Transport von Espressomaschine mit Rotapumpe

Diskutiere Transport von Espressomaschine mit Rotapumpe im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; liebe Gemeinde, da ich derzeit auch einen leichten Anflug von Upgraditis erleide, und den Verkaufs-Thread beobachte, finde ich auch immer wieder...

  1. sumo

    sumo Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    liebe Gemeinde,
    da ich derzeit auch einen leichten Anflug von Upgraditis erleide, und den Verkaufs-Thread beobachte, finde ich auch immer wieder Maschinen mit einer Rotationspumpe - meist leider nicht in meiner Nähe.

    Ich erinnere mich dunkel, mehrfach gelesen zu haben, dass man solche Maschinen unbedingt aufrecht stehend transportieren sollte. Ein Netzler schrieb er habe seinen Neuerwerb deshalb mit einer Mitfahrzentrale kommen lassen. Ich habe schon das Netz durchsucht und allgemein gegoogelt. Meine Fragen konnte ich aber so nicht beantworten ... Daher hier:

    1) ist das überhaupt wahr oder eher eine "urban legend" ?

    2) was kann denn da konkret passieren, was ander ist als bei einer Ulka? (kommt Wasser aus der Pumpe / Luft in die Pumpe... Korrodiert da etwas?)

    3) gibt es eine Möglichkeit die Maschine vor dem transport zu "sichern", dass es keine Schäden gibt?

    Vielen Dank für eventuelle Antworten,

    sumo
     
  2. #2 wusaldusal, 27.10.2016
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    338
    Ich würde keine Maschine liegend transportieren, ich wüsste auch nicht was der Vorteil sein soll. Von den Abmessungen her sollte es lein Problem sein. Fakt ist dass ein liegender Transport eher dem Innenleben wie Rohre, Kessel usw. wahrscheinlich nicht gut tut, da hier das Gewicht eben anders auf den Verschraubungen lastet usw. Ausserdem wird das hinterblieben Wasser aus den Leitungen unter Umständen die Elektrik einsauen.
    Fakt ist auch dass es der Rota komplett egal ist wie sie transportiert wird... Das Problem wird eher die Maschine sein.
     
    Gandalph gefällt das.
  3. Benek

    Benek Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    622
    Vielleicht nicht vor sondern während.
    Fast jeder PKW hat im Kofferraum Ösen zum festzurren.
    Die Maschine nah an die Sitzbank schieben und mit einem Gurt sichern, fertig.
     
  4. sumo

    sumo Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Ich glaube ich muss meine Frage präzisieren
    Ich denke nicht, dass jemand eine Espressomaschine absichtlich liegend transportiert, in einem Auto wäre das sicher auch kein Problem.
    Ich dachte eher an unsere Transportdienste, wo mit Paketen ja eher zufallsmäßig und ggf. herumwerfed umgegangen wird....
     
  5. #5 Gandalph, 27.10.2016
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.228
    Zustimmungen:
    11.169
    da wäre eine Kleinpalette via Spedition immer sicherer ;)
     
    Dirk2/3 gefällt das.
  6. #6 gunnar0815, 27.10.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.171
    Zustimmungen:
    880
    So ein 30-40 KG Monster vernünftig zu verpacken für die Post ist schon eine Herausforderung.
    Ohne aus dem Kessel Wasser ablassen geht es dann nicht. Das Entlüftungsventil oben am Kessel ist ohne Druck offen.
    Da würde das Wasser dann raus laufen.

    Gunnar
     
  7. #7 Dirk2/3, 27.10.2016
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    977
    Als Tip ist eine einfache Sperrholzkiste auf einer Palette völlig ausreichend. Auch eine stabiler Karton. Drübergestülpt ist o.k.
    Die Maschine dann mit einem einfachen Spannband draufschnallen.
    Die Kartonage ist gut um sie zu beschriften, und Kratzer zu vermeiden.
    Draufschreiben, das es zerbrechlich ist und nicht stapelbar.
    Mit Spedition kostet das 50 Euro ca.
    Espressomaschine nicht bei Frost verschicken!!!!!!
    Gruß
     
    gunnar0815 gefällt das.
Thema:

Transport von Espressomaschine mit Rotapumpe

Die Seite wird geladen...

Transport von Espressomaschine mit Rotapumpe - Ähnliche Themen

  1. EspressoForge - Espressomaschine transportabel

    EspressoForge - Espressomaschine transportabel: Ich bin beim Stöbern über eine neue "portapresso" Konkurrenz gestolpert. EspressoForge .com Es gibt hier im Forum irgendwo das Zitat...
  2. Espressomaschinen Transportschäden bei Frost

    Espressomaschinen Transportschäden bei Frost: Hallo, geändert und den Hinweis in den bestehenden Beitrag:...
  3. Espressomaschine und -mühle transportieren

    Espressomaschine und -mühle transportieren: Hallo, macht es einer Espressomaschine und Mühle viel aus, wenn man sie 2x pro Woche mit dem Auto von A nach B (~150km) transportiert, um sowohl...
  4. La Piccola Sara Vapore - Brühgruppe hat Spiel / Transportschaden

    La Piccola Sara Vapore - Brühgruppe hat Spiel / Transportschaden: Guten Morgen, ein Bekannter hat bei Musetti eine La Piccola Sara Vapore bestellt und geliefert bekommen. Weil die Maschine schlecht verpackt war...
  5. Isomac Macinino Inox Problem nach Transportschaden

    Isomac Macinino Inox Problem nach Transportschaden: Hallo zusammen, habe eine Frage zur Isomac Macinino Professionale. Allerdings dreht es sich hierbei nur im entfernten Sinn um die scheinbar...