USB Temperatursensoren an Artisan

Diskutiere USB Temperatursensoren an Artisan im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Morgen, ich hab heute, nach nur sechs Tagen, zwei nette USB Typ K Umwandler aus China bekommen (und zwar solche hier:...

  1. #1 AlphaRay, 27.11.2014
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Morgen,

    ich hab heute, nach nur sechs Tagen, zwei nette USB Typ K Umwandler aus China bekommen (und zwar solche hier: http://i01.i.aliimg.com/wsphoto/v0/...hermocouple-b-font-font-b-K-b-font-font-b.jpg )
    Dazu hatte ich zwei Edelstahlsonden mitbestellt. Insg. nur etwas über 50 €. Bzgl. Genauigkeit kann ich die Tage mal berichten, falls noch jemand dran interessiert wäre :)

    Zu meiner eigentlichen Frage:
    Wie erfasst Artsan die Temperatur? Gibt es da eine besondere Schnittstelle, oder werden momentan nur bestimmte Sensoren unterstützt? Hatte die Software irgendwann vor zwei Jahren mal gestartet..aber noch nie damit gearbeitet, weil mir die Sensoren fehlten.
    Jetzt habe ich auch endlich Zeit den "richtigen" Röster anzugehen, den ich auch entsprechend ansteuern und auswerten will.
    Ich bin Anwendungsentwickler, weshalb ich da selber was basteln kann, wenn mir jemand sagt was und wo von der Software benötigt wird :)

    Gruß
    Paul
     
    gunnar0815 gefällt das.
  2. #2 AlphaRay, 28.11.2014
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Hab das hier dazu gefunden...müsste ich dann mal genauer schauen. Anscheinend hat sich hier noch niemand mit sowas beschäftigt ;)

    "Alternatively, Artisan can call an extern program/script to retrieve two temperature values. There is a help button with explanation on the implemented protocol accessible from the Device Assignment dialog."
     
  3. VladP

    VladP Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    415
    Paul, halte uns bitte informiert - ich finde den Punkt interessant, aber ich habe mich damit nicht intensiv beschäftigt... :-/
    Gruß,
    Vlad
     
  4. #4 AlphaRay, 22.01.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Morgen,

    Die Sensoren hatte ich am WE mal angetestet: es sind jeweils ZWEI pro Gerät möglich (also ~20 € für 2-Kanal-Thermometer!).
    Die Genauigkeit ist bei diesem Preis erschreckend gut. Der interne lief mit +/- 0,25°C über mehrere Stunden (Zimmertemperatur) und der mitgelieferte TC-"Sensor" an der Zuluft vom Kaminfofenzimmer. Hier etwa +/- 0,5°C. Wobei das an dem ultrabilligen "Sensor" (dünnes Kabel mit Metalltropfen) liegen kann. Ich werde jetzt mal schauen, ob der Interne Sensor auch ein TC ist - dadurch könnte man zwei Temperaturen je Gerät messen, wenn man den nach Außen schleift.


    Da im Artisan-Thread irgendwie ne Antwort weiß, probier ich es hier noch mal:

    kann mir bitte einer erklären, wie das mit der Temperatur über externes Programm funktionieren soll? An sich soll das ja simpel sein: eine Zeile mit: xxx.x,xxx.x für zwei Temperaturen
    Habe eine Testdatei erstellt und die ausgewählt. Temperaturen bleiben nach dem start auf 0.

    Dateiinhalt:
    135.7,080.2 (+ Zeilenumbruch)

    Gruß
    Paul

    [​IMG]
     
  5. #5 posmanet, 22.01.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    254
    Öhm. Testdatei? Man will doch die aktuellen Messwerte am Sensor beim Rösten haben... o_O
     
  6. #6 AlphaRay, 23.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Ganz einfach - weil es eine TESTdatei ist..! ;) Ich will doch - bevor ich jetzt stundenlang programmiere - erstmal testen, ob das so überhaupt funktionieren wird. Die Software des Sensors schreib eine eigene Logdatei im eigenen Format. Also muss ich selber was machen (bin Anwendungsentwickler).
    Also baut man sich erstmal ne Testdatei auf, die genau so aufgebaut ist, wie vorgegeben...nur leider funktioniert das nicht. Temperaturen bleiben auf 0.0, statt aus der Datei übernommen zu werden.

    Ich hab in den Einstellungen als Sensor "Programm" gewählt + dort die erstellte Datei ausgewählt.

    Was ich nicht verstehe, wie er wissen will, was die erste und was die zweite (oder dritte) Temperatur ist. Gibts irgendwo eine Zuweisung? Kann mir vorstellen, dass es daran liegt, dass er meine Werte aus der Datei nicht den Temperaturen zuweisen kann
     
  7. #7 AlphaRay, 27.01.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Keiner ne Idee..? :/ Gibts ein spezielles Forum oder Chat zu Artisan, wo ich eher fragen könnte?
     
