[Vorstellung] Thermoblock-Ersatz (?)

Diskutiere Thermoblock-Ersatz (?) im Gewerbliche Vorstellungen Forum im Bereich Schwarzes Brett; so habe ich das auch verstanden, auf jeden Fall wäre ein Dual-Thermoblock sehr interessant, dann noch so konfigurierbar wie der DB ...

  1. Kermi

    Kermi Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2023
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    94
    so habe ich das auch verstanden, auf jeden Fall wäre ein Dual-Thermoblock sehr interessant, dann noch so konfigurierbar wie der DB ...
     
  2. #122 basstian, 27.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    1.531
    Lustig. Ich würde genau das Gegenteil interessant finden. Ein kleiner TB mit wenig Schnickschnack in Xeniaqualität zu nem attraktiven Preis. Das wäre ein ziemlicher Kracher. Am besten ganz ohne Dampflanze konfigurierbar. Quasi ein optimaler Espressobrüher.

    Der ganze Spielkram und Dampfpower ohne Ende und so weiter wird doch in den anderen Maschinen mit Boiler optimal bedient.

    Also kleine Stellfläche. Schnell auf Temperatur. Wartungsarm und in super Qualität.
     
    Brewbie, Kaffee_Eumel, Barister und 3 anderen gefällt das.
  3. #123 chrissumers, 27.02.2024
    chrissumers

    chrissumers Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2020
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    59
    würde ich sofort kaufen , der nanofoamer würde daneben stehen ;)
     
  4. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    1.772
    Ich denke tatsächlich er könnte beides erfüllen.
    Die Elektronik ist ja da die das kann. Eine Neuentwicklung, auch wenn man nur abspeckt, wäre vermutlich recht teuer. Maximal eine Bestückungsvariante, da man ja keine zwei Boiler mehr hat.
    Außer natürlich die Größe macht da einen Strich durch die Rechnung.

    Deswegen denke ich eine kleine Thermoblock Maschine in Xenia Qualität mit dem ganzen Schnickschnack des Dialboilers wäre "günstig" möglich.
     
    XeniaEspresso gefällt das.
  5. #125 Cappu_Tom, 27.02.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.883
    Zustimmungen:
    9.191
    Seltsam, wo soll da Platz für ein weiteres Produkt sein ?
     
  6. #126 XeniaEspresso, 27.02.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.318
    Zustimmungen:
    22.332
    Unter 1500 Euro ist Platz.
     
    Derwalter gefällt das.
  7. #127 basstian, 27.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    1.531
    Da wo eben nicht tausend Sachen drin verbaut sind, die das Ganze im Preis anheben und dann eventuell noch anfällig machen.

    PID, OPV, Strom an/aus, Kaffee an/aus.
    Und das in super Qualität und mit Service.

    Da sehe ich jede Menge Platz.
     
    Kaffee_Eumel, ..Chris und XeniaEspresso gefällt das.
  8. #128 basstian, 27.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    1.531
    Im Preisbereich unter der Ascaso Dream, gibt es ja im Prinzip an modernen Maschinen nur die Quickmill Pop. Die ist zwar mit 999 € natürlich preislich ne Ansage. Hat aber die üblichen Punkte der Quickmill mit den proprietären Siebträgern usw. Und da ist dann halt auch schon wieder ne Zeitautomatik und Dampfmöglichkeit. Naja ich denke halt, dass wenn ich wirklich Milchgetränke möchte, dann ist jede Form von Einkreiser so „nervig“, dass extern Milchschaum machen auf jeden Fall entspannter und besser ist. Das heißt nicht, dass es nicht geht. Aber irgendwie verstehe ich die Notwendigkeit warum das immer mit in den Maschinen verbaut wird nicht. Da fehlt scheinbar der Mut. Ich glaube, wer wirklich Wert auf Schäumen legt, der ist mit nem Dualboiler oder Dual TB oder auch Zweikreiser besser bedient und landet am Schluss auch da, weil die Preisdifferenz dann auch nicht mehr so groß ist im Vergleich zur „Leistung“. Jeder andere hat für ab und zu mal Milchschaum oder heiße Milch für den Kaffee machen diverse andere bessere Lösungen im Angebot.

    Und sonst sehe ich in dem Bereich gar keine Maschinen mit TB die da irgendwas an Platz belegen sollten.
     
  9. #129 chrissumers, 27.02.2024
    chrissumers

    chrissumers Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2020
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    59
    Ich glaube es gibt viele Liebhaber, die auch 1000 Euro oder etwas mehr zahlen würden, wenn dann noch Pressureprofiling dazukäme. Hier wäre ja auch ein Gehäuse aber unterschiedliche Konfigurationen möglich, ohne extremen Mehraufwand.
    Zudem finde ich bei den neuen Quickmill TB Geräten die Größe echt nicht ideal. Wenn da ein Konkurrenzprodukt ähnliche oder gar bessere Funktionalität anbieten würde und dabei kompakter bleibt (was ja geht, die früheren Geräte waren es ja auch), dann wäre das für mich zum Beispiel auch ein großes Argument. Meine Küche wächst leider nicht mit Espressokonsum.
     
  10. Woikei

    Woikei Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    31
    Warum nicht an den Ascaso Modellen orientieren? Die haben doch z.B.: mit den Steel Modellen sehr temperaturstabile Maschinen.

    Ich kenne den Aufbau nicht ganz genau, habe aber irgendwo auf der Ascaso Homepage eine Übersicht gesehen.
    Ich werde nochmal danach suchen.

    Für Messungen könnte ich meine Ascaso Steel Duo PID zur Verfügung stellen.
     
  11. #131 XeniaEspresso, 27.02.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.318
    Zustimmungen:
    22.332
    Das ist nett.

    Aber gehen wir davon aus, dass die Ascaso Baby als Highend-Modell das beste Ergebnis aller Maschinen liefert, dann wäre das im Moment vielleicht eher eine nicht ganz so hoch liegende Latte. Etwas stabiler kann/sollte es schon sein, denke ich. Zumindest kann man es probieren.
     
  12. Woikei

    Woikei Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    31
    Hermo und XeniaEspresso gefällt das.
  13. Woikei

    Woikei Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    31
    Welches Video meinst du denn?
     
  14. #134 XeniaEspresso, 27.02.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.318
    Zustimmungen:
    22.332
    Das hier:



    Das sollte man schaffen zu erreichen.
     
  15. Woikei

    Woikei Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    31
    Bestimmt, ist aber meiner Meinung nach nicht erstrebenswert.


    Ich kenne dieses Video zur Steel Duo und das stimmt auch mit anderen Messungen überein ( Die Röster, Kaffeemacher)

     
    XeniaEspresso gefällt das.
  16. #136 XeniaEspresso, 27.02.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.318
    Zustimmungen:
    22.332
    ok, schaue ich mir an. Danke.
     
    Woikei gefällt das.
  17. #137 XeniaEspresso, 27.02.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.318
    Zustimmungen:
    22.332
    Was mir spontan auffällt:

    upload_2024-2-27_21-38-43.png

    Ein Scace hat einen T-Typ. Ich weiß jetzt nicht wie ein Umrechnungsfaktor wäre, aber ich erinnere mich, das mein Kollege 2 x 30 Messungen mit einer Einstellung auf K-Type gemacht hat und die Messungen damit nicht mehr verwertbar waren. Oder habe ich das falsche Video ?
     
  18. Woikei

    Woikei Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    31
    Du hast das richtige Video gesehen.

    Das mit dem Temperaturfühler ist mir nicht aufgefallen. Ich denke du hast Recht, ich habe mich kurz eingelesen und es gibt Unterschiede in der gemessenen thermoelektrischen Spannung und daher auch in der Temperatur. Es gibt dazu auch Tabellen mit Werten (DIN EN IEC 60584-1).
     
  19. Aratier

    Aratier Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2023
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    139
    Das ist genau mein Kritikpunlt an dem vielen Social Media Gedöns. Da wird viel Messung betrieben, oft ohne Hintergrundwissen und es wird als die Wahrheit verkauft.

    Allerdings werden über Messfehler und Genauigkeiten, Ansprechzeiten usw. nicht gesprochen. Derjenige, der sich mitnsowas nicht auskennt glaubt es und bumm Falschwissen.

    Wen es interessiert, hier mal ein paar öffentlich zugängliche Kennlinien, das sagt aber noch nichts über Genauigkeit Fühler plus Genauigkeit Messgerät aus...
    https://www.sensorshop24.de/media/dokumente/Uebersicht-Kennlinien.pdf
    Pt100 Kennlinie | TMH GmbH
    Thermoelemente – Technische Grundlagen - TC GmbH
    Thermoelement Tabelle Typ K, Typ J, Typ E, Typ N, Typ T
     
    ingokl gefällt das.
  20. #140 XeniaEspresso, 28.02.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.318
    Zustimmungen:
    22.332
    Beim Scace ist das ein 'Klasse 1'-Fühler. Das ist OK. Das Messdingens ist eine sehr einfache Variante, beschränkt auf J und K-Typen und mit unbekannter Abrastrate. Den Typ kann man in dem Video nicht wiklich gut erkennen. Komisch (wenn auch egal) ist auch, das das Gerät am Ende ausgeht.

    Was bei allen Ungereimtheiten erkennbar ist: Man sieht die ordentlich Ausschläge im Bezug. Vermutlich wird im Bezug der Thermoblock angeschaltet und in dem Moment schwingt die Temperatur dann wieder nach oben. Deswegen kommt es zu diesem Zickzack-Verlauf.

    Wie auch immer: die Messung ist Murx.

    Und: das geht vermutlich konstanter mit der Temperatur.
     
    Woikei und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Thermoblock-Ersatz (?)