Universal USB Ladegerät für aktuelle Standards

Diskutiere Universal USB Ladegerät für aktuelle Standards im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; ich frage mal das Kaffee-Netz-Orakel :) Eigentlich wollte ich nur ein universal USB Ladegerät kaufen.. die Anzahl an Ladegeräten im Urlaub nervt...

  1. #1 mariachi, 21.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2019
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    285
    ich frage mal das Kaffee-Netz-Orakel :)

    Eigentlich wollte ich nur ein universal USB Ladegerät kaufen.. die Anzahl an Ladegeräten im Urlaub nervt mich so langsam, vor allem wenn man ab und mal mit dem Rucksack unterwegs ist und auf Platz und Gewicht ankommt.

    Das sowas heutzutage in stundenlanges recherchieren endet hätte ich nicht gedacht..

    So viele Standards.. „Quick Charge“, „Quick Charge 3.0“ „Power Port“ „Power IQ“ „Supercharge“, "VoltageBoost" und ein paar andere habe ich bestimmt übersehen..

    Haben die Hersteller noch alle Tassen im Schrank?

    Welches Ladegerät kauft man heutzutage das nicht schon von den Standards her veraltet ist? Am liebsten wäre mir was von der Fa. Anker, ich bin mit der Qualität von denen sehr zufrieden.

    2 USB Lademöglichkeiten sollten es schon sein.

    Laden will ich eine GoPRO, meine 20000 Anker Powerbank, ein Huawei Handy (ich weiss Supercharge können die universal Ladegeräte nicht), und sonstige USB Geräte..

    Mir rauscht der Kopf.. was empfiehlt ihr mit genug Ladeleistung u.a. auch für die Powerbank?
     
  2. #2 mountainsandespresso, 21.10.2019
    mountainsandespresso

    mountainsandespresso Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    25
    Die buzzwords sind einfach nur Namen für Produkt Features - die heißen nichts anderes als dass das Ladegerät erkennen kann was das Ziel an Ladestrom abkann. Willst du gleichzeitig laden?
     
  3. #3 mariachi, 21.10.2019
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    285
    was meinst Du mit gleichzeitig laden? 2 Ports sollte schon das Ladegerät haben, ich will mind. 2 Geräten gleichzeitig laden können, ich will wie gesagt nicht immer ein Berg von Ladegeräten schleppen.

    Das Problem bei z.B. Huawei ist, dass die "Supercharge" verwenden, damit kann man unglaublich schnell das Gerät laden, allerdings benötigt man ein Ladegerät vom Hersteller (die Preise sind aber ok), selbst Anker hat kein kompatibles Ladegerät, ich kann aber damit leben wenn es etwas langsamer lädt, nur die Powerbank sollte nicht 12 Std. benötigen zum voll werden
     
  4. #4 Gandalph, 21.10.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.388
    Zustimmungen:
    11.492
    Du brauchst dazu das richtige Kabel - siehe hier!
    Beim Anker Power-port +5 premium hast du sogar einen separaten USB-C port.
     
    mariachi gefällt das.
  5. #5 mariachi, 21.10.2019
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    285
    @Gandalph
    Danke für den Link mit dem Kabel, sehr interessante Artikel.

    Das Anker Gerät hört sich gut an soweit ich das beurteilen kann, ist aber schon ziemlich groß :/
    Aus Neugier, Was für Geräte benutzen ein USB-C Anschluss mit Power Delivery? ich kenne kein einziges.
     
  6. #6 Gandalph, 22.10.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.388
    Zustimmungen:
    11.492
    - die neuen I-phones,I-pads u. Mac-books.
    - LG-G6 oder Samsung S8 nutzen Quick charge, oder USB PD
    - auch google setzt sich für den offenen USB-C PD Standard ein, und haben bereits angedroht propietäre Ladestandards in android zu verbieten
     
  7. #7 mariachi, 24.10.2019
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    285
    Danke für die Infos.

    ich kann mich nicht entscheiden zwischen den:

    Anker powerport+5 mit 4x USB c und 1x PD mit powerIQ ohne QuikCharge mit 60w

    Oder

    Anker Power-Speed 5 mit 63 Watt und 5 mal USB ohne PD dafür mit QuikCharge 3.0.

    Was ist besser universeller? Die meisten Android Geräte haben doch QuikCharge oder?
     
  8. Feitz

    Feitz Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    719
    Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, klein, flach, abnehmbares Kabel, sehr schnelles Laden.
    -> https://smile.amazon.de/gp/product/B07X45Z97T

    Dazu ein kurzes und ein langes Stromkabel und kurze Ladekabel ist die ideale Lösung für den Urlaub und mehrere Geräte, lädt alles, was vorkommt...
     
Thema:

Universal USB Ladegerät für aktuelle Standards

Die Seite wird geladen...

Universal USB Ladegerät für aktuelle Standards - Ähnliche Themen

  1. Suche Mahlscheiben für Universal Aghetto

    Suche Mahlscheiben für Universal Aghetto: Liebe Foristen; für meine alte Universal Aghetto Mühle suche ich einen Satz Mahlscheiben Universal Aghetto Mühle Gemessen habe ich 66 x 34 x 09...
  2. Universal Aghetto Mühle

    Universal Aghetto Mühle: Hi, Ich habe oben genannte Kaffemühle erstanden und möchte diese restaurieren: Daher die Frage bekomme ich überhaupt noch Teile bzw wie alt ist...
  3. Universal Aghetto Mühle

    Universal Aghetto Mühle: Moin; habe gerade im Vintage Prospekte thread geschmökert und bin da auf folgende Mühle gestoßen - und nun wird die bei mir um die Ecke...
  4. UNIVERSAL

    UNIVERSAL: Gibt es zu dieser Maschine Informationen? Baujahr 1950-53 ? [IMG]
  5. [Erledigt] Mahlkönig PRO M universal

    Mahlkönig PRO M universal: Verkaufe eine PRO M universal (aus 10/14 laut Typenschild). Habe sie gebraucht von einem Arbeitskollegen erworben (er hat sie bei Kaffee24 gekauft...