Thermostat-Gewinde gebrochen - ECM Casa Prima

Diskutiere Thermostat-Gewinde gebrochen - ECM Casa Prima im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo werte Gemeinde, leider ist mir heute beim Zusammenbauen meiner frisch gereinigten und entkalkten ECM Casa Prima das Gewinde des Thermostats...

  1. #1 Letscho, 22.06.2019
    Letscho

    Letscho Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo werte Gemeinde,

    leider ist mir heute beim Zusammenbauen meiner frisch gereinigten und entkalkten ECM Casa Prima das Gewinde des Thermostats abgebrochen.. Bittere Angelegenheit.
    Unter dem Rohr, das zur Dampflanze führt ist allerdings ein weiteres unbenutztes Gewinde.
    Ich könnte somit das eine Kabel rechts unten unter dem Rohrbefestigen und an der Stelle ein neues Thermostat befestigen. Ich nehme an, das kann ich bedenkenlos machen, oder gibt es da sachliche Einwände? Spielt die Position des Thermostats eine Rolle?

    LG

     
  2. #2 Espressojung, 22.06.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.537
    Zustimmungen:
    1.235
    Du kannst den Thermoschalter dort bedenkenlos einschrauben.
     
  3. #3 Letscho, 22.06.2019
    Letscho

    Letscho Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Perfekt! Ehrlich gesagt hab ich auf eine Bestätigung deinerseits gewartet, da du in einem ähnlichen Thread schon das selbe empfohlen hast. Vielen Dank.

    PS: Ersatzteil und neue Dichtungen fürs nächste Mal sind schon bestellt!
     
  4. #4 Letscho, 26.06.2019
    Letscho

    Letscho Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auweh! Heute ist das neue Thermostat angekommen, angeschraubt und zusammengebaut. Leider war die Kesselschraube nicht fest genug angezogen, darum musste ich nochmal ran und hab dabei diese weiße Isolierung an einem der zwei Stecker der Heizspirale demoliert. Ist das weiter schlimm?
    Der Stecker selbst ist fest, nur die weiße Ummantelung ist gebrochen...

    Danke für die Hilfe!


    sollte so aussehen:

     
  5. #5 Letscho, 26.06.2019
    Letscho

    Letscho Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich die Kesselschraube so fest wie nur möglich angedreht habe kommt leider zwischen Gewinde und Mutter immer noch Wasser raus. Siehe Foto.

    Die Kesselbolzendichtung habe ich getauscht. Die Dichtungen der Heizspirale nicht, da ich diese nicht ausgebaut hab. Da kommt allerdings auch kein Wasser..
    Was könnte ich noch versuchen? Kann man die zwei Kabel-Befestigungen der Heizspirale entfernen, damit ich mit dem Schraubenschlüssel besser dran komm?
    Bin mit meinem Latein am Ende!

     
  6. #6 The Rolling Stone, 26.06.2019
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.533
    Zustimmungen:
    2.142
    Loctite Gewindedichtung
     
  7. #7 Letscho, 26.06.2019
    Letscho

    Letscho Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab so Fahrrad-Fett auf Teflon-Basis zuhause (Finish Line - Bicycle Lubricants and Care Products - Premium Grease made with Teflon™ fluoropolymer) kann aber leider nichts bzgl. Funktionstemperatur sagen.
    Meinst du kann ich sowas verwenden? Solange das nicht aufgrund der hohen Temperatur davonrinnt müsste das doch auch funktionieren, oder?
     
  8. #8 furkist, 26.06.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    1.702
    ..ich nicht.
    ..keine Ahnung..
    ..das wird wohl so sein, da geb ich dir recht.
     
  9. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    3.211
    Mit Verlaub,
    aber Du weißt schon noch was Du da tust?

    Du hast nun schon die Isolierung des einen Heizungspols kaputt bekommen. Direkt daneben ist die undichte Problemstelle, aus der offenbar Wasser dringt.
    Dann fragst Du allen Ernstes ob womöglich ein Fett, das für die Pflege von Fahhrrädern gedacht zu sein scheint, zur Lösung Deines Problems beitragen könnte.

    Ich gebe Dir ganz bewußt keinen Ratschlag, denn bei 230 Volt Spannung in Verbindung mit defekten Isolationen und Wasseraustritt dürfte wohl klar sein, dass das nicht ungefährlich ist. Ich gebe daher lieber den dringenden Rat, die Maschine bzw. das Bauteil zum Fachhändler zu bringen, für den die Reparatur bzw. Abdichtung kein Problem sein sollte.

    Allgemein gilt beim Schrauben nach wie vor, dass man schon das passende Werkzeug zur Verfügung haben sollte. Dazu natürlich auch das notwendige technische Grundverständnis.
    Nichts für ungut
     
    S.Bresseau, Letscho, brrrt und 4 anderen gefällt das.
  10. #10 cbr-ps, 26.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.702
    Zustimmungen:
    22.772
    Das halte ich für ungeeignet. Ziemlich eklige Vorstellung, dass das in den Kessel läuft...

    Kauf geeignetes, temperaturstabiles Gewindedichtmittel wie von @The Rolling Stone vorgeschlagen oder entsprechendes Teflon Band. Achte auch bei dem auf passenden Temperaturbereich.
     
    Letscho und The Rolling Stone gefällt das.
  11. #11 chromo23, 26.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    420
    So siehts aus. Und wenn du ein Mutimeter zuhause hast, dann miss als allererstes mal den Widerstand zwischen dem Anschluss an dem die Isolierung gebrochen ist und am Kessel selbst! Der sollte irgendwo bei unendlich liegen. :)
    Falls nicht, dann nicht mehr den Stecker in die Steckdose bitte...und dann hoffe ich, dass du die richtige Entscheidung für dich triffst um das Problem zu beheben.

    (Grad habe ich eher den Eindruck, dass du mehr als eine linke Hand hast ;))
     
    Letscho, vectis und The Rolling Stone gefällt das.
  12. #12 Espressojung, 26.06.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.537
    Zustimmungen:
    1.235
    Wenn die Verschraubung undicht ist,
    würde ich in eine neue Heizung investieren. Bitte keine Experimente an
    den Heizungsanschlüssen.
     
    S.Bresseau, Letscho und brrrt gefällt das.
  13. #13 chromo23, 26.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    420
    Noch eine Anmerkung!
    Nachdem du das alles irgendwie gemacht hast, prüfe bitte nochmal, dass dein Thermostat fest sitzt und isoliere die Anschlüsse besser!
    Mir persönlich wäre der Abstand zwischen Anschluss Thermostat und Anschluß Heizung zu nah und das bisschen Isotape zu wenig.
    Es ist ja nicht so, als würde es da nicht ständig vibrieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich da was löst ist ja eher gering, aber ich könnte dabei nachts nicht ruhig schlafen....
     
    Letscho und vectis gefällt das.
  14. #14 braindumped, 26.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2019
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    1.100
    hab den thread erst jetzt gesehen und hab das alles so komplett auch mit gemacht, nur noch oben drauf den kessel angebohrt, weil mir dein zusätzliches Gewinde fehlt. ECM Casa Prima: Kessel angebohrt - wie dichten?

    mein Workaround für die Heizung: dünnen Silikonschlauch aufschneiden und mit Kabelbinder festmachen. Vorher durchmessen macht aber auf jeden Fall Sinn!!

    Zur Leckage: die Dichtung am Kesselbolzen ist hin. hab ich mir einzeln gekauft und tut 1a! Laut Explosionszeichnung ist es eine 0108 Viton, ich hab die hier verbaut und alles ist dicht: IR Dichtungstechnik - O-Ring 8,73 x 1,78 mm BS611 Viton® 75 +/- 5 Shore A schwarz/black

    Das Problem ergibt sich leider, wenn man die Dampf-Temperatur am Poti zu hoch dreht. Das lässt die Dichtung schneller altern und dann wirds undicht. Kann aber auch generell das Alter sein.

    Die Kesselmutter am besten mit Ratsche und Nuß öffnen/schließen, dann bleibt die Heizung länger heile, aber Vorsicht! Nach fest kommt ab!!! Und der Kesselbolzen ist nirgends mehr lieferbar!!!
     
    Letscho und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Thermostat-Gewinde gebrochen - ECM Casa Prima

Die Seite wird geladen...

Thermostat-Gewinde gebrochen - ECM Casa Prima - Ähnliche Themen

  1. Kinu M68 Halterungsschrauben abgebrochen

    Kinu M68 Halterungsschrauben abgebrochen: Hallo, war lange nicht mehr im Forum und nun wegen eines wohl recht seltenen Vorfalls. Mir sind bei meiner Kinu M68 in der Aufname des...
  2. DeLonghi Magnifica Brühgruppenführung abgebrochen

    DeLonghi Magnifica Brühgruppenführung abgebrochen: Hallo, wie schon im Titel geschrieben ist heute die Brühgruppenführung oder Brühgruppenhebel abgebrochen jedoch funktioniert die Maschine...
  3. Rocket Cellini Evo v2 L-Stück am Rückschlagventil gebrochen

    Rocket Cellini Evo v2 L-Stück am Rückschlagventil gebrochen: Moin Moin Freunde des Kaffees, nach nun fast 10 Jahren hat mich heute meine kleine Rocket im Stich gelassen. Es bekann damit, dass die Maschine...
  4. Schraube abgebrochen (Gaggia Classic)

    Schraube abgebrochen (Gaggia Classic): Guten Abend zusammen, beim Restaurieren einer Gaggia Classic sind mir beim Entfernen der Brühgruppe und des Kessels zwei Schrauben abgerissen....
  5. ECM classika 2 Wassertankadapter gebrochen

    ECM classika 2 Wassertankadapter gebrochen: Hallo, bei meiner Classica 2 BJ 09/2012 ist mir heute das Kunststoff-Ventile am Wassertank gebrochen. Ich habe nun gelesen, dass es Ersatzventile...