Urania, President ...

Diskutiere Urania, President ... im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich grübele schon seit ein paar Tagen an einer Kleinigkeit, bestimmt gibt es hier eine Erklärung. Das Tassenblech auf meiner President hat...

  1. picies

    picies Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    ich grübele schon seit ein paar Tagen an einer Kleinigkeit,
    bestimmt gibt es hier eine Erklärung.
    Das Tassenblech auf meiner President hat sozusagen zwei Ebenen,
    was wohl bedeutet, daß man die Wärme des Boilers bzw. der scaldatazze zu den Tassen durch die Löcher durchströmen lassen kann, aber auch, wie bei manchen Kühlern in den guten alten Tagen,daß die zweite Ebene manchmal mittels eines Hebels die Löcher zuschieben kann.
    Bei der E61 wohl nicht mehr zu finden.
    So ....und warum ?
     
  2. #2 alterschwede, 12.01.2011
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    AW: Urania, President ...

    Nee, es gab doch keine Klappe!? Bei mir nicht.
     
  3. #3 13thfloorelevators, 12.01.2011
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    230
    Also ich hab diesen schieber mit dem man die passive tassenheizung (konvektion) regulieren kann. Warum er bei den e61 eingespart wurde kann ich aber auch nicht sagen. Aus kostengründen?

    mobil geschrieben....
     
  4. #4 Andros1, 12.01.2011
    Andros1

    Andros1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    124
    AW: Urania, President ...

    Was genau meinst Du - das untere Blech mit den größeren Löchern unter dem oberen Ablageblech?
    Das war dafür da, damit das von der Scaldatazze austretende Kondenswasser sich sammeln kann. Die Löcher waren darin, damit die Konvektionswärme vom Kessel weiter nach oben zu den Tassen gelangt, sie haben aber leicht aufgebogenen Ränder, damit der Dampf bzw. das abtropfende Kondenswasser aus den Tassen sich in den so gebildeten Rillen sammeln kann und dann über eine kleines Röhrchen in die untere Ablaufwanne ablaufen kann.
    Wenn man es nicht verwendet, würde bei Benutzung der Scaldatazze immer etwas Wasser nach unten abtropfen. Der Ablauf nach unten ist aber nicht unbedingt nötig, da das Kondenswasser meistens schon auf dieser "Lochblechwanne" wieder verdampft.
    Natürlich auch bei der E61.
     
  5. #5 alterschwede, 12.01.2011
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    AW: Urania, President ...

    Aber bei Stefan kann man da dicht machen?! Bitte Foddos!!!

    (Hab bei mir nachgeschaut, habe im unteren Blech 2 Schraublöcher ohne Funktion, das ist alles)
     
  6. #6 Andros1, 12.01.2011
    Andros1

    Andros1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    124
    AW: Urania, President ...

    Wirklich - (hab "Schieber" anders verstanden) ?
    Vielleicht konnte man das schließen, weil es keine Ablaufmöglichkeit von der unteren Wanne der Tassenablage (über ein Röhrchen in die Entwässerung) wie bei der E61 gab?

    Bitte Fotos!

    Gruß
    Andreas
     
  7. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    494
    AW: Urania, President ...

    Hallo,
    wie der Stefan schon gesagt hat, es wird die Wärmeabfuhr vom Kessel geregelt und hat nichts mit dem Wasser zu tun. Die Tassenablage hat dann einen Schlitz, aus dem ein abgewinkelter Gewindestift rausguckt, versehen mit einer kleinen roten Gummikugel. Ich kenne es von der urspr. President, davon hatte ich aber erst 3 in den Händen. Bei den Uranias mal vorhanden oder auch nicht, an einer E61, auch als HH mit dem Gehäuse habe ich es noch nie gesehen.
    Gruß
    Achmed
     
  8. #8 CappuHolger, 13.01.2011
    CappuHolger

    CappuHolger Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    21
    AW: Urania, President ...

    bei meiner President sieht es so aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Grüße
    Holger
     
  9. #9 Andros1, 13.01.2011
    Andros1

    Andros1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    124
    AW: Urania, President ...

    Ah.....Fotos. Sehr schöne Maschine!

    Und, ... wie benutzt Du den Schieber? Zur Regelung der Wärmeabfuhr des Kessels bei unterschiedlich starker Benutzung oder zur Steuerung der Tassenvorwärmung (eine Scaldatazze hat die Maschine ja nicht)?

    Gruß
    Andreas
     
  10. #10 13thfloorelevators, 13.01.2011
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    230
    Gedacht ists ziemlich sicher zur regelung der tassenvorwaermung....ich verwende es aber nicht wirklich ,bin froh wenn die teile warm sind mit dem isolierten kessel...

    mobil geschrieben....
     
  11. picies

    picies Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    AW: Urania, President ...

    Ja, so ähnlich sieht es bei mir auch aus,
    allerdings etwas schäbiger.:oops:
    Grüße, Horst

    ://up.picr.de/6082987.jpg[/IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  12. picies

    picies Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    AW: Urania, President ...

    [​IMG]
     
  13. picies

    picies Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    AW: Urania, President ...

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. picies

    picies Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    AW: Urania, President ...

    Wobei es wohl mehr eine Art Wärmeumverteilung ist,
    denn wenn auf Bild eins alle sichtbaren Löcher offen sind,
    sind auf Bild zwei die hinteren Löcher geschlossen und in der vorderen Abteilung aber nun mehr Löcher vorhanden.
     
  15. picies

    picies Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    AW: Urania, President ...

    Vielleicht damit die Kuppel nicht beschlägt ?
     
  16. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    494
    AW: Urania, President ...

    Hallo,
    exakt wie auf den Bildern vom Holger kenne ich es von meiner Tartaruga und zwei anderen Presidenten. Von denen ich übrigens keine mit Scaldatazze kenne. Ganz gut ist übrigens die wesentlich aufwändigere Verarbeitung der Tassenablage gegenüber den E61 Modellen zu sehen. Ob es allerdings Kostengründe waren, keine Ahnung. Ne Scaldatazzevorrichtung mit Ventil und Ringleitung kostet ja auch was.
    Gruß
    Achmed
     
  17. picies

    picies Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    AW: Urania, President ...

    O.k. eine Mutmaßung,
    keine Skaldatazze = trockene Hitze, die auch sehr schnell zu heiß werden kann.
     
  18. picies

    picies Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    AW: Urania, President ...

    = die unteren Tassen glühen, die oberen sind kalt =
    eine ingenieurmäßige Lösung
    = scaldatazze, das Medium Wasser transportiert die Hitze gleichmäßiger.
    Oder ?
    Grüße, Horst
     
  19. #19 Andros1, 13.01.2011
    Andros1

    Andros1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    124
    AW: Urania, President ...

    Ich denke die Tassenablage wurde mit dem Auftreten der E61 geändert, die Tassenheizung wurde von Konvektion auf Wasserheizung umgestellt.
    Mit dem Thema Handhebel oder Zweikreiser hat es nichts zu tun, wie man hier sieht gab es auch die Handhebel im späten President-Gehäuse der E61 mit wassergeführter Scaldatazze und die späteren Zodiacos hatten es auch.
    http://www.kaffee-netz.de/reparatur-und-wartung/44746-mein-winterprojekt-restauration-einer-faema-president.html

    Die Wasserheizung ist einfach schneller und komfortabler, auch wenn die Maschine gerade erst den Betriebsdruck erreicht hat, reichen 15 Sekunden Scaldatazze um die kalten Tassen vollständig zu erhitzen.

    Gerade bei der gedämmten Maschine ein sehr schönes Feature. Oft wurden sie ja leider entfernt. Bei meiner E61 war auch nur noch der Ablauf und das Ventil vorhanden und ich habe sie neu anfertigen lassen - verzichten würde ich darauf ungern.
    Ich hab es auch schon gelegentlich benutzt um Pastateller in ein paar Sekunden zu erhitzen.;)
     
  20. #20 CappuHolger, 14.01.2011
    CappuHolger

    CappuHolger Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    21
    AW: Urania, President ...

    Eine Scaldatazze hat meine Maschine nicht. Ich habe immer alle Löcher geöffnet, damit die Tassen warm werden. Meine President hat eine (beheizte) Velox-Brühgruppe und einen kleinen Kessel mit 2l Volumen (also ca. 1l bis max. 1,5l Wasser) für Dampf und Heiss-Wasser. Die Abwärme hält sich in Grenzen, die Tassen werden handwarm, mehr nicht. Meine Carimali heizt die Tassen wesentlich wärmer auf - aber man kann ja nicht alles haben....
    Gruß
    Holger
     
Thema:

Urania, President ...

Die Seite wird geladen...

Urania, President ... - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Faema Bakelit Rad in Braun - Urania, Marte, Mercurio

    Faema Bakelit Rad in Braun - Urania, Marte, Mercurio: Hallo Forum, habe ein braunes Bakelit Dampfrad für eine Urania, Marte oder Mercurio über, da ich endlich eins mit Faema-Inlay auftreiben konnte...
  2. Faema Lusso FL Urania Mühle

    Faema Lusso FL Urania Mühle: Servus zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Faema FL, also der Mühle zur Urania. Vielleicht hat ja jemand eine und spielt mit dem...
  3. [Verkaufe] Faema President (reserviert)

    Faema President (reserviert): Hallo Zusammen, ich habe eine Faema President abzugeben da die Substanz so gut ist, hätte ich gerne 1.600 € für sie kann gerne in München...
  4. Faema e98 President - Gruppe undicht

    Faema e98 President - Gruppe undicht: Hallo, ich habe eine 2 Gruppige Faema e98 in meinen Betrieb stehen. Nun habe ich folgendes Problem… Sobald ich einige Male die zweite Gruppe...
  5. Urania Emblem für Frontblech gesucht

    Urania Emblem für Frontblech gesucht: [ATTACH] Ich suche ein originales Urania Embelm für das Frontblech einer Faema Urania 1er Generation. Da Foto ist aus dem Buch von Maltoni. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden