Tipps zum Beamerkauf

Diskutiere Tipps zum Beamerkauf im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Vor dem Kauf eines Beamers möchte ich gerne das geballte Wissen hier anzapfen: Wer kann mir aus eigener und guter Erfahrung welchen Beamer...

  1. #1 Doppelfilter, 24.05.2019
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    185
    Vor dem Kauf eines Beamers möchte ich gerne das geballte Wissen hier anzapfen:
    Wer kann mir aus eigener und guter Erfahrung welchen Beamer empfehlen?
    Meine Forderungen an das Gerät:
    - mind. 2300 ANSI-Lumen
    - WIFI fähig (ggf. auch mit zu kaufendem Zubehör)
    - eine Präsentation muss auch von einem USB-Stick möglich sein
    - Keystone-Korrektur H und V
    - bis um die tausend Euronen
    Ich habe gefühlt schon tausend Datenblätter verglichen und noch keinen passenden gefunden.
    Danke für jeden Tipp.
     
  2. #2 nenni 2.0, 24.05.2019
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.778
    Zustimmungen:
    14.562
    Mir ist das grad eingefallen - vielleicht hilft es ja. oder du kennst ihn schon.

    Tip zum TV-kauf
     
  3. #3 Holger Schmitz, 24.05.2019
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    Wozu WiFi ?
    Da habe ich noch nichts erlebt was zuverlässig funktioniert oder damit es funktioniert noch eine proprietäre Software auf dem Rechner benötigt, von hochauflösendem Videostreaming ganz zu schweigen, versuche Beamer und Leinwand so auszurichten dass Du keine digitale Keystone.Korrektur brauchst, diese verschlechtert das Bild massiv.
     
  4. #4 Holger Schmitz, 24.05.2019
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    Ein Nachbar von mir hat gerade vom Beamer auf ein 75 Zoll TFT umgesattelt, wenn es nicht transportabel sein muss eindeutig die bessere Wahl und in Hinblick auf Folgekosten auch deutlich günstiger...
     
    Augschburger und Wasu gefällt das.
  5. #5 S.Bresseau, 24.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.523
    Zustimmungen:
    5.277
    Ich hatte letztes Jahr einige Exemplare bis 1000€ getestet, keins war wirklich zufriedenstellend (Epson und LG).
    Lautstärke, Projektionsabstand, Helligkeit und Regenbogeneffekt waren je nach Modell ganz ok bis nicht akzeptabel. Das Bild des Epson 5650 hat mir recht gut gefallen, auch in der Summe fand ich ihn am besten. Das Kino-Feeling mit riesiger Diagonale (weit jenseits der 75") ist schon gigantisch, und mit Freunden im Garten grillen und fußballgucken war einfach klasse. Ich hab mich aber entschieden, dass die endgültige Anschaffung doch noch warten kann. Ich würde heute nach einem guten wenig gebrauchten Sony VPL HW der neueren Serien gucken, die gibt es je nach Modell schon unter 1000€

    Ed

    die Sony sind schwer und groß
     
  6. #6 S.Bresseau, 09.08.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.523
    Zustimmungen:
    5.277
    Da ich mich aktuell informiere, eine kleine Warnung: Die Sony sind an sich super Geräte, altern aber wohl sehr schnell, sog. Farbraumdrift. Sind nichts für Leute, denen die Farbtreue wichtig ist. Hängt aber auch vom konkreten Modell ab.
     
  7. #7 Doppelfilter, 09.08.2019
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    185
    Herzlichen Dank euch allen. Ich hätte meinen Beamer fast gefunden. Aber er ist seit Anfang dieses Jahres nicht mehr im Handel. Und: Neulich hat es im Regal meiner Drucker und des Scanners leise geklickt, gefolgt vom Geruch verbrannter Bauteile. Eine Nachschau ergab, dass auf der Platine des Scanners ein R durchgebrannt war. Schaltplan nicht mehr verfügbar. Somit war jetzt vor dem Beamer ein neuer Scanner erforderlich. Da habe ich mir gleich ein DIN A 3 Gerät geleistet und jetzt hängt der Beamer in der Warteschleife. Und erst wenn er dann wieder dran ist geht die Sucherei wieder los. Danke also.
     
  8. #8 Holger Schmitz, 09.08.2019
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    Ersetze das R durch ein S :)
     
  9. #9 Doppelfilter, 09.08.2019
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    185
    Pardon, ich komme nicht aufs Pferd.
    R = Widerstand
    S = ?
     
  10. #10 Holger Schmitz, 09.08.2019
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    Sollte ein Witz sein :), war halt der nächste Buchstabe
     
    secuspec gefällt das.
  11. #11 S.Bresseau, 09.08.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.523
    Zustimmungen:
    5.277
    Welcher wäre es denn gewesen?
     
  12. #12 Doppelfilter, 11.08.2019
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    185
    Ja, wenn ich das noch wüsste. Ich hatte mir eine Vergleichstabelle gemacht und diese inzwischen dem Papiercontainer überantwortet. In Erinnerung von allen habe ich nur noch die Type EH-TW6700W. Vermutlich wird es aber ein EB-U42. Aber erst muss der Scanner verdaut werden.
    Allen danke für die Tipps.

    Bon, dann kann ich beide Beine wieder auf den Boden (Schlauch) stellen.
     
    secuspec gefällt das.
  13. #13 S.Bresseau, 11.08.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.523
    Zustimmungen:
    5.277
    Unbedingt ausprobieren. Die EB sind für Business, schön hell, aber deutlich lauter, der Projektionsabstand ist wesentlich unflexibler (Bild imho zu klein für Filme), Schwarzwert und Kontrast sind deutlich schlechter.
    Kennst du diese Datenbank?
    HCinema die Projektoren Datenbank
     
    secuspec gefällt das.
  14. #14 sokrates618, 11.08.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    650
    Ich habe den EH-TW6700W seit ca. 2 Jahren und hatte seinerzeit viele Typen verglichen. Der Epson hatte ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist, was mir besonders wichtig war, im ECO-Modus besonders leise. Da ich Filme meist abends nach Einbruch der Dunkelheit sehe, komme ich mit dem Licht bei einer 2,6m breiten Leinwand auch im ECO-Modus gut hin. Ich bin mach wie vor mit dem Gerät sehr zufrieden.
    Gruß, Götz
     
    S.Bresseau gefällt das.
  15. #15 Doppelfilter, 12.08.2019
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    185
    Merci für den Tipp und die Adresse der Datenbank.
     
  16. #16 S.Bresseau, 12.08.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.523
    Zustimmungen:
    5.277
    Gerne! Ich seh gerade, dass es "Bild-Abstand" heißen muss, d.h. der Epson EB, den ich ausprobiert hatte, hätte für ein passendes Bild mitten im Zimmer stehen müssen.

    Unbedingt einen Distanzrechner benutzend.

    Die Auflösung von 16:10 scheint erst mal attraktiv zu sein, weil man Hochkant-Digitalfotos größer darstellen kann, aber bei 16:9 - Filmen und TV ergeben sich wegen des relativ geringen Schwarzwert zwei dunkelgraue Streifen oben und unten.
     
  17. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    499
    Wie Holger bereits schrub, am Markt ist eine Trendumkehr zu beobachten, weg vom Beamer hin zu großen Flachbildschirmen.
    Nur bei der Mobilität ist der Beamer noch ungeschlagen......
     
  18. #18 S.Bresseau, 14.08.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.523
    Zustimmungen:
    5.277
    Woran machst du das fest, hast du einen Link auf eine Statistik und gehen denn die Verkaufszahlen für Projektoren zurück? Wenn ich in den Foren lese und mir den Markt ansehe, bekomme ich eher den Eindruck, dass die meisten gebrauchten Top Projektoren wegen Umstieg auf 4K verkauft werden, und dass das Angebot an sehr hochwertigen Geräten ständig zunimmt.
     
  19. #19 rebecmeer, 14.08.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    100
    Die Kinofans tendieren in der Tat eher zu LCD/Plasmabikdschirmen!

    75’ geht mittlerweile schon für 3 - 3,5 K €.

    Sehr guter Beamer plus guter Leinwand kostet unter Umständen mehr.
    Ob die Qualität dann auch mithalten kann ist fraglich.

    Entscheidend ist der Betrachtungsabstand nd die gewünschte Größe.

    Be mir sind es knapp 3 Meter und 65’!
    75’ würde auch noch ganz gut gehen, aber das hätte meinen Preisrahmen gesprengt!

    Ich bin so sehr zufrieden.

    Du kannst mal im Hifi-Forum schauen.
    Dort gibt es ausreichend viele Informationen zu Displays und Beamer.

    Da kann man auch feststellen das die Nachfrage nach Beamern nachgelassen hat
     
  20. #20 S.Bresseau, 14.08.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.523
    Zustimmungen:
    5.277
    So große TVs kenne ich von Freunden, das ist schon recht angenehm, aber "Kinofeeling" ist das für mich noch nicht.

    Mein Sitzabstand zur Wand ist 3.5 m. Viele Quellen empfehlen für Projektoren 40° Sehwinkel, das sind, wenn ich richtig gerechnet habe, 227 cm in der Breite bzw. 103" Diagonale, das ist etwas weniger als die doppelte Fläche eines 75" TV.

    Ob man das mag hängt natürlich von den Sehgewohnheiten und dem Material ab. Ich sitz im Kino gerne eher vorne.
     
Thema:

Tipps zum Beamerkauf

Die Seite wird geladen...

Tipps zum Beamerkauf - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen und Tipps für die Hario Skerton

    Erfahrungen und Tipps für die Hario Skerton: Servus zusammen, seit einiger Zeit besitzen wir einen Siebträger und haben uns für den Einstieg die Handmühle Hario Skerton gekauft. Für die...
  2. Erfahrung bzw. Tipps für Foldables

    Erfahrung bzw. Tipps für Foldables: Hallo allerseits, ich hätte eine kurze Frage an alle die mit den Foldables Dauerfiltern brühen. Ich verwende die Chemex (8 cup Größe) für pour...
  3. Einsteiger Kaufberatung und Tipps Siebträger

    Einsteiger Kaufberatung und Tipps Siebträger: Liebe Forumsgemeinde - wieder ein neuer hier! Ahnungslos und schon viereckige Augen vom vielen Stöbern im Forum! Bisheriger Werdegang. in Sachen...
  4. Ascaso Dream (PID) / Erfahrungsberichte & Tipps

    Ascaso Dream (PID) / Erfahrungsberichte & Tipps: Da ich lange auf der Suche nach einer neuen Maschine war und mich letztendlich auf die Ascaso Dream PID eingeschossen habe, konnte ich relativ...
  5. Erfahrungen, Tipps und Tricks zur Sage Oracle (Touch)

    Erfahrungen, Tipps und Tricks zur Sage Oracle (Touch): Hallo in die Runde, mein Mann und ich sind nun stolze Besitzer einer Sage Oracle Touch Maschine :) Leider ist mein Mann direkt zur Dienstreise...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden