Undichtigkeit am Wassertank der ECM Synchronika

Diskutiere Undichtigkeit am Wassertank der ECM Synchronika im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Da ich der Verzweiflung nahe bin, versuche ich es mal, ob ich mit Eurer Hilfe (hoffentlich) weiterkomme... Bei meiner gut zwei Jahre alten ECM...

  1. #1 contrelamontre, 12.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2020
    contrelamontre

    contrelamontre Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Da ich der Verzweiflung nahe bin, versuche ich es mal, ob ich mit Eurer Hilfe (hoffentlich) weiterkomme...

    Bei meiner gut zwei Jahre alten ECM Synchronika (also Garantiezeit abgelaufen) habe ich seit einigen Tagen eine Undichtigkeit am Wassertank festgestellt. Nach jedem Bezug bildet sich auf dem Bodenblech, in das der Frischwassertank eingelassen wird eine Pfütze. Ich habe bereits den Tank selbst auf eventuelle Risse überprüft, den Wassertankadapter aus Kunststoff ausgebaut, überprüft und wieder befestigt, den metallenen Wassertankstutzen mehrfach ausgebaut, die drei Dichtungen überprüft (bei mir eine dicke rote außen aufgeschoben, eine große schwarze bei der im Tank liegenden großen Kontermutter und eine kleine rote, die von unten, außen über der Feder eingesetzt ist. Alles scheint mir ohne sichtbare Beschädigung. Die Wasserpfütze sammelt sich stets oberhalb des Bodenbleches, tritt also nicht unterhalb direkt beim Wassertankadapter aus Kunststoff aus.

    Für jede Hilfe bin ich als "Kaffejunkie" sehr dankbar, da ich mir das Schleppen und vor allem den "Entzug" wenn irgend möglich ersparen möchte.

    Beste Grüße Hermann
     
  2. #2 ergojuer, 12.10.2020
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.408
    Zustimmungen:
    541
    Dazu hab´ich keine Erfahrung mit. Aber vielleicht hilft das hier: ECM Wassertank
     
    contrelamontre gefällt das.
  3. #3 Planlos, 12.10.2020
    Planlos

    Planlos Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    15
    Ist der Wassertank denn dicht wenn Du ihn gefüllt auf eine Unterlage stellst? Evtl. ist die Kugel oder Feder im Metallstutzen des Tankes verklemmt?
     
    contrelamontre gefällt das.
  4. #4 contrelamontre, 12.10.2020
    contrelamontre

    contrelamontre Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für den Hinweis! Aber ja, der Wassertank selbst ist dicht, Kugel und Feder schauen auch prima aus.

    Beim Bezug und ca. 10 Minuten danach noch wird Wasser von unten, aus dem Kunststoffbecher (es ist der neue, durchsichtige), "hochgedrückt" und sammelt sich dann als Pfütze auf dem Blech, das als Aufnahme für den Tank dient.
     
  5. #5 contrelamontre, 12.10.2020
    contrelamontre

    contrelamontre Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Auch Dir vielen Dank für den Hinweis! Aber leider habe ich in der Auflistung auch nichts gefunden, was mir weiterhilft...
     
  6. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    744
    Ich würd mal den Wassertankstutzen usw. tauschen. Gibts z.B.: bei Kaffeenudel alles als Ersatzteil und kostet kein Vermögen.....
     
    contrelamontre gefällt das.
  7. #7 contrelamontre, 13.10.2020
    contrelamontre

    contrelamontre Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Leider habe ich bisher das Problem nicht beheben können.

    Gestern die Maschine entkalkt, da das ohnehin mal auf der Tagesordnung stand. Heute habe ich die Dichtungen am metallenen Tankadapter durch neue ersetzt, obwohl die "alten" tadellos aussahen. Erwartungsgemäß hat sich dadurch nichts verbessert.

    Völlig unverständlich nun für mich, dass am Übergang der Tankadapter im eingebauten Zustand (egal, ob bei betriebsbereiter oder kalter Maschine) Wasser austritt und sich auf dem Bodenblech des Tankeinsatzes sammelt. Stelle ich aber den Tank ausgebaut neben die Maschine und stecke den metallenen Wassertankstutzen in den unteren Kunststoffadapter ebenfalls mit angeschlossenem Silikonschlauch, dann ist alles dicht.

    Und da ein Unglück selten allein kommt, tropft es jetzt nach der Entkalkung auch noch einmal verstärkt aus dem Heißwasserauslass...
     
  8. #8 contrelamontre, 14.10.2020
    contrelamontre

    contrelamontre Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    ... Zumindest habe ich inzwischen das nicht mehr schließende Ventil für den Heißwasserbezug durch Spülen in den Griff bekommen.

    Allerdings stehe ich nach wie vor einem Rätsel, was den Wasserverlust am Tank angeht.

    Würde mich also immer noch für Hinweise, Tipps etc. sehr freuen.

    Vielen Dank einstweilen

    Hermann
     
  9. #9 Planlos, 19.10.2020
    Planlos

    Planlos Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    15
    ...und, bist Du weitergekommen mit dem Wasserverlust?
     
    contrelamontre gefällt das.
  10. #10 contrelamontre, 19.10.2020
    contrelamontre

    contrelamontre Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo und vielen Dank für die Nachfrage!

    Aber leider - obwohl ich zwischenzeitlich noch einen Bekannten, der selber mit Siebträgern einige (auch DIY) Erfahrung hat, zu Rate ziehen konnte - hat sich das Rätsel immer noch nicht gelöst. Es bleibt uns beiden unverständlich, warum eine Verbindung (diejenige zwischen dem Tankstutzen und dem Kunststoffbecher) einmal dicht sein kann, wenn außerhalb der Maschine und dann undicht, wenn in der Maschine verbaut.

    Ansonsten funktioniert auch alles prima, es fließt kein heißes Wasser zurück aus der Pumpe o.ä.. Druck beim Bezug von Kaffee, Dampf/Wasser auch völlig normal.

    Ganz einfach zum verzweifeln...
     
  11. #11 Gandalph, 19.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    10.960
    Kann es evtl. sein, dass der Tank in der Maschine nicht soweit in das Gegenstück reinrutscht, oder etwas verkantet, im Vergleich zu außerhalb der Maschine, was die Undichtigkeit verursachen könnte?
    Bei meiner Maschine ist ein Tankkasten verbaut, und das Gegenstück wird durch ein Loch darin erreicht. Wäre der Tankkasten etwas höher, oder das Gegenstück zu tief, würde der Tankstutzen nicht so weit in die Aufnahme flutschen. Das könnte ein Grund für die Undichtigkeit in der Maschine sein.

    lg ...
     
    contrelamontre gefällt das.
  12. #12 Planlos, 20.10.2020
    Planlos

    Planlos Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    15
    Das stimmt. Und es passiert bei der Sychronika schnell, wenn das Gehäuse auseinander, und im Bereich des Tanks nicht wieder korrekt zusammengebaut hat.
     
    contrelamontre gefällt das.
  13. #13 Espressojung, 20.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    877
    Bei dem Wassertankadapter gibt es 2 Versionen - eine weiße und eine graue Version.
    Die graue Version ist die neue Version.
    Bei der weißen Version kam es in der Vergangenheit zu Rissen im Gewinde und an den
    Nahtstellen der Modellteilung.
    Wenn bei dir noch die weiße Version eingebaut ist, würde ich vermuten, dass vielleicht doch ein Riß
    z.B. im Gewinde die Ursache für die Undichtigkeiten ist.
     
    gnidnu und contrelamontre gefällt das.
  14. #14 bon2_de, 20.10.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    119
    oder auch in einem der Schläuche. Hatte ich auch mal, der Schlauch war aber nur im eingebauten Zustand undicht, weil er einen Riss hatte, den man kaum gesehen hat.
     
    contrelamontre gefällt das.
  15. #15 contrelamontre, 20.10.2020
    contrelamontre

    contrelamontre Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo und vielen Dank für Eure Hinweise!

    Dass das Leck auf einen verkantet eingesetzten Tank zurückzuführen ist, kann ich ausschließen. Zum einen habe ich gerade darauf immer sehr geachtet, stets mehrfach daraufhin überprüft. Und in Beantwortung zu "Planlos'" Vermutung: Die Undichtigkeit ist zudem natürlich zum ersten Mal bei noch nicht auseinandergebautem Gehäuse aufgetreten.

    Ich habe tatsächlich noch den weißen, transparenten Wassertankadapter (Maschine wurde Ende 2017 gebaut). Allerdings habe ich diesen sogar mit der Lupe auf Haarrisse hin untersucht und nichts gefunden. Außerdem müsste doch dann eigentlich auch im ausgebauten Zustand etwas Flüssigkeit an dieser Stelle austreten. Trotzdem werde wohl als nächsten Versuch diesen Adapter gegen den neuen grauen austauschen.

    Auch die Silikonschläuche/Filter habe ich ausgebaut, genau inspiziert und gereinigt. Alles in Ordnung. Außerdem ist der Wasseraustritt ja jeweils genau zu lokalisieren und zwar direkt an der Verbindungsstelle von Tankstutzen und Wassertankadapter, nicht an einem der Schläuche.

    Nochmal vielen Dank und beste Grüße
     
    Gandalph gefällt das.
  16. #16 Gandalph, 20.10.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    10.960
    Vielleicht liegt es ja wirklich an dem Aufnahmetopf. Es wäre auch meine nächste Maßnahme, den Topf zu wechseln.
    Viel Erfolg damit... :)

    lg ....
     
  17. #17 Espressojung, 20.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    877
    Ist der Tankstutzen (am Wassertank) aus Edelstahl oder Kunststoff?
     
  18. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    744
    So viele Fragen wegen der paar Euronen? Ich würd echt die Teile mal auf Verdacht alle tauschen.....
     
Thema:

Undichtigkeit am Wassertank der ECM Synchronika

Die Seite wird geladen...

Undichtigkeit am Wassertank der ECM Synchronika - Ähnliche Themen

  1. Isomac Millenium: Boiler undicht? Oder Dichtung? Tipps zur Behebung gesucht

    Isomac Millenium: Boiler undicht? Oder Dichtung? Tipps zur Behebung gesucht: Liebes Forum, ich bin jüngst von meiner BZ35 auf eine Isomac Millenium umgestiegen, weil ich auch mal ein E61 haben wollte. Die Maschine gabs für...
  2. Kaffee anders in den Bergen auf 1800hm???

    Kaffee anders in den Bergen auf 1800hm???: Hallo zusammen, bisher habe ich vorwiegend mitgelesen hier im Forum, bin aber total begeistert von dem grossen know-how welches es hier gibt und...
  3. ECM Classika II Umbau auf SSR

    ECM Classika II Umbau auf SSR: Ich habe eine ECM Classika II mit Drehthermostat von 2011. Nun ist schon zum 2. Mal das Relais in der Elektronikbaugruppe ausgefallen bzw....
  4. ECM classika 2 Wassertankadapter gebrochen

    ECM classika 2 Wassertankadapter gebrochen: Hallo, bei meiner Classica 2 BJ 09/2012 ist mir heute das Kunststoff-Ventile am Wassertank gebrochen. Ich habe nun gelesen, dass es Ersatzventile...
  5. Brühzeit - Umstieg auf E61/Rotationspumpe

    Brühzeit - Umstieg auf E61/Rotationspumpe: Hallo liebe Leute, ich bin unsicher mit der Brühzeit. Bei meiner alten Maschine (Profitec 300 mit Vibrationspumpe) hatte ich wunderbare...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden