türkischer Mokka

Diskutiere türkischer Mokka im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich bin mir gar nicht sicher, ob das jetzt die richtige Rubrik ist oder nicht ... Aber "gebrüht" ist er ja eigentlich und der Untertitel "Technik...

  1. #1 silverhour, 08.02.2014
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    3.783
    Ich bin mir gar nicht sicher, ob das jetzt die richtige Rubrik ist oder nicht ... Aber "gebrüht" ist er ja eigentlich und der Untertitel "Technik und Techniken für diverse Brühmethoden" spricht auch dafür ...

    Hat jemand Erfahrungen und Tips zu türkischem Mokka?

    Gereizt hat es mich ja schon des längeren, heute bin ich dann in einen türkischen Supermarkt gehuscht und habe mir so ein Ibrik Aufkochkännchen geholt und gleich noch etwas vorgemahlenen (oder besser voratomatisierten) Kaffee dazu mitgenommen.

    Wieder habe ich mir schnell die Basics zur Zubereitung angegoogelt und losgelegt: Wasser zum Sieden bringen, etwas Zucker dazu, dann ein guter Schwung Kaffeepulver. Beim Aufkochen schoß mir das Gebräu wie überkochenden Milch entgegen, nach einer kurzen Abkühlrunde habe das Aufkochen wiederholt und dann in eine Espressotasse umgefüllt.

    Was soll ich sagen? Den Espresso wird es bei mir nicht ablösen, aber zwischendurch ist so ein Mokka sehr lecker.

    Hat jemand ultimative Tips, das Beste aus der Bohne rauszukochen? Im Grunde dürfte ja alles Leckere schlichtweg verkocht werden, oder? Welche Bohnen sind empfehlens/-probierenswert, wenn die 100gr "Istanbul - ince türk kahvesi" weggeschlürft sind?

    Grüße, Olli
     
  2. #2 Gandalph, 08.02.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    8.145
    Zustimmungen:
    6.575
    AW: türkischer Mokka

    hallo...

    Bohnenmäßig hab ich grad keine Tips für dich, aber in Sachen Zubereitung kann ich dir sagen, wie es original in der Türkei gemacht wird, weil ich da immer zugesehen hab. Ich mag den übrigens auch ganz gern ;)
    Wasser und Kafffeepulver rein und erhitzen - Zucker zugeben - ständig rühren-warten-rühren-warten... - bis der Kaffee aufkocht - stärker rühren und wenn er beginnt aufzuquellen sofort von der Flamme nehmen, und ihn kaltrühren ( also, dass er sich wieder beruhigt ) - erneut aufkochen und rühren -warten... - das ganze ist nach dem 3. Mal fertig und lecker.... !

    Nachtrag:
    Apropos - wenn man ein Kännchen für mehrere Tassen brüht, hält man den karamelisierten Schaum mit dem Löffel zurück, schenkt ein und verteilt dabei mit dem Löffel den Schaum...

    ;)
     
  3. #3 saladin, 08.02.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    12
    AW: türkischer Mokka

    Kaffee und kaltes Wasser zusammen mit Zucker in Kanne geben. Rühren, bis sich alles schön vermengt hat. Nicht mehr rühren. Langsam aufkochen, bis Schaum sachte steigt. Du solltest eine schöne Marmorierung sehen. Kanne von Herd nehmen. Schaum mit Löffel schöpfen und in Tasse geben. Oder, wenn mehrere Tassen vorhanden, gleichmäßig verteilen. Dann Kaffee in Tasse gießen. Laut schlürfend trinken. Im Spiegel zusehen, wie dichter Schnurrbart wächst.
     
    Plotin und Koffeinpop gefällt das.
  4. domo

    domo Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    1.415
    AW: türkischer Mokka

    Das mit dem "Verkochen" hab ich mich auch schon ein paar mal gefragt, eigentlich müsste man von gnadenlos überextrahiert sprechen.
    Oder aber von dem echten und vollen Geschmack der Bohne :-D
    Für die Bohnen wirst du dich durch das Sortiment des türkischen Supermarkts deines Vertrauens durchprobieren müssen; mache dieser Pulver bestehen aus reinem Kaffee, andere sind mit Kardamom, Rohrzucker, Rosenwasser - bzw. dessen getrockneter Pendant - oder diversen Gewürzen versehen.
     
  5. #5 saladin, 08.02.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    12
    AW: türkischer Mokka

    Türkischer Mokka ist rein, hat keinerlei Zusätze wie Kardamom. Wenn doch, ist es kein echter, türkischer Mokka.
     
    oww gefällt das.
  6. domo

    domo Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    1.415
    AW: türkischer Mokka

    Ich werde es der Familie eines guten Freundes ausrichten, dass sie nicht wissen, was ein türkischer Mokka ist. An wen sollen die Drohungen adressiert werden? ;-)
    Ich schätze mal, dass es silverhour um das Prinzip Mokka als eine weitere Zubereitungsart für Kaffee geht und nicht um bis heute ungelöste Streitereien aus südöstlicher Richtung. Wenn ich mich irre bitte schreiben.
     
  7. #7 saladin, 08.02.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    12
    AW: türkischer Mokka

    Meine Methode ist bewährt. Korrekt angewendet, wird der Mokka cremig und hat kaum 'Fäden'. Deshalb rühre ich nicht zu lange und koche nur einmal auf. Du darfst die Todesdrohungen gerne an mich richten lassen ;-)
     
  8. #8 silverhour, 08.02.2014
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    3.783
    AW: türkischer Mokka

    Erst einmal Danke.

    Auch wenn so ein Mokka einfach aussieht, scheint er im Detail der nicht weniger komplex und widersprüchlicher zu sein als die Espressozubereitung mit einer Europiccola :roll:

    Zusammengefaßt gibt man Kaffee und Zucker in das noch kalten Wasser, wenn es kocht, rührt kräftig um und köchelt es dann genau ein-drei-mal auf, wobei mal es unter ständigem Rühen völlig in Ruhe läßt ...

    Zum Würzen des Kaffees ist mir im türkischen Supermarkt aufgefallen, daß es neben vielen "reinen" Kaffees auch etliche mit Gewürzen aromatisierte Kaffees gibt. Es scheint also nicht völlig unüblich zu sein, das Gebräu mit allem Möglichen zu verfeinern.... Nur ungemahlene Bohnen hatten sie nicht :-(

    Um auf die Auswahl der Bohne zurück zu kommen: Irgendwann müssen die ja was in die Kanne reinbröseln. Traditionell soll es ja "Mokka aus den Ursprüngen" sein - also Yemen, Äthipien und so. Vom Geschmack her könnte ich mich aber auch einfachen Robusta gut vorstellen. Und alles knackig in den 2. rein geröstet......

    Grüße, Olli
     
  9. #9 saladin, 08.02.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    12
    AW: türkischer Mokka

    In der Türkei kannst du ganze Bohnen kaufen. Also, bei einem türkischen Bekannten bestellen, wenn er/sie mal einen kurzen Heimattrip macht.

    Deine Zubeteitungsmethode ist genau richtig!
     
  10. #10 theltalpha, 08.02.2014
    theltalpha

    theltalpha Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    26
    AW: türkischer Mokka

    Hallo!

    Eben nicht, sondern eher hell geröstet. ;)
     
  11. domo

    domo Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    1.415
    AW: türkischer Mokka

    Brauchen wir nun auch noch einen 3rd wave/nordic mokka thread? :shock:
     
  12. #12 silverhour, 09.02.2014
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    3.783
    AW: türkischer Mokka

    Wie meinen?

    Ich dachte, Mokka wäre schon die 4rd wave :mrgreen:
     
  13. gxxr

    gxxr Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    24
    AW: türkischer Mokka

    Schon wieder dieses KFZ-Unternehmen aus Detroit...
     
  14. #14 silverhour, 09.02.2014
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    3.783
    AW: türkischer Mokka

    Ich finde die Schreibweise "4rd" klasse: Provokativ, raus aus dem Mainstream, aber doch traditionell, da am 3rd angelegt ;-)

    Nur mokkatechnisch bringt mich das nicht weiter....

    Daß ich überall in der Türkei den Mokka auch als ganze Bohnen bekommen kann hilft mir hier in DE nicht wirklich weiter. So oft komm ich da nicht hin.... Und eine Fahrt in die Nachbarstadt zählt da nicht, oder doch - ich könnte ja ein paar türkische Läden abklappern.

    Grüße, Olli
     
  15. #15 Gandalph, 09.02.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    8.145
    Zustimmungen:
    6.575
    AW: türkischer Mokka

    - du gehst doch die Sache völlig falsch an Olli!
    - such dir `ne türkische Frau... :)
     
  16. gxxr

    gxxr Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    24
    AW: türkischer Mokka

    Mainstream ist heutzutage doch Falschschreibung und grammatikalischer Unsinn ("hier werden Sie geholfen, so muss Technik, ..."). Wer wirklich alternativ sein will, schreibt heute wieder korrekt! ;)
     
  17. #17 silverhour, 09.02.2014
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    3.783
    AW: türkischer Mokka

    @ bohnenschorsch,
    Danke! Der Ball wurde kurz und knackig nach vorne gespielt. Rohbohnen würde mir ja völlig reichen ;-)

    @ gandalph,
    hatte ich schon probiert, sie trank aber nur Tee...
     
  18. #18 Gandalph, 09.02.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    8.145
    Zustimmungen:
    6.575
    AW: türkischer Mokka

    - ich seh schon, wir reden aneinander vorbei... ;)
    - es geht ja nicht darum, was die Gute selbst trinkt, sondern darum, was sie perfekt herstellt, was du trinkst... ;)
    - na ja...! Jetzt hast du die Bohne, der Huky ist auch schon eingepackt, brauchst nur noch `nen Mörser... :mrgreen:

    so long... ;)
     
  19. #19 yoshi005, 09.02.2014
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    823
    AW: türkischer Mokka

    Es gibt in der aktuellen Ausgabe des Caffeine-Magazins einen Beitrag über türkischen Mokka, kann den Artikel sehr empfehlen (das Magazin ist für ca. 2,50 EUR downloadbar).
     
  20. #20 orangette, 09.02.2014
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    425
    AW: türkischer Mokka

    Auch wenn sich das Bohnenproblem gelöst hat, bei efedo.com gibt es eine gute Auswahl an gemahlenen Bohnen für einen Mokka. Ansonsten kann ich noch Jemen Mocha von Meister Baum in Augsburg empfehlen. Und um "ehrlich " zu sein hab´ich mir auch schon schmunzelnd überlegt wie es sein kann das dreimal aufgekochter Kaffee nicht verbrannt schmeck. Wo doch die Brühtemperatur gerne und oft "heiß" diskutiert wird. ;)
     
Thema:

türkischer Mokka

Die Seite wird geladen...

türkischer Mokka - Ähnliche Themen

  1. Espressokocher Kaufberatung

    Espressokocher Kaufberatung: Hallo zusammen! Wer meinen parallelen Thread verfolgt, wundert sich jetzt sicherlich angesichts dieses Themas :) Aber keine Sorge, die Lelit wird...
  2. Türkische Mokkatassen

    Türkische Mokkatassen: Ich such schon seit längerem 2 türkische Mokkatassen, und zwr die mit diesem bunten blaurotem Muster. In den hiesigen türkischen Shops gibts die...
  3. Mokka-Brenner

    Mokka-Brenner: Beim Durchblättern von so nem Kaffee-Magazin sind mir diese Brenner für Türkisch-Mokka aufgefallen. Weiß jemand zufällig, wo man die bekommen...
  4. Alu Mokkakanne weiße Ablagerung

    Alu Mokkakanne weiße Ablagerung: Hallo zusammen, meine Suche verlief leider ohne ein brauchbares Ergebnis deshalb mache ich jetzt diesen Eintrag hier. Neulich hat mein Besuch...
  5. [Vorstellung] Bialetti Shop cucetti.de

    Bialetti Shop cucetti.de: Wir sind stolz darauf unseren neuen Bialetti-Shop BIALETTI Espressokocher | BIALETTI Shop cucetti.de vorstellen zu dürfen. In diesem Shop erhaltet...