  8. #8 posmanet, 27.01.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    254
    Meine Idee ist (wie gehabt): Gleich richtig machen - sprich: Den Sensor möglichst direkt abfragen. So habe ich es auch mit meinen gemacht. (Arduino -> serielle Schnittstelle über USB -> Artisan - dazu das TC4-Protokoll (welches ziemlich direkt auch Deinen Vorstellungen entspricht) verwendet. Sicher hast Du das in dem dazugehörigen Thread auch schon gelesen.)

    Das mit der Datei will mir nicht ganz in den Kopf - der Sensor bzw die Sensorsoftware schreibt da (in welchen Abständen?) kontinuierlich rein und Artisan soll kontinuierlich (z.B. im Sekundentakt / ist einstellbar) die Datei neu einlesen, das letzte Wertepaar suchen und verwenden? Merkwürdig; zumindest für mich als nicht-Anwendungsentwickler. ;) Whatever.
     
  9. #9 AlphaRay, 28.01.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Nö...ich hab die USB-Sensoren für 40 € geholt und die werde ich auch nutzen. Sie funktionieren - wieso soll ich mehr Geld für etwas investieren, was theoretisch funktionieren soll?

    Das ist nicht merkwürdig - das ist normal. Die Serielle Schnittstelle (USB ist auch serielle schnittstelle) wird wie eine Datei geöffnet und ausgelesen. Sind daten da, werdn diese eingelesen und verarbeitet.
    Da Artisan laut Anleitung Dateien mit Temperaturwerten in Intervalen einlesen kann, wollte ich darauf zurück greifen. Dann ist die Art des Sensors egal, solange man eine Datei mit genau dem vorgegebenen Aufbau erstellt - was ich ja gemacht habe.
    Merkwürdig ist daran gar nichts für einen Programmierer ;) Ob ich jetzt jede Sekunde über die Serielle Schnittstelle, TCPIP oder Datei irgendwelche Daten schicke ist mir absolut egal :)

    http://coffeetroupe.com/artisandocs/top-menu/

    "Updated: Select external program to provide temperatures"
    [​IMG]
    [​IMG]

    Hier sieht man auch schön deren Testdatei...es wurde eine Zeile erstellt mit "237.1,100.4").
     
  10. #10 gunnar0815, 28.01.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Kann dir leider auch nicht weiterhelfen finde es aber sehr interessant.

    Gunnar
     
  11. MAKOMO

    MAKOMO Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    75
    Wie dokumentiert erwartet Artisan ein ausführbares Programm und keine Textdatei. Dieses Programm wird dann einmal per Interval aufgerufen und die ausgegebenen Daten direkt verwendet. Dieser Mechanismus hat mit der Kommunikation über eine Serielle Schnittstelle recht wenig zu tun.

    Mit der im Bild gezeigten Python Skript funktioniert das auch. Hab das gerade noch mal auf meinem Mac mit der aktuellen Version getestet. Der Skript muss natürlich ausführbar sein, der Link zum Python Interpreter muss stimmen und in Artisan muss man den vollständigen Pfad zu dem Skript angeben. Übrigens werden mittlerweile auch noch zwei weitere Kanäle unterstützt.
     
  12. #12 AlphaRay, 28.01.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Ah..du warst das :) Ist doch kein Crossposting, wenn ich das auf nem anderen Forum frage, was mir hier keiner beantworten konnte?

    Ja..ich hatte das dann richtig verstanden, danke! :) Ich dachte erst, dass die Python-Datei ein Beispiel für ein eigenes Programm war, wie die Temperauren zu schrieben sind. D.h. ich muss dann nur in Intervalen Temperatur auslesen und ne eigene PY Datei mit den neuen Werten schreiben, die dann von Artisan verarbeitet wird :)

    Mit den zwei Sensoren habe ich vier Messwerte. Zwei sind auf jeden Fall für Hochtemperatur. Wenn die internen Sensoren auch TCs sind, dann hätte ich vier Werte.

    Super..wenn alles soweit funct und ich ne Software fertig habe, werd ich das mal unter nem neuen Thema posten. Ist jedenfalls ne sehr günstige und Flexible geschichte mit den Sensoren :)

    Gruß
    Paul
     
  13. MAKOMO

    MAKOMO Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    75
    Eben nicht. Artisan erwartet ein Programm, dass aufgerufen werden kann und über StandardIO eben in jenem Format die Daten liefert. Das angegebene Programm in der Hilfe-Seite ist eben ein solches Programm, in Python formuliert. Natürlich kann man so ein Programm auch in einer anderen Programmiersprache erstellen und es kann auch aufwendiger sein. Aber Artisan wird das angegebene Programm nicht als Text einlesen und daraus die Werte extrahieren. Würde ja auch gar keinen Sinn machen.
     
  14. #14 AlphaRay, 28.01.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    So meinte ich das nicht... Ich schriebe eine Python-Datei - mit dem selben Aufbau wie die Beispieldatei - welche dann aber aktuelle Temperaturwerte enthält (inkl. dem Print-Befehl). Es ist ja nur eine normale Textdatei. Die wird dann in Intervalen von Artisan gelesen und "gestartet". Oder habe ich das doch nicht richtig verstanden?
     
  15. MAKOMO

    MAKOMO Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    75
    Ja, dass kannst Du natürlich machen. Dann laufen ja 3 Programme um zwei Temperaturen einzulesen. Warum kann Dein anderes Programm nicht gleich die Daten auf StandardIO bei Aufruf zur Verfügung stellen?
     
  16. #16 posmanet, 28.01.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    254
    ...und auch nichts mit Temperaturdaten in einer Datei - genau! Eher mit einem Datenstrom - von da her eben meiner Variante (Schnittstelle) nicht unähnlich - nur dass die Temperaturanfrage nicht über die Schnittstelle direkt an den Arduino, sondern an ein Python-Script (gut von MAKOMO beschrieben), gestellt wird - und die Antwort mit den aktuellen Temperaturen dann auf demselben Weg zurück kommt. @AlphaRay: Hier wird nichts in Dateien gespeichert - die "Python-Datei" ist ein Script/ein Programm - es wird nicht "gelesen" sondern "gestartet". (Hier stehen also keine Temperaturwerte drin, sondern Code zum Auslesen von Temperaturwerten.)
    Die internen Sensoren sind selbst übrigens keine Thermocouple, sondern gewöhnliche Halbleitersensoren, die die Umgebungstemperatur an der Platine messen - das ist zur Bestimmung der absoluten Temperatur des TC nötig, denn das kann ansonsten nur eine relative Temperatur (= einen Temperaturunterschied; zwischen Messspitze und dem anderen Ende des Kabels) messen.
    Ja, so meinte ich das auch!
     
  17. #17 AlphaRay, 29.01.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    "Hier wird nichts in Dateien gespeichert - die "Python-Datei" ist ein Script/ein Programm - es wird nicht "gelesen" sondern "gestartet". (Hier stehen also keine Temperaturwerte drin, sondern Code zum Auslesen von Temperaturwerten.)"
    Das hatte ich schon verstanden. Das Beispielscript enthält ja folgenden code:
    print("212.3,102.4")
    Ich dachte, wenn ich das Script jetzt z.B. jede Sekunde erstelle, was genau diese Zeile enthält + natürlich die real gemessenen Temperaturwerte, dass es dann passt. So einfach scheint das aber nicht zu sein... ;)

    "Warum kann Dein anderes Programm nicht gleich die Daten auf StandardIO bei Aufruf zur Verfügung stellen?"
    Was meinst du mit StandardIO Aufruf..?
     
  18. Laupi

    Laupi Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    5
    Woher bekomme ich dieses Programm Artisan? Auf Google sind nur veralterte Versionen
     
  19. #19 AlphaRay, 29.01.2015
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    EspressoOho gefällt das.
  20. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    279
Thema:

USB Temperatursensoren an Artisan

Die Seite wird geladen...

USB Temperatursensoren an Artisan - Ähnliche Themen

  1. Universal USB Ladegerät für aktuelle Standards

    Universal USB Ladegerät für aktuelle Standards: ich frage mal das Kaffee-Netz-Orakel :) Eigentlich wollte ich nur ein universal USB Ladegerät kaufen.. die Anzahl an Ladegeräten im Urlaub nervt...
  2. Fragen zu KitchenAid Artisan Espressomaschine

    Fragen zu KitchenAid Artisan Espressomaschine: Hallo Habe eine Kitchenaid Artisan. Ich suche dafür eine Tidaka Dampflanze dazu.Welche würdet ihr nehmen ? Auch ein Blindsieb fehlt hier noch...
  3. [Erledigt] Brewista Artisan Gooseneck Kettle

    Brewista Artisan Gooseneck Kettle: Ich miste mal ein bisschen aus bei mir ;-) Verkaufe den Brewista Artisan Gooseneck Kettle in weiß. Funktioniert einwandfrei OVP vorhanden....
  4. Silvia mit Auber PID heizt zu viel

    Silvia mit Auber PID heizt zu viel: Hallo werte Freunde des gepflegten Kaffeegenusses, ich habe eine Silvia (2009) mit Auber PID. Der ging kaputt, habe nach einem Tipp hier im Forum...
  5. [Erledigt] Brewista Artisan in Weiss

    Brewista Artisan in Weiss: Verkaufe Brewista Artisan Goosneck Wasserkocher in Weiss. Guter Zustand bis auf einen schwarzen Punkt (siehe Foto). 85 Euro bei einer Abholung in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden