Upgrade oder Tuning für die Fiorenzato F4e Nano?

Diskutiere Upgrade oder Tuning für die Fiorenzato F4e Nano? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, seit ca. 2 Jahren nutze ich die f4e Nano und bin eigentlich zufrieden, ein paar Punkte stören mich aber doch ein wenig:...

  1. #1 evgenij, 31.10.2020
    evgenij

    evgenij Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    seit ca. 2 Jahren nutze ich die f4e Nano und bin eigentlich zufrieden, ein paar Punkte stören mich aber doch ein wenig:
    • Mahlgradverstellung ist manchmal ein Glückradspiel - wenn ich nur ein bisschen gröber/feiner Mahlen möchte, muss ich manchmal erst einen großen Schritt in die eine oder die andere Richtung drehen und dann wieder zurück, ansonsten tut sich nix. Hab den Eindruck, dass die Druckplatte nicht immer sofort in die richtige Position gedruckt wird und erst beim hin- und her drehen sich ausrichtet?
    • Die Mahlgeschwindigkeit: war eigentlich nie das Problem, bis ich bei meinem Kumpel die Atom in Aktion gesehen habe. Aktuell braucht die Mühle 22,7sek für 18,7g (hab auch mittlerweile 2600 Mahlvorgänge mit den ersten Scheiben hinter sich)
    • Und da sind wir auch schon beim 3. Punkt - die Atom war leiser. Iist zwar kein Muss, aber das fand ich schon sehr angenehm.
    • Upgraditis? :rolleyes:
    Jetzt Frage ich mich halt ob sich ein Upgrade auf z.B. die Specialty 75 lohnt oder ob ich doch lieber die Mahlscheiben ersetzen und die 4eNano weiter nutzen sollte. Es ist mir klar, dass der Austausch von Mahlscheiben das Lautstärke- oder das Mahlgradeinstellungsproblem nicht lösen wird, aber mittlerweise weiß ich genau was ich machen muss wenn die "zickt". Kann mir jemand passende/gute Mahlscheiben für die 4e Nano empfehlen oder die Frage zum Upgrade beantworten? Welche gute Mühlen gibt es noch in dem Preisbereich bis max 1200€?
     
  2. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    472
    Was soll der Mahlscheibenwechsel bringen? Die, die Du hast sind noch lange nicht runter.
    Also allenfalls Speed.
     
  3. #3 evgenij, 31.10.2020
    evgenij

    evgenij Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Wie gesagt, dass sich neue Mahlscheiben weder auf die Einstellbarkeit noch auf die Lautstärke (vielleicht minimal) auswiken werden ist mir bewusst. Mir kommt aber die Mahldauer von 22sek für 18gr schon extrem schlecht vor, oder täuscht das und der Wert ist für 54mm-Scheiben vollkommen ok? Evtl. gibt es da "performance" Scheiben für die 4e nano?
    Und die viel wichtigere Frage: würde sich die qualität des Mahlguts durch Umstieg von der 4e Nano auf z.B. die Speciality 75 verbessern? Welche Mühle würde sich als Upgrade lohnen (bis eben die 1200€)
     
  4. #4 silverhour, 31.10.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.193
    Zustimmungen:
    7.770
    Ich sehe es wie @Hoba68 , was sollten neue Mahlscheiben bringen außer etwas mehr Geschwindigkeit? Zumal die Scheiben max 1/4 ihrer Lebenserwartung hinter sich haben.
    Welche Scheiben alternativ passen ist eine interessante Frage, zu der mir leider nix bekannt ist. Aber 58mm müssten die Scheiben haben lt Homepage von Fiorenzato.
    22Sek für 18-19gr - mir wäre das zu langsam. ;) Aber so unrealistisch scheint mir das nicht. Meine Mazzer SJ mit 64mm Scheiben braucht ca 12-13Sek für 16,5gr, die Mini mit 58mm gefühlt Ewigkeiten länger.

    Wenn die anderen Kritikpunkte auch behoben werden sollen, dann wäre ein Upgrade sicher eine Überlegung wert. Bzw. eine Erweiterung des Mühlenparks, denn zwei Mühlen machen schon Sinn. :)
    Bis 1.200 Taler gibt es viele Mühlen, da solltest Du schon genau überlegen, was wie und warum die Mühle genau gebaut und ausgestattet sein soll. In der Preisklasse geht es irgendwann mehr um ein "anders" als um ein "besser". Ganz subjektiv, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Die Atom 75 ist auf jedem Fall einen Blick wert, ebenso die recht große Helios 65 - die 18-19gr sollten in <5Sek durchlaufen (oder gleich die 80 = noch schneller), der Mahlgrad ist über ein Stellrad fein zu justieren. Die Ceado E37S mit 83mm Scheiben und Schneckengang zur Mahlgradeinstellung könnte noch interessant sein, ich kenne sie aber nicht. Sehr gerne vergessen werden unverständlicherweise oft die "großen" Macap wie z.B. die MXD mit 74mm Scheiben und Schneckengang zu einem attraktiven Preis.
     
    Hoba68 gefällt das.
  5. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    472
    Du kannst Dich nach grösseren Mühlen umsehen, bedeutet aber oft mehr Totraum, deshalb habe ich die Super Jolly und die Casadio Istantaneo. Sie kommen mit einer Einerportion Totraum aus, die Casadio ist darüberhinaus auch extrem schnell. Dafür ist das Design und die Anmutung sagen wir mal gewöhnungbedürftig. Ich denke auch, dass eine Atom 75 gut zu Dir passt, sie ist leise, die mahlt gut und ausreichend schnell. Mich stört, dass sie vermeintlich alles mahlen soll, mir sind da reine Espressomühlen lieber. Aber das ist es auch mit der Kritik. Der Rest ist die finanzielle Frage, die kannst nur Du Dir beantworten.
     
    silverhour gefällt das.
  6. #6 evgenij, 01.11.2020
    evgenij

    evgenij Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Danke euch beiden für eure Meinungen! Da die Fiorenzato nach wie vor funktioniert und ich mich auf die eigenheiten bereits eingeschossen habe, muss die nicht unbedingt ausgetauscht werden. Wäre denn der Unterschied beim Mahlgut zwischen der F4eNano und der Atom S75 "spürbar"? Wirkt sich die größere Scheibe evtl. auch auf den Geschmack aus? Was den Totraum betrifft, soll die Eureka Mignon Specialita da besser als die Atom aufgestellt sein (zumindest habe ich das gelsen). Stimmt das so? Weiß vielleicht einer wie schnell die Mühlen (evtl. auch die Atom 65 / Digial 65/75) im Vergleich zu der Nano ist?
     
  7. #7 silverhour, 01.11.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.193
    Zustimmungen:
    7.770
    Eureka gibt bei jedem Modell eine Info zu "gr/Sek" auf ihrer Homepage an, wobei ich mich an dem unteren Wert orientieren würde: Die Mognon Specialita wäre damit bei ca 13 Sek für 18gr, die Atom 75 bei ca 4Sek für 18gr. Der Unterschied fühlt sich wie eine Ewigkeit an, wenn Du davor stehst und den Siebträger hälst.... :rolleyes:
     
Thema:

Upgrade oder Tuning für die Fiorenzato F4e Nano?

Die Seite wird geladen...

Upgrade oder Tuning für die Fiorenzato F4e Nano? - Ähnliche Themen

  1. Expansionsventil-Tuning

    Expansionsventil-Tuning: Moin, das ist hier eigentlich Teil meiner ECM-Mechanika Renovierung, da es aber gar nicht so spezifisch ist, habe ich mal einen neuen Thread...
  2. Upgrade von Macap M4D für neuen Dual boiler

    Upgrade von Macap M4D für neuen Dual boiler: Hallo zusammen, nach vielen Jahren mit einem Zweikreiser steht bei mir eine neue Maschine an. Nächste Woche gehe ich mir verschiedene Modelle...
  3. Upgrade Ascaso Steel Uno PID

    Upgrade Ascaso Steel Uno PID: Liebes Forum, da ich seit letzter Woche stolzer Besitzer einer Ascaso Steel Uno PID bin und Weihnachten näherrückt, fragt meine Verlobte schon...
  4. Erstes Upgrade von Silvia: Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler

    Erstes Upgrade von Silvia: Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler: Hallo zusammen, wir haben seit vier Jahren eine Silvia. Weil ich gerne bastel, habe ich irgendwann den rancilio-pid eingebaut. Das funktioniert...
  5. Astoria Compact CKXE = Upgrade zu Izzo VIVI Mk2?

    Astoria Compact CKXE = Upgrade zu Izzo VIVI Mk2?: Hallo Zusammen, ich habe im Augenblick die Möglichkeit sehr günstig an eine (nahezu) neuwertige Astoria Compact CKXE zu kommen. Im Augeblick habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden