Unterschiedliche Cremafarbe aus dem gleichen Sieb

Diskutiere Unterschiedliche Cremafarbe aus dem gleichen Sieb im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Ich bin seit zwei Wochen im Siebträgergeschäft und heute ist mir beim Bezug aus einem Zweiersieb mit Doppelauslauf aufgefallen, dass die...

  1. lutz_

    lutz_ Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich bin seit zwei Wochen im Siebträgergeschäft und heute ist mir beim Bezug aus einem Zweiersieb mit Doppelauslauf aufgefallen, dass die Crema in einer Tasse dunkler war als in der anderen. Einziger Unterschied ist halt die Tassenform. Jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Geschmacklich konnte ich den Unterschied nicht überprüfen. Der Espresso mit der hellen Crema ging in einen Latte Macchiato.

    [​IMG]
     
  2. lutz_

    lutz_ Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    anderer Blickwinkel ;)

    [​IMG]
     
  3. #3 Baristozopp, 16.02.2015
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.846
    Zustimmungen:
    2.465
    Darauf habe ich noch nie geachtet. Meist mach ich eh nur eine Tasse oder ich stell zwei gleiche Tässlein unter den Siebträgerauslauf. Dass die Crema in unterschiedlichen Tassen unterschiedlich dick wird, ist irgendwie logisch und wurde auch schon einmal im Tassenfred besprochen. Aber die unterschiedlichen Farben wundern mich jetzt schon ein wenig.
    Ich denke aber, das liegt weniger an den Tassen, sondern eher daran, wie der Espresso aus dem Zweierauslauf heraus läuft. Vielleicht ist aus der einen Seite einfach das letzte Tröpflein mit besonders viel Blondanteil geflossen. Du solltest das weiter verfolgen. Ich würde die Tässchen abwechselnd einmal unter die linke, einmal unter die rechte Auslaufseite stellen und beobachten, ob immer beim schlankeren Tässchen die dunklere Crema ist.
     
  4. #4 quick-lu, 16.02.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.569
    Zustimmungen:
    9.738
    ist unterschiedlich viel menge in den tassen?
    einfach mit zwei gleichen gläsern prüfen, ob es gleichmäßig ausläuft. ich weiß nicht, um was für einen st-halter es sich handelt, es gibt welche die man einstellen kann, es kann auch am schiefen tampen liegen, oder auch am sieb.
    bei mir läuft es z.b. absolut gleichmäßig ins glas wenn kein kaffeemehl drin ist, und sobald mit druck gearbeitet wird ist es zu 70% rechts mehr, zu 20% links und dann und wann habe ich tatsächlich gleichstand:(.
    des problems lösung, ich lasse auch doppios in nur eine tasse laufen:).
     
  5. #5 puckmuckl, 16.02.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    234
    Denke das deutet auf eine unterschiedliche Extraktion hin, meist verursacht durch ungleichmäßiges Tampen oder ungleichmäßige Verteilung des Pulvers im Sieb vor dem Tampen. Passiert mir aber auch häufig, finde es auch nicht so schlimm, so hast Du zwei Geschmacksrichtungen zur Auswahl ;)

    Schöne Grüße!
     
    Bob de Cafea gefällt das.
  6. #6 plempel, 16.02.2015
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.325
    Zustimmungen:
    6.766
    Es sieht so aus, als wäre bei der "helleren" Tasse der Kaffeestrahl zuerst auf die Seitenwand der Tasse getroffen, quasi "über Bande" reingeflossen. Bei der "dunkleren" Tasse ragt scheinbar der Auslauf weiter in Richtung Tassenmitte, der Strahl trifft also direkt in den Kaffee, nicht zuerst auf die Tassenwand.
    Wird die Extraktion nach einigen Sekunden heller, schiebt der hellere Strahl bei der helleren Tasse die dunklere Crema von der Seite aus weg. Bei der dunkleren Tasse versinkt der hellere Strahl unter der dunkleren Crema. Positioniere beide Tassen gleich, entweder über Bande oder mehr mittig, dann hast Du gleiche Farben. Also alles normal, sag ich mal.

    Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich!? :)

    Gruß
    Plempel
     
    Baristozopp und Bob de Cafea gefällt das.
  7. #7 puckmuckl, 16.02.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    234
    Ist das nicht toll: da macht man sich Gedanken über Mahlgrad, Pulvermenge, Brühtemperatur, Druck, Tamping und noch 10 Sachen mehr, und dann stellt man die Tassen ungleich unter den Doppelauslauf!
     
    Sebastiano und Baristozopp gefällt das.
  8. lutz_

    lutz_ Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nabend!
    Also die Antwort von Plempel scheint mir bei genauerer Betrachtung für mein Phänomen plausibel. Durch den Siebträger und den Auslauf mischt sich der Espresso m. E. erst einmal, bevor er in zwei Strahlen ausläuft. Eine unterschiedliche Extraktion würde somit a) nicht auffallen, weil man es während des Bezugs nicht beobachten kann und b) es sich eh im ST mischen würde. Ich probiere demnächst mal beide Strahlen über den schrägen Rand einlaufen zu lassen und in einem anderen Fall direkt gerade runter. ;-)
     
Thema:

Unterschiedliche Cremafarbe aus dem gleichen Sieb

Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Cremafarbe aus dem gleichen Sieb - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] VST oder IMS-Sieb (2er) für Pratika

    VST oder IMS-Sieb (2er) für Pratika: Hallo zusammen, nachdem ich mittlerweile in meinem Espresso Kaffeesatz lesen könnte, bin ich auf der Suche nach einem VST- oder einem IMS-Sieb...
  2. Eine Sieb frage

    Eine Sieb frage: Hallo, ich habe schon eine ganze Weile die Appartamento mit der Eureka Specialita. Dazu habe ich das LM1 und 17g VST. Da nun verschiedene Gäste...
  3. [Verkaufe] De'Longhi Dedica Style EC 685.BK inkl. Silvia Dampflanze, Graef Siebe, Tamper...

    De'Longhi Dedica Style EC 685.BK inkl. Silvia Dampflanze, Graef Siebe, Tamper...: Hallo, Verkaufe meine erst 5 Monate alte De'Longhi Dedica 685 in schwarz. Ich habe mir die Maschine als Einstieg in die Espressowelt zugelegt um...
  4. Immer wieder ein ringförmiger Puckrest im Sieb - Analyse?

    Immer wieder ein ringförmiger Puckrest im Sieb - Analyse?: Verehrte Espresso-Gurus, immer wieder habe ich mit meiner Lelit PL41TEM einen ringförmigen Puckrest im bodenlosen Siebträger, wenn ich ihn...
  5. Warum unterschiedlicher Brühdruck bei Vibra und Rota?

    Warum unterschiedlicher Brühdruck bei Vibra und Rota?: Hallo Profis, kann mir einer erklären warum bei Rota der optimale Brühdruck gute 2 Bar niedriger als Optimum gilt? Dem Puck dürfte doch egal sein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden