Tutorial: Bodenlose Siebträger - Handhabung & Fehlerbehebung

Diskutiere Tutorial: Bodenlose Siebträger - Handhabung & Fehlerbehebung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Tutorial: Bodenlose Siebträger - Handhabung & Fehlerbehe An alle Kaffeeboardnutzer mit einem bodenlosen Siebträger, ich habe nun schon etliche...

  1. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Tutorial: Bodenlose Siebträger - Handhabung & Fehlerbehe

    An alle Kaffeeboardnutzer mit einem bodenlosen Siebträger,

    ich habe nun schon etliche Threads über bodenlose Siebträger gelesen.
    Doch meistens sind diese darin ausgeartet, dass die Besitzer einfach nur
    kurz erwähnten, dass diese Siebträger eben Vorteile und Nachteile haben.
    Auch outete man sich oft nur als Besitzer diesen eigentümlichen Geräts.
    Lange Rede, kurzer Sinn!

    Ich dachte daran, dass hier einfach mal eine Art Tutorial für diese Siebträger erstellt wird.
    Sodass jeder Nutzer schnell nachlesen kann, welches Verhalten seines bodenlosen Siebträgers welchen Fehler als Ursache hat.

    Hier ein paar Frage <-> Antworten Anregungen meinerseits:
    1.) Wie viel Kaffeepulver benutzt ihr?
    2.) Wie braun ist eure Crema? (Foto)
    -> Welche Färbungen deuten auf welchen Fehler hin?
    3.) Wie läuft der Shot aus dem Sieb?
    -> Zwei Zapfen: Welcher Fehler steckt dahinter?
    4.) Ist euer Sieb auch tiefer als die eigentlichen Doppiosiebe?
    5.) Wie sieht der Puck nach dem Shot aus?

    Falls ihr diesen Thread für eine doofe Idee haltet, kann er auch wieder gelöscht werden :)

    Grüße
    Tob
     
  2. Gatz

    Gatz Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    580
    Hallo,

    wenn sich jemand einen bodenlosen Siebträger zulegt gehe ich davon aus dass der oder diejenige weis um welche von dir beschriebenen Fehlerquellen es sich handelt :wink:

    Gruß
    Martin
     
  3. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    134
  4. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ja, ich kann Englisch und werde die Artikel sicherlich lesen - vielen Dank für die Links!
    Allerdings interessiert mich mal etwas grundsätzliches:
    Auf Bildern, Videos und Anleitungen machen die "Home-Baristas" ihre 2-er Siebe immer komplett voll mit Kaffeepulver. Beziehungsweise häufen es sogar etwas über und streichen dann ab. Allerdings dachte ich immer, dass 14 Gramm das Maß für einen Doppio ist. Und 14 Gramm heißt in meinem 2-er Sieb in etwa 3/4-Voll...

    Soll man es nun so häufen oder doch 14 Gramm nehmen?

    Grüße
     
  5. heyhan

    heyhan Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2004
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    50
    Hallo,

    bin zwar auch Anfänger, aber:

    Dieses Anhäufen und Abstreichen ist, glaube ich, die amerikanische
    Methode. Da manchmal mehr manchmal weniger Hohlräume entstehen,
    ist sie "ungenau" und hängt wohl auch vom Mahlgrad ab.
    Habe da immer mal ein paar Gramm Differenz drin gehabt. Die Hohlräume
    bekommst Du auch raus, wenn Du den gefüllten Siebträger
    ein paar Mal auf die Tischoberfläche klopfst...

    Ich denke mit dem Abwiegen bekommst Du konstantere Ergebnisse.

    Grüsse,
    Hannes
     
  6. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    1.) ist imo eine glaubensfrage - ich benutze im moment ca. 8/16g, habe aber auch schon mit 10/18g gearbeitet. bei den amis nimmt man auch gern mal etwas mehr (21g sieb) - damit wäre 4.) auch beantwortet.

    2.) die bräunung ist kein richtiger indikator, da er von der kaffeesorte und -frische abhängt. bei weißen flecken oder anderen symptomen fragen sie ihren arzt oder homebarista.com (link oben).

    3.) langsam rausquillende crema, die sich zu einem mittigen strahl verbindet. zwei zapfen kenne ich nur von bildern. bei seitlichem strahl würde ich schlechtes tampen vermuten - immer drauf achten gleichmäßig zu tampen. spritzer deuten auf channeling hin.

    4.) siehe 1.)

    5.) er sollte eine gleichmäßige oberfläche haben und sich relativ sauber rausklopfen lassen kurz nach dem bezug. je nach sieb und kaffeemenge kann er sich von der seite etwas "abkrempeln", was nicht zwangsläufig seitliches channeling bedeutet, aber ein indikator dafür sein kann. wenn löcher auf dem puck sind, bedeutet das definitiv channeling.

    das wäre meine erklärung, und auch alles was ich dazu sagen kann. ;)


    gruß,
    joscha
     
  7. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    Eure Antworten waren wirklich sehr hilfreich und ich werde mich morgen weiter mit meinem bodenlosen Siebträger beschäftigen. Jetzt einen Espresso und ich bin sehr lange wach :)

    Ich werde dann berichten, wie ich einen annehmbaren Shot hinbekommen hab...

    Grüße
    Tobi
     
  8. #8 rheinländer, 15.06.2007
    rheinländer

    rheinländer Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Ja, berichte mal, bin sehr interessiert. Beschäftige mich auch zur Zeit intensiver mit dem bST. Sobald ich schreibbare Erkenntnisse habe, werde ich diese auch kundtun.

    VG
     
  9. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich experimentieren jetzt seit zwei Tagen mit meinem bodenlosen Siebträger.
    Folgendes musste ich feststellen:
    - Mein frisch gemahlenes Kaffeepulver enthält kleine Klümpchen, diese scheinen bei der Extraktion Probleme zu bereiten, da ich immer noch kleine Stellen im Sieb hab, durch die der Espresso nicht hindurch kommt.
    Also nahm ich mit einen kleinen Becher in der Annahme, dass es helfen könnte das Pulver eben mit einer Gabel umzurühren und dann in den ST zu befördern.
    Falsch gedacht, es bilden sich ständig kleine Klümpchen - an Feuchtigkeit kann es allerdings nicht liegen, es ist einfach fein gemahlen würde ich sagen.

    Auch kein Tampen muss ich feststellen, dass einem überhaupt keine Fehler gestattet sind, schon die kleinste Abweichung im Druck und schon ist die Crema wesentlich heller.

    Ich habe auch noch einen sehr geringen Säureanteil im Espresso, mal schauen wie ich den rausgekomm'.


    Soweit der erste Status :)
     
  10. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jungs!

    Mittlerweile habe ich folgendes Problem:
    Das Espresso läuft zu schnell durch aber ich habe trotzdem
    Matsch im Puck...
    Wodran kann das liegen? Wenn ich noch feiner Mahle
    habe ich doch noch mehr Matsch drin oder?

    Grüße
     
  11. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    ich mahle momentan sehr fein, tampe mit ungefähr 550g und befülle das sieb mit 7,5g (weit entfernt vom duschsieb) - mit matsche habe ich trotzdem keine probleme. ich denke du musst einfach weiter probieren in alle richtungen, da es imo keine patentlösung gibt.

    gruß, joscha
     
  12. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    So langsam ätzt es!
    Ich verbrate nun schon 500gr Bohnen und habe kein Ergebnis!
    Die Extraktionszeit liegt zwar bei 25 Sek. habe allerdings schwarze
    Punkte auf Crema.
    Ja, ich mache Leerbezug.
    Ja, ich habe Mühle justiert. Malsteine aufeinander, dann aufdrehen bis langsam die gewünschte Extraktionszweit einsetzt.
    Weiß jemand Rat?

    Grüße
    Tobi
     
  13. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    fotos wären nicht schlecht... :)
     
  14. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
  15. heyhan

    heyhan Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2004
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    50
    Hmm, Du hast doch immer noch Channeling... Daher vielleicht die schwarzen Punkte?
    Darauf würde ich immer noch tippen. Probier mal die WDT aus :D
    Da warst Du mit Deinem Gabel-Becher-Tuning schon ganz nahe dran.

    Inwiefern hast Du eigtl. schon den Anpressdruck verändert?

    Grüße,
    Hannes
     
  16. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Boah, das ist alles so nervenaufreibend.
    Jetzt hab ich 550 gr verbraten und nix erreicht.
    jetzt bin ich bohnenleer.
    habt ihr ne ahnung für ne leicht zu handelnde bohne?
    nannini oder new york? costadoro?

    grüße
     
  17. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist gerade etwas sehr dämliches aufgefallen.
    Im Forum kann man ja nachlesen dass man seine Mühle einstellt
    indem man sie soweit auf ganz fein stellt, bis die Scheiben leicht
    aneinander schleifen. Dann dreht man etwas zurück.

    Nun habe ich bei meinen Experimenten in den letzten Monaten die Mühle aus verzweiflung immer feiner gestellt und heute bemerkt dass dabei die Scheiben immer aneinander geraten sind.

    Meine Vermutung daher, habe ich sie ruiniert?
    Gut möglich oder?

    Grüße
     
  18. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    also bei meinen mühlen kann nichts passieren wenn die mahlscheiben aufeinander liegen, nur der motor könnte blockieren und kaputt gehen...

    dein bild nr.3 finde ich sieht jetzt nicht so schlecht aus - bild 2 deutet auf schlechtes tampen hin. benutzt du ein 21 gramm sieb? wenn ja, vielleicht erstmal mit einem kleineren probieren...

    gruß,
    joscha
     
  19. TobMan

    TobMan Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Gut, dann brauche ich schonmal keine neuen Mahlscheiben.
    Was ich dann aber wiederum witzig finde ist die Tatsäche,
    dass ich das Pulver nicht fein genug bekomme, wenn die Scheiben
    nicht aufeinander liegen...
    Das kann doch eigentlich nicht sein oder?

    Grüße
    Tob
     
  20. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    ich kenne deine mühle nicht - hast du sie neu gekauft? vielleicht waren die scheiben ja schon runter (wenn sie nicht neu gekauft wurde). eigentlich sollte sie so fein mahlen können, dass du überhaupt nicht tampen musst.
     
Thema:

Tutorial: Bodenlose Siebträger - Handhabung & Fehlerbehebung

Die Seite wird geladen...

Tutorial: Bodenlose Siebträger - Handhabung & Fehlerbehebung - Ähnliche Themen

  1. Abdeckung Siebträger

    Abdeckung Siebträger: Hallo zusammen, Wie deckt ihr eure Siebträger ab? Habt ihr schicke Ideen und Lösungen? Habe mal nach Tüchern und Lappen gesucht, aber was man da...
  2. [Verkaufe] Espresso- und Cappuccino-Tassen, Siebträger, Trichter, Ersatzeile Bezzerra, PID, ...

    Espresso- und Cappuccino-Tassen, Siebträger, Trichter, Ersatzeile Bezzerra, PID, ...: Hi, ich brauche Platz ... Mindestens 7 Cappuccino-Tassen mit mindestens 7 Untertassen Arzberg Profi rot, sehr schöne dicke Qualität, sehr...
  3. [Zubehör] bottomless Siebträger GS3 gesucht

    bottomless Siebträger GS3 gesucht: Suche einen gebrauchten, originalen bottomless Siebträger für eine Marzocco GS3 zum günstigen Preis. Suche auch noch Seitenteile aus Glas.
  4. [Verkaufe] Bodenloser Siebträger La Marzocco

    Bodenloser Siebträger La Marzocco: Da ich auf eine Slayer gewechselt habe verkaufe ich meinen bodenlosen original La Marzocco Siebträger. Wie auf den Bildern zu sehen ist er in...
  5. Siebträger / Portafilter für Zacconi altes Modell 53 / 47 mm

    Siebträger / Portafilter für Zacconi altes Modell 53 / 47 mm: Hallo suche auf diesem Weg einen Siebträger für eine alte Zacconi (Poccino). Leider war meine Suche im WWW und auch Anfragen bei den bekannten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden