Ultraschallreiniger

Diskutiere Ultraschallreiniger im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; das Thema wurde hier, lt. Recherche, ein paarmal kurz angeschnitten deshalb jetzt ganz konkret: Lohnt sich ein Ultraschallreiniger bei der...

  1. #1 Fischers Panda, 05.04.2012
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    das Thema wurde hier, lt. Recherche, ein paarmal kurz angeschnitten deshalb jetzt ganz konkret:

    Lohnt sich ein Ultraschallreiniger bei der Restaurierung/Revidierung/Entkalkung von Espressomaschinen?

    Klar für eine Maschine nicht wirklich, aber wenn man noch ein paar Maschinen auf der Werkbank stehen hat und demnächst, eventuell was mit Bj.56 bekommt, dann frage ich mich ob so ein Teil die Arbeit erleichtern würde?

    Die besseren Geräte besitzen ja auch eine Heizung, die man Gradgenau einstellen kann und die dann hoffentlich auch gehalten wird. Das würde doch das Entkalkungsbad in Zitronensäure deutlich beschleunigen und im optimalen Temperaturbereich halten, oder?

    Inwieweit würde die Ultraschallreinigung den Entkalkungvorgang beeinflussen vielleicht verbessern/verschlechtern?

    Ich spreche hier von Ultraschallreiniger (10l-xxl Inhalt) in den man alle Innenteile der Espressomaschine(ok, bei Zweigruppigen wird es schon knapp), vielleicht auch den Kessel, im Bad versenken kann.

    Wie machen es die Espressomaschinen-Restaurierung-Profis?

    LG

    Alex
     
  2. sek

    sek Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ultraschallreiniger

    Ich verwende gern einen Ultraschallreiniger für solche Arbeiten. Sowohl für die Entkalkung, als auch mit Kaffeefettlöser.

    Allerdings habe ich nur einen "Schmuckreiniger", also ein 500ml-Bad ohne Heizung.

    Die Effekte sind eine erhebliche Beschleunigung der Arbeit und eine wesentlich effektivere Nutzung der Lösung.

    Gruß,
    Sebastian.
     
  3. zoom

    zoom Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    19
    AW: Ultraschallreiniger

    ich hab mir mal für -glaub ich- 20€ bei Aldi so ein Teil gekauft. Hauptsächlich zum Brillenputzen und für Schmuck und Uhrenarmbänder. Ich dachte mal, das Risiko der Anschaffung ist klein. Bereut hab ichs noch nicht, es ist regelmässig in Gebrauch und ich hätte auch keine Hemmungen, das Ding für Kaffeemaschinenteile mit Entkalker oder Kaffeefettlöser zu verwenden. Gute Idee eigentlich - werd mal testen, was das bringt, gegenüber konventioneller Reinigung. Den Nutzen eines beheizbaren Geräts mit Temperaturregelung sehe ich jedoch nicht...
     
  4. #4 koffeinschock, 05.04.2012
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Ultraschallreiniger

    so ein ultraschallbad mit heizung und ausreichender grösse lohnt sich imho nur für eine werkstatt. du steigst mit ein paar hundert euro in der untersten kategorie ein. und von gradgenau kann da auch nicht wirklich die rede sein. elma oder bandelin, die dann auch wirklich eine vernünftige reinigungsleistung haben gehen irgendwo um die 300€ los für ein gerät mit 0,8l volumen und heizung (achtung beim volumen, da muß ja noch der korb rein!).
     
    blu gefällt das.
  5. #5 Fischers Panda, 05.04.2012
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Ultraschallreiniger

    Von 10 Maschinen, die ich hier zu stehen hab, müssen 9 komplett entkalkt werden.
    Die aktuell laufende Bezzi sollte bald auch entkalkt werden.
    Am Samstag kommt noch eine Carimali Uno und etwas später noch ein HH-Oldtimer....

    In dem Wissen dass so ein 30l Ultraschallreiniger die Arbeit deutlich erleichtern würde und das Endergebnis möglicherweise verbessern würde, könnte man sich so ein Gerät aus der Bucht für ca. 750 Euronen schönrechnen...:oops:

    Mir geht es auch darum, dass ich momentan nichts hab wo ich große Sachen entkalken kann. Wenn ich die guten 15 Jahre alten Fissler Profi Collection Töpfe nehme, dann gibts hier ein Gemetzel:roll:

    Wenn die Ultraschall-Reinigung zum Entkalken nicht so effektiv ist, dann würde ich mir für einen Hunderter so eine el. Bainmarie holen. Da passt gut was rein und lässt sich auch per Thermostat regeln...

    LG
    Alex
     
  6. sek

    sek Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ultraschallreiniger

    Wer erzählt denn sowas? :-o
     
  7. #7 Fischers Panda, 05.04.2012
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Ultraschallreiniger


    Keiner, ich wollte es bloss ein bischen überspitzt darstellen, da ich ja noch Argumente sammle und den Mehrwert zum normalen Entkalken herausfinden möchte:lol:

    LG
    Alex
     
  8. sek

    sek Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ultraschallreiniger

    Dann präzisier' ich Dir mal meine Erfahrung: bei aktiver Beschallung sprudelt die Säure in der raumtemperierten Lösung etwa so stark am Kalk herum, wie die unbeschallte Lösung bei ca. 50°C! Unwissenschaftlicher Anekdotenbeweis, versteht sich.

    Allein die erhöhte Arbeitssicherheit ist es mir wert, so zu arbeiten, aber auch die kürzeren - und damit an empfindlichen Teilen schonenderen - Ätzvorgänge dürften von Vorteil sein. Ach ja, habe ich erwähnt, daß man erheblich Zeit spart? ;)

    Aber koffeinschock hatte oben schon recht, mit einer Investition von einigen hundert Euro steigst Du evtl. etwas übertrieben ein. Auch in ein relativ großes Bad bekommt man nicht jeden Kessel komplett rein. Muss man auch nicht, das arbeitsintensivste sind doch eher die vielen kleinen Teile.

    Grüße,
    Sebastian.
     
  9. #9 Fischers Panda, 05.04.2012
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Ultraschallreiniger

    Ja, Danke!
    So was wollte ich hören:lol:
    Kesselgröße muss wirklich nicht sein. Wollte bei den Kesseln sowieso die äußere Vernickelung erhalten und nur von innen entkalken.
    Dann geh ich mal die Teile der bislang demontierten Maschinen vermessen um die ungefähr benötigte Reinigergröße abzuschätzen.
    Die Korbeinsätze sind unbedingt notwendig??? Nehmen ja ganz schön was weg vom zur Verfügung stehenden Wannenvolumen:-|

    LG
    Alex
     
  10. #10 Markenmehrwert, 05.04.2012
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Ultraschallreiniger

    Hallo,

    ich habe immer Kunststoffeimer oder Bottiche verwendet. Gibts in vielen Größen. Im Baumarkt z.B. Mörtelwanne.

    Günstig und Säureresistent. Mit ner Konstruktion um 'nen kleinen billigen Tauchsieder einzuhängen. Hat im 40? Liter Behälter so um die 50-60 Grad gebracht. Aber von Zitronensäure bin ich abgekommen. Amidosulfonsäure arbeitet m.M. nach besser und zuverlässiger ohne "Nebenwirkungen".

    Bei Kleinteilen nehme ich auch die Aldi Variante. Günstig (<100€) ein etwas größeres Gerät wäre aber eine Überlegung Wert, gerade für zugeschmodderte Rohre.

    Gruß
    M.
     
  11. sek

    sek Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ultraschallreiniger

    Ich lasse den Korb gelegentlich auch weg. Wir sprechen bei meinem Schmuckreiniger aber auch von 15€. ;)

    Das solltest Du also nach Bedarf entscheiden.
     
  12. #12 Fischers Panda, 06.04.2012
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Ultraschallreiniger

    Ok,

    dann schau ich mal nach einem kleineren, gebrauchten Marken-Ultraschallreiniger (3-6l) oder so einer neuen Chinakiste und zusätzlich für die großen Teile wie Rohre nach einer gebrauchten el. Bainmarie in GN 1/1-Größe mit Ablaufhahn und wenn geht 200mm Wannentiefe.
    Sollte beides zusammen nicht mehr als 300 kosten und wäre es mir dann für die anstehenden Restaurationen auch wert;-).

    LG
    Alex
     
  13. dr3do

    dr3do Gast

    AW: Ultraschallreiniger

    Verfolge den Fred interessiert mit. Wenn du dich für eine Lösung entschieden hast, wärst du so nett und stellst auch ein paaar Ergebnisse/Erfahrungen/Fotos rein? Gerade die "billige Chinakiste" wäre interessant, das gebrauchte Markengerät aber auch. :lol:
     
  14. #14 on-off, 26.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2015
    on-off

    on-off Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    25
    Hallo, ich möchte keinen neuen Fred eröffnen -deswegen hole ich diesen mal hoch...
    Ich habe für kleines Geld eine Technika II in mittelmäßigem Zustand, teilweise zerlegt bekommen und möchte diese erst mal komplett überholen. Da ich Zugriff auf ein Ultraschallbad mit 10l habe war mein erster Gedanke -ab damit ins Bad und die Verrohrung und Boiler mit Universalreiniger reinigen. Das Ergebnis mit einer 3% Lösung mit EMAG EM-080-Konzentrat bei 60 Grad bei 60min war eher enttäuschend. Es wurde zwar etwa drei Esslöffel an Kalk im Bouler gelöst, jedoch sind die Kupferrohre noch stark verunreinigt. Mit Zitronensäure oder Durgol möchte ich nicht arbeiten, da ich die Nickelschicht auf dem Boiler nicht "abbeizen" und auf jeden Fall erhalten möchte. Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich ein anständig gereinigtes und auch optisch tolles Ergebnis bekomme? Welches Reinigungsmittel ist empfehlenswert, welche Konzentration? Oder wäre Durgol express doch eine Möglichkeit, ggf. ein Produkt von Etolit nutzen oder wäre ein Reinigungskonzentral von dr-schramm.de vielleicht eine gute Möglichkeit???

    Bin für jeden Tipp dankbar. Vielen Dank im voraus
     
  15. #15 Markenmehrwert, 26.01.2015
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    Hallo,

    dann mußt du einfach alle Löcher am Kessel verschließen und nur eins zum Befüllen und leeren mit der Säure nehmen.
    Gruß
    M.
     
    caffeefrank gefällt das.
  16. on-off

    on-off Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    25
    @Markenmehrwert -Danke für die Nachricht

    Hat sonst noch jemand einen Tipp für mich und/oder Erfahrungen mit Ultraschallreinigern (Unltraschallreinigern -nicht unbedingt Diskounterware) und Reinigungsflüssigkeiten?
     
  17. #17 stachel, 27.08.2015
    stachel

    stachel Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    4
    Da komme ich sicher zu spät......solltest EMAG EM - 202 vielleicht nehmen. Das löst den Kalk anscheinden sehr gut.....habe es eben bestellt....Temperatur zwischen 20 und 60 °C.....
     
  18. #18 xyloton, 23.03.2016
    xyloton

    xyloton Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Gibt es da jetzt Erfahrungswerte zu dem EMAG EM - 202?
    Danke im voraus!
     
  19. #19 stachel, 23.03.2016
    stachel

    stachel Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    4
    Ja klar die gibt es , zumindest meinerseits. Hatte es ja nach vielen Vergleichen und Recherchen ausgesucht und ausprobiert. Ich persönlich kann sagen, es hat meine Erfahrungen übertroffen. Sämtliche Kupferrohre etc. der ECM Maschine wurden mit dem EM202 in meinem ( temperiertem ) ( EMAG ) Ultraschallgerät ( eines der etwas besseren ) super sauber und glänzend entkalkt. Die Kalkschichten wurden komplett entfernt und das in einer Schnelligkeit die schon bemerkenswert ist ( wenn man hier im Forum unter anderem liest wie lange das entkalken dauert ) In wenigen Minuten waren die einzelnen Teile blitzblank.
    Nur eines muss man beachten : Verchromte Teile sollte man nicht mit ins Komplettbad geben. Acheinend kann man diese nur in einer " frischen " Lösung entkalken ohne Gefahr zu laufen Verfärbungen auf dem Chrom zu haben . Darauf habe ich mich aber nicht eingelassen , ich wollte es nicht ausprobieren ob diese Aussage stimmt. So habe ich die Brühgruppe ( Chrom ) zuletzt dann doch per Hand gereinigt und entkalkt.
    Hoffe damit etwas geholfen zu haben......
    Grüße...
    uwe
     
    xyloton und blu gefällt das.
  20. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.924
    Zustimmungen:
    3.462
    @stachel danke sehr für deine Info! Welches Gerät hat du genau, bzw welche Größe empfiehlt sich?
    LG blu
     
Thema:

Ultraschallreiniger

Die Seite wird geladen...

Ultraschallreiniger - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche Ultraschallreiniger in der Gegend von Wien

    Suche Ultraschallreiniger in der Gegend von Wien: Hallo Leute! Gibt es jemanden in Nordostösterreich der einen Ultraschallreiniger hat und diesen eventuell verborgen würde? Habe ja mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden