Third Wave Enthusiast(en) für angehendes Rösterei-Projekt in der Zentralschweiz gesucht

Diskutiere Third Wave Enthusiast(en) für angehendes Rösterei-Projekt in der Zentralschweiz gesucht im Schweiz Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Hallo zusammen Ich weiss nicht genau, wo ich meinen Post am besten publizieren soll und versuche es deshalb nun einfach mal in der Sparte...

  1. coffster

    coffster Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen

    Ich weiss nicht genau, wo ich meinen Post am besten publizieren soll und versuche es deshalb nun einfach mal in der Sparte "Schweiz" und lasse meinen Worten freien Lauf:

    Schon seit einiger Zeit befasse ich mich in meiner Freizeit auf dem autodidaktischen Weg intensiv mit den breit gefächerten Themen Kaffee im Allgemeinen, Specialty Coffee, Kaffee rösten usw. Im Rahmen eines meiner Produkdesign-Projekte, bei welchem ich ebenfalls in meiner Freizeit am Entwickeln eines „Cold/Hot Drip Coffee Brewers“ bin, wollte ich deshalb Anfang Jahr noch mehr über Spezialitäten-Kaffee lernen und habe so im März 2018 während zwei Wochen einen Profi Barista Kurs und einen StartUp Röstkurs bei Johanna Wechselberger an der Vienna School of Coffee in Wien besucht. Diese Ausbildung war in meinen Augen jeden Cent wert.

    Dabei hat sich für mich noch deutlicher als bereits im Vorfeld herauskristallisiert, dass ich mich mit der in der Schweiz aus meiner Sicht bis auf wenige Ausnahmen praktisch inexistenten „Third Wave“ (ich weiss, das ist eine etwas gewagte Aussage meinerseits…) auseinandersetzen und auch ein Teil davon werden will. Jedoch nicht im klassischen Sinne durch die Eröffnung eines Coffee-Shops, sondern schon eine Stufe früher in der Supply-Chain. Ich möchte eine kleine Mikro-Rösterei eröffnen, welche komplett auf Specialty Coffee ausgerichtet sein soll. Ich möchte keinen „Einheitsbrei“ rösten, nur um als weiterer Player den grossen Massenmarkt berieseln zu können.

    Zu diesem Vorhaben gehört aber neben dem Rösten natürlich auch einiges an „Missionars-Arbeit“ mit dazu, der Kaffee soll ja schlussendlich auch verkauft werden können und den Konsumenten Freude bereiten und neue Erfahrungen eröffnen. Bei vielen Kaffeekonsumenten hat sich aber leider einfach der himmeltraurig grauslige, zu Tode geröstete und überextrahierte Raststättenkaffee als Idealbild manifestiert. Natürlich nicht bei allen, aber bei einer signifikanten Mehrheit. Dies gilt es meines Erachtens nachhaltig zu ändern. Ich sehe dies als eine schwierige aber nicht unmögliche Herausforderung, welcher ich mich gerne stellen möchte.

    Deshalb nun kurz und knapp meine drei Fragen an euch:

    1. Gibt es unter euch allenfalls Leute die selber schon mal mit solchen oder ähnlichen Gedankenzügen gespielt haben und sich vielleicht eine Kooperation mit mir vorstellen könnten? Eventuell aktuelle Home-Röster die eine Stufe weiter gehen möchten? (Gleichgesinnte treffen Gleichgesinnte)

    2. Kennt jemand eine geeignete Location in der Zentralschweiz (ich bin in Emmen/Luzern ansässig) für ein solches Vorhaben oder gibt es allenfalls bereits bestehende Röstereien, welche mein Vorhaben befürworten und gewillt wären mir, einem eventuellen Partner und meinem Projekt in ihrer Infrastruktur „Asyl“ zu gewähren (natürlich gegen Bezahlung!), so dass wir die Infrastruktur gemeinsam nutzen könnten? In vielen Kleinröstereien sind die Maschinen-Parks ja nicht rund um die Uhr in Betrieb. ;-) Dies würde sich natürlich wirtschaftlich extrem positiv auf das Ganze auswirken, wenn ich nicht gleich sämtliche Maschinerien von Anfang an selber anschaffen müsste. Denn schliesslich möchte ich die Rösterei ja (zumindest in einem ersten Schritt) rein in meiner Freizeit betreiben.

    3. Hat irgendjemand noch eine Idee oder einen Input zu diesem Thema an den ich vielleicht nicht gedacht habe, der mein Vorhaben aber unterstützten und vorantreiben könnte?

    Ich würde mich riesig über ein paar hilfreiche Posts von euch freuen und bedanke mich deshalb bereits im Voraus herzlich!

    PS: Gerne könnt ihr mir eure Nachrichten natürlich auch als PN zukommen lassen. ;-)

    Liebe Grüsse coffster
     
  2. Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    126
    Ich kann Dir leider auf Deine Fragen keine Antworten geben, wünsche Dir aber bei Deinem Vorhaben auf alle Fälle viel Erfolg. Freue mich über jeden zusätzlichen TW-Röster in der CH (wobei mir schon einige Kleinröster einfallen würden, die wohl irgendwie zur dritten Welle gehören).
     
  3. Faultierhirte

    Faultierhirte Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    38
    Welche Kleinröster würdest du hier zur dritten Welle zählen?
     
  4. Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    126
    Vertical, Boreal, Kaffischmitte, Stoll etc. Aber auch grössere Röster machen inzwischen imho Röstungen in diese Richtung (Rast, Blaser etc).

    Gibt sicher noch mehr, aber von denen habe ich regelmässig Kaffee und kenne das Sortiment. Ich glaube, man sollte da bei der Definition, was jetzt TW ist, nicht zu dogmatisch sein.
     
  5. coffster

    coffster Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    19
    Hallo Kenia

    Schade, aber natürlich dennoch danke vielmals für deine netten Worte.

    Ich bin mir bewusst, dass ich mit meinem Vorhaben nicht absolutes Neuland betrete. Es gibt da tatsächlich ein paar wenige Kleinröster, die einigermassen auf der gleichen "Welle" reiten. Aber die grosse Mehrheit tut dies in meinen Augen nicht. Überspitzt gesagt, nur weil ich als Konsument erfahre woher die ihre Bohnen haben, würde ich noch nicht von "Third Wave" sprechen. Und nur weil Bohnen mit hohen Scores verbrutzelt werden, heisst das eben auch noch lange nicht, dass man dann von Specialty Coffee sprechen kann. Also kann man schon, man wird damit dem Ganzen aber bei Weitem nicht gerecht. ;-)

    Ich habe da meine ganz klare Vorstellung von und Erwartung an Qualität, Know-How, Perfektion und Enthusiasmus in diesem Zusammenhang.

    Bitte versteh mich nicht falsch, ich will da keineswegs einen Rundumschlag machen. Das liegt auch gar nicht in meiner Kompetenz. Denn all diese Röstereien haben klar ihre Daseinsberechtigung. Sonst wären sie schon lange wieder vom Markt verschwunden. Ich möchte mit meinem Vorhaben ja aber eben nicht die grosse Masse bedienen, sondern die aktuell verhältnismässig eher wenigen Kaffeeliebhaber, die einen perfekten Kaffee zu schätzen wissen und hierfür auch bereit sind, mehr zu bezahlen als nur die CHF 6.50 vom Supermarkt. Zudem möchte ich dabei die beiden ineinander verschmelzenden Themen "Third Wave" und "Specialty Coffee" in der Schweiz mithelfen massentauglicher und einem breiteren Publikum schmackhaft zu machen. Denn fairer und guter Kaffee soll ja nicht nur uns "Kaffee-Freaks" begeistern, sondern irgendwie doch jedermann, oder?

    Liebe Grüsse coffster
     
  6. coffster

    coffster Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen

    Das Thema ist übrigens immer noch aktuell und mir ist das Ganze weiterhin sehr ernst. ;)
    Falls sich also irgendjemand nur im Kleinsten angesprochen fühlt, bitte einfach per PN bei mir melden oder hier einen Post hinterlassen. :D

    Ich würde mich sehr freuen.

    In diesem Sinne: Ein sonniges Wochenende.

    coffster
     
Thema:

Third Wave Enthusiast(en) für angehendes Rösterei-Projekt in der Zentralschweiz gesucht

Die Seite wird geladen...

Third Wave Enthusiast(en) für angehendes Rösterei-Projekt in der Zentralschweiz gesucht - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Silvia, auch defekt gesucht.

    Silvia, auch defekt gesucht.: Da ich meinen aktiven Kaffeespender nicht als technisches Bastelobjekt längere Zeit ausser Betrieb setzen möchte (Eigenentwicklung einer Luxus PID...
  2. [Maschinen] Bezzera BB005 TM gesucht

    Bezzera BB005 TM gesucht: Vielleicht möchte mir jemand eine dieser Mühlen verkaufen? Die manuelle Variante habe ich bereits im Einsatz, moechte aber gern den Timer...
  3. Tüftler für La Spaziale Dream in Köln gesucht

    Tüftler für La Spaziale Dream in Köln gesucht: Hallo zusammen, leider macht mir meine Dream etwas Sorgen. Der Boiler hört nicht mehr auf zu kochen (auch sehr laut) aber die Temperaturanzeige...
  4. Mein erstes Projekt, Faema Compact... aber wie?

    Mein erstes Projekt, Faema Compact... aber wie?: Moin in die Runde. Bin unfreiwilliger aber doch stolzer Besitzer einer Faema Compact. Ein Kneipen-Keller-Fund. Zustand unbekannt, aber ich möchte...
  5. Röstereien im persönlichen Umgang: Beratung, Service usw.

    Röstereien im persönlichen Umgang: Beratung, Service usw.: Ich tastete mich eher langsam an das Thema Kaffee heran: In den 80ern gab es eh nur Tchibo und Eduscho, dann Mitbringsel aus Italien, Vietnam usw....