Umstieg von Nespresso - passende Wahl Siebträger

Diskutiere Umstieg von Nespresso - passende Wahl Siebträger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, seit einigen Wochen lese ich (Paderborner) passiv im Forum und muss sagen, dass ich nun gern meine "eigene" Diskussion führen...

  1. #1 Supermodel62, 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen,

    seit einigen Wochen lese ich (Paderborner) passiv im Forum und muss sagen, dass ich nun gern meine "eigene" Diskussion führen würde, auch wenn wahrscheinlich einige Punkte schon an anderer Stelle besprochen wurden. Nach Unmengen von Beiträgen bin ich fast über-informiert, so dass eine gewisse Sortierung meiner Gedanken in einem aktiven eigenen Thread gewünscht ist.

    Stand der Dinge: Nespresso Maschine für 2 Erwachsene sowie Aerochino Milchschäumer Nespresso
    Trinkgewohnheiten: meine Frau: Espresso und Cappu/Latte - ich: Latte Macchiato
    (bisher kann ich Espresso in Reinform absolut nicht trinken und muss beim Latte mir schon das Zuckern verkneifen...normale Kaffee geht gar nicht)
    Tassenverbrauch pro Tag: meine Frau: max. 1-2 pro Tag - ich: bisher eher nur 1-2 am Wochenende
    -> abends vor allem mal entkoffeiniert (Nachteil Siebträger: man braucht fast schon 2 Mühlen)
    Preisvorstellung: ca. 1000€ nur für Maschine (wir neigen zum Neukauf (meine Frau), ich kann mir eine gute Gebrauchte (wenn ich "Mehr-Leistung" kriege für Gebraucht-Preis) vorstellen
    Systemvorstellung: Siebträger
    -> Vorteil bisher bei Nespresso: SCHNELL warm (da müssen wir uns leider umgewöhnen)

    Bisheriger Stand meiner Recherche:
    2 Kreis-System wegen komfortablerer Milchmix-Funktionalität
    -> UND WICHTIG: leider finde ich Geräte wie Gaggia Classic (wäre günstiger und schneller warm), SAB Pratika etc. optisch nicht schön

    Fazit:
    optisch muss ein Chrombomber her mit 2-Kreissystem (u.a. Preis-Leistung Bezzera BZ10 oder Magica)

    -> da ja das Schäumen scheinbar besser mit Dampf als mit Aerochino geht

    Fragen meinerseits nun dazu:

    1.) Bezzera Brühgruppe (BZ10) oder E61 (Magica)?

    - BZ10 schneller warm (ca. 20min vs. 30min bei Magica?)?
    - kommt die gleiche Espresso-Qualität raus? (E61 soll "milder" brühen - wäre wichtig für mich)
    - geht eine Preinfusion durch den E61-Hebel nur bei der Magica - oder sind andere "Spielereien mit dem Hebel möglich?
    - Pflege / Entkalkung: unterschiedliche Meinungen bisher zu Mehraufwand oder nicht gelesen....was meint Ihr?

    2.) PID oder nicht
    - es gibt 2 Lager scheinbar (unnötig / nötig)...ich kann für mich irgendwie nicht genau festmachen, ob ich das für sinnvoll erachten würde anhand unserer nicht vorhandenen Erfahrung
    -> würde es nichts zusätzlich kosten, würde ich es natürlich mitnehmen ;-)

    3.) Isolierung Kessel oder nicht
    - scheint "neu" aufzukommen...ist das nur sinnvoll für den Dauerbetrieb, da nicht so viel nachgeheizt werden muss?

    4.) Alternativen zur BZ10 / Magica
    - Lelit PL61 (soll qualitativ nicht so der Hit sein?)
    - Vibiemme Domobar Junior (finde die "kassenähnliche" Optik durch die Schräge an der Front unschön)
    - Bezzera Guila (finde irgendwie den Unterschied zur Magica nicht...?)
    - Expobar Brewtus (zu wenige dt. Händler / Servicestätten - aber natürlich dennoch "Standard-Innereien")

    - bei einem bekannten Händler ist als Ausstellungsstück die ECM MECHANIKA IV PROFI für 1400€ zu bekommen
    -> bis auf mögliche Qualität am Gehäuse sehe ich keinen echten Unterschied zur Magica oder?

    -> habe ich was sinnvolles übersehen?

    5.) Internetkauf oder vor Ort
    Paderborn ist Brachland...Bielfeld, Osnabrück, Münster wären die nächsten Händler
    -> wie oft muss ich mit Problemen rechnen, die nur ein Händler mit seiner Werkstatt lösen kann?
    - technisch gesehen habe ich keine Ahnung (kann aber z.B. einen PC selbst zusammenbauen)

    Danke für Eure Meinungen
     
  2. #2 Aeropress, 14.01.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Grundsätzlich zur Maschine wie kommst Du mit dem Aerolatte zurecht bzw. seit ihr mit dessen Milchschaum zufrieden? Wenn ja spricht eigentlich wenig gegen einen Einkreiser zumal selbst ohne Aufschäumhilfe damit 1-2 Cappus am Tag nun wirklich nicht DAS Problem sind. Schöner Nebeneffekt kleinere Kessel bei niedrigerer Temperatur, weniger Stromverbauch und gewisse Handlingvorteile(z.B. Wegfall des Cooling Flashes, genaue PID Steuerung)

    zu 1: guter Espresso ist mit beiden möglich E61 braucht länger zum aufheizen, was lange braucht um warm zu werden hält diese Wärme meist aber auch länger bei weniger Schwankungen, Trägheit bedeutet auch Stabilität, andererseits bei eh nur ner Handvoll Getränken am Tag, wird wohl meist nach dem Bezug die MAschine wohl eh ausgeschaltet, der Vorteil der E61 ist damit eher gering. Präinfusion macht die E61 immer, eine manuelle zusätzliche geht in der Regel soweit ich weiß nur bei Festwasser und Rotationspumpe.

    zu 2: die die keins haben brauchen meist auch keins ;), die dies mal hatten wechseln fast nie auf was PID loses zurück. ;) Bei einem Zweikreiser macht der PID aber weniger Sinn, da damit nur der Dampfkessel gesteuert wird, Du aber über einen HX brühst der indirekt durch den Dampfkessel beheizt wird. Beim Einkreiser oder Dual Boiler sieht das anders aus, da brühst Du direkt über das Kesselwasser. PID beim Einkreiser Dual Boiler imho sehr angenehm eine Variable mehr die man (schnell, exakt und ohne Aufwand)beeinflussen kann und durchaus auch je nach Sorte auf den Geschmack Auswirkungen hat, selbst wenn mans kaum nutzt es reagiert viel schneller auf Temperaturschwankungen als ein PID loser Einkreiser und ist damit imho immer ein Vorteil je mehr desto kleiner der Kessel. Beim Zweikreiser hätte der PID lediglich einen Komfortvorteil, weil es einfacher einzustellen ist und besser zugänglich als ne Schraube an der man ohne PID drehen müßte. Der Vorteil kommt aber auch nur zum tragen wenn man sehr häufig die Bohnen wechselt und öfter da ran muss. Insgeamt beim Zweikreiser aber kein Killerargumemt, beim Einkreiser, Dual Boiler aber imho schon.

    zu 3: spart halt Strom dafür werden unter Umständen die Tassen nicht so heiß auf der Ablage oben

    zu 4: Alternativen gibts reichlich, die Luft wird neu bei 1000 EUR und Zweikreisern halt dünn, ich würde bei eurem Profil ernsthaft einen Einkreiser mit reinnehmen, da könnte man beim Budget was richtig luxuriöses holen oder eben auch ne Menge sparen z.B. ne Classica PID gebraucht oder die neue Lelit PL91T PID oder etwas günstiger einen Lelit PL41 Plus T,

    zu 5: wenn Händler vor Ort immer den zuerst aufsuchen, oft sind die Maschinen dort auch nicht teurer und Preise verhandelbar, und es kann immer mal was sein wo man Service braucht. Ich hab z.B. lokal eine Classica PID für 1149 EUR gekauft im Netz günstigster Preis ist knapp unter 1300. ;)
     
    Gandalph gefällt das.
  3. #3 Milchschaum, 14.01.2016
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    2.004
    Vielleicht sagst du auch noch was zur geplanten Mühle. Denn nach Lektüre hier müsste dir klar sein: Ohne geht das nicht.

    Zu 2: Wenn es ein Zweikreiser wird, dann ist ein PID nach gängiger Meinung Unsinn. Das ist nur bei Einkreisern/Dualboilern sinnvoll.
    :) Dirk
     
  4. #4 mr.smith, 14.01.2016
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.610
    Zustimmungen:
    709
    Wenn du Michschaum extern herstellst (mitwasauchimmer) wäre die Bezzera unica eine Option.
    (Einkreiser, gute Kesselgröße, Pid., ...)
    Oder die gute alte Vibiemme Domobar mit Pid
     
  5. #5 Supermodel62, 14.01.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Ich wäre für lokal auf jeden Fall zu haben, wenn es zur Not etwas mehr kostet geht auch - nur halt "gebraucht" oder "Ausstellungsstück" taucht halt doch gern mal im Netz auf...ich will nicht lokal in ganz Deutschland suchen ;)

    - Schriftfarbe wurde den Gebräuchlichkeiten im KN angeglichen: Nur die Mods schreiben bunt :) -
     
  6. #6 Supermodel62, 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Die Mühle ist bisher noch nicht konkret recherchiert worden.
    Ich gehe davon aus, dass wir "leider" 200-350€ in die Hand nehmen müssen.
    Optisch gefällt mir in Chrom die Eureka Mignon ganz gut...ich müsste aber nochmal schauen, ob man unter 200€ auch ne gute Mühle findet.

    Man kann nicht zufällig die Mühle dann auch direkt für Körnermahlen verwenden oder ;-)...das wäre der Hit (schmeckt wohl dann das Mehr nach Kaffee....)
     
  7. #7 Supermodel62, 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Oder die Quickmill lacerta 0975?
     
  8. #8 Aeropress, 14.01.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Manche mahlen Getreide (öffreie) vor allem Dinkel ab und zu zum reinigen, aber parallel beides machen kommt wohl nicht so gut, wobei da wohl eher der Kuchen geschmacklich leiden würde. :) Eine Bezerraa BB005 manuale kommt auf knapp 250 EUR, die ist gut und mit das beste vom P/L Verhältnis in der unteren Klasse. Spar da dann lieber 100 EUR bei der Maschine z.B. mit nem guten Einkreiser. ;) Die BZ10 oder Unica findet man auch oft in günstigen Bundles mit der BB005, da würde ich auch mal drauf schauen.
     
    datec gefällt das.
  9. #9 Supermodel62, 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Also kann ohne E61 keine Präinfusion stattfinden z.B. bei BZ10? Ist damit auch das Espressoergebnis einen Tick "schlechter" (halt "anders")?
     
  10. #10 Aeropress, 14.01.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Gibt sicher auch andere Brühgruppen mit Präinfusion, die BZ10 glaube ich nicht, weiß ich aber jetzt auch nicht so genau.
     
  11. #11 Supermodel62, 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Wenn ich ordentlich schnell mit einem Einkreiser-Chrombomber warm starten können möchte, dürfte ich also nicht eine E61-Lösung wählen?
    Scheinbar geht Einkreiser + E61 + PID nicht selten Hand in Hand?

    z.B. dann lieber ne Bezzera BZ09, die sehr fix warm sein soll?

    Sind ja immer alles so schwammige (Werbe)Aussagen auf den Händlerseiten....5min Warm bei ner BZ09 kann doch nicht sein für voll durchgewärmt oder?
     
  12. #12 Aeropress, 14.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Ist auf jedem Fall ne gute Kombination, bzgl. Aufheizzeit aber eben obligatorisch ne halbe Stunde, wenns mal dringend ist geht auch mal ne Viertelstunde mit Leerbezügen und kurzfristigem einschalten der Dampffunktion am Anfang (beim Einkreiser). Aber ist nicht ideal und sollte die Ausnahme sein. Ist Aufheizzeit ein wichtiger Faktor wären die weiter oben angesprochenen Lelit oder auch die BZ10 im Vorteil (leichter Vorteil denn auf Knopfdruck gehts bei denen auch nicht und 15-20 Min solltens auch da sein). Hat man erst mal so eine Maschine relativiert sich das aber meist schnell und die Aufheizzeit ist nicth mehr DAS Kriterium das man anfangs dachte. Man bindet das in sein morgendliches Ritual ein :), aufstehen Maschine einschalten gemütlich ins Bad gehen anziehen und meist ist dann ne halbe Stunde auch schon um und sinds mal 5 Minuten weniger wirds auch nicht ungenießbar sein. Andere schalten die Maschine per Schaltuhr rechtzeitig ein.
     
  13. #13 Kantenhocker, 14.01.2016
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    526
    Die BZ13 soll noch schneller aufheizen als die BZ10. Wäre also eine Option.
     
  14. #14 knight_killer, 14.01.2016
    knight_killer

    knight_killer Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    25
    Ich kam vor gut zwei Jahren ebenfalls von der Nespresso weg, in diese neue Kaffee-Welt. Ich habe mich für eine Lelit PL60 Plus T entschieden (Dualboiler, PID, ohne E61). Ich bereue den Kauf nicht, da das Preis/Leistungs-Verhältnis ungeschlagen gut ist.

    Ich rate dir zu einer der folgenden Maschinen:
    1. Bezzera Unica PID -> günstisgster Einkreiser mit PID und E61
    2. Lelit PL60 Plus T -> günstisgster Dualboiler mit PID, ohne E61
    3. Expobar Brewtus IV-> günstisgster Dualboiler mit PID und E61

    Wie @Aeropress schon sagte, stellt sich die Frage, ob du mit dem Milchschaum des Aerochinos zufrieden bist. Ich hatte mit der Nespresso-Maschine auch einen und war zufrieden. Jetzt da ich die Milch meiner Cappus mit der Dampflanze aufschäume und mittlerweile durchaus auch Latte-Art gelingt, würde ich nie wieder zurück wollen. Der Schaum ist ein total anderer. Beim Aerochino gibts "Bauschaum", nur mit Dampf kriegst du richtig feinporigen, cremigen Schaum hin.
     
  15. #15 Aeropress, 14.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Dem muss ich klar widersprechen :), mit dem aus den Latte Kochern war ich auch nie zufrieden Schema F funktioniert halt nicht bei jeder Milch, aber der den man manuell mit z.B. einem kleinen Bodum Kännchen oder auch dem Miniquirl herstellt ist ebenbürtig im Prinzip sogar besser da keine Dampfverschleppung sprich Milchverwässerung. Macht mans manuell muss man einfach nur rechtzeitig aufhören bevors Bauschaum wird. :)

    Und auch ein Einkreiser wie die Unica oder Classika können gut schäumen, es ist halt ein wenig umständlicher, ein wirkliches Problem wirds da aber auch nur wenn mehr als 2 Cappus hintereinander gefragt sind, weil man erst warten muss bis die Maschine wieder abgekühlt ist. Aber das scheint ja beim Trinkprofil des Posters gar nicht verlangt zu werden.
     
  16. #16 mr.smith, 14.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2016
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.610
    Zustimmungen:
    709
    Häng dich nicht zu sehr an der Aufheizzeit auf !
    Die ist echt nur am Anfang/Anfängern ein phsychologisches Problem.
    In der Praxis lernt man schnell wie man am Morgen am besten die Maschine in Betrieb nimmt.
    Da ises wurscht ob eine 20, 22 od. 25 min braucht - u. für alles darunter braucht man sowieso einen Thermoblock.
    Viele machen das über eine Zeitschaltuhr - od. ma schaltet ein bevor man ins Bad geht - od. ...

    Zum Thema Einkreiser - ich hab beides in Verwendung,
    Aber besonders zum Aufheizen kann ich das Argument das er länger braucht nicht nachvollziehen. (hab auch eine E61)
    Beim Einkreiser schaltet man vor dem 1. Bezug einfach den Dampfschalter 10sek. ein - Leerbezug u. schon hat der Bezug die Temperatur - auf die man mit einem 2 Kreiser erst 10min später kommt.
    So kann bekommt man nach 10-15min schon den 1. trinkbaren Espresso raus.

    Gruß
    Jürgen
     
  17. #17 Aeropress, 14.01.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.988
    Hab ich ja oben schon geschrieben aber eben nur beim Einkreiser und auch da muss man unterschieden hat der EInkreiser eine E61 siehts auch schon wieder etwas anderes aus, da beschleunigt das zwar auch, aber die E61 ist träge und läßt sich nicht beliebig hetzen. ;) Deshalb muss man sowas immer in speziellem Zusammenhang mit der Maschine sehen und nicht allzu pauschal. Den Rest hab ich weiter oben auch schon geschrieben und stimme zu.
     
  18. #18 Supermodel62, 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Die BZ13 ist optisch wieder nicht so mein Fall da sie in Richtung der anderen genannten wie die Gaggia geht
     
  19. #19 Supermodel62, 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Es ist für uns zum Frühstück mit der Wartezeit ok (bis alles aufgedeckt ist, 5x Müsli kredenzt und die Kinder sitzen, ist auch die Maschine heiß.
    Der Besuch, der unerwartet reinschneit kann halt nicht prompt bedient werden...das ist dann so. Lieber nen ollen Nespresso sofort oder lieber nen schönen Espresso 30min später :cool:
     
  20. #20 Supermodel62, 14.01.2016
    Supermodel62

    Supermodel62 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    19
    Die Lelit PL60 Plus ist optisch nicht unser Ding leider.

    Die Expobar Brewtus wäre preislich / optisch sehr interessant, hier bin ich nur unsicher wegen geringer Händlerdichte (wenn ich die online kaufe und sie mal nen Defekt hat dann nach Münster zu einer Werkstatt schleppe, finden die das vielleicht auch immer nicht so superdoll)
    Soll die Expobar Brewtus nicht auch klapprig und laut sein??

    Das mit dem "Bauschaum" lese ich ja oft. Daher will ich weg von der Aerocino und mich nicht noch in andere manuelle Schäumarbeiten einlesen müssen...obwohl das manuelle Ergenbnis von dem anderen Mitglied (sehe gerade nicht wer es war) durchaus vielversprechend klang...
     
Thema:

Umstieg von Nespresso - passende Wahl Siebträger

Die Seite wird geladen...

Umstieg von Nespresso - passende Wahl Siebträger - Ähnliche Themen

  1. Nespressokapseln funktionieren nicht

    Nespressokapseln funktionieren nicht: Hallo, Wir besitzen schon seit Jahren eine DeLonghi Latissima und kaufen die Kaspseln immer bei Nespresso. Nun haben wir Kapseln, die von der...
  2. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  3. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  4. und jetzt noch eine passende Mühle dazu (ST Einsteiger)

    und jetzt noch eine passende Mühle dazu (ST Einsteiger): In Ergänzung zum Thread für meinen ersten Siebträger im anderen Forum (es läuft sehr wahrscheinlich auf eine Bezzera BZ10 hinaus) brauche ich...
  5. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden