Testbericht Forever / Miss Combi Duo

Diskutiere Testbericht Forever / Miss Combi Duo im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Vor eine par Wochen habe ich mir eine Miss Combi Duo vom italienischen Hersteller "Forever" zugelegt. Es handelt sich dabei um einen Herdkocher...

  1. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    42
    Vor eine par Wochen habe ich mir eine Miss Combi Duo vom italienischen Hersteller "Forever" zugelegt. Es handelt sich dabei um einen Herdkocher mit Cremator, mit dem man sowohl einen espressoähnlichen Caffé als auch Cappuccino erzeugen kann. Für mich war inbesondere die letztere Funktion interessant. Ich bereue die Entscheidung, mir dieses Gerät zuzulegen, nicht. Der Cappuccino ist sehr einfach zu machen und schmeckt einfach genial.

    Optisch wird man damit zwar keinen Preis gewinnen können, da der Milchschaum mit etwas Kaffee durchsetzt und leicht bräunlich ist. Für das Aroma ist dies aber förderlich. Auch die Reinigung ist unproblematisch, eine komplette Säuberung dauert 3 Minuten. Zur Not kann ich daher auch Gäste mit Cappucino versorgen, in einem Vorgang werden immerhin 2-3 Tassen Cappucino erzeugt.

    Gekauft habe ich die Miss Combi Duo bei dem österreichischen Online-Versender Cappuccino-Espressokocher.de. Die Abwicklung war problemlos.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    schöne Grüße aus Hamburg,
    Helge
     
  2. #2 espresso-prego, 20.06.2011
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Ich finde dass das Resultat ganz gut aussieht, insbes. wenn man den Mitteleinsatz bedenkt.
    Wie sieht denn das 'espressoähnliche Getränk' aus?
     
  3. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    42
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Ich stell die nächsten Tage mal ein Bild ein. Bin noch ein bischen am Herumexperimentieren mit unterschiedlichen Kaffeebohnen und Mahlgraden. Crema bislang von Null bis ganz ordentlich, ich tue mich noch etwas schwer mit zuverlässig reproduzierbaren Ergebnissen. Geschmacklich komme ich natürlich nicht an "echten" Siebträger-Espresso heran, andererseits ist das Ergebnis eindeutig besser als beim Mokka, den ich mit meinem normalen Herdkocher mache.

    Die Stärke dieses Gerätes ist für mich der Cappuccino, der ohne Abstriche sehr gut wird.

    Für 60,- EUR bekommt man mit der Combi Duo IMHO eine ordentliche Gegenleistung, gut geeignet als Einstiegsgerät für Freunde "handwerklich" hergestellten Kaffee's und als Maschine für Unterwegs und BackUp für Profis.
     
  4. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    42
    Espresso mit Miss Combi Duo

    So, nun der Vollständigkeit halber auch noch die fotografische Dokumentation der Espressoherstellung mit der Miss Combi Duo. Die Crema erreicht natürlich nicht Siebträgerqualität, sie ist grobporiger und relativ hell.

    Auf den Cremator wird dazu ein Zusatzteil aufgesteckt. Der "Bezug" dauert nur Sekunden. Die Crema ist innerhalb der üblichen Lebensdauer eines Espressos stabil ;-)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. #5 gebi_de, 22.08.2011
    gebi_de

    gebi_de Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    61
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Hallo HelgeK,

    immer noch zufrieden mit der Miss Combi Duo?

    Ich werde sie mir wahrscheinlich auch für den Urlaub zulegen und bin mal gespannt. Da meine Frau nur Cappus trinkt, ich aber beides (Espresso und Cappus) scheint sie mir wirklich praktisch zu sein.

    Und den echten Espresso gibt es dann in der Bar des Vertrauens (bei Urlaub im Tessin sollte das möglich sein :)) oder wieder nach dem Urlaub aus der Silvia!

    gebi_de
     
  6. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    42
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Hallo gebi_de,

    ja, ich bin immer noch sehr zufrieden mit ihr und habe sie in täglicher Benutzung. Im Dauerbetrieb habe ich mir allerdings 3 Maßnahmen angewöhnt, ohne die die Qualität für mich nicht optimal wäre:

    • ich "entlüfte" vor jeder Benutzung das Ventil (dazu reicht ein minimaler Stupser mit einem Streichholz in das Loch auf der Ventilunterseite)
    • wenn ich Wert auf richtig heißen Cappuccino lege, nehme ich keine kühlschrankkalte Milch sondern wärme sie ein bischen vor, vielleicht so auf 50, 60 Grad
    • ich achte auf den optimalen Mahlgrad, er ist eher noch ein bischen gröber als auf dem Foto

    Wirklich bemerkenswert finde ich nach wie vor das Aroma. Die bei Herdkannen sonst leicht auftretenden Bitteraromen fehlen weitestgehend. Klar, aus dem ST schmeckt's anders. Aus der normalen Herdkanne aber auch.
     
  7. #7 gebi_de, 24.08.2011
    gebi_de

    gebi_de Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    61
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Klasse. Danke für die Rückmeldung. Mal sehen, ob die Miss Combi als Urlaubsersatz für Miss Silvia taugt...

    gebi_de
     
  8. minkel

    minkel Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Hi Helge,

    irgendwie lassen mich deine Mokambotassen nicht los(will-haben Effekt).:)
    Habe auch schon einen Händler gefunden;-)
    Kannst du beizeiten mal nachmessen wieviel ml sie haben ?

    Lg
    minkel
     
  9. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    42
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Hallo Minkel,

    bei maximaler Füllung bis zur Oberkante passen 190 ml hinein,

    VG, Helge
     
  10. #10 gebi_de, 28.09.2011
    gebi_de

    gebi_de Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    61
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Moin,

    bei mir hat die Miss Combi Duo jetzt auch Einzug gehalten und im Urlaub zusammen mit einer neuen Hario Slim Handmühle ganze Arbeit geleistet.

    Der Cappucino sieht tatsächlich nicht besonders appetitlich aus und ist geschmacklich sicher auch nicht mit den Ergebnissen aus dem ST zu vergleichen, für den Urlaub ist die Kombination aber eine sehr gute Alternative, um morgens etwas trinkbares zu produzieren bzw. abends nach dem Essen noch einen Espresso zu machen.

    Reinigung geht echt easy. Ich erschrecke bei der Zubereitung nur immer über das Geräusch, wenn das Ventil aufgeht und der Kaffee durchkommt :)

    gebi_de
     
  11. #11 graf von monte christo, 17.12.2011
    graf von monte christo

    graf von monte christo Gast

    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier im Forum.
    Zurzeit suche ich ein Kocher wie die Miss Combi Duo oder die Bialetti Brikka, aber in Edelstahl?
    Mir gehts vor allem um die "Crema".

    Viele Gruesse

    Graf
     
  12. #12 Bialetti, 17.12.2011
    Bialetti

    Bialetti Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2009
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    53
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Und weiter?
    Steht alles im Forum!
    Entscheiden mußt du dich aber allein.
     
  13. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    42
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Hallo Graf v. Monte Christo,

    ehrlich gesagt, kann ich Dir unter diesem Aspekt beide Geräte nur begrenzt empfehlen. Ja, es wird, bei richtigem Mahlgrad (Mühle unbedingt erforderlich!) und richtiger Füllmenge, eine gut reproduzierbare "Crema" erzeugt. Zumindest bei der Combi Duo, und auch bei der Brikka scheint das einigermaßen zu klappen. Die Crema ist aber nur durch einen Aufschäumeffekt entstanden und hat nicht die Langlebigkeit unf Konsistenz einer "echten" Espresso-Crema.

    Das "Pro" der Combi Duo (zur Brikka gehe ich nicht ins Detail, denn ich besitze sie nicht) ist, daß mit einem kleinen Gerät für verleichsweise kleines Geld ein Kaffee erzeugt wird, der echtem Espresso schon ein Stück näher ist als der aus normalen Herdkannen. Es fehlt die Bitterkeit, da die Extraktion unter Druck, sehr schnell und offenbar mit weniger als 100 Grad erfolgt, gleichzeitig ist die "Aromadichte" größer.

    Um zu Deiner Frage zu kommen: Nein, Geräte nach dem Herdkannen-Prinzip mit Cremaventil gibt es nicht aus Stahl. Ich würde diesen Aspekt aber nicht überbewerten. Der Nachweis wurde hier schon anhand gut belegter Quellen gebracht, daß die Aluminiumaufnahme durch Küchengeschirr auch bei täglichem Gebrauch vernachlässigbar ist (die Alu-Aufnahme durch unsere alltäglichen Nahrungsmittel, die unvermeidbar ist, ist um das 100 bis 1000fache größer).

    Als Alternativen gibt es eine Vielfalt von elektrischen "Espresso"-Maschinen um die 100 EUR, die ebenfalls durch Aufschäumen eine "Crema" erzeugen. Oder eben noch etwas sparen und dann einen preiswerten Siebträger für echte Crema + richtigem Espresso erwerben,

    VG, Helge
     
  14. pibach

    pibach Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    AW: Testbericht Forever / Miss Combi Duo

    Hallo Helge,
    Dein Bericht liegt zwar schon ne Zeit zurück, aber ich glaube Du nutzt die Miss Combi Duo ja immer noch zufrieden ;)

    Ich hab ein paar Mukka Express Cappu Kännchen (Kuh und Vetro) und auch eine Beem Lattepresso. Bei allen wird das Brühwasser aber offenbar zu heiß. Kaffe bitter. Eine Brikka hab ich nicht, da gibt es hier im Forum aber unterschiedliche Einschätzungen von "lecker" bis "immer etwas bitter". Ich vermute ja, die sind sich recht ähnlich. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass verbrühen bei den Herdkännchen prinzipbedingt ist. Und die mit Druck sollten ja tendenziell noch heißer sein.

    Nun lese ich hier, dass bei Dir die Brühtemperatur der Miss Combi Duo unter 100 Grad bleibt. Was meinst Du, woran das liegen könnte?

    Ich hab zu dem Thema Wassertemperatur auch diesen Thread erstellt und dort überlegt, wie trotz des hohen Drucks und Siedetemperatur dieser Kännchen, die Brüh-Wassertemperatur im erträglichen Bereich bleiben kann (um 92 Grad)?

    Ansonsten hat die Mukka Express ein gefedertes Sieb mit Mittelpin als Abstandshalter. Ich vermute, damit das Mahlgut flotter durchströmt wird. Entsprechend zuscht es auch immer durch und der Gegendruck wird durch das Aufschäumventil erreicht, nicht durch das Mahlgut. Was aber natürlich der espressoähnlichen Extraktion entgegensteht. Hier genauer Bericht. Wäre nun die Frage, ob das mit der Miss Duo geht. Also mit feiner Mahlen und etwas Kompression des Mahlgutes gewissen Druck aufzubauen. Und trotzdem noch gewissen Aufschäumeffekt der Milch zu erreichen.

    Nachteilig an der Miss Duo erscheint mit, dass man den Bezug nicht stoppen kann (oder?). Bei der Mukka Express kann man dazu einfach auf das Ventil drücken - bevor zu viel Wasserdampf (zu heiß) nachkommt.
     
Thema:

Testbericht Forever / Miss Combi Duo

Die Seite wird geladen...

Testbericht Forever / Miss Combi Duo - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Duo de falsches Sieb

    Bezzera Duo de falsches Sieb: Ich habe seit kurzem eine Bezzera Duo de. Wenn ich das 1er Sieb voll mache bekomme ich das nicht mehr eingespannt. Ich hatte davor eine E61...
  2. Überlegung "Downgrade" von ECM Synchronika auf Ascaso DUO PID

    Überlegung "Downgrade" von ECM Synchronika auf Ascaso DUO PID: Salvamea, eine Eigenschaft immer mal wieder etwas verändern zu wollen trifft, so wie man hier liest, bei vielen zu. Und auch ich habe mich durch...
  3. Eine Mühle für Siebträgermachine, Bialetti und Filterkaffee

    Eine Mühle für Siebträgermachine, Bialetti und Filterkaffee: Hallo liebe Community, es scheint so als ob dieses Thema noch nicht sonderlich diskutiert wurde, oder ich bin einfach nicht in der Lage die SUFU...
  4. Rancilio Silvia, Kondenswasser im Gehäuse

    Rancilio Silvia, Kondenswasser im Gehäuse: Hi, habe gerade festgestellt, dass sich zwischen dem Wassertank und der Gehäuserückwand meiner Rancilio Kondenswasser bildet. Habt ihr...
  5. [Erledigt] Suche eine Ascaso Steel Duo PID

    Suche eine Ascaso Steel Duo PID: Hallo Zusammen, ich suche eine Ascaso Steel Duo PID in silber. Falls sich jemand von seiner Ascaso trennen möchte freue ich mich über eine PN.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden