Ungleiche Extraktion durch Druckunterschied an der Dusche?

Diskutiere Ungleiche Extraktion durch Druckunterschied an der Dusche? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Mir fällt an meiner Gaggia immer mal wieder auf, dass der Bezug auf der linken Seite vom Sieb schneller ist als auf der rechten. Weil ich selbes...

  1. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    Mir fällt an meiner Gaggia immer mal wieder auf, dass der Bezug auf der linken Seite vom Sieb schneller ist als auf der rechten. Weil ich selbes Phänomen gerade auch in einem Video hier im Forum bemerkt habe, dachte ich mir, ich bin nicht allein und würd das gerne mal diskutieren.

    Grund scheint mir zu sein, dass bei der Gaggia der Wasserauslass aus dem Kessel eben auf der linken Seite ist und daher aus den Löchern der Duschplatte zwischen links und rechts ein Unterschied in der Flussrate entsteht.
    Allerdings ist es nicht immer der Fall, es gibt genug Bezüge wo es scheinbar gleichmäßiger ist.

    Kann das tatsächlich damit zusammen hängen oder bild ich mir das nur ein (ich steh auch meistens links neben der Maschine beim brühen :D)
     
  2. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    793
    Der Druck verteilt sich eigentlich gleichmäßig, wenn der Puck genug Widerstand bietet. Meist liegt es daran, dass die Maschine leicht schief steht. Vielleicht tampst du auch ab und zu schief.
     
    Tokajilover, honsl und silverhour gefällt das.
  3. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    Mit dem Tampen hab ich auch schon überlegt - eigentlich sollt's gerade sein. Jedenfalls kann ich keinen Höhenunterschied zwischen vorne, hinten, links, rechts ausmachen, wenn der Tamper noch im Sieb steht.
    (Aber nachdem es nicht immer ist kann es natürlich einfach eine Unachtsamkein meinerseits sein)

    Die Frage ist für mich nur: Solange der Druck noch nicht aufgebaut ist - kann da die Unterschiedliche Flussrate einen Unterschied erzeugen der dann zB Channeling fördert? Ist nicht deshalb auch eine möglichst gleichmäßige Wasservereteilung wünschenswert?
     
  4. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    793
    Die Duschplatte macht da normalerweise schon gute Arbeit und verteilt das Wasser recht gut. Viele Maschinen haben den Wasserauslass auf einer Seite und bisher hat sich das noch nicht als systematisches Problem herausgestellt. Hast du einen bodenlosen Siebträger? Der würde dir zeigen, ob es Channeling gibt.
     
  5. #5 reox, 11.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2020
    reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    War der erste Shot mit neuen Bohnen (Kaffeefabrik, Seemann RD 21.08.); da kann man das vermutlich gut illustrieren.
    16g in 51.1g out in 40s ab Start (+1.5s tp + 2.5s td "PI" vom Auber PID, nicht am Video)
    Ich hab ihn jetzt mal *extra* so lange laufen lassen - also nicht das gleich als erstes kritisieren :p



    und für spass das selbe video auch noch in original slowmo (vom Handy mit 240fps aufgenommen):


    Ab etwa 0:18 sieht man wie alles mehr auf die linke Seite wandert. Diesmal gings dann bei ~0:29 wieder zurück in die Mitte.

    Hab den nicht ganz getrunken (is ja auch schon spät) aber schmeckte nicht ganz falsch aber doch deutlich auf der sauren seite. Evt durch die lange Bezugszeit, ich mach den normalerweise eher so auf 40g yield.

    Und bevor der Kommentar auch noch kommt: Nein der ST ist nicht verrostet - der lag auf der Tampermatte im Mehl :D Ich geh jetzt putzen . . .

    Der Puck:
    puck_unten.jpg
     
    Pflunz gefällt das.
  6. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    256
    Am meisten fasziniert mich dass man jeden einzelnen "Schlag" von der Vibrationspumpe hört.
     
    DaBougi gefällt das.
  7. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    Ja, die Slomotion Funktion ist schon ganz nett :)

    Sieht denn jetzt jemand Channeling oder andere Probleme? Mir ist das hinüberwandern jetzt bei 3/5 Shots aufgefallen - immer nach links.
     
  8. #8 Tokajilover, 14.09.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    2.983
    nur leichtes channeling oder eher flowunterschiede - bezug find ich jetzt nicht "perfekt" aber schon recht gut.
    ich tippe auf rel. viel robusta, mit viel sciuma/schaum.

    einfach noch mehr auf saubere verteilung und tampen achten - godshots werden kommen ;-)

    wenn dir der kaffee trotzdem etwas zu sauer ist, kannst auch eine messerspitze natron in wasser auflösen und ein tröpfchen zumischen
     
  9. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    1.028
    Ganz abwegig scheint der Zusammenhang zwischen Dachkonstruktion und Wasserverteilung nicht zu sein, wenn man den Post von Iskanda im Xena 2020 hread liest. Zumindest hat er diverse Duschmodelle mit Fimo konstruiert um schlussendlich eine gute Gleichverteilung des Wassers sicherzustellen
     
  10. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    Mhh ja, ich denke mir falls ich ungleichmäßig tampen würde, dann sollte es doch auch mal nach rechts channeln?
    Ich werd mal folgenden Test machen: die nächste Bezüge dreh ich das Sieb nach dem Tampen um 180° im ST.

    Robusta ist drin, 25%.
    Ich bin jetzt bei 16g in -> 40g out in ~30-35s und find das grundwegs solide. Wie gesagt, das es nach links wandert hatte ich aber auch dort.

    Interessant, muss ich mir mal anschauen.
     
  11. #11 Tokajilover, 14.09.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    2.983
    daumen-hoch

    mach das mehrmals und beobachte - so kannst du dusche ausschliessen
    normaler weise geht der rattenchwanz in die gegenüberliegende seite des grösseren flow's oder (mikrochannel)
     
  12. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    Aha! das ist interessant. Würde ja in meinem Fall heißen, dass der Flow auf der rechten Seite höher ist?
     
    Tokajilover gefällt das.
  13. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    Einige Bezüge und Sieb drehen später: Mir scheint, dass ab einem bestimmten Punkt der Rattenschwanz nach links wandert - nicht immer aber wenn dann nach links. Ich hab vorhin einen Bezug gemacht, wo der Rattenschwanz wunderbar zentriert war und dann gegen Ende des Shots auf die linke Seite wanderte.
    Was mir auch noch aufgefallen ist: Die Tropfen die aus dem Sieb kommen fangen am Rand an und auf der rechten Seite. Meist bleibt ein Fleck auf der linken Seite wo dann nichts ist.
     
  14. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    873
    Hallo @reox,

    "Mir fällt an meiner Gaggia immer mal wieder auf, dass der Bezug auf der linken Seite vom Sieb schneller ist als auf der rechten. .....

    Grund scheint mir zu sein, dass bei der Gaggia der Wasserauslass aus dem Kessel eben auf der linken Seite ist und daher aus den Löchern der Duschplatte zwischen links und rechts ein Unterschied in der Flussrate entsteht".

    Solange es nicht gleich zu Beginn stark spritzt oder zu schnell herausschießt oder viel zu langsam heraustropft, ist der Bezug ok.

    Bei Deinem Bezug gibt kein channeling und das leichte Wandern des Strahls hat keinen Einfluss auf die Extraktion bzw. den Geschmack.
    Weitere übliche Unregelmäßigkeiten wie seitlicher Beginn des Strahls oder splitting sind ebenfalls harmlos.

    So etwas lässt sich auch durch sorgfältigste Puckaufbereitung nie ganz vermeiden. Dazu bräuchte man eine statistisch gleichmäßige Verteilung der Kaffeepartikel im Sieb.
    Mit der darüberliegenden Duschplatte hat das eher nichts zu tun.

    Leider verleitet ein "Bodenloser" oft dazu, mehr auf das Aussehen als auf den Geschmack eines Bezugs zu achten.

    Ein großes Sieb, überfüllt mit grob gemahlenen Bohnen, ergibt immer einen sauber laufenden, schön anzusehenden Bezug sowie einen knochentrockenen, leicht auszuschlagenden Puck.
    Nur schmecken tut das leider nicht.

    Gruß Ganzo
     
    honsl gefällt das.
  15. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    77
    Der letzte Bezug war bei mir eher das Gegenteil: 15.5g (Keramo Village, nomi, RD 01.09.) im 20g VST Sieb, Mahlgrad so fein, dass erst nach 20s der erste Tropfen kam. Gesamtbezugsdauer 60s.
    -> 29g in der Tasse. Geschmacklich top - also schon ziemlich nah an dem wie der Espresso auf einer Strada schmeckt.
    Hat mich zwar selber überrascht, dass der noch was geworden ist aber er schmeckt wirklich klasse.
    Ich hatte vorher 16g im 18g Sieb - aber der scheint so stark zu quellen das er dort an der Dusche geklebt ist. Das passt zwar im 20g Sieb auch noch teilweise aber nicht immer...

    Wenn man sich hier den Thread zur Xenia oder Decent anschaut, dann könnte man aber den Eindruck gewinnen, dass die Duschplattenkonfiguration doch einen Einfluss haben kann.
     
  16. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    873
    Hallo @reox,

    "Der letzte Bezug war bei mir eher das Gegenteil: ....."

    Mein letzter Absatz hat nichts mit Deinen Bezügen zu tun. Er soll zeigen, dass man zwar "schöne" Bezüge (espresso porn) erzeugen aber selten auch trinken kann.

    Die vorhergehenden Sätze sollten zum Ausdruck bringen, dass ich Deine leicht imperfekten Bezüge für ganz normal und nicht qualitätsmindernd halte.

    Gruß Ganzo
     
  17. #17 Tokajilover, 21.09.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    2.983
    das sehe ich ganz konträr
    aber man kann naürlich den channeling-geschmack mögen, ganz klar.

    nur perfekte bezüge haben die chance auf einen perfekten geschmacks-übertrag (des kaffee-bohnen-material-potenzial)
    jeder fehler des bezugs kann dies nie bringen - was einer der gerade diese chanelling-aromen mag, natürlich trotzdem lieben darf.
     
Thema:

Ungleiche Extraktion durch Druckunterschied an der Dusche?

Die Seite wird geladen...

Ungleiche Extraktion durch Druckunterschied an der Dusche? - Ähnliche Themen

  1. E61 BG: (Verständnis-)Probleme mit der Funktion der Spritzdüse/Wasserverteiler über dem Duschsieb

    E61 BG: (Verständnis-)Probleme mit der Funktion der Spritzdüse/Wasserverteiler über dem Duschsieb: Hallo Kaffeenetz, bei meinem Neuzugang Izzo Vivi MK I mit E61 Brühgruppe kommt das Wasser sehr sehr ungleichmäßig aus dem IMS200 Duschensieb. Habe...
  2. Wie weit soll der Abstand zwischen Dusche und Kaffee sein?

    Wie weit soll der Abstand zwischen Dusche und Kaffee sein?: Der Kaffee sollte die Dusche im eingespannten Zustand (vor dem Bezug) nicht berühren - ist das richtig? Und wenn es so sein sollte, wie groß...
  3. Einersieb - Puck bleibt an Dusche kleben

    Einersieb - Puck bleibt an Dusche kleben: Hallo miteinander Wenn ich bei der Ascaso Dream PID im zugehörigen Einersieb die empfohlenen 7 g Mehl nehme, bleibt der Puck beim Abnehmen des...
  4. Extraktion mit bodenlosen Siebträger - Was mache ich falsch?

    Extraktion mit bodenlosen Siebträger - Was mache ich falsch?: Hallo, letztens hatte ich gefragt nach einem Rat zu einer Espressomaschine und Mühle. Vielen Dank für den Input - das war sehr hilfreich. Ich...
  5. Perfekte Extraktion

    Perfekte Extraktion: Hallo Zusammen Habe einer meiner letzten Bezüge aufgenommen. Kann man hinsichtlich Verteilung des Kaffeemehls noch besser arbeiten? Ist der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden