Umstieg von VBM Domobar auf...?

Diskutiere Umstieg von VBM Domobar auf...? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich mag den Espresso aus meiner VBM sehr aber der Formfaktor hat mich nie wirklich angesprochen. Ich Spiel derzeit mit dem...

  1. #1 kaffeelala, 07.06.2020
    kaffeelala

    kaffeelala Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich mag den Espresso aus meiner VBM sehr aber der Formfaktor hat mich nie wirklich angesprochen. Ich Spiel derzeit mit dem Gedanken mir eine ältere, gebrauchte, 'grosse' Maschine zu kaufen. Klingt vielleicht etwas blöd aber ich liebe diese Maschinen die optisch an italienische espressobar erinnern.

    Etwas größere Maschinen, teilweise mit Wasseranschluss. Diese gibt's teilweise unter 1000 Euro auf eBay, ca 15-20 Jahre alt

    Zum bsp

    - Rancilio
    - La Faimac
    - ..

    Wird man mit sowas glücklich wenn man eine relativ aktuelle Maschine hat? Ist vielleicht ne doofe Frage, aber ich liebe einfach den Style dieser alten Maschinen.

    Ist jmd hier diesen Weg gegangen? Von einer neuen, guten Maschine auf eine alte von eBay - aus gründen der Optik?

    Grüsse Andreas
     
  2. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    338
    Bist du auch interessiert, ein solches Schätzchen selber herzurichten?

    DB findest du hier jede Menge Gleichgesinnte:

    Restaurierungen und Raritäten
     
  3. #3 Wrestler, 07.06.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    2.227
    Ganz ehrlich, ich würde mir das nicht antun.
    Die Dinger haben sicherlich ihren Charme, aber wozu einen großen Kessel mit langer Aufheizzeit betreiben?
    Festwasser und evtl noch ein Drehstrom Anschluss realisieren?
    Mit einer la cimbali m21 dürfte man ebenfalls bereits mit Festwasser Option glücklich sein.
    Aber die Anzahl der Bezüge ist da auch schon mal ein Themal.

    Viele trinken mittlerweile vermehrt Filter.
    Bei so einer alten Gastro Maschine musst Du selbst schrauben, ansonsten wird's vermutlich zu teuer.

    Mein derzeitiger Zweikreiser ist kompakt und schnell auf Temperatur.
    Hat keine chrombomber Optik und für den Heim Gebrauch evtl die bessere Wahl.
    Selbst mehrere Bezüge hintereinander sind kein Problem, Dampf Power ebenfalls völlig ausreichend.
    In den neuen Versionen auch mit Kipphebel und Mengen Automatik möglich.
    Bei guter Pflege hält die auch ewig und macht im Home Office deutlich mehr Sinn.
    Im übrigen für dein Budget dann neu und für die nächsten Jahre ohne weitere Kosten.

    Am gesparten Platz und mit dem gesparten Geld würde ich mir eher einen Pizza Ofen kaufen.
    Sowas ist dann ein echter Knaller und viel italienischer kann man kaum noch aufgestellt sein. :D:cool:
     
    kaffeelala gefällt das.
  4. #4 kaffeelala, 07.06.2020
    kaffeelala

    kaffeelala Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Geile Antwort :)

    Welchen zweikreiser hast du?
     
  5. #5 Wrestler, 07.06.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    2.227
    Steht unten in der Signatur , eine SAB Pratika,, jetzt ACM Pratika.

    Edit
    Auch zum Thema Pizza Ofen gibt's hier Infos
    Kein Bestron, kein Alfredo, es ist ein GGF Micro geworden
    Es gibt auch diverse Threads zum Thema backen usw.
    Ich habe diverse Pizzen in der letzten Zeit gemacht.
    Selbst im normalen Backofen auf einem Stein schon ein Knaller.
     
  6. #6 Herr Dante, 14.06.2020
    Herr Dante

    Herr Dante Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    OB die MaraX mit dem neuen System zur Temperaturstabilität ähnlich gut funktioniert wie die kleine VBM als Dualboiler.

    Oder ist sie dir von der Optik zu ähnlich ? Ansonsten gibt es ja die Vivaldi Mini im Gastrolook oder die SAB Nobel als HX ...

    Vielleicht eine Hilfe ?
     
  7. #7 mr.smith, 14.06.2020
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    886
    Ich bin diesen Weg gegangen,
    und finde es noch immer toll mit alten Gastros zu werkeln.
    Das Argument der Vernünftigkeit
    (das immer kommen muß - von „vernünftigen“ Menschen)
    muß man halt leise lächelnd abschütteln.

    Ich hatte schon mehrere verschiedene,
    und bin langfristig bei einer LSM 85-16M hängengeblieben.
    Die liebe ich wegen ihrem Industriedesign,
    wegen ihrer BG (kleiner u. tiefer)
    und Zuverlässigkeit.

    Es sollen aber auch die kleineren 95er gut sein.
    Design ist LSM typisch - gewöhnungsbedürftig.
    Aber das wäre meine persönl. Erfahrung/Empfehlung !
    .
     
  8. #8 finsterling, 14.06.2020
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    143
    Ich bin genau diesen Weg gegangen. Vor 15 Jahren.
    VBM Domobar zur Faema Due. So schön die Vibiemme war, inzwischen sehe ich das als Spielzeug.
    Allerdings ist der Einwand des selber schraubens nicht von der Hand zu weisen, aber das ist schon alles ziemlich simpel.
     
  9. #9 benötigt, 14.06.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    1.453
    Eigentlich ist schon alles dazu gesagt. Geil gegen moderne Features.
    Da wirst Du Dich langfristig allerdings nicht wehren können, wenn Du einmal von der Idee einer alten Maschine angefixt bist...

    Trotzdem will ich noch zusätzliche Aspekte einwerfen. Es gibt bei den alten Maschinen Exoten, mit denen Du ganz exklusiv aufgestellt bist, aber zu denen es kaum noch Ersatzteile gibt. Ich habe da so z.b. französische Maschinen im Kopf. Musst Du bei der Auswahl bedenken, ob nicht etwas "Gewöhnlicheres" mit Standardtechnik einfacher im Unterhalt wäre. Und auch, was Du an Werkstattausrüstung hast, um selber dran arbeiten zu können. So einen Riesenklopper kannst Du nicht mal eben verschicken.
    Ausserdem musst Du die Maschinen platzmässig aufstellen können und mit Festwasser versorgen können (Druckminderer und Filter sowieso). Das lässt sich auch simulieren, aber dann ist wieder mehr Platz erforderlich.
    Und selbst wenn es wie ein super vernünftiges Argument klingt, musst Du bei den oftmals riesigen Boiler (>4 Liter ++) auch bedenken, wie lange die Suppe im Heimgebrauch darin rumschwimmt, bevor sie mal komplett ausgetauscht ist. Hast Du Festwasser, erscheint das weniger relevant, weil Du dann großzügig rumsauen kannst. Wenn dafür jedes Mal Tanks gewuchtet werden müssen, wirst Du mehr Aufwand einplanen müssen.

    Also, ich sage überhaupt nichts gegen den Wunsch nach 'ner geilen Gastromaschine. Aber ich rate dazu, sich bei dem Umstieg vorher alle Facetten deutlich zu machen.

    Viel Spaß.
     
    mr.smith gefällt das.
  10. #10 mr.smith, 14.06.2020
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    886
    Jep - selber schrauben ist fakt !
    Aber wie gesagt - sehr simpel.
    Mit dem Forum geht das sehr gut.

    Bei einem Zweikreiser mit Festwasser hast du auch immer Frischwasser beim Bezug.
    (Festwasser ist für mich Voraussetzung)
    Alles andere ist bei einer Gastro ein Murks.
    (auch schon längere Zeit betrieben - war nicht lustig)

    Aber klar - genau überdenken solltest du das auf alle Fälle,
    und die Zielgruppe ist überschaubar,
    ABER wenn du einer davon bist - probier es !
    Verkaufen kannst du Sie noch immer.
     
Thema:

Umstieg von VBM Domobar auf...?

Die Seite wird geladen...

Umstieg von VBM Domobar auf...? - Ähnliche Themen

  1. Vibiemme Domobar Super Elettronica (2020er Modell)

    Vibiemme Domobar Super Elettronica (2020er Modell): Hallo Leute, ich habe zu der neuen Version dieser Maschine (E61, DB, PID, Tank- & FW-Anschluss) keinen Thread gefunden, daher eröffne ich diesen...
  2. MaraX vs Domobar Junior DB

    MaraX vs Domobar Junior DB: Liebe Kaffeenetz'ler Nachdem ich nun meine BZ09 verkauft habe und mit einer kleinen Lelit mich über Wasser gehalten habe, soll nun eine...
  3. VBM Domobar - Kessel nach Entkalken undicht

    VBM Domobar - Kessel nach Entkalken undicht: hallo zusammen, ich habe heute zur notwendigen Entkalkung meiner VBM Domobar den Kessel ausgebaut. Der Kessel lag in Zitronensäure zum entkalken....
  4. Umstieg auf Gene CBR-101

    Umstieg auf Gene CBR-101: Hallo liebe Kaffeefreunde, seit ca. einem Jahr röste ich regelmäßig mit meinem Röstmeister von Dieckmann und bin bislang meistens zufrieden mit...
  5. Vibiemme Domobar Einkr. - Kaffee zu heiss/verbrannt

    Vibiemme Domobar Einkr. - Kaffee zu heiss/verbrannt: Lieber Kaffee-Experten, habe folgende Situation bei meiner VBM Domobar: Die Kaffeetemperatur ist viel zu hoch, richtig heiss und erst nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden