Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

Diskutiere Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen @rotorherd hallo Nachbar. Super Idee. Scheint nach dem Video auch...

  1. #21 gunnar0815, 05.04.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.218
    Zustimmungen:
    913
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    @rotorherd hallo Nachbar. Super Idee. Scheint nach dem Video auch genau den richtigen Staueffekt zu haben. Dadurch wird die Statische Aufladung abgebaut und die Schwungenergie vom Pulver genommen. Ergebnis es gib keine Sauerei mehr.
    Edelstahl ist nicht für jeden einfach zu verarbeiten. Ich könnte mir aber auch vorstellen das man sich das Teil aus einem Aldi 1000g Jogurtbecher oder Harribo-1 KG Dose bauen kann.
    Die Dosen bestehen aus einem weichen Plastik ca. 0,7 mm Dick lässt sich gut mit der Schere schneiden und knicken.
    Das Material würde auch den Schacht innen nicht zerkratzen.
    Ich würde dann aber das Teil an der Stelle wo es sich fast berührt kleben. Z.B. Doppelklebeband müsste gehen. Der Plastikwinkel würde sich sonst wohl verschieben

    Gunnar
     
  2. #22 rotorhead, 06.04.2012
    rotorhead

    rotorhead Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    8
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Hallo Gunnar,

    schön, dass Du hier in die Diskussion einsteigst. Ich denke, Du hast eine Menge "Bauchgefühl" entwickelt, was das Mahlverhalten von unseren Geräten angeht...

    Sicher könnte man auch 0,7er Kunststoff nehmen, ich glaube aber, dass der Staudruck des Kaffeemehls nicht unterschätzt werden sollte. Vielleicht sollte man das entstehende Dreieck noch mit 2K-Reparaturknete o.ä. verfüllen, wenn alles vorher passend gemacht wurde.

    Das Edelstahlblech hatte ich mir aus dem Bau***s geholt, ist nur 0,5mm dick und lässt sich sehr einfach mit einer Blechschere trimmen. Hat nach dem ausschneiden und entgraten noch diese praktische Folienseite, die oberflächenmässig keine Nacharbeit benötigt. Und in Sachen statische Aufladung ist das sicher auch nicht so schlecht...

    Ich habe jetzt noch zusätzlich in mein Dreieck etwas Schaumstoff gestopft, damit sich in den entstandenen Hohlraum kein Kaffeemehl dauerhaft fest setzt und gammelt. Mal schauen, wieviel Kaffee sich dort in ein paar Tagen befindet.

    Gruß,

    Dirk
     
    Candycat gefällt das.
  3. BeMaXX

    BeMaXX Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    26
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Gefällt mir diese Idee. im Grundsatz wirklich auf alle großen Gastrokisten übertragbar. Ich werde mir beim der nächsten Reinigungsaktion bei meiner Rossi auch mal Gedanken machen ;-)

    Btw. ich denke, dass Edelstahl wirklich besser ist als Kunstoffe, allein schon wegen der statischen Aufladung...
     
  4. #24 gunnar0815, 06.04.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.218
    Zustimmungen:
    913
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Genau das dachte ich gestern Nacht auch noch. :lol:
    Man könnte auch noch ein Dreieck rein kleben z.B. mit Heißkleber.
    Oder die Seiten mit zwei Dreiecken dicht machen. Dann sollte das Plastik stabil genug sein.

    Die Statische Aufladung entsteht beim zerschneiden der Bohnen durch die Mahlscheiben.
    Sie wird durch Stauen und ableiten auf das geerdete Gehäuse wieder abgeleitet.
    Das Kunststoff staut genauso und das Gehäuse ist auch genauso Geerdet.
    Sollte sich also nicht anders verhalten.
    Irgendjemand müsste es aber mal testen.

    Gunnar
     
  5. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.297
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Da Dein "Dreieck" anscheinend die perfekten Masse hat, koenntest Du das ja mal vermessen bzw. auf den Scanner legen und ein 1:1 Bild hier veroeffentlichen. Man koennte das dann einfach nachbiegen bzw. sogar aus einem Aluklotz raussaegen/fraesen oder ein Legodreieck oder oder oder...
     
  6. #26 rotorhead, 06.04.2012
    rotorhead

    rotorhead Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    8
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Habe gerade mal die Abmessungen aufgenommen:

    [​IMG]

    Das sind die ca. Maße des sich ergebenden gleichschenkligen Dreiecks. Über der Rutsche sind ca. 9mm Platz im Schacht, wo das Kaffeemehl durch muss.
     
    Candycat gefällt das.
  7. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.297
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Danke, ich uebernehme das mal 1:1 - die zweimal 18mm sehen nicht gleich lang aus :)
     
  8. #28 rotorhead, 06.04.2012
    rotorhead

    rotorhead Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    8
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Das täuscht. Die Rutsche ist natürlich länger, das (nicht ganz geschlossene) Dreieck, dass sich ergeben würde, ist aber gleichschenklig. Ich habe halt versucht, so ca. 40-45 Grad Steigung und Gefälle hinzubekommen...
     
  9. #29 gunnar0815, 06.04.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.218
    Zustimmungen:
    913
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Und die 25 mm sehen mehr wie die langen 18 mm aus.
    Gunnar
     
  10. #30 gunnar0815, 06.04.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.218
    Zustimmungen:
    913
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Mach doch mal ein Foto von weiter weg direkt von oben (Planparallel) und dann ran zoomen mit Maßstab.
    Dann wäre es verzerrungsfrei und man könnte es z.B. in PS vermessen.
    Gunnar
     
  11. #31 gunnar0815, 06.04.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.218
    Zustimmungen:
    913
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Ach jetzt verstehe ich
    [​IMG]

    Gunnar
     
  12. #32 S.Bresseau, 06.04.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.838
    Zustimmungen:
    8.969
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Auf die Gefahr hin dass ich kleinkariert erscheine:

    1 Kästchen = 5mm Seitenlänge :)
     
  13. csp

    csp Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    "Kleinkariert" ;)
    Muhahahaha
     
    Jova gefällt das.
  14. #34 gunnar0815, 06.04.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.218
    Zustimmungen:
    913
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Klar nur bei der Verzerrung driftet die obere Kante fast 1,5 Kästchen weg. Das Papier müsste um es so vermessen zu können genau auf der dichtesten Kante liegen geht aber nicht müsste man ja ausschneiden.
    Am einfachsten ein Aufnahme von weiter weg Planparallel fast ohne Verzerrungen dann reicht auch das Karopapier.
    Gunnar
     
  15. #35 rotorhead, 06.04.2012
    rotorhead

    rotorhead Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    8
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Gunnar, wenn ich noch genauer fotografiere, dann sieht man, wie ungenau ich gearbeitet habe... *Schäm*

    Aber bist ja in #31 selbst drauf gekommen. Braucht jemand noch andere Maße um loszulegen?
     
  16. #36 gunnar0815, 06.04.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.218
    Zustimmungen:
    913
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Sieht doch recht grade aus

    [​IMG]



    Gunnar
     
  17. #37 gunnar0815, 06.04.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.218
    Zustimmungen:
    913
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    So müsste wohl alles sein

    [​IMG]


    Gunnar
     
  18. #38 S.Bresseau, 06.04.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.838
    Zustimmungen:
    8.969
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Nur nebenbei: Wenn die beiden Flanken gleich steil sein sollen, könnt Ihr Euch die Länge der "Rampe" für verschiedene Winkel mit der Cosinus-Funktion ausrechnen: cos (beta) = a/c (Ankathete/Hypothenuse) => c = 12.5mm/cos (45°) = 17.68mm.
     
  19. #39 Marco80, 01.05.2012
    Marco80

    Marco80 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    5
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Tolle Idee. Hat das mal jemand bei der Mazzer Mini (E) versucht? Ich glaube der Schacht ist hier nicht gerade sondern wird nach vorne hin breiter was die Sache schwieriger machen dürfte...
     
  20. #40 rotorhead, 02.05.2012
    rotorhead

    rotorhead Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    8
    AW: Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

    Hallo Marco80,

    das ist bei der Super Jolly auch so. Der Schacht wird in Richtung Auswurf breiter. Ich habe mir eine Papp-Schablone gemacht, diese angepasst und danach davon das Blechteil gefertigt.

    Tschüß,

    Dirk
     
Thema:

Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen

Die Seite wird geladen...

Totraum-Minimierung in 20 Minuten: Für Super Jolly und viele andere Mühlen - Ähnliche Themen

  1. Demoka M203 Timerumbau und Totraum-Minimierung

    Demoka M203 Timerumbau und Totraum-Minimierung: Hallo werte Kaffee- und Espressoliebhaber, seit ca. 1 Jahr bin ich hier stiller Mitleser und konnte sehr viel über die Espressozubereitung...