systems) hast.

    Die nächste Frage ist, ob die Fühler identisch anzeigen, oder nicht untereinander schon Differenzen bestehen, so dass Du beim Austausch eines Fühlers neu kalibrieren musst.
     
  5. #5 yoursong, 21.04.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Temperaturmessung Heißluft

    Ich habe selber am Anfang mit der Laserpistole gemessen. Totaler Reinfall da die Oberflächen / Lufttemperatur deutlich wärmer ist, als die Temperatur zwischen den Bohnen. Also K-Fühler in die Bohnen gebastelt, quijote profil nachempfunden und lecker Bohen bekommen.
     
  6. #6 posmanet, 21.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2013
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    254
    AW: Temperaturmessung Heißluft

    Mein Hintergedanke war, dass man durch thermische Trägheit ein durch Luftverwirbelungen "unruhigen Messwert" etwas in Richtung "Mittelwert" bewegen kann, wodurch er möglicherweise aussagekräftiger wird. Klar, wenn ich da 1kg Kupfer dran schraube, macht das auch keinen Sinn mehr, da zu träge.

    Bislang nicht - aber das soll kommen, sobald ich die Rösttemperatur(en) vernünftig messen kann. Vorher macht das eh keinen Sinn. Mein Röstergebnis ist allerdings schon sehr lecker; so falsch kann meine Rösttemperatur also nicht sein. :cool:

    Das dürfte in meinem DIY-lowbudget-Röster allerdings schwierig werden, da die Abluft direkt über dem (sich drehenden) Bohnenbehälter ins Freie gelangt. Vielleicht stell ich die Kiste demnächst mal in einem eigenen Thread vor. -> HIER

    Das hatte ich auch kurz probiert - und genau so schnell wieder verworfen. :roll: Derzeit messe ich mit einem 300°C-Digitalthermometer vom Pollin - mit den beschriebenen Problemen.
     
Thema:

Temperaturmessung Heißluft

Die Seite wird geladen...

Temperaturmessung Heißluft - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] suche Thermapen

    suche Thermapen: Moin, Wie oben beschrieben suche ich einen Thermapen. Falls jemand einen rumliegen hat, würde ich mich über ein Angebot freuen. Gruß
  2. Kaffeeröster aus Plexiglas

    Kaffeeröster aus Plexiglas: Hallo, vor einigen Jahren habe ich einen Ladenröster aus Plexiglas gesehen. In einem Kaffee in Rostock. Leider finde ich weder das Kaffee, noch...
  3. Heissluftfritteuse...widmungsgemäß verwendet

    Heissluftfritteuse...widmungsgemäß verwendet: Sehr viele Threads gibt es bereits, wo mut den HLF geröstet wird.... Verwendet die Dinger auch jemand für...ihr wisst schon...essen? Ich überlege,...
  4. Temperaturmessung ZK mit Thermosiphon (Hier: SAB Pratika)

    Temperaturmessung ZK mit Thermosiphon (Hier: SAB Pratika): Es ließ mir keine Ruhe; "Zweikreiser überhitzen nun mal" Aber auch: " der Thermosiphon ist u.a. dazu da, die systemimmanente Überhitzung des Hx...
  5. Umbau Quickmill 3004 Richtung Quickmill 3000 - Temperatursurfen/Temperaturmessung

    Umbau Quickmill 3004 Richtung Quickmill 3000 - Temperatursurfen/Temperaturmessung: Hallo! Ich bin mir nicht zu 100% sicher ob ich im richtigen Unterforum gelandet bin und im Moment ist es auch noch eine etwas wage Idee die in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden