Unwirksamkeit Widerrufsbelehrung Darlehensvertrag Erfahrungen?

Diskutiere Unwirksamkeit Widerrufsbelehrung Darlehensvertrag Erfahrungen? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo KN'ler, gibt es hier jemanden der seinen Darlehensvertrag auf Fehler in der Widerrufsbelehrung hin hat prüfen lassen , dieser für Unwirksam...

  1. #1 cafesolo, 11.03.2015
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    428
    Hallo KN'ler,

    gibt es hier jemanden der seinen Darlehensvertrag auf Fehler in der Widerrufsbelehrung hin hat prüfen lassen , dieser für Unwirksam erklärt wurde und dann den Darlehens-/Kreditvertrag bei seiner Bank widerrufen hat ? Wie sind Eure Erfahrungen ?

    Gruß Uwe
     
  2. #2 pastajunkie, 11.03.2015
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    1.899
    Uiuiui,
    Das hört sich ja nicht gut an! Selbst habe ich damit keine Erfahrung, aber ich glaube der Verbraucherschutz wäre zumindest mal einen Anruf wert. Die können dir da bestimmt weiterhelfen!
    Ansonsten einen Rechtsanwalt fragen?!
    Viel Erfolg!

    Gruß Peter
     
  3. patty

    patty Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    148
    Doch, eigentlich hört es sich gut an, zumindest für den Darlehnsnehmer. Denn nur der Darlehnsnehmer kann bei einer ungültigen Widerrufsbelehrung ggf. den Vertrag widerrufen, mit den sich daraus ergebenden Folgen.
     
  4. #4 Barista, 11.03.2015
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.037
    Zustimmungen:
    2.740
    Freiwillig lassen sich die Banken normalerweise auf nichts ein, d.h. man braucht einen langen Atem und (!!!) eine sofort verfügbare Folgefinanzierung. Pauschale Antworten gibt es nicht. Man muss jede Widerrufsbelehrung prüfen.
     
  5. #5 Sebastiano, 11.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2015
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.020
    Zustimmungen:
    2.585
    Hallo @cafesolo,
    Ich könnte mir vorstellen, dass Du vor dem Einschalten eines Anwaltes oder/und einer eventuell streitigen Auseinandersetzung mit einer Bank in folgendem Forum nützliche Informationen/Ratschläge erhalten könntest:

    Forum Recht
    Bank- u. Bürgschaftsrecht

    Ich habe dort gute Erfahrungen mit kompetenten Ratgebern gemacht.
    Gruß, Sebastiano
     
  6. #6 meepmeep, 11.03.2015
    meepmeep

    meepmeep Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    93
    Hallo Uwe,

    ich stand vor einer ähnlichen Situation und habe vor kurzem die Widerrufsbelehrung zu meiner Haus-Anschlussfinanzierung durch die Verbraucherzentrale HH prüfen lassen, da ich aus dem Vertrag noch ausgestiegen wäre, wenn die Unwirksamkeit der Widerrufsbelehung festgestellt worden wäre. Die Prüfung hat 70 Euro gekostet, das Ergebnis kam nach ca. 4 Monaten. Leider konnte die VZHH keinen Formfehler finden, so dass der Vertrag nun für beide Seiten bindend ist. Hätte ein Formfehler vorgelegen, hätte ich meinen Widerrufsanspruch mit Hilfe eines Fachanwaltes durchgesetzt.

    Wenn Du Detailfragen hast, sprich mich gerne an. Ich bin beruflich im Verbraucherkreditgeschäft zuhause.

    Gruß,
    Henning
     
  7. #7 cafesolo, 11.03.2015
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    428
    Erstmal danke für die ersten Antworten.

    @Henning: Der Darlehensvertrag wurde bereits von der Verbraucherzentrale HH geprüft u. kam gestern zurück. Nach deren Auffassung ist er nicht nur unwirksam weil er nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht sondern ist auch noch an zwei stellen fehlerhaft.

    Jetzt ist die Frage wie es weiter geht. "Barista" hat es schon geschrieben. Die Banken lassen sich wohl nicht einfach darauf ein. Andererseits scheuen sie evtl. auch eine rechtl. Auseinandersetzung weil sie den Prozess wahrscheinlich eh verlieren. Die Folgefinanzierung sollte natürlich schon gesichert sein. doch seit letztem Jahr verweigern immer mehr Banken Kreditnehmern die durch den Widerruf ihres Darlehensvertrages wechseln wollen den Kredit. Die IngDiba hat dies wohl schon in ihre Geschäftsbedingungen aufgenommen. Ein Unding wie ich finde.

    @Sebastiano: Danke für den Tipp.

    Gruß Uwe
     
  8. #8 meepmeep, 11.03.2015
    meepmeep

    meepmeep Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    93
    Hallo Uwe,

    dann würde ich es zunächst außergerichtlich versuchen. Das heißt (vorausgesetzt, die Folgefinanzierung bei einer anderen Bank ist in trockenen Tüchern): Du erklärst der Bank den Widerruf des Vertrages mit Hinweis auf die von der VZHH monierten Punkte und die damit verbundene Entbindung von der gesetzlichen Widerrufsfrist. Folgender Passus sollte sinngemäß im Deinem Widerrufsschreiben enthalten sein: "Vorsorglich weise ich bereits jetzt darauf hin, dass ich im Falle einer Zurückweisung meiner Widerrufserklärung durch Ihr Unternehmen ohne weitere Ankündigung meinen auf Bankrecht spezialisierten Fachanwalt mit der Durchsetzung meiner Interessen beauftragen werde."

    Je nach Reaktion führt dann der nächste Weg zum Fachanwalt. Hast Du eine Rechtsschutzversicherung?
     
  9. #9 Sebastiano, 23.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2015
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.020
    Zustimmungen:
    2.585
    Ach ja, ich hätte hier noch einen anregenden Nachtrag zum Umgang mit klangvollen Vertragskonditionen:


    Marx Brothers – The Sanity Clause

    Bei einigen Vertragsformeln kann man ja in der Tat ins Grübeln geraten, ob das ernst, eine strafbare Handlung oder eher gesteigerte Satire ist…;)

    Gruß, Sebastiano
    .
     
Thema:

Unwirksamkeit Widerrufsbelehrung Darlehensvertrag Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Unwirksamkeit Widerrufsbelehrung Darlehensvertrag Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Eureka Mignon Specialita - Trichter-Erfahrungen

    Eureka Mignon Specialita - Trichter-Erfahrungen: Hallo Zusammen, gibt es Erfahrungswerte, welche Trichter sich in welchem Workflow mit der Eureka Mignon Specialita bewährt haben? Aufgrund der...
  2. Erfahrung im SMD-Handlöten

    Erfahrung im SMD-Handlöten: Hallo, da das Mainboard meines Nikon 8000 Scanners Probleme mit der Firewire-Verbindung macht und für die Reparatur typischerweise 2 ICs auf der...
  3. Malvani Livi Handmühle Erfahrungen. Anschauen/Mahlen im Raum München

    Malvani Livi Handmühle Erfahrungen. Anschauen/Mahlen im Raum München: Liebe Forumsmitglieder, ich interessiere mich für die Mühle Livi von Malvani. Über Rückmeldung bezüglich der Erfahrungen mit dieser Handmühle...
  4. Balkonkraftwerk: Erfahrungen / Empfehlungen

    Balkonkraftwerk: Erfahrungen / Empfehlungen: Hallo zusammen, ich überlege eine solche Photovoltaikanlage (600 W?) anzuschaffen. Wer hat damit Erfahrungen und möchte Tipps geben? Ich denke an...
  5. Kaffee-Abstinenz I Erfahrungen?

    Kaffee-Abstinenz I Erfahrungen?: Hallo zusammen! Seitdem ich ungefähr 20 bin, habe ich immer Kaffee getrunken. Ich kann mich an keine nennenswerte Pause erinnern. Jetzt plane ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden