Treser zu Feucht

Diskutiere Treser zu Feucht im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, hab eine Gaggia CC+Demoka M203. Beide sind neu. Nach dem Brühen ist der Kaffeesatz im Siebträger sehr naß, auch bei versch....

  1. Supla

    Supla Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hab eine Gaggia CC+Demoka M203.
    Beide sind neu.
    Nach dem Brühen ist der Kaffeesatz im Siebträger sehr naß, auch bei versch. Mahlgraden.
    Vorgewärmt ca 15 min.
    Hab im Forum nichts passendes gefunden das mir weiterhelfen konnte.
    Es sollte doch ziemlich Trocken sein oder ?

    LG
    Klaus

    PS: Segafredo Espresso Selezione Oro
     
  2. #2 wusaldusal, 27.11.2006
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    332
    Kommt darauf an, wie fein du mahlst...

    Bei vielen hier ist der "Trester" nass, wenn er den siebträger richtung abfall verlässt... wie zB auch bei mir...

    wenn du jedoch gröber mahlst, oder den Siebträger einfach länger in der Brühgruppe verweilen lässt, dann is er auch trocken...

    kommt darauf an, was dir geschmacklich mehr zusagt...

    ob feucht oder trocken is eigentlich schnurzpiepegal!!!
     
  3. alder

    alder Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hi Klaus.
    So lange kein Wasser oben drauf steht, sondern der Puk nur feucht ist, sollte es ja kein Problem sein.
    Bekommst Du den Puk ausgeklopft oder ist er so feucht, dass er im Siebträger bleibt?
    Ich würde auch dazu tendieren, den ST länger eingespannt zu lassen, dann wirds besser.

    Gruß, Daniel
     
  4. #4 nobbi-4711, 27.11.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.614
    Zustimmungen:
    1.479
    Halbwegs trocken ist er nur dann, wenn man so viel Kaffee einfüllt, dass sich der Puck beim Quellen oben gegens Duschsieb drückt. Das ist besonders beim Einer-Sieb der Gaggia ein Problem, das ist nämlich extrem tief. Da ist nix mehr mit 7 bis 8g Kaffee, das müssen dann schon 10 und mehr sein.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  5. Supla

    Supla Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also wenn ich den ST kurz danach abnehme steht schon Wasser oben drauf.
    Ich muß dann schon lange warten bis ich ihn dann ordentlich ausklopfen kann.
    Ist halt immer ne schmiererei wenns recht feucht ist.


    Klaus
     
  6. alder

    alder Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Wie stark tamperst Du denn? Kann es sein, dass Du zu stark drückst? Ging mir am Anfang nämlich auch so.
    Hier der Weg, mit dem ich zum Ziel gelangte:
    Stell Dir doch mal ´ne Personenwaage hin und nimm die als Tamperunterlage. So kannst Du den Anpressdruck von ca. 15 kg konstant halten.
    Dann dreh die Mühle mal sehr weit auf (grob). Von jetzt an einfach rumprobieren, die Mühle feiner zu stellen, bis der Trester annähernd trocken ist.
    Danach Feintuning, bis die Durchlaufzeit stimmt.

    Viel Glück, Daniel
     
  7. #7 wolf294, 27.11.2006
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    Wenn zwischen Kaffeemehl und Brühgruppensieb Luft ist, wirst du immer Wasser auf dem Kaffeemehl haben. Da hilft nur Warten oder ein Lappen.
     
  8. alder

    alder Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab aber auch Luft zwischen Kaffeemehl und Dusche. Und zwar würde ich sagen so ca. 5 mm. Das erkenne ich daran, dass die Duschsiebschrauben nur einen kleinen Abdruck im Mehl hinterlässt.
    Wenn ich da keine Luft lasse, klebt der Trester an der Dusche fest, ich hab Kaffeemehl-Brösel im Tank und vor allem hatte ich um Welten zuviel Mehl im Sieb (ca. 30 g würde ich schätzen, da das Sieb normalerweise nach dem Tampern und 14 g zur Hälfte gefüllt ist).

    Gruß, Daniel
     
  9. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    30(!) gramm in ein saeco sieb? das kann nich nicht glauben - das müsste ja extrem tief sein bei dem kleinen durchmesser!

    gruß,
    joscha
     
  10. #10 wolf294, 28.11.2006
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    @alder
    wenn du 5mm Abstand zwischen Kaffee und Duschsieb hast, dann erkläre mir bitte woher der Abdruck der Schraube kommt?
     
  11. alder

    alder Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Das Sieb ist tatsächlich sehr tief. Wenn ich hier 14 g einfülle, ist es nur zur Hälfte befüllt. Latürnich nur nach dem Tampern. Die 14 g habe ich mehrfach mit einer Briefwaage abgemessen.
    Okay, Fehler im Gedankengang. Da ich (siehe unten) ca. 5mm vom Duschsieb entfernt bin, bekomme ich mit Sicherheit nicht mehr wie max. 20 g in das Sieb. Dann wäre wirklich tuti und ich bekäme den ST nicht mehr eingespannt.


    Die Schraube steht unter dem Duschsieb ca. 5 mm heraus. Wenn ich das frische Kaffeepulver einfülle und einspanne, hab ich keinen Abdruck der Schraube, nach dem Bezug ist ein leichter Abdruck im aufgequollenen Pulver zu erkennen.
     
  12. carus

    carus Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    hallo Klaus,

    hatte ähnliche Probleme mit der Gaggia cc, außerdem war keine Crema vorhanden bzw. wässrig. So hatte ich das beste Ergebnis: Mengenangaben vergessen, ST randvoll mahlen, abstreifen, tampen (mehr in Richtung 20kg). Im ST sollte so viel Pulver sein, dass das Pulver press am Duschsieb ist. Gröber mahlen, fester tampen, testen u. dann evlt. feiner einstellen. So bleibt der Puck trocken, für mich ein Zeichen einer optimalen Zubereitung.

    gruß carus

    Gaggia cc - Rancilio Rocky-S
     
  13. #13 Gaggia_User, 29.11.2006
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    20kg = 196,6 N
    macht einen Druck von 0,74bar im Zweiersieb :)
     
  14. carus

    carus Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
     
Thema:

Treser zu Feucht

Die Seite wird geladen...

Treser zu Feucht - Ähnliche Themen

  1. Tresen für 2Gr Marte + Mühle

    Tresen für 2Gr Marte + Mühle: Hallo, ich suche eine schöne Mgl. um meine Marte samt Mühle aufzustellen. Am besten wäre ein abbaubarer Tresen der auch optisch zu 50er Jahre...
  2. Dampfpflanze nicht mal eben mit feuchtem Tuch zu reinigen

    Dampfpflanze nicht mal eben mit feuchtem Tuch zu reinigen: Ich vermute, ich mache was falsch oder habe etwas falsch verstanden: Wenn ich an meiner Rancillio Silvia Milch aufschäume, klebt die Milch sofort...
  3. Elektra Sixties + E65 GbW: Puck sehr feucht und klebt, Mahlgrad muß sehr fein, Milch sehr heiß

    Elektra Sixties + E65 GbW: Puck sehr feucht und klebt, Mahlgrad muß sehr fein, Milch sehr heiß: Liebes Forum, ich habe mit eine Elektra Sixties T1 und eine Mahlkönig E65S GbW mit Bestprotect Wasserfilter gekauft und bin damit geschmacklich...
  4. Feuchter Siebträger bei ECM Casa I

    Feuchter Siebträger bei ECM Casa I: Hab den Oldtimer günstig erstanden und erstmal etwas gewartet, entkalkt und rückgespült. Allerdings (noch) nicht zerlegt, da es scheinbar nicht...
  5. De Longhi EC685 Probleme - feuchter Puck / Siebträger

    De Longhi EC685 Probleme - feuchter Puck / Siebträger: Hallo zusammen ich habe seit kurzem eine De Longhi EC685 und versuche mit den Standard Sieben Espresso zu machen. Mit einer Baratza Sette 30 AP...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden