ULKA Pumpen E4 anstatt E5 / Cl F, Cl 155 ??

Diskutiere ULKA Pumpen E4 anstatt E5 / Cl F, Cl 155 ?? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, Ich müsste die Wasserpumpe von meiner Ariete 1315 Siebträger tauschen und nach kleiner Recherche habe ich gesehen, dass der...

  1. roxy

    roxy Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich müsste die Wasserpumpe von meiner Ariete 1315 Siebträger tauschen und nach kleiner Recherche habe ich gesehen, dass der Pumpenhersteller ULKA neben dem Model E5 (EP5) mit 15 bar, auch eine E4 mit 19 bar hat… wollte mal wissen, ob man dies anstatt der originalen EP5 einbauen und dadurch mehr Brühdruck zu bekommen??!
    Zweite Frage wäre über die Bezeichnung "Cl F" drauf. Was sagt es? Weil zum Bestellen noch eine ganz ähnliche Pumpe mit "Cl 155" verfügbar ist und ich bin nicht sicher, ob es läuft?

    Ich habe auf die ULKA_web.pdf nichts dazu gefunden…
    Ich BITTE bitte, keine Vermutungen o. Ä. zu posten, dafür wenn ihr es nicht weißt und evtl. jemanden kennt, der sich auskennen kann, weiterzuleiten…

    MfG
     
  2. #2 puckmuckl, 11.03.2016
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Hallo,

    Ex4 und Ex5 (Ep ist soweit ich weiß die Kunststoffvariante) werden gerne mal gegeneinander ausgetauscht, das geht problemlos, musst aber auf die passende Voltstärke achten. Der Druckverlauf ist anders, der Maximaldruck spielt aber mE keine Rolle, da Du weder mit 15, noch mit 19 bar brühen willst. Warum brauchst Du mehr Druck?

    Grüße!
     
  3. roxy

    roxy Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info…
    Ja, Ich dachte/denke mehr Drück ergibt kräftigeren Kaffee und stabilen Crema… Ich trinke Espresso zu Hause (also kurz) und bin generell nicht mit dem, was vielen überzeigt, zufrieden! Dazu mag ich auch modden und rumprobiere, um die Maschine, die als Haushaltsgerät Serienmäßig wegen Kosten etc. so gebaut ist möglicherweise zu verbessern…

    zum Technik gibt's anscheinend von jedem Typen alle Voltagen…
    [​IMG]
    :rolleyes: Was ist hier dieser F (Class F) ?? Ich hab übrignes ein Ersatzteil bekommen, alles 1:1 gleich außer Class 155, weiß nicht ob es einbauwert ist…

    dazu noch ein Bild vom Verhältnis zwischen dem Druck und dem Wasserdurchlauf …
    [​IMG]
    Wenn ich das nicht missverstanden habe… die E4 eignet sich eher für wenigere Menge aber Druckvoller… Espresso halt! (meiner Auslegung nach!!)
     
  4. #4 puckmuckl, 11.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2016
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Nun ja, die E4 baut den Druck langsamer auf, d.h. sie fördert in gleicher Zeit etwas weniger. Nach oben hin wird der Druck aber ohnehin durch das Expansionsventil "abgeschnitten", so dass Dein Maximaldruck unabhängig von der verwendeten Pumpe gleich ist.

    Edit: hab ich vergessen: mehr Druck ist nicht besser, Du brauchst den richtigen Druck, ca 9 bar, den Du am Expansionsventil einstellst. In der Hinsicht ist es egal, ob E4 oder E5.
     
    roxy gefällt das.
  5. roxy

    roxy Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Und was bedeutet die Klasse (Class F / Cl F) ??
    [​IMG][​IMG]
    Ich hab nämlich die Linke mit (Cl 155) bestellt gehabt und als ich es angeschlossen habe, es hat nur lautes Vibrationsgeräusch gemacht aber kein Wasser gezogen… Ich hab es als defekt zurückgeschickt aber würde gerne wissen, ob es daran lag oder das Teil war wirklich kaputt…
     
  6. #6 wernerscc, 12.03.2016
    wernerscc

    wernerscc Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    124
    roxy gefällt das.
  7. #7 puckmuckl, 12.03.2016
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Soweit normal, die Pumpe muss halt erst mal Wasser ziehen. Ohne rattert es übel, gibt sich aber normalerweise nach ein paar Sekunden, wenn das Wasser angelangt ist. Wenn sie nicht von alleine Wasser zieht, Dampfhahn mal kurz ein wenig öffnen, wenn das auch noch nicht hilft, musst Du Wasser in den Pumpenschlauch drücken. Also kaputt war da wohl nix.
     
  8. roxy

    roxy Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich hab mehrere Sekunden gewartet und merhmals alle Anschlüsse geprüft… nicht mal ein Tropf läuft aus… um sicher zu werden, habe ich die Pumpe abgebaut, in der Hand und den Einlauf in einem Glas Wasser gehalten, auch nichts gezogen, nicht mal halb… bei einer anderen Pumpe (CL7) habe ich dasselbe probiert und nach 2 Sekunden spritzt vom Auslauf Wasser raus…
     
  9. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    510
    Am besten funktioniert das, wenn du mit einer Spritze das Wasser in den Ansaugschlauch spritzt, bis dieser voll ist und dann den -schlauch in den Tank steckst.
     
    roxy gefällt das.
Thema:

ULKA Pumpen E4 anstatt E5 / Cl F, Cl 155 ??

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden