Upgrade von Quamar M80E auf Ceado E37s sinnvoll?

Diskutiere Upgrade von Quamar M80E auf Ceado E37s sinnvoll? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe seit einigen Jahren eine Quamar M80E. Die Mühle ist in Ordnung, aber sie hat ein paar Dinge, die mich stören. Einerseits ist sie recht...

  1. #1 SemiOpaque, 28.03.2016
    SemiOpaque

    SemiOpaque Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe seit einigen Jahren eine Quamar M80E. Die Mühle ist in Ordnung, aber sie hat ein paar Dinge, die mich stören. Einerseits ist sie recht laut, andererseits ist die Folientastatur ohne jegliches Feedback und nervt mich, insbesondere, wenn man einfach mal den Timer verstellen möchte.

    Nun liebäugele ich mit einer Ceado E37s. Im Laden hat sie mir außerordentlich gut gefallen. Sie scheint hervorragend verarbeitet zu sein. Die Testberichte sind unisono hervorragend.

    Ich nutze die Mühle für meine Rancilio Silvia, vorzugsweise für reinen Espresso.

    Kann mir jemand sagen, ob sich das Mahlergebnis durch ein Upgrade von Quamar M80E auf Ceado E37Ss verbessern würde?
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.615
    Zustimmungen:
    416
    Das ist eher unwahrscheinlich, da beide Mühlen etwa in der gleichen Liga mahlen. Vielleicht ist die Bedienung der neuen bequemer, das kann ich aber nicht beurteilen, da ich sie nicht näher kenne.
     
  3. #3 Alexsey, 28.03.2016
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    941
    Kenne die Quamar zu wenig um beurteilen zu können, ob sich das Mahlergebnis entscheidend verbessern würde. Ich bezweifle es. Wobei neulich jemand das Mahlgut der Ceado mit dem der Mazzer Stark in eine Liga gepackt hat (und beide gut kennt).

    Deine anderen Punkte wird die Ceado jedoch liefern. Sie ist super leise und sehr schnell. Die Verarbeitung 1a, die Bedienung hervorragend und die Ergebnisse sehr konstant. Allerdings wartet sie aufgrund der größeren Mahlscheiben prinzipbedingt mit einem etwas größeren Totraum auf.
     
  4. Desad

    Desad Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2015
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    58
    ob sich das mahlergebnis verbessert kann ich nicht beurteilen. ich hab auch die quamar und bin sehr zufrieden.
    glaube ich würde da eher die maschine upgraden...
     
  5. #5 Kantenhocker, 28.03.2016
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    215
    Kann man bei der Quamar eigentlich das Bedienfeld tauschen? Die neue (wie die ganz alte) haben einen spürbaren Druckpukt.
     
  6. #6 yoshi005, 29.03.2016
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    602
    Um mal eine alternative Meinung anzufügen: Ich hatte zwei Jahre lang die M80E, noch mit altem Bedienfeld (mit definierten Druckpunkten).

    Handling und Haptik fand ich super, allerdings haben mich die Mühlen, die ich jetzt habe, stärker überzeugt. Mir fehlte mit der Quamar immer geschmacklich etwas, und ich fand die Bezüge relativ inkonsistent. Ein Upgrade von der M80e hat mir persönlich etwas gebracht. Eventuell liegen meine Präferenzen auch eher bei konischen Mühlen.

    Die Ceado kenne ich nicht aus eigener Erfahrung, ich glaube aber auf jeden Fall, dass es noch sinnvolle Upgrades oberhalb der M80E gibt.
     
  7. lamo

    lamo Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    138
    Mein Tipp wäre statt der Caedo auf eine Mahlkönig K30 zu gehen. Sind zwar noch einmal ein paar Hundert mehr, aber dann hast Du wirklich eine fantastische Mühle...
     
  8. Mi3

    Mi3 Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    79
    Ich kann yoshi nur beipflichten, meine Quamar lieferte immer einen geschmacklich eher "flachen" Espresso. Die Ceado würde ich vorher mal antesten, mit einer Bohne, die ich kenne.

    Grüße,
    Michael
     
  9. #9 SemiOpaque, 29.03.2016
    SemiOpaque

    SemiOpaque Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    13
    Danke schon mal für die zahlreichen Antworten! Mehr davon!

    Leider kriege ich von meinem Händler kein Exemplar zum Testen nach Hause.

    Das sind nochmal 400 Euro mehr und der Platzbedarf eines VW Golf. Das ist ein bisschen zu viel :)
     
    Escappu gefällt das.
  10. #10 DieBärenmarke, 29.03.2016
    DieBärenmarke

    DieBärenmarke Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2013
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    2.748
    Ja kann man, das hatte ich aus eigenen leidvollen Erfahrungen mal erfragt.
    Liegt so um die 100,-€
     
  11. #11 DieBärenmarke, 29.03.2016
    DieBärenmarke

    DieBärenmarke Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2013
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    2.748
  12. #12 SemiOpaque, 29.03.2016
    SemiOpaque

    SemiOpaque Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    13
    Gut zu wissen. Finde den Preis nachvollziehbar, aber dann kann ich gleich die Ceado bestellen :)
     
  13. #13 derfred, 29.03.2016
    derfred

    derfred Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Nun, was da dran ist erfährst du, wenn du den Fred von Anfang bis Ende liest.
    Da ich das gestern getan habe, bin ich mal so freundlich:
    - zwei boardies hatten jeweils eine K30, die unterer gewissen Umständen nicht fein genug mahlen konnte
    - auch eine Revision bei Mahlkönig brachte keine Besserung
    - die Diskussionen hierum gehen gefühlte 7 Seiten, für mich mit dem Schluss, dass das ein "echtes" Problem war
    - so ca. auf Seite 8 liefert ein erfahrener boardie (ich glaube Nobbi) die Lösung des Mysteriums: Man kann die Einstellmimik abnehmen und etwas verdreht wieder aufsetzen und hat damit dann ausreichend Luft in Richtung "fein" gewonnen.
    Mein Fazit: in mindestens zwei Fällen eine schlechte Vorjustage und kein Ruhmesblatt für die Revision bei Mahlkönig, aber kein wirkliches Problem.

    Gruß,
    Thomas
     
    Dirk7110 und Determann gefällt das.
  14. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.615
    Zustimmungen:
    416
    Nun, die Quamar, ich kenne zumindest keine ,die das kann, "liefert" überhaupt keinen Espresso. Ich finde so eine Aussage schon sehr kühn, zumal da für mindestens die Hälfte der Espressoqualität der/die verantwortlich ist, der/die vor der Mühle und der Maschine steht.
     
  15. #15 DieBärenmarke, 29.03.2016
    DieBärenmarke

    DieBärenmarke Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2013
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    2.748
    Aaa Ok, den Ausgang dieser Geschichte hatte ich nicht mehr mitbekommen. Dann vergessen wir das mal schnell wieder.
     
  16. Mi3

    Mi3 Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    79
    Klar, ich bin verantwortlich für meine Vivaldi :)
    Allerdings ist es ziemlich egal wer vor der Maschine stand, im Vergleich hat JEDE Mühle bei sonst gleichen Parametern gewonnen. Das ist keine absolute Aussage, ich werde mir jedoch keine Quamar mehr hinstellen.
     
  17. #17 SemiOpaque, 30.03.2016
    SemiOpaque

    SemiOpaque Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    13
    Was hast Du denn nun stattdessen?
     
  18. #18 Kantenhocker, 30.03.2016
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    215
    Welche Mühlen hattest du zum Vergleich?
     
  19. Mi3

    Mi3 Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    79
    Im Moment verwende ich eine Mazzer SJ und eine Mahlgut MG1.
    Mühlen, die ich gegen die Quamar getestet habe: MG1, Graef CM80, BB005, Mahlkönig Vario und eine alte Zassenhaus.
    Die Graef konnte nur bei milderen Sorten punkten, da sie ziemlich kantigen Geschmack betont, um das mal vorsichtig zu formulieren.

    Grüße,
    Michael
     
  20. #20 SemiOpaque, 30.03.2016
    SemiOpaque

    SemiOpaque Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    13
    Stichwort Totraum:
    Kann mir jemand sagen, ob ich bei der Ceado weniger Totraum erwarten kann als bei der Quamar?
     
Thema:

Upgrade von Quamar M80E auf Ceado E37s sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Upgrade von Quamar M80E auf Ceado E37s sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. lohnt sich ein Upgrade von Quamar Q13 zu Ceado 37e?

    lohnt sich ein Upgrade von Quamar Q13 zu Ceado 37e?: Hallo zusammen, kann jemand was dazu sagen, ob sich das o. g. Upgrade zum Preis-/Leistungsverhältnis spürbar lohnen würde? Grüße IcyHot
  2. Upgrade sinnvoll? (NS Grinta -> Mk Vario Home o.a. oder doch gleich Quamar M80E)

    Upgrade sinnvoll? (NS Grinta -> Mk Vario Home o.a. oder doch gleich Quamar M80E): Hallo, ich hab seit zwei Jahren eine NS Oscar + Grinta (ohne Timer) und spiele momentan mit dem Gedanken, mich Mühlentechnisch zu verbessern....
  3. Mühlenupgrade auf Quamar M80e?

    Mühlenupgrade auf Quamar M80e?: Hallo, dies ist mein erster Beitrag im KaffeNetz, obwohl ich schon lange als heimlicher Leser dabei bin ;) Kurze Hintergrundinfo: Ich hatte schon...
  4. Upgradegedanken (F4 E Nano, Mazzer Mini A, Quamar M80e, Macap M4D...)

    Upgradegedanken (F4 E Nano, Mazzer Mini A, Quamar M80e, Macap M4D...): Hallo Zusammen, die Threads zu den einzelnen Mühlen kenne ich alle. Und ich hab auch schon einen Favoriten - aber ein wenig mehr "Input" hab ich...
  5. Upgrade von compak k3 zu Quamar m80e

    Upgrade von compak k3 zu Quamar m80e: Hallo, ich habe aktuell eine compak k3 Touch und bin am überlegen sie gegen eine quamar m80e zu tauschen oder lieber nochmal drauflegen und was...