Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

Diskutiere Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000' im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Heho liebe Röstergemeinde, angespornt durch die Beiträge 'Röster für Arme, VitalGrill'...

  1. #1 zocker101, 26.01.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Heho liebe Röstergemeinde,

    angespornt durch die Beiträge
    'Röster für Arme, VitalGrill' http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...bohnenr-sten-im-frisierten-h-hnchengrill.html
    , 'Mini-Ofen -> Umbau zum Heimröster' http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...-umbauprojekt-quigg-mini-ofen-heimr-ster.html
    , Modemburner 1.1 http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...ube-reloaded-h-hnchengrill-r-ster-v1-1-a.html
    und Modemburner 2.0 http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...ube-reloaded-h-hnchengrill-r-ster-v2-0-a.html
    habe ich mich dazu entschlossen selbst ein kleines Projekt zu starten.

    Ich habe mir einen Mini-Ofen bei Ebay ausgesucht der ein bisschen mehr Platz unter der Haube hat.
    Die Wahl viel auf einen Bomann Ofen des Typs 'MBG 1248 CB'. Bomann Online Shop - MBG 1248 CB Multi-Backofen mit Grill und Umluft 612 480
    Dieser hat laut Beschreibung 26 Liter Rauminhalt und 1600 Watt Leistung.
    Hier sollte eine grössere Trommel passen. So das hoffentlich ein bisschen mehr Kaffee in einem Durchgang geröstet werden kann.
    Der Traum wäre 1kg. Wahrscheinlich reicht aber die Heizleistung nicht dafür ....

    Als der Grill ankam wurde er natürlich direkt geöffnet um das Platzangebot unter dem Blech für den Umbau des Antriebs zu sondieren.
    So sieht es unter dem Blech aus:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da meine Trommel etwas grösser ausfallen sollte habe ich mich auf die Suche nach dicken Konservendosen gemacht.
    Dazu habe ich Gaststätten in der Umgebung abgeklappert.
    Diese hatten grosse, im Durchmesser knapp 16cm, Konservendosen.
    Noch grössere Dosen habe ich leider nicht bekommen. Vermutlich hätte es vom Platzangebot im Grill an die 20cm sein können.
    Hier bleibe ich aber am Ball und werde weiter suchen.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. #2 zocker101, 26.01.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Hier die fertige Trommel bestehend aus Konservendosen und Alu-Lochblech.

    [​IMG]

    [​IMG]

    An den Enden habe ich noch Alublech aufgeschraubt.
    So kann der Drehspiess nicht durchrutschen. Ob es wirklich notwendig ist kann ich mangels Erfahrung nicht sagen...
    Das Blech der Dose sah nicht wirklich stabil aus.

    Als dreh freudigen Ersatz für den original Motor habe ich ebenfalls den Getriebemotor von Pollin bestellt.
    Hoffentlich hält er ein bisschen. Immerhin muss er doch einiges an Hitze einstecken.
    Die Temperatur dürfte nicht sonderlich förderlich für die Magnete sein.

    [​IMG]

    [​IMG]

    In dem Grill ist ein Schacht eingebaut. Auf diesem hat der original Motor gesessen. Hier ist auch ein Lüfter integriert der die Umluftfunktion darstellen soll.
    Vorerst bleibt der Lüfter eingebaut. Hier möchte ich noch genauer sehen ob das was bringt.
    Die alte Halterung des Motors wurde demontiert. Der neue Motor sitzt bündig auf dem Schacht auf. Sonst würde er noch weiter aus dem Gehäuse ragen und das wollte ich nicht.
    Da jetzt der Motor näher am Innenraum sitzt musste auch die Antriebswelle gekürzt werden ..... Edelstahl lässt grüssen. Die Welle hat mich einen Bohrer und einiges an Nerven gekostet ....

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und so sieht es aus wenn neuer Motor samt Schacht und Lüfter eingebaut sind.

    [​IMG]
     
  3. #3 zocker101, 26.01.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Da nun wie erwähnt der Motor etwas grösser bzw. länger ist musste noch das Gehäuse ausgeschnitten werden.
    Mit dem ollen Dremel geht das aber einigermassen gut über die Bühne.
    .... Dremeln macht spass ..... vor allem die Ohren danken es einem ... :lol:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Motor wir vorerst einfach per Hohlbuchse an ein Steckernetzteil angeschlossen.

    Die Türe für die Trommel habe ich zuletzt gebaut.
    Zum Test habe ich mich dazu entschlossen die Türe in die Seite der Trommel zu integrieren.
    Das hat einfach den praktischen Hintergrund wenn etwas schief geht ist das Alulochblech nicht im Eimer.
    Ich habe zwar noch Lochblech für einen weiteren Korb, muss es aber nicht mit Gewalt verhauen.
    Also wurde in die seitliche Dose ein Ausschnitt gedremelt .........
    2 kleine Scharniere halten das Lochblech. Verschlossen wird die Klappe mit einen kleinen Reststück Blech.
    Eigentlich ganz simpel. Zeitlich wäre aber wahrscheinlich die Klappe in das Lochblech schneller integriert gewesen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bei der allerersten Röstung wäre ich fast auf den Pfaden von Mr.Smith gewandelt und hätte den armen Röster zum explodieren gebracht.
    Ich Depp habe den ersten Crack nicht gehört und habe somit den 2. Crack als 1. eingestuft .... und geröstet ..... und geröstet ..... und immer noch geröstet .....
    Als die ganze Küche dann im Nebel versunken ist kam auch ich langsam auf die Idee das hier etwas nicht stimmt.
    Das Resultat war natürlich Holzkohle hoch 2.
    Schön daran war das ich mich den ganzen Abend über meine Blödheit kaputt gelacht habe.

    Die nächsten Röstungen waren dann im grünen Bereich, wenn auch noch nicht optimal denn mir gefällt die Röstzeit noch nicht ganz.
    Für 250 Gramm Bohnen brauche ich bis zum ersten Crack ca. 17 Minuten. Der 2. Crack bei ca. 22 Minuten.
    Das finde ich etwas lange. Vielleicht ist es für den Geschmack ja förderlich?
    Sollte das schon der Hinweis auf mangelnde Heizleistung sein?

    Geregelt wird die Temperatur bis jetzt noch von dem originalen Bimetallschalter.
    Dem vertraue ich nicht wirklich. Zumal ich ihn beim Zusammenbau des Gehäuses verbogen und nachträglich wieder gerichtet habe.
    Laut meinem billig Einstechthermometer, mit dem ich schon in meinem Popcorntopf geröstet habe, sind es um die 250 bis 260 Grad im Röster ....
    Irgendetwas stimmt da noch nicht.

    Fröhlich stimmt mich dagegen die Gleichmässigkeit der Röstung.
    In meinem Popcorntopf war ich doch sehr weit davon entfernt.
    Jetzt ist die Röstung gleichmässiger als manche gekaufte Röstung.
    Auch die Reproduzierbarkeit ist wesentlich besser. Im Topf war das eher ein Lottospiel.

    ToDo:
    - Vernünftige Steuerung / Regelung für den Röster entwickeln
    - Eventuell den Zwischenraum Röstraum - Aussenblech mit Steinwolle dämmen. Denn das Aussenblech wird recht heiss. --> Energieeffizienz
    - Eventuell Licht in den Röstraum integrieren. So ist es doch ein bisschen dunkel.
    - Umluftlüfter schaltbar machen.

    Achso, nur so fürs Protokoll:
    Meinen kleinen Röster habe ich auf den Namen 'X-Dream-Roast 1000' getauft.
    Nein, ein besserer Name ist mir gerade nicht eingefallen. :lol:
     
  4. #4 asphalt, 26.01.2011
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Das sind keine großen Dosen.;-)
    Miss mal den maximalen Durchmesser. Dann halt ich die Augen offen.

    Gruß Jens
     
  5. #5 zocker101, 26.01.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Sind zumindest die 'grössten' Dosen die ich auf die Schnelle bekommen konnte.
    Sie haben einen Durchmesser von 15,5 cm.
    Dosen aus dem Supermarkt haben nur 10 cm Durchmesser.
    Meine Freundin meinte auch das es noch grössere Dosen gibt .... Aber nur wo?
    Wahrscheinlich in der Metro oder so ähnlich. --> Gastronomiebedarf

    Gruss
     
  6. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Das sieht doch schon sehr gut aus. Die Dokumentation ist auch wesentlich besser als bei meinem Projekt ;-).

    Sind in der Trommel noch Rührhilfen angebracht, oder geht es ohne? Könnte mir vorstellen, das sonst die Bohnen mehr rutschen als durchmischt werden. Die Trommelgröße könnte fast für 1Kg Rohbohnen reichen, aber mit der Heizleistung dürfte es ohnehin bei der Menge arg knapp werden.

    Den originalen Temperaturregler kann man vermutlich vergessen. Sieht so aus, daß der wie bei mir in den Schalter integriert ist. Dann misst der alles mögliche, aber nicht die Temperatur im Ofen. Der Temperaturausgleich zwischen Trommelinneren und dem restlichen Ofen dürfte wie bei meinem recht gering sein, damit werden schnellere Röstungen schwierig, zumindest bei größeren Mengen. Bei sehr hohen Temeraturen dürften die Bohnen an den Kontaktstellen zum Trommelblech zu heiß werden und punktuell verkohlen. Würde mich mal interessieren, was hier die Umluftfunktion bringt.

    Grüße, Thomas
     
  7. #7 mr.smith, 28.01.2011
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Tolle Sache - dein Projekt! :cool:

    Mein Senf dazu:

    1) Schaufel gehören unbedingt in den Röstkorb !
    (macht alles noch gleichmassiger)

    2) Sind da Heizstäbe am Boden ?
    Wie verhinderst du das dort Häutchen draufkommen ?
    Praktisch am Boden ist ein Auffangblech - womit man dann die Häutchen rausnehmen kann.
    Notfalls würde ich die Heizstäbe vom Boden - seitlich montieren.
    (ist keine Hexerei)

    3) die 22min - waren die schon Vollgas ?
    Ich mit 1400W brauche bei 20° Außentemp. ca 20-23min bei 1kg Rohkaffee.

    4) auf den Pfaden des ... zu rösten ist keine gute Idee :lol:

    Gruß
    Jürgen
     
  8. #8 zocker101, 28.01.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Hi Thomas,

    Naja, ist nicht wirklich so dolle die Doku. :)
    Bei Dir gefällt mir die Idee der fest eingebauten Trommel sehr gut.
    War mir jetzt aber zu aufwändig.
    Gott sei dank ist bei dem Grill eine Art Gabel dabei mit der man den Spiess/Trommel aus dem Röstraum holen kann.
    Ja in der Trommel sind noch 2 Mischprofile angebracht. Das sind einfach L-Profile die ich aus Restblech gebogen habe. Diese sind gegenüberliegend auf die Länge angebracht.
    Eigentlich wollte ich Mischschaufeln im Stil vom Behmor bauen.
    Das hatte ich mir aber leichter vorgestellt als es dann war.
    Und so kam es dann doch zur 'Billigvariante' :lol:

    Ich hatte im Vorfeld auch die Hoffnung das es für 1kg reichen würde.
    Jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher. Einmal vom Platz in der Trommel und einmal wegen der Heizleistung.
    Ab ca. 700gr Rohbohnen fallen die ersten Bohnen gerade so über die Mittelstrebe drüber beim drehen.
    Kann natürlich auch sein das dies gar nichts zu heissen hat.
    Aber spätestens mit der Heizleistung wird es dann knapp.
    Ich werde jetzt jede Röstung mehr Rohbohnen nehmen und beobachten wie sich der Ablauf verändert und wie das Ergebnis aussieht.
    Mal sehen wo ich als optimale Menge lande.

    Stimmt, der Temperaturregler ist in den Drehschalter integriert. Ist ein einfacher Bimetallschalter.
    Ein Temperaturausgleich zwischen Regler und Röstraum findet nur durch das Blech statt.
    Also 1. sehr träge und 2. sehr ungenau. Auch die 'Umluftfunktion' wird hier nicht viel bringen. Denn die Luft wird ja eigentlich nur durch den Schacht geleitet. Also im obern Teil angesaugt und im unteren Teil wieder in den Raum geblasen. Ich denke eher das dies Marketingstrategie ist.
    Auch ist der Luftstrom eher gering.

    Der Temperaturausgleich zwischen Trommelinnerem und Röstraum sollte recht gut sein. Vermute ich zumindest. :)
    Ich habe 5mm Löcher im Alublech. Die sind schon recht gross. Ob hier die 'Umluftfunktion' etwas bringt? Hmm, gute Frage. Vielleicht ein wenig da die Luft etwas verwirbelt wird .....

    Eine wirklich schnelle Röstung ala 5 Minuten funzt wegen der Heizleistung nicht. Selbst mit einer kleinen Menge wird das nicht passen.

    Allerdings fällt mir beim verkosten meiner 1. Röstung aus dem X-Dream auf das sie wirklich sehr gut schmeckt.
    Ich würde glatt sagen das ist meine beste Röstung bis jetzt. Vorher hatte ich ja nur mit dem Popcorntopf geröstet. Das war auch schon nicht schlecht. Aber jetzt ist es deutlich besser.
    Ob es durch die längere Röstzeit kommt? Dafür habe ich leider zuwenig Erfahrung.
    Da müsste ein Experte mal seine Meinung zu äussern.

    Auf meiner ToDo-Liste steht ganz oben eine Regelung für den Röster zu bauen.
    Bin schon am Schaltplan dran .... Dann noch Teile bestellen, Platine fertigen, bisschen Software schreiben .... Kann sich nur noch um Stunden handeln... :-D
    Dann dürfte ich wegen der genauen Temperatur klarer sehen.
    Danach wird dann sehr wahrscheinlich auch der Raum zwischen Röstraum und Aussenblech mit Steinwolle isoliert. Das dürfte ein gutes Stück Heizleistung zurück bringen.
    Denn es geht sehr viel Energie über das Blech verloren.

    Es bleibt spannend. :lol:

    Gruss
     
  9. #9 zocker101, 28.01.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Hi Jürgen,

    ja das sind Heizstäbe auf dem Boden.
    2 auf dem Boden und 2 an der Decke.
    Diese sind aber recht weit aussen angebracht.
    Die Häutchen fallen eigentlich in die Mitte.
    Funzt ganz gut. Danach sauge ich sie mit dem Staubsauger einfach raus.

    Ja die 22 Minuten waren bei Vollgas.
    Das macht mich jetzt schon etwas stutzig das es bei Dir schneller geht.
    Irgendetwas stimmt bei mir noch nicht.
    Vielleicht liegt es an dem ollen Bimetallschalter?

    Ein paar Fragen:
    - Wieviel Rauminhalt hat Dein Grill?
    - Ist der vielleicht isoliert? Wird das Aussenblech nicht saumässig heiss?
    - Welchen Durchmesser hat Deine Rösttrommel?
    - Wo gibbet Fotos? .... Muss das Ding mal sehen. :lol:

    Ja, wollte eigentlich auch nicht auf Deinen Pfaden wandeln ......
    War wirklich nicht geplant. Zumal ich in der Küche röste. Meine Freundin hätte mir in den Arsch getreten wenn ich mit der brennenden Röstrommel durch das Wohnzimmer gerannt wäre. :lol:

    Gruss
     
  10. #10 zocker101, 31.01.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    ..... mal ein kleines Update:

    Das Rösten funktioniert weiterhin prächtig.
    Wenn man nicht die ganze Zeit am Popcorntopf kurbeln muss macht die Sache gleich doppelt so viel Spass. :lol:

    Der Schaltplan und das Layout für die Steuerung sind dann mittlerweile auch erstellt.
    Jetzt geht's an die Herstellung der Platine ......

    Gruss
     
  11. #11 mr.smith, 31.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2011
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Hallo

    Innenraum hat:
    H22/B42/T21cm
    Ist ein ganz altes Edelstahl-Aludingens das ich um 1€ in der Bucht gefangen habe.
    Dazu ein fetter regelbarer Motor - fertig.

    Nein - nix isoliert - nur Edelstahlplatten
    (oben habe ich eine Isolation draufgelegt - irgendeine feuerfeste Platte)
    Die ist 35cm lang und hat einen Durchmesser von 15cm
    (Wie lang ist Deine ?)
    Habe selbst schon gesucht - die sind in den Weiten des Netz´s verschwunden
    Werde mal schauen - ob ich die noch irgendwo habe.


    Gruß
    Jürgen
     
  12. #12 mr.smith, 31.01.2011
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Das war noch im Bastelkeller, bevor ich die rote Karte bekommen habe
    und nun im Garten rösten muss :cool:
    Noch mit altem Korb mit Gitter der dann abgebrannt ist.
    Die Abzugshaube habe ich inzwischen auch nicht mehr oben -
    (war nur ein Versuch)

    [​IMG]
     
  13. #13 zocker101, 31.01.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Hi Jürgen,

    Dein Innenraum von dem Grill ist nicht ganz so hoch wie bei mir.
    Auch ist mein Grill etwas tiefer wie Deiner.
    Dafür ist er nicht so breit .....
    Innenraum: H25/T26/B36

    Meine Trommel hat einen Durchmesser von ca. 15cm und ist 28cm lang.

    Bist Du Dir sicher das Dein Grill 'nur' 1400 Watt hat?
    Denn isolliert ist da ja nicht viel.
    Bei meinem ist sogar noch die Scheibe verspiegelt das nicht so viel Energie verloren geht.

    Ich vermute mal ganz frech das ich den Bimetallschalter nicht wirklich richtig gerichtet habe.
    Vermutlich stimmt bei mir die Temperatur nicht mit dem eingestellten Wert überein und deswegen dauert es bei mir etwas (deutlich) länger wie bei Dir.

    Wenn die Regelung fertig ist sehe ich genauer wie der Temperaturverlauf im Grill ist.
    Werde morgen mein Glück versuchen eine doppelseitige Platine zu fertigen. :lol:
    Wenn Du laute Schreie hörst waren die sicherlich von mir. :lol:

    Gruss
     
  14. #14 mr.smith, 31.01.2011
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Wenn alle Stricke reißen könnte man deinen leicht tunen.

    - größere Trommel
    - noch 1 oder 2 Heizstäbe an der Rückseite dazuschließen
    (die gibt es ja günstig zu kaufen - sogar zum selberbiegen)

    Sollange du noch schreist ist nix schlimmes passiert :cool:
     
  15. #15 zocker101, 01.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Eine grössere Trommel (Durchmesser) würde wahrscheinlich wirklich was bringen.
    Denn dann liegen die Bohnen näher an den unteren Heizstäben.
    Da bei Dir die Heizstäbe aber oben sind, die Bohnen somit weiter entfernt wie bei mir sind, glaube ich nicht das dies mein Problem ist.

    Ich denke wenn ich die Temperaturregelung nicht mehr über den ollen Bimetallschalter mache und damit den Grill isolieren kann wird es deutlich besser.
    Denn so heizt das Ding die Umgebung schon ganz gut mit.
    Ist ja klar. Alles nur dünnes Blech. Sonst nichts.

    Edit:
    Vielleicht sollte ich erwähnen das ich entkoffeinierte Bohnen röste.
    Und zwar nach dem Tip von Gunnar. --> Bohnen 30 Minuten in Wasser einweichen und dann rösten.
    Könnte mir gut vorstellen das es dadruch auch ein wenig länger dauert ....
    Trotzdem vermute ich das die Temperatur nicht so hoch ist wie mir der Regelknopf vorgaukelt.

    Gruss
     
  16. #16 zocker101, 06.02.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    So das Projekt geht weiter.
    Ich hatte leider nicht wirklich viel Glück mit der doppelseitigen Platine.
    Deswegen ist sie jetzt in Auftrag gegeben. Dauert ca. 10 Tage bis ich sie habe.
    Die wesentlich unkomplexere 230Volt Platine für Heizung und 3 x 230Volt Schaltkanäle habe ich selbst hergestellt.
    Muss nur noch gebohrt werden.

    Es bleibt spannend. :lol:

    Gruss
     
  17. #17 zocker101, 15.02.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Ich habe die Zeit genutzt einen kleinen TempLog mit dem Bimetallschalter zu erstellen.
    Geloggt mit einem Messgerät mit K-Type Fühler.

    Man sieht ganz klar das der Ofen erst am Ende die eingestellte Temperatur (250 °C) erreicht.
    Auch sind leichte Schwinger zu erkennen. :)
    Es ist aber nicht ganz so schlimm wie ich es erwartet habe.

    [​IMG]

    Nichtsdestotrotz wird es Zeit das die Platine eintrudelt und ich mit der Steuerung/Regelung für den Röster anfangen kann.
    Software ist schon angefangen, Vogelfutter für die Platine ist auch schon eingetrudelt .... Es kann losgehen. :)
    Bin schon ganz heiss darauf Röstprofile vom Rechner aus zu fahren/steuern.

    Hier mal ein kleines Bild von der 230 Volt Platine.

    [​IMG]

    Gruss
     
  18. #18 zocker101, 22.02.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Update! Update !

    Die Platine ist heute endlich eingetroffen.
    Der gute Hersteller hat mich anscheinend vergessen und erst auf meine Nachfrage die Hose flattern lassen. :-D

    Naja jetzt ist sie da und es kann weitergehen .....

    Nur schlecht das der Tisch gerade voll liegt mit anderer Arbeit. :-?

    Gruss
     
  19. #19 zocker101, 26.03.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Ich kam endlich dazu den Röster weiter umzubauen.

    Ich habe die 230 Volt Platine in das Gehäuse des Röster integriert.
    Aus Platzmangel musste der Umluftlüfter weichen.
    Allerdings macht mich das nicht wirklich betroffen, denn ich hatte den Lüfter wegen Tests mit der neuen Platine schon länger abgeklemmt.
    Dadurch ist das Temperaturverhalten des Rösters besser geworden.
    Da der Innenraum des Grills nicht wirklich 100%ig dicht ist wurde die Wärme wahrscheinlich mit dem Lüfter 'rausgeblasen'.
    Anders kann ich es mir nicht erklären.
    Also nicht wirklich ein grosser Verlust. :)

    Um die Regelung für den Röster anzuschliessen habe ich 2 Sub-D Stecker in das Gehäuse integriert.
    So kann ich sie schnell an- und abschliessen. (Regelungseinheit ist getrennt vom Röster. Nur der 230 Volt Part ist im Röster verbaut.)

    Zusätzlich habe ich den Zwischenraum mit Glaswolle isoliert.
    Dadurch ist der Wärmeverlust nicht mehr ganz so gross.
    Das sollte die Stromrechnung etwas schonen. :-D
    Auch hat es mich genervt das die Küche bei den Röstungen immer etwas 'saunamässig' geworden ist.

    Leider habe ich während des Umbaus keine Bilder gemacht.
    Ich kann Euch jetzt nur 2 Bilder nach dem Umbau zeigen.
    Allerdings möchte ich den Röster noch einmal öffnen um zu kontrollieren ob noch alles passt und nichts verbrannt oder angeschmort ist.
    Dann werde ich Bilder von innen nachreichen.

    Zur Temperaturerfassung ist im Röster ein Thermoelement TypK verbaut.
    Zusätzlich kann zur Temperaturmessung noch ein PT100 Sensor angeschlossen werden. So können quasi 2 verschiedene Temperaturen gemessen werden. Dieser ist über den 9 poligen SubD nach aussen geführt.
    Eigentlich waren 2 PT100 Sensoren geplant. Doch während Tests hat sich heraus gestellt das die Sensoren zu träge reagieren und für die Regelung der Heizung vollkommen ungeeignet sind.
    Deshalb wird der PT100 bei einer Überarbeitung rausfliegen. Ich würde eher noch ein zweites Thermoelement vorsehen. Stellt sich allerdings die Frage ob 2 Sensoren wirklich sinnvoll sind.

    Über den grossen SubD Stecker wird der Motor für die Trommel und die Heizung geschaltet.
    Zusätzlich können noch 3 weitere 230 Volt Schaltkanäle angesteuert werden.
    Eigentlich wollte ich damit den Umluftlüfter schaltbar machen ... Hat sich ja jetzt erledigt.
    Ich möchte noch Licht in den Röster einbauen. Dann wird dies mit einem Kanal geschaltet.
    Mit einem anderen Schaltkanal könnte man z.B. noch einen Lüfter schalten um die Bohnen abzukühlen ... ect .... kommt Zeit kommt Rat. :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das ganze wird dann über die Regelungseinheit gesteuert.
    Damit kann dann z.B. die Drehrichtung und die Geschwindigkeit der Trommel gesteuert werden ..... ect.
    Davon dann aber mehr wenn ich ein Gehäuse um die Einheit habe.
    Um Euch die Nase aber schon einmal ein bisschen lang zu machen ein kleines Foto .... :lol:

    [​IMG]

    Gruss
     
  20. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

    Hast Du die Platine gegen den Innenraum isoliert? Ansonsten hätte ich da starke Bedenken wegen der Temperatur. Ebenso mit dem Motor, der hat doch einige Kunststoffteile drin.

    Die Steckverbindungen für die Elektronik gefallen mir. Der K-Fühler ist bei Dir aber wie es aussieht auch nicht gesteckt. Ich hatte das mal versucht, mit normalen Steckern bringt das aber zu viele Ungenauigkeiten für die Messung, vermutlich hattest Du das gleiche Problem. Da müßte ein spezieller K-Fühler Steckverbinder her (vermutlich teuer).

    Grüße, Thomas
     
Thema:

Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000'

Die Seite wird geladen...

Umbauprojekt: Bomann Mini Ofen --> 'X-Dream-Roast 1000' - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Mini Gaggia

    Mini Gaggia: Schöne Mini Gaggia in Schwarz aus den 70er Jahren abzugeben. Leider ist das Sieb abhanden gekommen. Ansonsten aber komplett! Die Gaggia hat keine...
  2. Mazzer Mini ersetzen

    Mazzer Mini ersetzen: Moin Zusammen, ich besitze die Mazzer Mini und bin eigentlich sehr zufrieden, wenn nicht die Lautstärke beim Mahlen wäre :-) Welche Mühle würde...
  3. [Erledigt] Tassen - Acme | Kinto | Loveramics x Dale Harris | Cup&Saucer x Andraschko

    Tassen - Acme | Kinto | Loveramics x Dale Harris | Cup&Saucer x Andraschko: Hallo Liebe KNler, ich habe mal wieder zu viele Tassen angesammelt und alles was nicht benutzt wird muss raus. Alle hochwertigen Tassen sind im...
  4. [Verkaufe] Mazzer Mini Electronic umgewandelt in Single dosing

    Mazzer Mini Electronic umgewandelt in Single dosing: Ich verkaufe Mazzer Mini Electronic mod. B umgewandelt in Single dosing. Ich gebe alle Bauteile, um es wieder original zu bringen. Die Mühle läuft...
  5. [Maschinen] La Spaziale Dream

    La Spaziale Dream: Hallo liebes Forum! Long time no read... Da ich bis dato mit der kleinen Italienerin, (einer Astoria CKXE) recht gut harmoniert habe war ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden