überambitionierter Kauf und Überforderung (Lelit Bianca)

Diskutiere überambitionierter Kauf und Überforderung (Lelit Bianca) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Community, ich wende mich mit dem x-ten Hilfegesuch an euch und hoffe auf Beratung und Unterstützung. Für jegliche Hilfe möchte ich mich...

  1. #1 lake_Constance, 18.09.2021
    lake_Constance

    lake_Constance Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Community,

    ich wende mich mit dem x-ten Hilfegesuch an euch und hoffe auf Beratung und Unterstützung. Für jegliche Hilfe möchte ich mich im Voraus bereits bedanken.

    Ich habe mir nach langer Überlegung endlich eine Kaffeemaschine gekauft (Lelit Bianca) und bin mit dieser leider überfordert. Der Kaffee ist ungeniessbar und ich verliere mich in den zahllosen Parametern.

    Ich verwende folgende Einstellungen:

    Kaffee: "Flaneur" von Kaffeemacher. Der mittelgeröstete Espresso wird als mild, nussig beschrieben
    Wasser: Britta-gefiltert
    Temp: 95°
    Sieb: 14-18g im 2er Auslauf
    Kaffee: 15g, gemahlen in 7,5 sec in einer Eureka Specialita, gelevelt, getampt
    pre-infusion: 5 sec
    Verhältnis Extraktionszeit/Menge: 43g in 25 sec (inkl. pre-inf)
    Druck: ca 10 bar

    Das Ergebnis ist ein sehr bitterer Extrakt nahezu ohne Crema.

    Wie soll ich vorgehen? An welchen Werten sollte ich anfangen zu schrauben und was ist eher vernachlässigbar?

    Und noch eine andere Frage an die Community: Gibt es jemanden der im Bodenseeraum bereit wäre, mir vor Ort zu helfen? Ich komme selbstverständlich für alle Kosten auf.

    Herzliche Grüsse und nochmals Danke
     
  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    6.857
    Röstdatum (hilfsweise MHD)?

    Magst Du mal ein Video vom Bezug machen (incl. Puck davor / danach)?
     
  3. #3 CoffeeX, 18.09.2021
    CoffeeX

    CoffeeX Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    27
    1. Tip: Nicht aufgeben - das wird schon.
    2. Tip: Ich würde immer mit einem "Standard Programm" beginnen: 18g Kaffeemehl --> 36g Kaffee output und das in ca. 30s. Ohne Pre-Infustion, ohne am Paddle zu fummeln etc. D.h. so lange mit dem Mahlgrad variieren, bis das o.g. Ergebnis stabil herauskommt. Wenn das immer noch kein halbwegs vernünftiges Ergebnis liefet, dann Tip 3
    3. Tip: Andere Kaffeebohnen: Ich habe immer wieder auch hochpreisige Bohnen, von kleinen Röstereien (nichts vom Supermarkt o.ä.), die auch im korrekten Zeitfenster zubereitet werden (2-3 Wochen nach Röstdatum) aber das Ergebnis wird einfach nichts --> keine konsistenten Bezüge, kein guter Geschmack (jedenfalls nach meinem Empfinden)
     
    Kaffee_Eumel, Yoku-San, Brewbie und 3 anderen gefällt das.
  4. robi

    robi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    167
    CoffeeX hat genau recht. Keine Panik! Habe diese Woche meine Bianca erhalten für das Ferienhaus in Spanien. Alles ging von Anfang an perfekt!

    Stelle bei neuen Kaffeesorten, die du nicht kennst immer zuerst 93 Grad ein, Passt meistens. 9 Bar oder Finger weg vom Druckregler. Ohne Preinfusion, braucht niemand.

    18 gr. im Lelit Zweier Sieb ist ok, Das Einer Sieb kannst du vergessen, unbrauchbar. Ich nehme für einen Einer das La Marzocco Sieb. 30Sek. ist auch gut. Kauf mal einen ganz normalen klassische It. Espresso Mischung. Und wenn alles stimmt, dann kannst du anfangen zu schrauben.

    Die Bianca ist toll, für den Preis der Hammer!
     
    Kaffee_Eumel und Brewbie gefällt das.
  5. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.817
    Zustimmungen:
    5.176
    Sicher bitter, oder vielleicht doch sauer?
     
    Borboni gefällt das.
  6. #6 Lancer, 18.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2021
    Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    2.511
    Ähm, falsch.
    Dass sich Anfänger damit nicht verrückt machen sollen, ja, richtig, aber "braucht niemand" ist schlichtweg falsch.
    Ich hatte hier schon viele hell geröstete Sorten Kaffee, die ohne Preinfusion einfach ungenießbar waren.
    edit: RSF korrigiert.
     
    CasuaL, Kaffee_Eumel, Silas und 2 anderen gefällt das.
  7. #7 Zufallszahl, 18.09.2021
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    745
    Eine kurze PI hilft abgesehen davon zu konstanteren Bezügen, weil sie kleinere Puckpräperstionsunregelmäßigkeiten ausgleicht. Bei tot gerösteten italienischen Röstungen wird man da nicht viel merken, aber da merkt man ja auch sonst kaum einen Unterschied wenn da Mal 1g weniger im Sieb ist oder mehr.
     
    CasuaL gefällt das.
  8. #8 lake_Constance, 18.09.2021
    lake_Constance

    lake_Constance Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MHD ist feb 2022 - ich bin aber erstmal auf Chicco D'Oro umgestiegen bis es etwas besser klappt.

    Edit: Video erstelle ich mal ...
     
  9. #9 lake_Constance, 18.09.2021
    lake_Constance

    lake_Constance Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ja beides, aber auch auf jeden Fall sauer..
     
  10. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    2.511
    Der Kaffee ist bereits totgelagert.
    Frisch heißt: ab zwei Wochen nach Röstdatum.
    Richtig gut reproduzierbare Ergebnisse gibt es dann bis ca. 5-6 Monate nach Röstdatum.
    Danach wird es zunehmend schwieriger.

    Also ich bekomme nur immer entweder oder raus.
    Der Unterschied ist anfänglich aber auch schwer zu unterscheiden.
     
    lomolta, CasuaL und rebecmeer gefällt das.
  11. #11 Brewbie, 18.09.2021
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    2.118
    Shalömchen, das scheint wirklich so zu sein. Folge dem Rat von CoffeeX; 18 zu 36 Gramm in 30 Sekunden, keine Preinfusion. Es gibt aber wirklich auch Röstungen, die einem gar nicht schmecken. Vielleicht kannst Du bei einem örtlichen Röster ein paar Sorten probieren, damit Du sicher sein kannst, das Dir die jeweilige Röstung schmeckt.
     
  12. #12 Zufallszahl, 18.09.2021
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    745
    Das ist schon grenzwertig, bei helleren Röstungen sinds eher 2, bei dunkleren maximal 3 Monate meiner Meinung nach. Und da würde ich dann aber schon keine Luxuspreise mehr für zahlen.
     
    CasuaL, Kaffee_Eumel, saboli und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #13 lake_Constance, 18.09.2021
    lake_Constance

    lake_Constance Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wie kriegt man dass denn hin mit der Balance? Ich habe entweder das Paddle ganz offen, dann kommt natürlich viel zu viel Kaffee oder das Paddle ist in neutral, aber dann kommt der Kaffee sehr spät (erst nach 15 sek) und ist viel zu bitter. Steuert man das über den Mahlgrad? Ich mahle die Bohnen sehr fein.
     
  14. Trevor

    Trevor Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    52
    Reduziere den Druck zunächst einmal nur am Anfang bzw. am Ende, um Säure oder Bitterkeit zu reduzieren. Optimalerweise arbeitest Du Dich allerdings erstmal bei 9 bar durchgehend ein, bis Dir der Geschmack passt.
     
  15. #15 EspressoDoc, 18.09.2021
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    659
    Wenn es >10 Sekunden für die ersten Tropfen braucht kann es auch sein, dass du generell zu fein mahlst. Dann kann das Wasser nämlich nur sehr schwierig durch den verdichteten Puck, unabhängig vom alter der Bohne.

    Off-Topic: mich ärgert auch, dass sehr viele Röstereien (darunter Privatröstereien) überhaupt keine Angabe zum Röstdatum und damit zur frische zur Verfügung stellen. Bei vielen findet man nur das MHD :mad:. Werde dort nicht mehr kaufen, habe ich beschlossen
     
    TynHau, CasuaL und CoffeeNose gefällt das.
  16. #16 Silas, 19.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2021
    Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    1.861
    Wurde schon alles gesagt: frischen Kaffee nutzen, gröber mahlen. Wo hast du den denn gekauft? Verschicken die so altes Zeug oder war das ein Zwischenhändler?
     
    joost gefällt das.
  17. #17 Borboni, 19.09.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1.005
    das würde ich nicht tun.
     
    Silas gefällt das.
  18. #18 Borboni, 19.09.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1.005
    ziemlich sicher nicht
     
    Silas gefällt das.
  19. #19 CoffeeX, 19.09.2021
    CoffeeX

    CoffeeX Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    27
    Ich würde den Druck der Pumpe auf 9bar reduzieren (ist ziemlich einfach zu machen, es gibt auch ein YT Video von Lelit, wie das zu machen ist).
    Dann Paddle immer ganz offen.
    Solange Du keine konsistenten Bezüge, bekommst, die halbwegs schmecken, würde ich mit dem ganzen Paddle-Gefummel (manche nennen es auch "Flow Profiling") aufhören. Das bringt nur unnötige Komplexität ins Spiel und weitere Parameter, die das Ergebnis beeinflussen.
     
    joost gefällt das.
  20. #20 bhohlmann, 19.09.2021
    bhohlmann

    bhohlmann Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    184
    Moin. MHD geben wir mit 6 Monaten an. Das steht unter dem Beutel. Oben an der Öffnungslasche steht das Röstdatum.

    Mich verwundert, dass der Kaffee sehr bitter ist. Würde ihn bei deiner Beschreibung eher säurebetont erwarten. Der Kaffee ist ein Blend. 50 % Brasilien (gewaschen), 50 % Äthiopien (gewaschen, unter Wasser fermentiert). Der Kaffee wird Dir nicht viel Crema liefern. Ich würde mich deshalb nur auf die Sensorik und nicht auf die Crema konzentrieren.

    Wenn du magst, können wir die nächsten Tage gerne per Video-Call sprechen. Schick mir eine PM.

    PS: Der Flaneur ist ein bisschen anspruchsvoll zu brühen. Wir kennzeichnen ihn als "Speciality Coffee for Beginners". Er hat ein eher typisches brasilianische Fundament, aber da drauf einen ziemlich komplexen äthiopischen Kaffee. Ich brühe ihn eher mit 32+ Sekunden und ich würde Dir auch zu einer Preinfusion raten. Mir schmeckt 1:2,25 und mit dem Druck gehe ich persönlich bei dem Kaffee nicht über 7 bar.
     
    magnacus, Dingelding, CasuaL und 16 anderen gefällt das.
Thema:

überambitionierter Kauf und Überforderung (Lelit Bianca)

Die Seite wird geladen...

überambitionierter Kauf und Überforderung (Lelit Bianca) - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Siebträger für`s Ferienhaus

    Kaufberatung: Siebträger für`s Ferienhaus: Buon giorno a tutti! Bislang nur stiller Leser habe ich mir nun mal ein Konto angelegt um eine Frage stellen zu können: Für unser - ausschließlich...
  2. Unterstützung beim Zweikreiser-Kauf gesucht

    Unterstützung beim Zweikreiser-Kauf gesucht: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2-3 einen recht günstigen Einkreiser von Delonghi zum Einstieg in die Espressowelt gekauft, den ich jetzt gerne...
  3. Kaufberatung Zubehör - Ascaso Steel Duo PID + Eureka Mignon Magnifico

    Kaufberatung Zubehör - Ascaso Steel Duo PID + Eureka Mignon Magnifico: Liebe Forengemeinde, nach intensivem Studium dieser Seiten und dem Schauen einiger Videos habe ich folgende Maschine und Mühle gekauft: Ascaso...
  4. Kaufberatung: erstes „großes“ Upgrade

    Kaufberatung: erstes „großes“ Upgrade: Hallo ihr Lieben, Mit einem neuen Job steht bei mir nun langsam auch eine neue Siebträgermaschine an! Ich habe damals im Studium sehr Basic mit...
  5. Kaufberatung - Anfänger sucht Setup für überwiegend Milchgetränke

    Kaufberatung - Anfänger sucht Setup für überwiegend Milchgetränke: Hallo liebe Community, nun habe ich in den letzten Wochen hier schon eifrig mitgelesene und versucht mich zu informieren, aber die Flut an Infos...