Umstieg auf Handhebel - Cremina oder Argos oder?

Diskutiere Umstieg auf Handhebel - Cremina oder Argos oder? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Es ist mal wieder soweit. Neues Equipment muss her. Der Grund: Meine Lelit Bianca ist top. Aber einfach overkill für mich. Inwiefern? Ich trinke...

  1. #1 eltorro, 04.03.2024
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    42
    Es ist mal wieder soweit. Neues Equipment muss her.

    Der Grund:
    Meine Lelit Bianca ist top. Aber einfach overkill für mich.
    Inwiefern?
    Ich trinke 1-2 Doppios pro Tag, vielleicht werdens mal 2-4. Capuccino gibts nur alle Schaltjahre wenn ein Besuch darum bettelt.

    Daher suche ich was kleineres und weil ich auch gerne mal experimentiere und den manuellen Vorgang des Espresso-Zubereitens liebe, wollte ich in die Welt der Handhebler einsteigen. Die Bianca müsste dafür weichen.

    Ich mag:
    Espresso, Ristretto, mittlere bis dunkle Röstung, säurearm, eher kräftig, aber nicht übertrieben Sizilianisch.

    Ich hab natürlich schon ne Menge quer gelesen und habe folgende Maschinen in die Auswahl gezogen:
    1. Olympia Cremina (Nur gebraucht, neu über meinem Budget)
    Pro:
    • zeitlose Optik
    • Ersatzteile
    • Qualität
    Kontra:
    • Preis
    • Temperatur-Stabilität?
    • Ich brauche selten Dampf, hab den Boiler aber immer auf Dampf-Temperatur.
    2. Odyssey Argos
    Pro:
    • PID
    • Kompaktes Design
    • Begrenzt Multishots möglich, wenn man mal Gäste hat
    • Dampf nur bei Bedarf
    • Direkt + Feder-Option
    Kontra:
    • Import (Zoll)
    • Ersatzteile
    • Noch keine Langzeiterfahrung
    • Ein wenig Ikea-Optik, müsste man pimpen

    3. Strietman
    Pro:
    • Qualität
    • Espresso-Fokus
    • Single-Dose
    Kontra:
    • Preis
    • Steampunk Optik
    • Keine Dampf-Option
    • Single-Dose
    Pavoni gefällt mir nicht.
    Ich hab also schon eine Favoritenliste.

    Die Argos würde mich reizen, ist aber noch ein komplett unbeschriebenes Blatt und durch den Importzoll auch nicht mehr ganz so günstig.
    Zudem Frage ich mich, wie es mit Ersatzteilen und Reparatur aussieht. Vorallem was die Elektronik angeht. Einerseits mag ich die moderne und sehr cleane Interpretation einer HH Maschine, andererseits weiß man ja, dass Elektronik und Software gerne mal rumzickt und schwerer zu reparieren ist.

    Ich muss auch erwähnen, dass ich leider sehr pingelig bin was Optik angeht. Funktion muss ich stimmen, aber ich will es auch gerne anschauen und anfassen. Ich mag eher geradliniges Design. Daneben steht übrigens eine Eureka Oro Single Dose als Mühle.
    Daher ist die Strietman auch nur an 3. Stelle, gefällt mir einfach nicht so richtig mit den verschiedenen Metallen.

    Bei der Cremina bin ich einfach unsicher, was das Temperatursurfen angeht. Ich will einen manuellen Workflow, ja, aber ein wenig Stabilität bei der Temperatur und vorallem Reproduzierbarkeit finde ich schon wichtig. Druckprofile etc. teste ich gern aus. Aber nen Timer beobachten, um zu wissen, wann ich wie was flushen muss, damit ich den Espresso nicht verbrenne will ich eigentlich nicht.

    Wie ist eure Einschätzung dazu?
     
  2. #2 charlesDC, 04.03.2024
    charlesDC

    charlesDC Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,

    Ich befinde mich gerade in derselben Situation und möchte ebenfalls wieder eine Handhebelmaschine anschaffen. Das Konzept der Argos gefällt mir sehr gut, aber leider gibt es dazu noch keine fundierten Erfahrungsberichte.

    Es gibt noch eine andere Handhebelmaschine, die eigentlich alle Erwartungen erfüllt, aber etwas größer ist – die Londinium Vectis.

    Ich bin auch sehr gespannt darauf, welche Erfahrungen in diesem Thread geteilt werden.
     
    frdmn gefällt das.
  3. #3 basstian, 04.03.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1.519
    Zur Argos ist vermutlich das größte Problem die verfügbarkeit. Der letzte Newsletter von Ihnen gab an, dass ungefähr 300 Maschinen versendet sind und man in Zukunft 30 Maschinen pro Woche schaffen möchte. Die aktuelle Bestellliste dürfte bei ungefähr Nummer 1000 liegen. Der Rest ist einfaches Rechnen.

    Wenn Dir ne Eureka optisch zusagt, hätte ich jetzt PonteVecchio Export gesagt. Die kann für mein Empfinden aber keine Doppios, weil das doppeltes Hebeln bedingt.

    Das sehen viele Nutzer anders, aber ich finde, dass der Geschmack leidet.

    Die besten Doppios mit dunkleren Röstungen kommen meiner Meinung nach aus dem Cafelat Robot.

    Aber die Optik und den leicht anderen Workflow durch das externe erhitzen des Wassers muss man schon mögen.

    Dafür ist der immer Einsatzbereit und man hat zu jeden Zeit nach 3 Minuten nen Espresso in der Tasse. Milchschaum dann natürlich auch extern.
     
    Silas, infusione, Lancer und 3 anderen gefällt das.
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.422
    Zustimmungen:
    11.104
    was spricht eigentlich gegen eine ganz popelige, etwas getunte gebrauchte Pavoni? edith: ok, gefällt Dir nicht. Hatte ich übersehen.
    dafür ist die sicherlich kein Overkill. Allerdings hättest du ebenfalls das Problem mit den Nachhebeln bei Bezügen >32ml. Dürfte aber bei der Argos auch nicht anders sein.
     
  5. #5 yoshi005, 04.03.2024
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    6.002
     
    joost gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.417
    Zustimmungen:
    40.847
    Das:
    +
     
    joost gefällt das.
  7. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.656
    Zustimmungen:
    19.791
    Flair 58+ wäre noch im Rahmen?
     
    shadACII und espressomo gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.417
    Zustimmungen:
    40.847
    Leider ohne Schaum - und Optik, naja…
     
  9. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.656
    Zustimmungen:
    19.791
    Strietmann ja auch?
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.417
    Zustimmungen:
    40.847
    Eben, deshalb steht sie ja auch ganz unten auf der Prio-Liste. Warum sie bei den Rahmenbedingungen überhaupt noch drauf ist, verstehe ich auch nicht.
     
    joost gefällt das.
  11. #11 espressomo, 04.03.2024
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    717
    The Morning Dream

    Vorteil ist, dass man den Milschäumer nur anmachen muss, wenn man ihn braucht.

    Puh, über Geschmack lässt sich nur schwer diskutieren, ich finde die Flair 58, speziell die Flair 58+ schon sehr stylisch…
     
  12. #12 cbr-ps, 04.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2024
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.417
    Zustimmungen:
    40.847
    Stimmt, für mich wäre die vom TE verschmähte Strietman der optische und auch funktionale Favorit für ohne Milch. Die Flair: Optisch naja und dann noch das manuelle Wasserhandling für jeden einzelnen Bezug - ach nee…
    Und irgend so ein externer Milchschäumer wäre auch nix für mich, es sei denn, es gäbe eine schöne Steampunk Dampfmaschine :cool:
     
  13. #13 basstian, 04.03.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1.519

    Bellman CX-25SP | Milchschaumdüse | OEKO kapseln.de

    Bisschen schwarzen Ofenlack unsauber drüber und ein großes Stellrad statt dem Bakelitknauf und fertig ist der Steampunk ;-)
     
    donkykong und Röstgrad gefällt das.
  14. #14 kavenzmann, 04.03.2024
    kavenzmann

    kavenzmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    413
    Zur Argos: Ich hatte letztes Jahr im Oktober bestellt und bin #1280. Wartezeit geschätzt noch etwa 10-12 Monate. Wer jetzt bestellt, wartet bestimmt 1 1/2 Jahre und zahlt nach der aktuellen Preiserhöhung 1100$ plus Steuern und Versand. Also knapp 1450€.
    Dafür bekommst Du eine einzigartige kleine Maschine mit toller Intershot Temperaturstabilität und klasse Features. Wenn das mit dem Entlüftungsventil sauber funktioniert, sind ca. 45g ohne Fellini+Co. drin. Siebträger hat 58mm Standardgröße und ich denke über die Wartung muss man sich wenig Gedanken machen. Lust auf Federhebeln? In 15 min. ist das Teil von direkt auf Feder umgebaut. Toll!

    Ich finde die Strietmann sehr interessant, weil Open Boiler mit Temp.stabilität und immer wieder Verbesserungen auch zu einer einzigartigen Maschine geführt haben, die kompromisslos einfach bedienbar ist.

    Gut gefallen tut mir auch die alte Arrarex Caravel. Die produziert sehr leckeren, samtigen Espresso (bei mittel bis dunklen Bohnen). Der Siebträger ist aber sehr klein (45mm) und deshalb ist bei ca. 30ml Bezug Schluss. In das große Sieb gehen bei mir 13-15g.
    Dafür super einfach zu warten, sehr klein und super schick.
    Ich werde meine, obwohl ich sie z.Z. gar nicht nutze, vermutlich nicht mehr hergeben.

    Meine max. gepimpte Pavoni ist mein daily Driver und produziert sehr leckere Doppios bis max. 40g (ohne Fellini+Co.).
    Intershotstabilität ist aber absolut nicht gegeben. Ich mache damit max. 2 Doppios hintereinander und der zweite hat ohne Tricks dann schon ein paar Grad mehr.

    Die Cremina interessiert mich auch sehr, ist aber preislich eine andere Liga ohne das wirklich ein mehr an Maschine geboten wird.

    Hebler sind auch eine Droge!
     
    Silas, donkykong, Kyer_ und 6 anderen gefällt das.
  15. noioso

    noioso Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2019
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    602
    Die Argos wäre für mich durch die lange und vor allem nicht abschätzbare Wartezeit raus.

    Wenn du keinen Dampf brauchst, wäre eindeutig die Strietman meine erste Wahl. Gelungenes Konzept, gute Langzeiterfahrzungen und toller Customer Service durch Wouter selbst.

    Die Cremina kann ich nach etwas über einem Jahr Nutzung auch sehr empfehlen. Gerade mit PPK und Kesseldruckmanometer. Hab auch keinerlei Probleme mit der Temperaturstabilität, auch bei vier Bezügen in Folge.
     
    kavenzmann gefällt das.
  16. #16 Mokkamogul, 04.03.2024
    Mokkamogul

    Mokkamogul Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    15
    Das ist genau der wichtige Punkt!
    Im Grunde ist eine Cremina nichts anderes als eine Pavoni in einem sehr hübschen Gewand, das ihr etwas (wenig) mehr Temp.-Stabilität verleiht, dafür aber einen "Verbrennschutz" und Stabilität. Die Stabilität ist vermutlich der wichtigste Punkt. Dafür aber 2,5 - 3 K mehr ausgeben halte ich für absurd... (also wenn es um Optik geht, da Dir die Pavoni ja optisch nicht zusagt). Dann doch die Argos.
     
    joost gefällt das.
  17. #17 eltorro, 04.03.2024
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    42
    Moin,
    wow, danke für die rege Beteiligung
    Stimmt, die Vectis hatte ich ganz übersehen. Find ich auch nicht schlecht, ist aber natürlich ein etwas größerer Brummer.

    Damit ist die ra7s, trinke quasi nur Doppios.
    Gut, ich muss mich dann eh noch umstellen mit der Kaffeemenge und dem Rezept, je nachdem wie groß der Siebträger ist. Meinst Du denn 32ml out oder in?

    Leider optisch nicht mein Fall.

    Die Strietman ist noch im Rennen, das Konzept gefällt mir. Man hätte immer eine Brühung mit frischem Wasser. Nur Gäste dürfen nicht viele kommen Ist bei mir aber eh selten.
    Mit der Optik hadere ich noch. Mich stört das „bunte“ und ne Eureka daneben

    Wieder die Optik. Hat was Delonghi Vollautomat-mäßiges, sorry ‍o_O

    Guter Tipp, danke. Sollte es die Strietman werden, wäre das ne mögliche Ergänzung.

    Ich hoffe ich hab keinen vergessen.

    Bei der ganzen Auswahl sollte aufjedenfall immer gelten, dass der Espresso nicht schlechter werden darf als mit der Bianca. Aber ich hoffe das ist bei den meisten Handheblern gegeben, wenn ich die richtige Bedienung hinbekomme.

    Bei der Argos finde ich das Konzept spannend. Die Wartezeit ist schon heftig, das stimmt, aber ich hab ja die Bianca zum überbrücken, daher würde ich dieses Argument jetzt mal außen vor lassen. Seht ihr sonst Schwachstellen bei der Argos?

    Und würdet ihr eine Pavoni oder Electra Micro Casa einer Cremina vorziehen (wenn der Preis nicht das Hauptargument ist)?

    Achso, hatte ich völlig vergessen:
    Idealerweise sollte die Maschine keine Aufheizzeit auf E61 Niveau haben. Ein bisschen Energieeffienz darf gerne sein.
     
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.422
    Zustimmungen:
    11.104
    ich würde noch eine Elektra MCaL ins Rennen werfen, die aber vom Design her eher Pavonig anmutet. Naja.. und die hat echte Dampfpower, die Du ja gar nicht brauchst. Aber sie wäre vllt preislich in einem Rahmen wo man noch sagen würde, dass man echten Gegenwert fürs Geld bekommt.

    32ml Getränk. Das ließe sich mit div. Zubehörteilen auf 40ml aufrüsten. @dudewu verkauft gerade eine sehr gut getunte.

    edith:
    ok, Du warst schneller - ich lass es trotzdem stehen :)
    Ich habe neben der Diva noch eine Elektra MCal stehen und muss zugeben, dass ich mit der Federpower nicht wirklich glücklich bin, das kann aber auch am Baujahr liegen (Version 1). Bei mir macht die den Milchschaum, wenn mal wirklich viele Gäste kommen.
     
    Röstgrad und cbr-ps gefällt das.
  19. #19 yoshi005, 04.03.2024
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    6.002
    Gäste der Stückzahl >1 würde ich mit einer manuellen Handhebelmaschinen nicht bedienen wollen, egal mit welcher.

    Die ist immer einen Blick wert.
     
    donkykong, lennartc, joost und einer weiteren Person gefällt das.
  20. #20 joost, 04.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2024
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.422
    Zustimmungen:
    11.104
    bei mir hebeln sich viele der Gäste ihr Getränk selbst. Mit echtem Vergnügen :)
    Bei größerem Bedarf stünde bei mir vllt eine MiniVivaldi, aber die Diva würde weiterhin daneben stehen - als fun-Maschine für echte Handarbeit. Nirgends sonst bekommt man zu dem Preis so ein Paket aus Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Geschmack und Gimmicks wie Flow- oder PressureProfiling. Und auch, wenn die Temperaturregelung eher "human PID" ist, man bekommt halt auch die Chance auf unerwartet großartige Bezüge* - ein Erlebnis, das einem mit einer "Immer-der-gleiche-Bezug"-E61-Materialschlacht eher entgeht. Quirlig, agil, auch ein wenig fordernd... aber Selbstwirksamkeit und Überraschungsmomente sind ja vllt auch mal was Schönes :rolleyes:

    P.s.: eine Arrarex würde mich auch noch iwann reizen^^ :)

    ___________________________________________
    * was aber nicht bedeutet, dass die anderen schlecht sind, im Gegenteil - viele beschreiben bereits Alltags-Diven-Bezüge als weniger wuchtig, ausgewogener und filigraner als typische E61-Boliden-Ergebnisse.
     
    Kyer_, kavenzmann, Röstgrad und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Umstieg auf Handhebel - Cremina oder Argos oder?

Die Seite wird geladen...

Umstieg auf Handhebel - Cremina oder Argos oder? - Ähnliche Themen

  1. Umstieg von Pavoni Handhebel auf Rancilio S24 - Tips benötigt

    Umstieg von Pavoni Handhebel auf Rancilio S24 - Tips benötigt: Liebes Forum, nachdem ich hier nun seit Jahren immer wieder im Forum mitgelesen habe und mir sehr wertvolle Tips zu meinen Pavonis einholen...
  2. Umstieg von Pavoni Handhebel auf ECM Giotto

    Umstieg von Pavoni Handhebel auf ECM Giotto: Hi Leute! Ich ueberlege meine alte Pavoni zu verkaufen und mir einen Zweikreiser zuzulegen. Ich hatte die ECM Giotto im Auge, weil sie mir...
  3. Kaufempfehlung: KVA, Umstieg von Filterkaffee

    Kaufempfehlung: KVA, Umstieg von Filterkaffee: Hi zusammen, für meine Eltern suche ich einen Vollautomaten und freue mich auf eure Empfehlungen! Danke! Welche Getränke sollen es werden: [ ]...
  4. Umstieg von knock Feld2 auf knock Aergrind 2022?

    Umstieg von knock Feld2 auf knock Aergrind 2022?: Habe bisher eine Feld2, die mir im Bezug auf das Mahlergebnis genügt. Sie ist mir aber eigentlich zu gross und fällt leicht um (mahle eh nur 7g...
  5. Umstieg auf was besseres?

    Umstieg auf was besseres?: Hallo liebes Forum, Nach eingehender Studie von vielen Themen hier im Forum konnte meine Frage nicht beantwortet werden. Ich habe die 25 Jahre...