Umbau einer 0810 auf „ECHTE“ 0820

Diskutiere Umbau einer 0810 auf „ECHTE“ 0820 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin hier ein kleiner Umbaureport einer 0810 mit ESE Pad Brühkopf auf einen echten Pulver-Brühkopf mit Standard-Quickmill-Siebträger. Geht nicht?...

  1. #1 la bella rossa, 08.12.2020
    la bella rossa

    la bella rossa Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2020
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    93
    Moin hier ein kleiner Umbaureport einer 0810 mit ESE Pad Brühkopf auf einen echten Pulver-Brühkopf mit Standard-Quickmill-Siebträger. Geht nicht? Geht doch!

    Man denkt zuerst das ist ja kein Problem... da gibt es Videos und so. Nur normalerweise gibt es einen Umbaukit für diese Maschinen. Nachteil: man ist auf einen maddeligen Siebträger mit nur 2 Haltepunkten angewiesen braucht spezielle Siebe und Dichtungen. Alles ist viel zu klein und und und.

    Also muss das große OP Besteck her.

    was ihr braucht:

    einen neuen Brühkopf (ca.70 €)
    Einen neuen Siebträger (ca 45€)
    Neue Siebe
    Eine Duschenplatte (am besten gleich aus Edelstahl(ca.30€)Ich mag die von Tidaka mehr als die mit der Zusatzdichtung)
    Ein neues Duschensieb
    Eine neue. Rühkopfdichtung
    Die Hohlschraube mit Feder und Bolzen
    3 Messingbolzen die im Brühkopf sitzen
    3passende Federn dazu
    Den dicken Edelstahlring der den Siebträger hält.

    und dann gehts an die Arbeit. Den Brühkopf und den Thermoblock neu zu verbinden ist etwas kniffelig und am besten man nimmt dort auch neue Dichtungen. Es passen die die man auch im Dampfventil auf der Spindel verwendet. Gibt es günstig bei Komtra. (Den ganzen Rest übrigens auch (sorry für die Schleichwerbung aber sonst sucht man wieder ewig)) die Schrauben im Gehäuse passen nur an zwei Stellen an den anderen zwei nimmt man einfach große Unterlegscheiben und klemmt es damit am Gehäuse fest.

    Ich habe in diesem Zug noch ein Expansionsventil für die Rocket eingebaut. Das muss man nicht bringt aber richtig was an der Wiederholbarkeit deiner guten Espressi. Desweiteren baue ich in jede Maschine einen „Pumpenunterbrecher“ ein. Das ist ein zusätzlicher Schalter mit dem man die Pumpe deaktivieren kann. Somit kann man für den Dampfbezug erstmal hochheizen und dann erst Wasser einspritzen. Das vermeidet die Sauers des heißen Wassers bevor Dampf kommt beinahe vollständig.

    im Folgenden noch ein paar Bilder. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen bei der Entscheidung weiter ob er das angehen sollte.

    Ich würde sagen an sich ist es zu teuer. Wenn man allerdings wie ich sehr preiswert eine 0810 bekommt und sie herrichten möchte dann ist es eine Option. (Passt aber auf es gibt die auch ohne Dampfventil. In dem Falle würde ich komplett die Finger davon lassen.
     

    Anhänge:

    S.Bresseau gefällt das.
  2. #2 S.Bresseau, 08.12.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.501
    Zustimmungen:
    9.683
    Danke für den Bericht! Ich meine @Caruso hat das vor vielen Jahren von einer Werkstatt machen lassen. Es gab einen Nachteil, den ich aber nicht mehr genau weiß (anderer ST?).

    Alternativ könnte man sich auch überlegen, die 810 zu verkaufen und eine 820 zu kaufen, wenn das wirtschaftlicher ist.
     
  3. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.609
    Zustimmungen:
    917
    Da die QM 0810 einen anderen Thermoblock hat sind auch die Brühgruppe und der Siebträger anders.

    Der relativ leichte Messing-Siebträger kommt von der 57mm Gemme Brühgruppe, die in verschiedenen Einsteigermaschinen verbaut ist, statt des O-Rings gibt es eine konventionelle Siebträgerdichtung, die Duschplatte ist dicker und die Schraube ist anders.

    Ich habe die Maschine damals nach Bonn geschickt, da es den Umbausatz nirgends online gab.

    Mit dem Isomac-Expansionsventil produziert die Maschine seit vielen Jahren tadellosen Espresso.
     
Thema:

Umbau einer 0810 auf „ECHTE“ 0820

Die Seite wird geladen...

Umbau einer 0810 auf „ECHTE“ 0820 - Ähnliche Themen

  1. Isomac GIADA Rep. mit Umbau Zweier auf Einersieb

    Isomac GIADA Rep. mit Umbau Zweier auf Einersieb: Hallo, habe eine alte GIADA (Baujahr 2005(?) Aufkleber auf der Unterseite) geschenkt bekommen und möchte sie für die Arbeit nutzen. Sie hat das...
  2. Umbau einer La San Marco SM96/90 von Doser auf direktmahler

    Umbau einer La San Marco SM96/90 von Doser auf direktmahler: Ich habe vor einiger Zeit günstig eine La San Marco SM96/90 bekommen. Für den Hausgebrauch ist der Doser aber eher unpraktisch. Vor Kurzem habe...
  3. Umbau einer Gaggia GD 3 gruppig auf ne Steampunk Espressomaschine für Eventcoffee

    Umbau einer Gaggia GD 3 gruppig auf ne Steampunk Espressomaschine für Eventcoffee: Hallo liebe Kaffeefreunde, Nachdem ich erste Erfahrungen im Restaurieren von Espressomaschinen gesammelt habe (u.a. hier die Fiamma: Fiamma...
  4. Umbau meiner 100€ Fiorenzato T80

    Umbau meiner 100€ Fiorenzato T80: Moin Ihr Kaffefreaks! hab mich mal angemeldet nachdem ich seit Jahren immer mal wieder reinschaue und schon gute Sachen lernen konnte. Hier...
  5. WMF SKYLINE Umbau für feineren Mahlgrad

    WMF SKYLINE Umbau für feineren Mahlgrad: Hallo Zusammen, ich bin seit zwei Monaten fleißiger Leser bei euch, und hab richtig Freude an meinem neuen Siebträger und meiner Mühle rum zu...