Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum Trost

Diskutiere Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum Trost im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; N

?

Musstet ihr auch schon unfreiwillig auf Koffein verzichten ?

  1. Kenne das und sende mein Mitgefühl

    7 Stimme(n)
    29,2%
  2. Kenne das nicht und sende mein Mitgefühl

    7 Stimme(n)
    29,2%
  3. Verschone mich mit solchen Gruselthemen!

    10 Stimme(n)
    41,7%
  1. #1 Slurry_Mörkrost, 23.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2015
    Slurry_Mörkrost

    Slurry_Mörkrost Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    41
    N
     
  2. #2 svemarda, 23.09.2010
    svemarda

    svemarda Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    481
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Wie bestellt hier die promte Lieferung:

    [​IMG]

    Tröste Dich, bald ist alles wieder gut... ;-). Dann lachst Du auch 'drüber.
     
  3. #3 imprezza, 23.09.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    343
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Erstmal mitleid...

    Aber so unter uns, hör doch nicht auf den Arzt - is nur ein Zahnarzt...
    Denke hat noch keinen umgebracht - die Gefahr is da denke ich kalkulierbar, und gegenüber dem möglichen Genuß, absolut vernachläßigbar (meine Meinung).

    So hab ich das immer gehandhabt, und ich lebe noch...

    (nur einmal hätte ich wirklich auf den Arzt hören sollen, damals hat man mir die Mandeln rausgenommen, er hat noch gesagt ich soll nix scharfes essen... Naja aber nach 3 Std ließ der Schmerz nach...)
     
  4. #4 plempel, 23.09.2010
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.526
    Zustimmungen:
    4.815
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Ich würd's halt mal probieren. Mehr wie bluten, infizieren, anschwellen, vereitern und so kann es sich ja nicht. :mrgreen:

    Gruss
    Plempel

    Ps. Auch von mir viel Mitleid. :)
    Pps. Wobei ich erfahren musste, dass das Becherchen "vorher" viel schlimmere Auswirkungen hat. Aber das sagt einem der Zahnarzt ja nicht.
     
  5. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Und es gibt sogar Leute ganz ohne geilen Stoff im Schrank!
    Schluchz!!

    (Der Satz hat mich aber auf jeden Fall zum Lachen gebracht. :) )
     
  6. #6 koffeinschock, 23.09.2010
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    jammer hier nicht so rum!
    sieh es doch so: vorfreude ist die schönste freude. die zwei tage pause mit ständigem denken an den tollen kaffee werden dir eine viel grössere freude bereiten, wenn du endlich wieder genießen kannst/darfst.
     
  7. #7 Baristozopp, 23.09.2010
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Tu's nicht!!!

    Ich wollte auch nie auf die Weißkittel hören! Bis ich das Elend dann am eigenen Leib erfahren erfahren durfte....:shock:. Manchmal haben sie halt doch Recht.

    Mein Mitgefühl hast Du trotzdem!

    Stell Dir einfach vor, Du wärst im Urlaub in England, und deswegen gibt es nur Tee.
     
  8. #8 Bubikopf, 23.09.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Der einzige Mechanismus, der nach Kaffeegenuss zur erhöhten Blutungsneigung führt ist eine Erhöhung des Blutdrucks. Mittlerweile ist aber bekannt, dass Koffein langfristig überhaupt keinen und kurzfristig nur einen sehr geringen Einfluss auf den Blutdruck hat. Wenn Du also ansonsten einen normalen Blutdruck hast und auch sonst nicht zu Blutungen neigst... .
    Koffeinhaltige Schmerzmittelkombis sind allerdings gegen Zahnschmerzen und Schmerzen bei Eingriffen im Kieferbereich nicht geeignet, obwohl sonst Koffein die Wirkung einiger ( Ibu, Paracetamol ) Schmerzmittel um den Faktor 1,3 bis 1,7 erhöht, funzt das bei Zahnschmerzen nicht, im Gegenteil. Wenn vernünftig genäht worden ist kann bei einer nicht zu heissen Tasse Kaffee eigentlich nicht viel passieren, reine Robustabomben würde ich aber schon vermeiden.
    Gruss Roger
     
  9. monty

    monty Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Mein Tipp:

    Abwarten und Tee trinken :lol:

    Gute Besserung!
    monty
     
  10. #10 Bubikopf, 23.09.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Aber bitte dann auch keinen schwarzen oder Matetee.
    Gruss Roger
     
  11. #11 Kaffeeanfänger, 23.09.2010
    Kaffeeanfänger

    Kaffeeanfänger Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Interessant. Mir wurden die Weisheitszähne vor einigen Jahren gezogen.
    Mir hat der Kieferchirug nach der OP gesagt, dass ich nach 1,5 Stunden wieder normal Essen und Trinken könnte. Ich habe nochmal nachgefragt, ob ich irgendwas nicht essen oder trinken sollte. Er meinte nur, dass ich keine alkoholischen Getränke trinken soll, ansonsten ist aber alles andere i.O. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass auch Kaffee ok ist.
    Damals kannte ich dieses Forum noch nicht und mangels Alternativen waren die Getränke in den Coffeeshop damals noch ganz lecker. Ich bin dann nachmittags (4 Stunden nach der OP) in einen Coffeeshop gegangen und habe dort 2 Iced Coffee Latte getrunken. Diese Kühlung von innen war effektiv (die Schmerzen waren schlagartig verschwunden, leider nur so lange die Kühlwirkung angehalten hat) und es war angenehm. Es gab keine Probleme, vielleicht habe ich aber auch nur Glück gehabt.

    Nachahmung auf eigene Gefahr
     
  12. #12 ChristianK, 23.09.2010
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Hi,
    solche Zahnarzttermine sind übel.
    Alles gute!

    Etwas Pause erhöht den Genuss. Sieh es mal positiv. Ab und zu schmeckt doch auch mal ein Beuteltee.

    Gruß
    Christian
     
  13. #13 Buamandi, 23.09.2010
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    10
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Ich kann mich noch gut an den ekelhaften Geschmack erinnern, den ich nach den 2x2 Weisheitszahn-OPs hatte. Ich glaube da hätte ich mir den leckersten Godshot zapfen können und davon nix schmecken können.
    Da schmeckt man bestimmt nicht mal den Unterschied zwischen altem, fiesen offen gelagerten Lavazza und frischen Bohnen vom Kleinröster...:-D

    Ich würd ihn trotzdem trinken...mehr als Bluten kann es eh nicht (oder??:roll:) und der Geschmack im Mund wird vielleicht erträglich...
     
  14. #14 Bubikopf, 23.09.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Das ist doch dann die Gelegenheit, die alten Bestände mal abzuarbeiten.
    Gruss Roger
     
  15. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Hm, also ich hab am Montag ein Provisorium für eine Krone bekommen. Ich hab Blutstopper gekriegt und Betäubung wegen dem Zahnfleisch (Zahn tot) und konnte eigentlich eine halbe Stunde danach wieder Kaffee trinken.

    Arggh, aber die Betäubung war so gut, dass ich dachte, ah höre ich doch auf zu rauchen....
    Jetzt ist die Betäubung weg und ich immer noch Nichtraucher aber richtig am Leiden. Der Kaffee heute Abend gilt dann als Ersatzritual. Bis dahin muss ich leiden, weil die Plörre auf der Maloche kein Ersatzstoff ist.
    Fazit, Nikotinentzug geht, solang guter Kaffee da ist. Daraus folgern wir, dass Kaffeentzug nicht geht. Daher -> Verschone mich mit solchen Gruselthemen!
     
  16. #16 espressionistin, 23.09.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.867
    Zustimmungen:
    5.609
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Wie wär´s mit einem neuen Thread zum Thema "Efpwewwowauffende Twahnawztbewucher"?:mrgreen:

    Arzt: "Kein Coffein! Sie werden verbluten"
    Patient (keine drei Stunden später): "Ooch, drei Tässchen in Ehren (..)"

    Macht Coffein eigentlich süchtig?
     
  17. osti

    osti Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    13
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Schmarrn ;-)

    ich habe Montag Nacht extra 250gr feinste Dschungel Bohnen gemahlene und eingepackt und dann meldet sich der Kollege, der für die Bialetti verantworlich zeichnet, sich krank.

    so musste ich 3 Tage Tee trinken

    [​IMG]

    was sich bei solchen Ausblicken gerade noch verkraften lässt

    [​IMG]
     
  18. #18 Bubikopf, 24.09.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Zahnärzte, leben von der Hand im Mund aber wollen uns das Kaffeetrinken verbieten, wo kommen wir da hin.
    Gruss Roger
     
  19. #19 imprezza, 24.09.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    343
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    Aber sicher, genaugenommen ist es nichtmal die Frage ob Coffein (bzw. Kaffee als solches) eine Droge ist, sondern man diskutiert sogar darüber ob es in die Definition von "Harten Drogen" passt.

    Körperliche abhängigkeit merkt man an z.T. extremen Kopfschmerzen und Blutdruckschwankungen wenn man mal 2-3 Tage als extremer Kaffeetrinker pausieren muss.

    Psychische Abhängigkeit ist da aber weit extremer - und das müsstet ihr alle eigentlich selbst wissen.

    Coffeein wird in dem Zusamenhang (ein wenig Provokant) sehr gern mit Kokain verglichen (wenig aber existente körperliche, starke psychische Abhängigkeit)...
     
  20. #20 faltobst, 24.09.2010
    faltobst

    faltobst Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    AW: Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum T

    na prima, ein Forum mit lauter Drogenhändlern und -konsumenten. :shock:
     
Thema:

Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum Trost

Die Seite wird geladen...

Unfreiwilliger Koffein-Entzug; bitte um Mitleid / eigene Leidensgeschichten zum Trost - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Unterstützung bei Upgrade Entscheidung

    Bitte um Unterstützung bei Upgrade Entscheidung: Liebe Forenmitglieder, mein Name ist Peter und ich hatte mich schon im Jahr 2009 das erste Mal in dieses schöne Forum verirrt. Leider gibt es den...
  2. Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?

    Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?: Hallo alle zusammen :) Nachdem ich nun schon einige Zeit meinen Kaffee in der Karlsbader zubereitet habe [schmeckt super :)], wollte ich mich...
  3. ST Beratung bitte ..

    ST Beratung bitte ..: Hallo zusammen, ich lese hier schon eine Weile mit. Jedoch kann ich mich immer noch nicht entscheiden. Trinkgewohnheiten: -Morgens mit meiner...
  4. Bialetti: lange perfekt plötzlich bitter!

    Bialetti: lange perfekt plötzlich bitter!: Monatelang bereitete meine bialetti (Edelstahl) angemessenen „Espresso“ zu. Seit einigen Tagen bemerke ich, dass unter gleichen Bedingungen...
  5. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden