Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

Diskutiere Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren??? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo an alle Elektronikkundigen, bzw. solche die mit einem Multimeter umzugehen verstehen.... Ich brauche eure Hilfe Ich möchte diese Woche nun...

  1. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    Hallo an alle Elektronikkundigen, bzw. solche die mit einem Multimeter umzugehen verstehen....

    Ich brauche eure Hilfe

    Ich möchte diese Woche nun das hier http://www.kaffee-netz.de/reparatur...r-kann-mit-restaurationserfahrung-helfen.html

    wieder zusammenbauen....

    Was wurde gemacht:


    • Dichtungen erneuert
    • entlackt
    • Pulver beschichtet
    • entkalkt
    • Kabelbaum erneuert mit feuerfesten Spezialkabeln
    Hoffe sehr, dass ich den Kabelsalat richtig nachgebaut habe, aber selbst wenn das der Fall sein sollte, besteht die Möglichkeit, dass vorher schon ein Fehler in der Verkabelung vorhanden war, konnte die Maschine ja leider nicht testen..

    Nun meine Fragen:


    1. wenn ich alles soweit zusammen gebaut habe, wie gehe systematisch vor beim Durchchecken der Elektrik???
    2. Habe mir ein Multimeter gekauft... muss ich zum messen die verkabelung wie auf Bild 1 oder wie auf Bild2 haben???
    3. habe noch nie mit einem Multimeter gearbeitet... Wie kann ich die einzelnen Komponenten durchmessen ( Magnetventile, Heizung, Pressostat, Kabel)???
    4. Was muss ich da genau machen???
    5. Was für Werte müssen da raus kommen, dass ich weiß, dass alles funktionsfähig ist, und ich final die Maschine an das Stromnetz anschließen kann, ohne dass mir die Sicherung raus fliegt und die Elektronik im A**** ist???
    6. und die letzte Frage: habe eineen gebrauchten externen Pumpenmotor (siehe Bild) von Zechhin, den ich so in der Verkabelung erhalten habe... -wie verbinde ich das von der Espressomaschine kommende Stromkabel mit diesem motor??? es sind ja die farben Braun Blau und das Massekabel wie werden die an der Pumpe angebracht??? wo kommt das Massekabel hin, habe nämlich die vermutung, das der Motor vorher intern in einer Maschine verbaut war, wegen der Gehäuseerdung...
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Tut mir leid für die vielen Anfängerfragen rund um die Elektrik, werde aber alles fleißig aufnehmen und verinnerlichen....

    Grüsse Simon
     
  2. #2 nacktKULTUR, 25.11.2008
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.470
    Zustimmungen:
    2.293
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    Angesichts dieser Fragen fürchte ich um Dein Leben. Wäre es nicht besser, einen Freund/Bekannten, der sich mit dem Elektrischen auskennt, mit den Dingen zu beauftragen?

    Falls Du selbst messen willst, hier nur kurz eine Anleitung.

    • "COM" heißt common, also der gemeinsame Anschluß für Strom- und Spannungsmessung. Dort rein geht das schwarze Prüfkabel.
    • 200mA heißt Strommessung bis 200mA (Bereich A), und Spannungsmessung (Bereich V), und Widerstandsmessung (Bereich Ω). Dort rein geht das rote Prüfkabel.
    • 10A Max ist der nur für Strommessung zuständige Shunt (Bereich A). Dort rein geht das rote Prüfkabel.
    • Dann gibt es einen (noch nicht erwähnten) Bereich für die Durchgangsprüfung ("durchpiepsen"), das ist das Diodensymbol.
    Wenn Dir die Begriffe (Diode, Shunt etc.) nichts sagen, solltest Du lieber die Finger vom Elektrischen lassen. Tut mir leid, wenn ich das so absolut sehe, aber mir ist sehr daran gelegen, auch in Zukunft von Deinen Maschinenrenovationen zu lesen. Das geht aber nicht, wenn Du die Radieschen von unten anguckst...

    Gruß,
    nacktKULTUR
     
  3. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    Hallo naktKULTUR,

    Danke für den ersten Einblick in diese Dinge...

    Ehrlich gesagt kenne ich diese genannten Begriffe wirklich nicht, und weiter schreiben möchte ich natürlich hier auch gerne... ;-)

    -trotz allem muss man die Dinge ja mal lernen, es kann ja nicht sein, dass man hier auf "großen Restaurator" macht, um dann doch wesentliche Dinge abzugeben...

    Also bitte, sei so nett und versuche mir die einzelnen Abläufe zu erklären, sage, was ich unbedingt beachten muss und dann werde ich mich dran halten und auch alles richtig machen...

    entschuldige aber, wenn ich bei der ein oder anderen Sache noch einmal blöd nachfrage, weil ich es beim ersten Mal nicht direkt kapiert habe...

    grüße Simon
     
  4. #4 nacktKULTUR, 25.11.2008
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.470
    Zustimmungen:
    2.293
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    Es ist in zweierlei Hinsicht problematisch, hier eine step-by-step Anleitung zu liefern:

    1. Viele Dinge kann man besser zeigen als beschreiben. Es ist etwa so ähnlich, wie eine schriftliche Anleitung zu Gnome, OS-X oder Windows zu geben. Es wäre wirklich gut, wenn Dir das ein Fachmann an Ort und Stelle zeigen würde.
    2. Dann ist das Problem der Verantwortlichkeit. Angenommen, ich habe Dir beschrieben, wie man eine bestimmte Messung durchführt. Da ich diese Dinge aber seit meiner Gymnasiumszeit, also vor mehr als 40 Jahren betreibe, kann es sein, dass ich den einem oder anderen Handgriff als so selbstverständlich betrachte, dass ich vergessen habe, ihn hier zu erwähnen. Aber in Deiner Werkstatt macht's BUMMM...
    Gruß,
    nacktKULTUR

    P.S. Gibt's nicht einen elektrisch ausgewiesenen Boardie in Simons Nähe?
     
  5. #5 gunnar0815, 25.11.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    Sei aber vorsichtig. Bild 1 ist erst mal so richtig. Mit dem Diodensymbol zwischen OUT und 200V kannst du den Durchgang prüfen (oder das Gerät sehr gut vernichten wenn noch Strom anliegt also nur Stromfrei) z. B. wenn du auf einer Seite ein Kabel hast und willst testen welches das auf der andere Seite ist. Bei Durchgang piept das Gerät.
    Im V Bereich mit der Welle misst du die Spannung die Welle weil es Wechselstrom ist. (230V)
    V mit der Linie und der unterbrochenen Linie misst du Gleichspannung also alles was nach dem Gleichrichter hinter dem Trafo raus kommt (Blackbox) Die Ventile und Pumpe werden über Relais bei 230V Wechselstrom betrieben.
    Bei Wechselstrom kann man nicht Verpolen nur die Erde solltest du auch an die Erde (z.B. Gehäuse) anschließen. (Pumpe)
    Im Ohm Bereich links von OFF kannst du den Widerstand einzelner Verbraucher messen. Jeder Verbraucher z.B. Heizung usw. muss einen Widerstand haben. Wenn nicht ist er defekt.
    Den A Bereich brauchst du nicht unbedingt. Damit kannst du den Strom messen was ein Gerät verbraucht. Musst das Messgerät aber zwischen basteln. In dem obersten Bild geht das bis 200 mA.
    Bei größeren Verbrauchern müsstest du dann umstecken wie im unteren Bild.
    Na dann mal Hals und Beinbruch.
    Vielleicht holst du dir doch jemanden dabei der da schon etwas Erfahrung hat
    Bin zu zeit leider Krank könnte aber mal vorbeikommen.
    Gunnar
     
  6. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    Hi Gunnar,

    sehe gerade du bist aus Dortmund...

    könntest du dir vorstellen, wenn ich die Maschine soweit zusammen gebaut habe, dass ich dann mal zu dir mit dem Teil komme und du mir für die Zukunft zeigst, wie man genau misst...

    das wäre echt klasse...

    Grüße Simon
     
  7. #7 mr.smith, 25.11.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    Aber mal was ganz kongretes - banales.

    Wenn ich die Heizung messen möchte - auf welcher Stellung vom Multi (unten Bild) - soll der Schalter stehen - u. welche Werte sollen da stehen ???
    wenn ich ...
    - 1. beide Pole messe
    - 2. einen Anschluss auf Gehäuse od. Kessel ...

    Jürgen
     
  8. #8 koffeinschock, 25.11.2008
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    also: zum einen:
    - die meßbereiche am dmm nur umstellen, wenn du nicht gerade mißt
    - finger weg von elektrik, wenn man keine ahnung hat. sowas kann schmerzhaft sein oder gar tödlich.
    - durchgang und widerstand nur im spannungslosen zustand messen (das wäre dann auch der weg, den du beschreiten solltest)
    - vor anfang der arbeiten oder austauschen der komponenten: alles abfotografieren oder einen verdrahtungsplan erstellen.

    @mr.smith:
    tztztz..threadklau...
    widerstandsmeßbereich, 0.2k sollten reichen. anschlüsse in die mitte und rechts. wenn du die heizung mißt, solltest du einen wert entsprechend der leistung erhalten (R=U²/P; hier gilt: U=netzspannung (230V) oder die angegebenene spannung am typenschild, P=leistungsangabe auf dem typenschild der heizung oder an der maschine selbst)
    den isolationswiderstand kannst du nur bei einer heftig defekten heizung messen oder eben mit einem speziellen meßgerät (isolationsmeßgerät), mit dem dmm kommst du nicht weit. am besten: heizung ausbauen und auf äußere beschädigungen sichtprüfen.
    falls du trotzdem nachmessen willst: im grössten meßbereich sollte dein meßgerät unendlich anzeigen (bei einem isolationsmeßgerät reicht auch ein wert >100.000)
     
  9. Spread

    Spread Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    .... Hey .... sei mir net böse ... ich trau jedem zu sich ein Multimeter zu kaufen....
    Aber bitte lass noch Jemanden drüber schauen bevor Du die Kiste mit Strom versorgst.

    Elektrogeräte dürfen rechtlich gesehen nur von Fachkräften abgenommen bzw. Erst- in - Betrieb genommen werden. Und ich fürchte man hat sich damals schon was dabei gedacht als man sich VDE, GS und noch ein paar andere schöne Normen ausgedacht hat.
    Ein Elektriker muß 3 1/2 Jahre in die Schule bis er sich Fachkraft schimpfen darf!!!
    Auch wenns 'nur' ne Kaffeemaschine ist - das Ding hat ein Metallgehäuse bzw. Metall aus dem Gehäuse ragen und genau das macht die Sache sportlich.
    Ich schätze das Ding soll irgendwann mal in einer Küche stehen, wo auch noch Wasser in 'Griffweite' ist...

    Oder würdes Du Jemandem raten seine Bremsen am Auto selbst zu reparieren, wenn er noch nie nen Schraubenschlüssel in der Hand hatte?

    Grüße
     
  10. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

     
  11. #11 gunnar0815, 25.11.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    @najusi Können wir machen Simon. Die Woche ist nur schlecht da ich Krank bin. Nächste Woche kein Problem. Kann auch vorbeikommen. Dann musst du nicht so viel schleppen.
    Arbeite in Essen und fahre deswegen so wie so an Bochum vorbei.
    Gunnar
     
  12. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

    @ mr.smith
    Um die Heizung zu messen, genügt ein Durchgangsprüfer. Du must mindestens eine der beiden Klemmen vom Heizkörper abziehen und zwischen beide Pole den Prüfer schalten. Wenn piept oder leuchtet, ist sie in Ordnung. Wenn beim Eischalten die Netzsicherung fliegt, kann ein Schluss zwischen Heizung und Gehäuse bestehen. Das kannst du wieder mit dem Durchgangsprüfer feststellen oder genauer, indem du den Widerstand zwischen den Anschlüssen und dem Gehäuse misst. Im Idealfall müsste der unendlich sein.
     
Thema:

Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren???

Die Seite wird geladen...

Umgang Multimeter? Wie die Elektronik messen??? Werte interpretieren??? - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Silvia Elektronikbox deffekt

    Rancilio Silvia Elektronikbox deffekt: Liebes Kaffee-Netz! Ich habe mir vor einem halben Jahr eine Rancilio Silvia E (also V5) gekauft in der Hoffnung eine Maschiene für zumindest die...
  2. Faema Express - Dampfdüse und Elektronik

    Faema Express - Dampfdüse und Elektronik: Das viele Lesen in diesem Forum hat mich dazu animiert, wieder einmal eine etwas eingestaubte Maschine zu reaktivieren. [IMG] Grundsätzlich...
  3. Extraktionsgrad messen: Welches TDS-Messgerät?

    Extraktionsgrad messen: Welches TDS-Messgerät?: Moin. Besitzt jemand von euch ein TDS (Total dissolved Solids)-Messgerät, welches auf optischer Basis misst und kann es empfehlen? Danke.
  4. [Verkaufe] Bialetti Moka Express & Wasserhärte-Mess-Set

    Bialetti Moka Express & Wasserhärte-Mess-Set: Biete eine genutzte, aber völlig intakte Bialetti Moka Express an. Es müsste sich um das Modell für "6 cups" (300ml) handeln, ich weiß ers nicht...
  5. [Maschinen] Suche Gagia TE/TD ohne Elektronik

    Suche Gagia TE/TD ohne Elektronik: Suche eine Überholte oder zum Restaurieren, Gaggia TE / TD nur eine Eingruppige Ohne Elektronik sprich nur mit dem ein/aus Schalter in der Mitte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden