Überlegung Wandstärke von Tassen

Diskutiere Überlegung Wandstärke von Tassen im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich bin gerade dabei mir Tassen zuzulegen und hadere gerade mit mir bezüglich der Wandstärke. Eigendlich sollen ja Tassen, vorallem...

  1. Ruesch

    Ruesch Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin gerade dabei mir Tassen zuzulegen und hadere gerade mit mir bezüglich der Wandstärke.

    Eigendlich sollen ja Tassen, vorallem Espressotassen, eine ordentliche Wandstärke haben, weil sie so länger die Temperatur halten.
    Dicke Tassen brauchen natürlich auch länger zum "durchwärmen". Da meine Maschine nicht die ganze Zeit durchrennt überleg ich grad ob es vieleicht Sinn machen kann etwas dünnere Tassen zu wählen damit diese schneller "durchgewärmt" sind ohne die Dampflanze zu nutzen.

    Vollkommener Blödsinn oder ist an meiner Überlegung was dran ?


    Rüdiger
     
  2. #2 VolkerS, 25.11.2009
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Hallo Rüdiger,

    egal, wie Du die Tassen aufwärmst: Schwere, dickwandige Tassen speichern die Wärme länger.

    Gruß,
    Volker
     
  3. #3 svemarda, 25.11.2009
    svemarda

    svemarda Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    481
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Es sei denn, sie sind unten ganz dünn ... ;-)
     
  4. #4 orangette, 25.11.2009
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    1.136
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    hallo!
    ...und für lange Winterabende vor dem Kamin empfehle ich "wie dickwandig sind eure espressotassen" schöner threat aus´m letztem Jahr zu diesem Thema.... liebe Grüße orangette
     
  5. Ruesch

    Ruesch Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Hi,

    das sie länger warm bleiben is mir schon klar, aber sie brauchen auf der Tassenablage auch länger bis sie warm sind, daher meine Überlegung dünnwändigere (keine ganz dünne) zu nehmen.

    Hat wer Zeiten die es braucht bis z.B. Nuova Point Tassen auf der Tassenablage "ordendlich" warm sind ?

    Rüdiger
     
  6. #6 Cremafrank, 25.11.2009
    Cremafrank

    Cremafrank Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Hallo liebe Espressofreunde,

    ich habe mir kürzlich ACF Tassen über Lloyd Kaffee, Bremen bestellt.
    Farbe weiß, mit Lloyd Kaffee Logo drauf. Set mit 6 Tassen+Untertassen.
    Diese Tassen sind wesentlich schwerer und dickwandiger als alles, was ich bisher in Gebrauch hatte.
    Man möchte nach dieser Erfahrung gar keine anderen Tassen mehr benutzen.
    Ich würde sagen, das Preis-/Leistungsverhältnis ist absolut ok, auch wenn
    einige Untertassen nicht ganz "gerade" sind.

    Gruß aus Hamburg
    Frank
     
  7. #7 mcblubb, 25.11.2009
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    1.068
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen


    Auf der zocco sind die NP Sorrento nach 30 min. Betriebsbereit.

    Gruß

    Gerd
     
  8. #8 Ranger Kevin, 25.11.2009
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.604
    Zustimmungen:
    1.949
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Tipp: Man kann auch mit einem Leerbezug oder etwas Inhalt aus dem Wasserkocher nachhelfen ;-)

    (Wenn man wie ich ne kleine Popelmaschine hat kommt man auf so verrückte Ideen... :lol: )
     
  9. GHU

    GHU Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    1
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Hallo,

    mein Besuch beschwert sich oft über die dickwandigen Tassen, da das Trinken daraus unkomfortabel sein soll.

    Finde ich zwar nicht, aber dünnwandige Tassen sehen meist besser aus und lassen sich schneller auf Temperatur bingen.

    Gruss
    Gerhart
     
  10. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    78
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Da ich zu den völlig stilfreien Menschen gehöre, denen Funktion immer ein bisschen wichtiger ist wie das Design, trinke ich selbst meinen Espresso aus doppelwandigen Minitassen oder Gläsern. Leicht zu tragen, wohin man möchte. Untersetzer macht Mann auch nicht schmutzig. Die passen aber von der Art her nicht zu jedem Haushalt. Halten aber um ein Vielfaches länger warm wie meine zugegebenermaßen nicht besonders dickwandigen "Club di Poccino" Espresso Tassen. Gibt es von Bodum als Glas und Tasse. Besser warm halten jedoch die silikonummantelten 0,1l Tassen. Jetzt hab ich´s gesagt. Ich hab die Dinger. Und trink auch draus. Jetzt könnt ihr alle schreien;-)
     
  11. #11 Bauhaus, 25.11.2009
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    57
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    ...und das Ganze darf man noch in Abhängigkeit der jeweiligen Trinkgeschwindigkeit und, wie bereits angesprochen, dem Anspruch der Gäste sehen, sprich: dickwandige Tassen auf die Maschine, dünne für die Gäste daneben, die kriegt man durch einen Leerbezug o.Ä. schon warm. Und wer dann sein Gesöff zu lange stehen lässt, ist selber Schuld, schmeckt dann ohnehin nicht mehr, selbst wenns noch heiss ist.

    Bauhaus
     
  12. #12 goldfarben, 25.11.2009
    goldfarben

    goldfarben Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    2
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Ich schreie, aber nur wegen dieser

    Vorstellung, was Design bedeutet. Design, das sich gegen eine Funktion richtet, ist keins, sondern Styling.

    Und noch was zur zentralen Fagestellung: so wie ich hier verstanden habe, wie lange es dauert, bis man überhaupt daran denken kann, den ersten richtigen Espresso zu ziehen (Kaffee per Sonderkurier einfliegen, rösten, Bohnen abzählen, in die Industriemühle füllen, mahlen, mit dem Siebträger einen rituellen Dreh-, Klopf-, Stocher-, Drück- und Festpreßtanz veranstalten) - in der Zeit wird auch die dickste Tasse warm! ;-)
     
  13. #13 Gomez147, 25.11.2009
    Gomez147

    Gomez147 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    8
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Hi,

    also ich möchte noch einen weiteren Faktor ins Rennen bringen.

    Ich persönlich mache die Wahl der Tasse auch von der verwendeten Espressosorte abhängig. Für eine ordentliche Barmischung aus Neapel oder Sizilien muß auch eine extrem dicke Bartasse her. Da habe ich ein Modell von Nuova Point, was wirklich massiv ist und auch die ACF-Tassen um Längen schlägt. Aber auch die Tassen von Mille Soli/Maria Sole sin gut und etwas schicker.

    Für feinere Mischungen mit differenzierten Geschmacksnoten verwende ich gerne etwas dünnere Tassen, z.B. von IPA oder Richard Ginori. Die sind von der Form her einfach eleganter.

    Das mag etwas Spinnerei sein, ich bilde mir aber tatsächlich ein, einen Unterschied zu schmecken.

    Mit Glas kann ich übrigens gar nichts anfangen, daraus schmeckt mir der Espresso nicht.

    Grüße,
    Gomez
     
  14. #14 VolkerS, 25.11.2009
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Geht mir auch so.

    Gruß,
    Volker
     
  15. #15 espresso-setup.de, 25.11.2009
    espresso-setup.de

    espresso-setup.de Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Hallo,
    ich benutze immer Wasser aus dem Wasserkocher oder die Dampflanze zum Erhitzen. Die Tassenablage reicht mir zum Erwärmen massiver Tassen nicht aus.
    Dickwandige Tassen bedeuten aber nicht immer auch einen dicken Trinkrand. Die bauchigen Tassen von ACF und vor allem die Sorrento von Nuova Point sind die extremsten Beispiele, was die Wandstärke am Trinkrand angeht. Die meisten anderen Modelle der Hersteller massiver Tassen laufen vom fetten Korpus zum schmaleren Trinkrand aus.
    Ein recht gutes Beispiel bietet die Lucaffe Tasse.

    Viele Grüße
    Michael
     
  16. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    [SCHREI] Ich will Bilder![/SCHREI]
     
  17. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    78
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Wußte ich es doch:) Glas benutze ich aber auch nur selten. Meistens die doppelwandigen Tassen. Besuch bekommt natürlich auch klassiche Espressotassen mit Keks und allem drum und dran. Aber über den Tag ist mir das zu viel Aufstand. Da will ich nur schnell an die Maschine und schnell mit nem gutem Espresso wieder weg. Dafür sind imho die doppelwandigen gut und praktisch. Kann am Wochende mal messen, ob klassiche Tasse dickwandig oder dopelwandig das schwarze Gold länger warmhalten.
    Nur wenn´s interessiert:)
     
  18. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    78
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Hallo awild
    Will hier nicht in den Verdacht von Schleichwerbung geraten. Die Tassenserie heißt Bodum Canteen.
    Unter dem Link z. B. findest du sowohl Bilder des Glases als auch der Tassen in allen Farben. Und auch noch anderen Tassengrößen.
    Bodum Canteen Glas 0,1 l 2-tlg. Preisvergleich - Glas mit Doppelwand - Günstig kaufen bei Preissuchmaschine.de
    Ich nehme die kleinste 0.1L Tasse. Lass dich nicht von der Größe der Tasse täuschen. Durch die doppelte Wand ist der Inhalt viel kleiner wie es scheint. Es passt aber ein doppelter Espresso mit noch ein wenig Platz unterm Rand rein. Wenn du weiter interesiert bist mach ich mal ein Bild von einem Bezug in die Tasse gegen eine "normale" Tasse.
    Gruss
     
  19. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Dachte ich es mir fast :-D
    Warum sollte da jemand protestieren wollen?

    Ich nutze ganz ähnliche von Koziol:

    [​IMG]

    LG Andreas
     
  20. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    78
    AW: Überlegung Wandstärke von Tassen

    Ja. Sehr ähnlich. Hören wir lieber mit unseren hohlen Tassen auf. Sonst werden wir noch der Ketzerei beschuldigt und landen auf dem Scheiterhaufen:-D
     
Thema:

Überlegung Wandstärke von Tassen

Die Seite wird geladen...

Überlegung Wandstärke von Tassen - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Tassen ACF

    Tassen ACF: Biete hier 6 Obertassen von ACF an samt 4 Untertassen wobei ich nicht weiss ob dies die orig. Untertassen waren. Habe die Tassen beim Räumen auf...
  2. Loveramics Dale Harris

    Loveramics Dale Harris: Meine neue Siebträgermaschine möchte jetzt natürlich auch mit schicken, neuen Tassen bestückt werden. Da ich immer viel über die "Egg" Serie von...
  3. Espresso Tassen

    Espresso Tassen: Hallo Kaffee-Freunde, ich habe irgendwann mal hier einen Thread gesehen, in dem es um tolle Espresso Tassen ging. Im Moment brauche ich gerade...
  4. 75 $ die Tasse

    75 $ die Tasse: Tassenpreis von 75 Dollar: US-Kette will teuersten Kaffee der Welt brauen - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft ...unbezahlbar ist der von meinem...
  5. [Verkaufe] Tassen Gastroqualität von acf, lpa u.a. Teil 2

    Tassen Gastroqualität von acf, lpa u.a. Teil 2: Teil 2 Nachdem ich im Herbst schon mal gebrauchte Tassen angeboten habe, folgen hier neue Tassen. Alle Sets sind in schwerer Gastroqualität z.B....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden