Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

Diskutiere Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen Ich bin seit letztem Dienstag stolzer Besitzer eines Gene-Rösters. Und ich möchte an dieser Stelle kurz berichten, wie es mir...

  1. #1 dbertolo, 30.08.2009
    dbertolo

    dbertolo Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich bin seit letztem Dienstag stolzer Besitzer eines Gene-Rösters. Und ich möchte an dieser Stelle kurz berichten, wie es mir heute geht :).

    Das Fazit vorne weg: Ich bin begeistert.

    Seit fast einem Jahr röstete ich mit dem Vital-Grill und war mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Die Einfachheit des Röstens an sich begeisterte mich von Anfang an. Aber mit der Zeit nervten mich zwei Dinge: Die Sauerei und das Handling. Mein Grill hatte die grobmaschige Trommel dabei, die ich dann selbst abdichtete. Und darin blieben immer Bohnen hängen, die ich nach dem Rösten mühselig entfernen musste. Zudem füllte sich der Balkonboden langsam aber stetig mit Häutchen.

    Zur Auswahl für den Ersatz standen der Behmor 1600 und der Gene Café. Die besseren Geräte (Probat Probenröster oder ein kleiner Toper) waren mir zu teuer. Weil ich mit dem Vital-Grill ausser den obigen Punkten ganz zufrieden war, präferierte ich lange den Behmor. Und gegen den Gene sprach die Lautstärke. Aber am Ende war mir die Flexibilität des Genes doch lieber als der funktional eingeschränkte, aber leisere Behmor. Also bestellte ich einen Gene bei Claus Fricke.

    Die Bestellung verlief ausgezeichnet. Ich kann den Shop von Claus Fricke wirklich empfehlen. Nette und rasche Mail-Kommunikation und prompte Lieferung (7 Tage inkl. Vorauszahlung und Lieferung in die Schweiz).

    Beim Auspacken beeindruckte mich die Verarbeitung des Genes und die Liebe zum Detail beim Zubehör. Das Handbuch ist in fehlerfreiem Englisch geschrieben und auf Hochglanzpapier gedruckt. Erwartet habe ich eigentlich ein billiges Asien-Gerät mit Beipackzettel.

    Dann legte ich mal los. Ich habe 250g Rohkaffee eingefüllt, in den kalten Gene gepackt und für etwa 17 Minuten bei 230°C ein paar Sekunden in den zweiten Crack geröstet. Ich habe sogar die eingebaute Kühlfunktion benutzt. Und das Resultat schmeckte bereits hervorragend.

    Den Komfort des Genes finde ich hervorragend. Ich röstete nun fast 2 kg Rohkaffee mit wenig Aufwand. Und ich suche in meinem Umfeld nach Abnehmern :).

    So, genug geschrieben für heute...

    Gruss
    Dani
     
  2. #2 stuartlidl, 30.08.2009
    stuartlidl

    stuartlidl Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    AW: Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

    Hallo Dani,

    Glückwunsch zu Deiner neuen Errungenschaft. Ich finde Deinen Bericht sehr interessant weil ich mich gerade selbst mit der Thematik beschäftige. Derzeit schiele ich noch auf einen Hähnchengrill zum Anfang.

    Viel Spaß weiterhin mit Deinem "Mercedes-Röster":lol:


    Gruß

    Christian
     
  3. #3 Milkyway, 31.08.2009
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café



    Den kann Dir dbertolo ja jetzt verkaufen.:wink:
     
  4. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.816
    Zustimmungen:
    927
    AW: Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

    der mercedes-röster kommt als nächstes (so war es jedenfalls bei mir), wenn er denn mal in europa angeboten wird und unter 1000 euro kostet... der hottop...
    aber der Gene ist und bleibt das richtige einstiegsgerät.
     
  5. #5 dbertolo, 31.08.2009
    dbertolo

    dbertolo Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    AW: Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

    Ich habe mit dem Hähnchengrill angefangen, weil ich nicht gleich viel Geld ausgeben wollte, ohne zu wissen, ob ich überhaupt selbst Kaffee rösten will. Und dafür ist der Hähnchengrill perfekt. Eine günstige Anschaffung und in ein bis zwei Stunden Aufwand bereit (Thermostat überbrücken und Trommel abdichten).

    Nach fast einem Jahr ist der Grill jedoch ziemlich versifft und müsste für eine Reinigung auseinandergebaut werden. Und da ich ohnehin Selbströster bleibe, habe ich mir den Gene gegönnt.

    Gruss
    Dani
     
  6. #6 stuartlidl, 31.08.2009
    stuartlidl

    stuartlidl Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    AW: Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

    Ja genauso habe ich mir das auch gedacht. Wollte deshalb nicht allzu viel Geld ausgeben. Den Gene kann ich mir dann ja immer noch holen, wenn das Rösten Spaß macht:lol:

    Meine Frau wollte mir schon einen Dieckmann zum Geburtstag schenken, aber das wäre echt to much gewesen. So viel Geld ausgeben ohne zu wissen ob man das Ding auch verwendet.

    Und wie Du schon sagtest - der Grill geht in der Bucht auch für wenig Geld her.


    Viele Grüße

    Christian
     
  7. #7 traxwave, 31.08.2009
    traxwave

    traxwave Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    2
    AW: Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

    @dbertolo

    Congrats zum neuen Grill ... ähm ... Röster :-D

    Der Vital-Grill ist bestimmt nicht verkehrt, aber mit einem kommerziellen Röster hat man doch mehr Komfort. Integrierte Kühlung ... reproduzierbare Röstungen ... etc

    Gruss ... Rüdiger (der sich schon auf die nächste Röstung mit dem Behmor freut)
     
  8. #8 Schivago, 01.09.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

    Hi dbertolo,
    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Upgrade!

    Ich habe eine ähnliche Entwicklung durchgemacht:

    • Popcorn-Topf
    • Heißluftpistole
    • Vital-Grill
    • Vital-Grill mit umfangreichen Mods
    • seit 2 Monaten: ein Gene :cool:
    Der Vital-Grill ist optimal um sich mit dem Rösten zu beschäftigen und es ist verblüffend wie gut man mit dem Teil rösten kann.

    An alle, die noch eine "Einstiegsmaschine" suchen:
    http://www.kaffee-netz.de/zubeh-r/3...fangreicher-r-ster-mod-unbedingt-ansehen.html

    Der Preis ist auf jeden Fall verhandelbar. Anfragen bitte per PN. Danke!

    Grüße,
    Schivago
     
Thema:

Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

Die Seite wird geladen...

Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café - Ähnliche Themen

  1. Suche Gene cafe cbr 101 Röster

    Suche Gene cafe cbr 101 Röster: Liebe alle, nachdem gerade erst ein Gene den Besitzer gewechselt hat - gibt es noch jemanden, der vor Weihnachten umsteigen will auf ein grösseres...
  2. Piacetto Café Crema Tradiozonale sauer und ölig

    Piacetto Café Crema Tradiozonale sauer und ölig: Hallo, ich habe mir beim Tchibo Coffe Service eine 1kg Tüte Piacetto Café Crema Tradiozonale bestellt. Ich wollte den Kaffe mir im KVA zubereiten...
  3. Gene Cafe Large Chaff Collector

    Gene Cafe Large Chaff Collector: Guten Abend ich benötige ein Ersatzteil für mein Gene Cafe CBR 101 leider ist mein Gene Cafe CBR 101Large Chaff Collector defekt [ATTACH] wer...
  4. Upgrade von CM80 / Zweitmühle

    Upgrade von CM80 / Zweitmühle: Hallo, ich habe momentan eine Graef CM80 die ich vor einiger Zeit gebraucht gekauft habe. Ich trinke Espresso aus dem Siebträger. Nun hat meine...
  5. [Erledigt] Suche Gene cafe cbr 101

    Suche Gene cafe cbr 101: Hallo liebe Rösterkollegen/innen, ich bin auf der Suche nach einem Gene cafe cbr 101, falls einer von Euch diesen Röster aufgrund von Umstieg...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden