ULKA EX5 mal anders

Diskutiere ULKA EX5 mal anders im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; hallo zuerst einmal vorab. es geht bei meiner frage nicht direkt um Kaffee-Automaten, sondern eigentlich nur um die Vibrationspumpe Ulka EX5....

  1. thosde

    thosde Gast

    hallo

    zuerst einmal vorab. es geht bei meiner frage nicht direkt um Kaffee-Automaten, sondern eigentlich nur um die Vibrationspumpe Ulka EX5.

    Also ich mache im mom meine Ausbildung zum statl. geprüften elektro Techniker. dabei müssen wir ein abschlussprojekt anfertigen. ich hab mich dafür entschieden einen Cocktail-Vollautomaten zu konsturieren und zu programmiern. bisher hat auch alles ganz gut geklappt. zu dosierung der menge hab ich mich aus kosten gründen und der geringen stromaufnahme der pumpen, für die Ulka EX 5 entschieden. 10 stück bei ebay hab ich für knapp 80 euro bekommen. nachdem diese dann bei mir ankammen hab ich direkt mal einen funktions test durchgeführt. alle pumpem funktionieren (elektrisch) ohne probleme. das problem besteht nun darin wie die pumpem nachher im gehäuse der cocktailmaschine untergebracht sind. diese hängen senkrecht über der getränke ausgabe und sollen die zutaten von unten nach oben ansaugen. ich hab mal ein kleines bild dazu gemacht[​IMG]
    so soll die pumpe nachher plaziert werden von oben kommt der schlauch drauf zum ansaugen und unten einer der zum auslass geht[​IMG]
    [​IMG]
    sieht man jetzt vieleicht nicht ganz so gut aber oben sind die 10 pumpen in den 2 ebenen verteilt und unten wo noch platz ist stehen 10 kanister. die ansaughöhe beträgt ca 1m-1,20m.
    das ganze prinzip funktioniert aber komischer weisse nur mit 2 von 10 pumpen. die anderen 8 verweigern ihren dienst. die saugen einfach nicht an. egal ob ich den schlauch vorher mit flüssig befülle oder den kanister auf die selbe höhe wie die pumpe hebe. bei 2 klappt das ansaugen. das dauert auch nicht sehr lange ca 5 sek.
    ich hab schon mal alle 10 pumpen zerlegt und gereingt. die dichtungen sehen auch noch alle ganz gut aus. wobei ich auf dem gebiet eher leie bin.
    woran kann es sonst noch liegen?
    hoffe mal das ich mein problem um die uhrzeit noch einigermassen verständlich erläutern konnte, und mir vieleich jemmand einen tipp geben kann. wäre sehr dankbar.


    gruss pascal
     
  2. boing

    boing Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    5
    AW: ULKA EX5 mal anders

    Könnte es sein, dass die Viskosität der zu pumpenden Flüssigkeiten zu hoch ist?

    Wenn jede einzelne Pumpe aus einem Tank auf gleicher Höhe selbst bei gefülltem Schlauch (inkl. Pumpe, z.B. mit Spritze gefüllt) und offenem Ausgang kein Wasser ansaugt und die Versorgungsspannung 230V AC beträgt müsste eigentlich die Pumpe defekt sei. Normalerweise würde ich erwarten, dass die Pumpe in diesem Fall selbstansaugend ist.

    Ich würde die Pumpen jedoch möglichst auf ähnlicher Höhe wie den Vorratstank montieren, dann geht das Ansaugen nicht unnötig schwer. Es sollte doch für die Maschine egal sein, ob der eingangsseitige Schlauch oder der ausgangsseitige Schlauch länger ist.
     
  3. #3 hawklan, 13.05.2009
    hawklan

    hawklan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    AW: ULKA EX5 mal anders

    Für die Pumpe wäre es tatsächlich einfacher wenn sie am Flüssigkeitsbehälter oder so nahe wie möglich ansaugen könnte und dann die Ausgangsseite länger ist,das interessiert die Pumpe nämlich nicht mehr so stark, des mit der Viskosität is auch so eine Sache, pumpt ihr da Sirup ?? weiß nich welche Pumpen Coca-Cola in ihren Sirup Automaten benutzt !
    Ich hab selbst mit einer kleinen Auariumpumpe die 2000 Ltr in der Stunde pumpen kann Probleme Wasser anzusaugen, wenn Luft im Ansaugschlauch ist,obwohl der Ansaugschlauch nur 40 cm lang ist,

    Jetz noch ne andere Frage , ich hab ja vor nem jahr meinen Techniker gemacht, wo bist du denn da dass ihr so ein Abschlussprojekt machen müßt ???

    Gruß
    Jörg
     
  4. #4 Kakaobär, 13.05.2009
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    AW: ULKA EX5 mal anders

    Wieviel Zentimeter beträgt denn die Förderhöhe? Probier doch mal die Lage der Pumpen unterhalb der Flaschen anzuordnen. Dadurch reduziert sich die Förderhöhe enorm. Die Flaschen stehen dabei auf dem Kopf (wie in der Bar). Dadurch benötigt man eigentlich nur noch ein Öffnungsventil, welches elektrisch betätigt wird. Ich nehme an, die Leistung der Pumpen ist einfach zu gering dimensioniert.
     
  5. #5 Bluemountain2, 13.05.2009
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    78
    AW: ULKA EX5 mal anders

    Hallo

    Ich weiss, es ist nicht grad motivierend, wenn plözlich eine andere Strategie auftaucht (da du ja die Pumpen schon hast). Aber ich würd mich auch eher an den klassischen Flaschen-Dosierern in den Bars orientieren.

    Du willst ja einen Automaten machen, wo so etwa immer die gleichen Drinks rauskommen sollten, oder? Genau hier wird's mit Pumpe und Ansaugweg eventuell ziemlich frickelig, einigermassen konstante Dosierungen hinzubekommen. Bei Kaffeeautomaten mit Milch unter der Theke ist es das jedenfalls, weil die Milch oft nicht vollständig zurückläuft (unkonstanter Ausgangspunkt). Und für Milch unter der Theke genügt eine Ulka-Pumpe jedenfalls nicht.

    Ich stelle es mir auch einfacher vor, die Flaschen auf den Kopf zu stellen und die Dosierung, analog der Dosieraufsätze, mit Magnetventilen zu realisieren (so, dass auch stets wieder Luft in die Flasche kommt). Eventuell statt klassische Magnetventile grad Quetschventile für Schläuche benutzen - ist hygienischer, da einfacher zum reinigen/ersetzen.

    Falls es aber Pumpen sein müssen - trotzdem viel Erfolg.
    Gruss
    BM
     
  6. #6 Propeller-Willi, 13.05.2009
    Propeller-Willi

    Propeller-Willi Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    AW: ULKA EX5 mal anders

    Hmm interessantes Projekt!
    Wahrschienlich liegt der Fokus der "Arbeit" auf der technischen Prgrammierung und Umsetzung oder?
    Wenn es also nicht gerade ein Gerät für den Dauereinsatz ist, würde ich nicht zu viel Zeit auf hygienische Aspekte verwenden. Aber das hängt sicher von der Prohketzielsetzung ab.

    Wenn du dir die ULKA's für 80 euro gekauft hast sind sie mit Sichrheit gebraucht. Wenn sie nicht ansaugen sind sie hinüber. Manchmal hilf es mit einem Kompresso Luft in den Ansaugbereich zu pusten. Danach gehen sie manchmal noch einige Zeit.
    Die Pumpen saugen und pumpen alles. Wir haben es auch mal spaßeshalber mit Milch probiert an einer alten Pumpe probiert. Ist natürlich nicht optimal (Wärme, Milch ...) aber es geht.

    Eine Magnetventilvariante ist sicher auch interessant. Ich denke auch das Druckluft (vgl. Cappucinatore) gerade für Milch oder andere aufzuschäumende Flüssigkeiten gut wäre.

    Viel Spaß beim Basteln ;)
     
  7. #7 betateilchen, 13.05.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: ULKA EX5 mal anders

    Die Ulka Pumpen sind aufgrund ihrer Konstruktion grundsätzlich nicht selbstansaugend, sondern nur selbstsaugend. Das steht so auch in sämtlichen Datenblättern zu diesen Pumpen.

    Mit Wasser mag das zufälligerweise noch funktionieren, aber sobald es um andere Flüssigkeiten geht, wird es problematisch. Ganz schlimm wird es, wenn Du auch noch zuckerhaltige Flüssigkeiten (ich weiß ja nicht, was Du alles in die Cocktails packst) verarbeiten möchtest. Dann kannst Du davon ausgehen, daß innerhalb kürzester Zeit die beiden Rückschlagventile der Pumpe völlig hinüber, verstopft und verklebt sind.

    Bei dünnflüssigen Zutaten würde ich empfehlen, den Vorratsbehälter grundsätzlich höher als die Pumpe zu setzen.
     
  8. thosde

    thosde Gast

    AW: ULKA EX5 mal anders

    hi

    erstmal danke für die schnellen antworten.

    bisher haben wir das auch nur zum testen mit wasser ausprobiert. wie gesagt bei 2 klappt das auch in der einbaulage.
    ich hatte auch mal zum ausprobieren eine pumpe auf knapp 2 m gelegt. funktionierte super. war wahrscheinlich eine von denen die jetzt auch klappen
    [​IMG]

    das mit den flaschen aufhängen, also so wie einer bar hatte ich auch mal in betracht gezogen. allerdings bin ich da nach rücksprache mit mehreren leuten zum schluss gekommen das das auch nicht so einfach ist.
    es steht ja nicht immer der selbe druck in der flasche an sprich die durchfluss menge verändert sich mit abnehmendem flaschen-inhalt. entweder müsste man da noch einen zusätzlichen druck in der flasche erzeugen oder den füllstand mittels sensor erfassen.

    das ganze konzept jetzt noch umwerfen kommt ist für mich auch eigentlich kein thema. da der test mit der einen pumpe funktionierte, hab ich den ganzen kasten danach ausgelegt. ich müsste jetzt eine neue konstruktion planen wo ich die kanister überhalb der pumpen anordne.

    das gute an der pumpe war auch das sie die flüssigkeit komplett im ansaug und auslauf schlauch gehalten hat wenn sie nicht pumpt. das wäre für die dosierung optimal gewessen. da sofort nach dem einschalten die flüssigkeit laufen würde.

    gibt es den pumpen in der preisklasse und der baugrösse die eine höhere leistung erzielen?
    die ulka hat ja eine leistung von 47watt. vieleicht gibt´s es noch eine mit 100 oder 150?

    kann es nicht auch einfach sein das die pumpen etwas verschlissen sind und ein wechsel der O-ringe oder so schon etwas bringt?

    ich werde nachher mal ein bild von dem innen leben einer pumpe machen und reinstellen. vieleicht sieht einer von euch da ja mehr drauf wie ich.

    achja ich mach in rheinland pfalz meinen techniker in teilzeit form.
    hätte auch ein projekt von meinem betrieb aus machen können. allerdings fand ich die aussagen einzelener kollegen, als herausforderung an. viele sagten es wäre nicht möglich in nicht in der zeit umsetztbar. da war genug ansporn für mich:lol:. falls es noch interessiert: vorne am gehäuse befindet sich ein 17 zoll panel welches die gesamte steuerung übernimmt. programmiert hab ich das ding in c+++.

    greetz thosde
     
  9. #9 betateilchen, 13.05.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: ULKA EX5 mal anders

    das Innenleben dieser Pumpen ist reichlich bekannt und hier im Forum auch schon diskutiert - diese Bilder kannst Du Dir also sparen ;)

    Wenn Du eine Pumpe mit höherer Leistung nehmen willst, schau Dich mal nach der Invensys CP4 um.

    Aber wie gesagt - Du verwendest in Deiner Konstruktion die Pumpen in einer Verwendung und Anordnung, die dem vom Hersteller spezifizierten Aufgabenbereich nicht entsprechen. Du darfst Dich also nicht wundern, wenn es selbst mit ladenneuen Pumpen nicht so funktioniert wie Du möchtest.

    Die Sache mit der Dosierung wirst Du ohne eine genaue Messung der Durchflußmenge übrigens auch nicht zuverlässig gelöst bekommen. Warum baust Du nicht zwischen jeden Behälter und zugehöriger Pumpe ein Flowmeter, dann kannst Du die Dosiermenge absolut exakt feststellen.
     
  10. #10 Bluemountain2, 13.05.2009
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    78
    AW: ULKA EX5 mal anders

    Fragt sich, ob es nur ein reines Demonstrationsobjekt wird und z.B. mit gefärbtem Wasser betrieben werden kann. Dann kann man die Pumpenstrategie weiterverfolgen.

    Sollten aber richtige Zutaten verwendet werden:
    Da es eine Cocktail-Maschine ist, kommen ja sicher auch Nicht-Alkoholische Sachen wie Orangensaft oder RedBull in's Spiel? Selbst wenn du nur kurze Zeit mit richtigen Zutaten testest - dürfte schnell mal eklig werden. Und eben - wie das den Pumpen bekommt, keine Ahnung?

    Wenn ich den Schrank auf dem Foto so ansehe sieht es nicht aus, als wolle man das dann gleich wegwerfen. Projekte mit Getränken o.ä. sind an Schulen oft sehr dankbar für Präsentationszwecke (Ausstellungen, Führungen), weil auch Laien damit was anfangen können. Dann muss man es aber reinigen können.

    Ist effektiv eine Frage der Zielsetzung, würde das aber gut anschauen. Wäre schade für den Aufwand...

    Gruss
    BM
     
  11. #11 Espresso-Tom, 13.05.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: ULKA EX5 mal anders

    Das wesentliche Proplem das ich sehe ist das Medium,also die Flüßigkeiten und Ihr Zuckergehlalt.
    Daran sind bisher auch alle Kaffeemaschinenhersteller gescheitert,wenns um die Dosierung von Aromasirup oder Spirituosen geht.
    Du brauchst für die Maschine ein Reinigungsprogramm und ein Reinigungsmittel das zuverlässig alle Rückstände aus den Pumpen entfernt.
    Das war und ist auch die Herausforderung bei Milchsystemen in Kaffeevollautomaten. Du kämpfst hier zwar nicht gegen Milcheiweiß und sog. Michstein, aber sicher gegen Zucker und wenn es um Saft geht mußt du sicherstellen das auch wirklich nur Flüßigkeit und keine Kerne oder Fruchtfleisch mit angesaugt werden...
    Kurzfristig wird der automat mit heieln Pumpen schon laufen.
     
  12. #12 betateilchen, 13.05.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: ULKA EX5 mal anders

    Genauso kurzfristig werden sich aber die Flüssigkeitswege in der Pumpe bei zuckerhaltigen Getränken mit Schimmel zusetzen, den auch das beste Reinigungsprogramm nicht mehr rausbekommt.

    Ich würde den Automat lieber mit lebensmittelfarben-gefärbten Wasservorräten als reines Anschauungsobjekt betreiben.
     
  13. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    8
    AW: ULKA EX5 mal anders

    ich hab zwar keinen blassen schimmer von der materie, aber wenn die pumpenreinigung ein problem darstellt wären vielleicht peristaltikpumpen eine option... damit wäre auch das dosierproblem beseitigt...

    edit: sowat hier in der art http://www.verder.de/Pumpen/Schlauchpumpen/OEM-Pumpen/M025
     
  14. #14 _Steve_, 13.05.2009
    _Steve_

    _Steve_ Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    AW: ULKA EX5 mal anders

    ... und man handelt sich den regelmäßigen Tausch der Schläuche ein. Die verlinkte Pumpe könnte evt. etwas zu langsam sein - 250ml/min. könnte die Geduld des Kunden arg strapazieren.

    Grüße,
    _steve_
     
Thema:

ULKA EX5 mal anders

Die Seite wird geladen...

ULKA EX5 mal anders - Ähnliche Themen

  1. LM1 zum zigsten Mal

    LM1 zum zigsten Mal: Hallo zusammen, ich weiß, dass es schon unzählige LM1 Diskussionen gibt, habe auch schon viele von ihnen durch und bin mir trotzdem noch nicht...
  2. Quickmill Thermoblock: Hat schon mal jemand eine Kalk-Verstopfung gelöst?

    Quickmill Thermoblock: Hat schon mal jemand eine Kalk-Verstopfung gelöst?: Guten Tag! Ich habe einen hartnäckig verstopften Thermoblock einer 3004 (Dampf Kreislauf). Ein Lösen durch Entkalker bzw. mit Draht hat bisher...
  3. Mal wieder eine Kaufberatung..

    Mal wieder eine Kaufberatung..: Hallo zusammen, ich möchte ungerne nerven und bin auch schon weitgehend im Forum unterwegs gewesen, doch bevor ich mir so eine teure Anschaffung...
  4. [Verkaufe] Ulka Spannschellenmotor für Rotationspumpe 120W neu

    Ulka Spannschellenmotor für Rotationspumpe 120W neu: Hallo, aus einer Sammelbestellung habe ich noch 3 Stk. ULKA Pumpenmotoren. 230V 120W Spannschellenanschluss Preis / Stk: € 85,- zzgl. Versand...
  5. Mal wieder Kaufberatung (Rocket, Profitec, ECM oder was ganz anderes?)

    Mal wieder Kaufberatung (Rocket, Profitec, ECM oder was ganz anderes?): Moin zusammen, es wurde hier schon viel zu all den Maschinen geschrieben, die bei mir in der engeren Auswahl stehen. Dennoch komme ich in meiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden