Überforderter Anfänger bittet um Rat...

Diskutiere Überforderter Anfänger bittet um Rat... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und habe mich die letzten Tage fleißig eingelesen. Jetzt schwirrt mir der Kopf und ich weiß zwar, was ich...

  1. #1 Radieserl, 23.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin neu hier und habe mich die letzten Tage fleißig eingelesen. Jetzt schwirrt mir der Kopf und ich weiß zwar, was ich eigentlich will, andererseits aber auch doch wieder nicht...

    Werde auch demnächst mal ein gutes Ladengeschäft aufsuchen, hätte aber vorher gerne eine bessere Vorstellung, ob ich überhaupt in die richtige Richtung unterwegs bin.

    Die Eckdaten:

    Ich "arbeite" zur Zeit mit einer DeLonghi Dedica 685 und jedesmal, wenn ich beim Röster um die Ecke (Supremo) einen Espresso trinke, stelle ich fest, da ist noch reichlich Luft nach oben. Mit der DeLonghi mache ich daher meist eine Art "Espresso poco macchiato", der reine Espresso ist hier nicht so meins. Kann natürlich auch(oder hauptsächlich?) an der Billig-Mühle liegen. Bohnen sind von Supremo und ich hab immer das Gefühl, wenn ich die in die DeLonghi stopfe, dass das eine Art Vergewaltigung ist...

    -Küche ist klein
    -Budget ist im Moment im knapp vierstelligen Bereich vorhanden, weniger wäre kein Schaden
    -Einkreiser wäre auch ok, lieber aber Zweikreiser - am liebsten wäre mir irgendwas, wo ich möglichst kleine Mengen Milch schäumen kann für den leicht angefleckten Espresso

    Verliebt habe ich mich in die Bezzera BZ10, frage mich aber, ob das sein muss oder ob es nicht einfach eine kleinere Maschine wie die Rancilio Silva tut. Gehe ich richtig in der Annahme, dass bei der BZ10 der komplette Kessel jedesmal geheizt wird? Also dann - halbe Füllung angenommen - immer an die 750ml Wasser zum Dampfen gebracht werden? Ist davon auszugehen, dass die Rancilio durch den kleineren Kesser deutlich stromsparender ist oder habe ich da irgendwas nicht bedacht?

    Die Pratika hätte ich als Alternative auf dem Schirm, die kann aber leider im Geschäft bei uns nicht getestet werden.

    Gebrauchtkauf mangels Ahnung und Erfahrung eher nicht...

    Ach so: Kauf einer vernünftigen Mühle ist mit eingeplant, insgesamt wäre z.B. die BZ10 incl. BB05 am oberen Ende des Finanzierbaren.

    Trinkprofil:
    morgens 2-4 doppelte "Espresso macchiato", gelegentlich mal ein Cappu oder wenn die Qualität passt, auch gern ein Espresso. Danach ab und an auch ne Tasse Tee, was wieder (nehme ich an) für die BZ10 mit dem Heißwasserauslauf sprechen würde. Oder?

    Sooo, und jetzt ihr... bitte :D Gedankengang sowei ok? Irgendwelche konkreten oder allgemeinen Tipps? Bin ich einfach doof und sollte mir nur ne vernünftige Mühle zulegen und die DeLonghi mit einem Einfachsieb versehen?

    Danke!
     
  2. #2 Kaspar Hauser, 23.02.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    979
    Probier's doch erstmal mit ner neuen Mühle. Zur Einschätzung des Potentials würde es helfen, deine jetzige Mühle zu kennen.
     
  3. #3 Radieserl, 23.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    Danke für deine Einschätzung - das ist vermutlich ein sinnvoller Anfang. Im Moment habe ich die Severin KM 3873.

    Was wäre denn etwa eine Mühle, die im Hinblick auf die Delonghi mehr rausholt, ohne "überkandidelt" zu sein?
     
  4. #4 Radieserl, 23.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    PS: Hab mich grad durch die Links in deinem Profil gelesen bzgl. Mühle - die Ascasio scheint ja nicht schlecht zu sein, oder?
     
  5. #5 Dirk2/3, 23.02.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    618
    Handmühle z.b. Commandante und Rest weiternutzen.
    Macchiatos sind ohnehin von Milch umspült und relativ Maschinen/ Mühlentolerant.
    Den einen Espresso zuzubereiten wäre dann die Königsdisziplin für die Handmühle (z.B.Comandante).
    Oder auch nur benutzen (Empfehlung)
    Gruß
     
  6. #6 friedrich, 23.02.2019
    friedrich

    friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    16
    Hast du in der DeLonghi noch die Crema Siebe drin? Es gibt da von Graef brauchbaren Ersatz.

    Ansonsten mit normalen Sieben und einer guten Mühle, bei knappem Budget auch lieber eine gute Handmühle a la Commandante oder Feldgrind dürfte da schon mehr gehen. Wenn du danach noch eine andere Maschine willst und gerne Milchgetränke trinkst, spar lieber als Anfänger auf die BZ10. Die Silvia hatte ich am Anfang meiner Reise auch und man bekommt sehr gute Espresso und gute Milchgetränke hin, aber ersteres braucht viel Feingefühl und letzteres Geduld weil es nur ein Einkreiser ist.

    Zweikreiser sind da in meiner Erfahrung einfacher zu handhaben.
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  7. JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    17
    Ich trinke 2-3 Cappuccino täglich und komme mit der Kombination Rancilio Silvia und Macap M2D derzeit gut zurecht..die BZ10 ist natürlich schöner anzusehen und auch komfortabler vom Handling her, das Ergebnis in der Tasse ist aber bei beiden sehr ähnlich. Ich habe derzeit 2 Sylvias im Einsatz, eine davon steht zwar im Obergeschoss und ist chronisch unterfordert aber bin mit beiden sehr zufrieden, besitze beide etwa 14 Monate. Will man allerdings mehr Milchgetränke täglich dann führt am Zweikreiser kein Weg vorbei..
     
  8. #8 Radieserl, 23.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    Ja, sind noch diese Pseudo-Dinger drin. Ich hab mir letztens eins mit herausnehmbarem Einsatz besorgt, weil die Vorstellung dieses Zwischenraumes nach 100 Kaffee irgendwie eklig war... vielleicht nehm ich als erstes den Bohrer und mach da ein einwandiges Sieb draus, sollte ja recht einfach gehen.

    Ok, dann ist das jetzt mein Fahrplan: Erst nach einer guten Mühle schauen und dann abwarten und Kaffee trinken :)

    Danke erstmal, ich werde berichten!
     
  9. #9 Radieserl, 23.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    Danke dir, das hilft mir dann schon weiter, falls es auf eine neue Maschine rausläuft irgendwann. Das Ergebnis zählt für mich letztendlich mehr als der Komfort (sag ich jetzt noch...)
     
  10. #10 christianhamburg, 23.02.2019
    christianhamburg

    christianhamburg Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    29
    Bis November letzten Jahres hatte ich die DeLonghi bei mir stehen und stand vor genau der selben Frage.

    Ich habe mich dann letzten Endes, nicht zuletzt wegen der eingeschränkten Möglichkeiten der DeLonghi, gegen ein verhältnismäßig aufwendiges Upgrade und für die BZ10 entschieden und bereue es kein Stück. Sowohl die "Arbeit" mit der BZ10 als auch das Endprodukt machen mir deutlich mehr Spaß.

    Das hat aber auch damit zutun, dass ich keine Lust hatte, Geld in ein Upgrade zu stecken, was im Verhältnis zu einem "richtigen" Siebträger trotzdem kein vergleichbares Ergebnis liefert.
     
  11. #11 Radieserl, 23.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    Ja das würde ich auch gern vermeiden... hab aber auch bissl Angst, dass ich am Ende mit der BZ10 da stehe und denke, wär eigentlich nicht nötig gewesen. Ist halt auch so ein gewisser Haben-Wollen-Faktor dabei :D

    Naja, ich schätze mit "erst mal eine vernünftige Mühle" mach ich tatsächlich nichts falsch, die werde ich eh brauchen.
     
    joost gefällt das.
  12. #12 Radieserl, 25.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    ERGEBNIS:

    Heute war ich bei Supremo (wohne ja gleich ums Eck) und obwohl ich ursprünglich skeptisch war, ob ich mir die Kurbelei einer Handmühle antun möchte, hab ich mir die Commodore mal zeigen und vorführen lassen. Und ich muss sagen, die kann was und man kurbelt nicht mal halb so lange, wie ich befürchtet hatte :) Ich hatte mal so ein Billigding, da bin ich alt geworden beim Kurbeln...

    Das Doppelsieb der Delonghi hab ich aufgebohrt und jetzt werde ich mal schauen, was ich hinbringe.

    Danke an das nette Forum fürs "In-die-richtige-Richtung-schubsen" !
     
    furkist gefällt das.
  13. #13 furkist, 25.02.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    198
    Ja, der Opel Commodore... war schon ein tolles Auto ..

    Gratuliere zum Kauf der Commandante ! Kannst du ja später noch aufrüsten mit Red Clicks - damit kannst du den Mahlgrad noch feiner regulieren.

    Und weiterhin viel Spaß beim Probieren. Einfacher scheint es mit dem 2er Sieb zu gehen. Leg dich auf eine Menge fest - so um die 16 gramm - und finde dann den Mahlgrad. Fang mal bei 10 clix (0 ist, wenn die Kurbel beim Querhalten runterfällt und kein Widerstand im Mahlwerk zu spüren ist). Und dann probieren.
     
    leappuccino und vectis gefällt das.
  14. #14 Radieserl, 25.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28

    Hehe, ja, oder auch Commandante :D :D :D

    Macht auf jeden Fall riesen Spaß und endlich hab ich meine erste echte Crema produziert - auch wenn da noch ganz viel Luft nach oben ist.

    Danke für den Aufrüst-Tipp!
     
    furkist gefällt das.
  15. #15 Radieserl, 25.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    Das ist natürlich ein Argument. Wobei ich eher versuche, mich lang genug damit zu beschäftigen, damit ich eben nicht was anschaffe, was ich dann zwei Wochen später gern wieder los hätte ;) Für ein paar Jahre sollte das schon tun und wenn ich dann Bock auf ein Upgrade habe, dann kann ich das auch vertreten.

    Die BZ10 ist für mich vermutlich auch überzogen - sonst hätt ich sie schon :D Aber die wäre so ein echtes Liebhaber-Teil für mich.

    Eine Maschine mit integrierter Mühle kommt mir nicht ins Haus. Da ist dann gleich alles hin, wenns mal blöd läuft...
     
  16. #16 Radieserl, 25.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    Sorry, noch ne doofe Frage - das ist dann in etwa das automatisch, was ich auch per Hand bei einem Einkreiser mache, indem ich das Wasser aufdrehe? Genaue Sekunden musst du meinetwegen nicht messen, ob das 8 oder 10 sind, spielt nicht wirklich ne Rolle ;) Aber danke!
     
  17. rolo62

    rolo62 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    ...klingt plausibel, funktioniert auf alle Fälle automatisch :)

    Das Messen ist mir mittlerweile ein Bedürfnis, nachdem hier meine Aussagen in Zweifel gezogen werden gemäß: was nicht sein darf, kann nicht sein... aber egal. In unserer rollenden Einkaufstasche mit 3,66 m Länge sind mittlerweile Ausstattungen Standard im Paket, die es vor 5 Jahren nicht mal in der gehobenen Klasse gab (Privacy Verglasung, Sportsitze, Lenkradheizung, Smartphonekopplung im Multifunktionslenkrad mit Tempomat, Klima und und und), es sei denn für horrende Aufpreise; wer da natürlich 9x soviel in seinen Audi investiert hat, ... kann nicht sein... ach, übrigens, mein anderes Auto, aber das ist ein anderes Thema:D
     
  18. #18 Gandalph, 25.02.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.381
    Zustimmungen:
    8.545
    Das nennt sich automatische Entlüftung, und ist mittlerweile in einigen Maschinen integriert. Schöne Sache ;)

    Irgendwann deckt sich mein physikalisches Verständnis nicht mehr mit dem, was mir vermittelt wird ;)

    Ich kann deine Kaufentscheidung gut nachvollziehen, und auch unterstützen. Im Falle eines Verkaufs verliert man kein Vermögen, und man kann dann immer noch aufrüsten, und hat auch bis dahin noch mehr Ahnung von der Sache. Als Mühle die MCI, glaube ich?!? , aber das passt, die kann man auch gut längere Zeit nützen. Bei der schlechten, oder ist es schon besser geworden?, Ersatzteilversorgung der breville Maschinen, könnte man sich aber auch die Anschaffung einer kleinen Lelit oder Quickmill überlegen - eine PL41 TEM PID kostet bei meiner Händlerin mit der MCI 740.- , und die Lelits u. QM sind gut zu reparieren und auch gut weiter zu verkaufen.
     
    Cappu_Tom, Azalee, Max1411 und 2 anderen gefällt das.
  19. #19 Radieserl, 25.02.2019
    Radieserl

    Radieserl Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    28
    Die Lelit hat schon eine sehr angenehme (und für meine Küche passende) Größe, neben den diversen anderen Eigenschaften :)
     
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.769
    Zustimmungen:
    6.125
    Darum geht es nicht und ich will auch garnicht diene Entscheidung grundsätzlich verurteilen. Wenn die Maschine für dich passt, ist das ok.
    Ich finde nur diese pauschalen Kritikpunkte bzgl. anderer Maschinen ohne Belege, die hier in den intensiven Diskussionen bisher keine wesentliche Rolle spielten, irritierend. Wenn bei der gründlichen Recherche dann auch noch Tankvolumen und Kesselvolumen verwechselt werden, obwohl das Kriterium angeblich als wichtig für die Entscheidung betrachtet wird, lässt das doch etwas an der Ernsthaftigkeit zweifeln.
     
    Welskador, Azalee, NiTo und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Überforderter Anfänger bittet um Rat...

Die Seite wird geladen...

Überforderter Anfänger bittet um Rat... - Ähnliche Themen

  1. Komponenten für Anfänger

    Komponenten für Anfänger: Hallo zusammen, wie bereits in folgendem Thread beschrieben, bin ich mit dem Huye Mountain auf den Geschmack gekommen ;) Huye Mountain Coffee...
  2. Anfänger mit Rancilio Silvia (v1?) und Anfim Haus - nix klappt

    Anfänger mit Rancilio Silvia (v1?) und Anfim Haus - nix klappt: Hallo Forum. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich habe so viele Guides gelesen und YouTube Videos geschaut,...
  3. Anfänger 101

    Anfänger 101: Hallo zusammen, Ich bin neuer stolzer Besitzer einer Rancilio Silvia V5 und einer Graef CM 800. ich habe mir vor dem Kauf tausende how-to...
  4. Der frustrierte Anfänger...

    Der frustrierte Anfänger...: Ein herzliches Moin in die Runde! Ich bin ganz Neu hier und hoffe das Ihr mir weiter helfen könnt und ich mit meinem Beitrag nicht zum...
  5. Anfänger braucht Tipps

    Anfänger braucht Tipps: Guten Abend zusammen, Wir sind seit heute stolzer Besitzer einer alten QuickMill Espressomaschine - Modell nicht genau bekannt. [ATTACH] Nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden