V60: Funktioniert ein Wasserkocher in Kombination mit einem Kessel?

Diskutiere V60: Funktioniert ein Wasserkocher in Kombination mit einem Kessel? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum, nachdem ich nun meine ersten Gehversuche mit einem V60, dem guten japanischen Papier und einem uralten Wasserkocher...

  1. #1 realgokart, 12.09.2018
    realgokart

    realgokart Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    14
    Hallo liebes Forum,

    nachdem ich nun meine ersten Gehversuche mit einem V60, dem guten japanischen Papier und einem uralten Wasserkocher abgerundet durch guten Guatemala Gatura AA von The Barn gemacht habe, keimt in mir der Wunsch nach einem Schwanenhals.

    Ich stehe nun vor der Frage, entweder Wasserkocher (Vorteil, immer direkt einzugießen, Nachteil, eigl. habe ich schon einen und Wasserkocher ist teurer als nur Kessel) oder eben nur Kessel mit Thermometer zu kaufen.

    Nun zur Frage: Funktioniert es, wenn ich einen Kessel mit Schwanenhals habe und in diesen das im Wasserkocher gekochte Wasser umfülle und dann sofort brühe, wenn ich eine Temp. von ca. 96° C haben will? Gerne auch mit vorherigem heißen ausspülen des Kessels. Oder meint ihr, das wird zu kalt?

    Vielen Dank für eure Einschätzungen, vllt. könnte es ja sogar jmd testen, der über diese Kombi verfügt. :)

    LG, Bene
     
  2. Tobi84

    Tobi84 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    123
    Funktioniert sogar sehr gut, mache das schon so seit Anfang an.
    Ich kann dir heute Nachmittag gerne mal die Temperatur messen
     
    Marc L. und realgokart gefällt das.
  3. #3 realgokart, 12.09.2018
    realgokart

    realgokart Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    14
    Das wäre nett, vielen Dank!
     
  4. #4 bunaa_bean, 12.09.2018
    bunaa_bean

    bunaa_bean Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    16
    Ja, funktioniert soweit ganz gut.
    Mein Vater nutzt den Hario Kessel in Kombination mit einem herkömmlichen Wasserkocher.
    Je nachdem wie gut der Kessel vorgewärmt wurde und wie viel Wasser benutzt wird, beträgt die Temperatur erfahrungsgemäßg zwischen 92 und 96 Grad (tendenziell eher zwischen 92 und 94 als über 94).

    Also Wasser zum kochen bringen, etwas in den Kessel füllen zum vorwärmen. Ich warte dann immer etwa 30 Sekunden, bringe das Wasser erneut zum kochen und fülle dann in den Kessel um. Gemessen mit einem einfachen Bratenthermometer.

    Ich persönliche nutze den Bonavita Wasserkocher und möchte die Temperatureinstellung eigentlich nicht missen. Ist doch etwas komfortabler wenn man mit der Temperatur spielen will.
    Möchte man aber nur grob die Temperatur von 94 Grad (+/-2 Grad) erreichen, ist der Weg mit Wasserkocher+Kessel sicherlich ein recht günstiger und guter Weg.
     
    realgokart und bean shaped gefällt das.
  5. #5 realgokart, 12.09.2018
    realgokart

    realgokart Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    14
    Wunderbar, vielen Dank. Dann werde ich das mal testen. Im schlimmsten Fall bliebe ja immer noch die Möglichkeit, den Kessel nochmal für 30 Sekunden auf den Herd zu stellen, wenn man noch zwei, drei Grad mehr bräuchte.
     
  6. #6 bean shaped, 12.09.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    Das Vorwärmen *welches @bunaa_bean unter P1 beschreibt* kann man dann auch zum Durchspülen des Filters nutzen und zum Vorwärmen des Servers..und wenn der zweite Stoß kocht, erneut in die Kettle. Je nachdem welche Kettle man nutzt, ist dann auch die Temperatur im entsprechenden Bereich. Man kann aber grundsätzlich davon ausgehen, dass die Temperatur um ca. 3-4 Grad abkühlt.

    Bonavita (P2) oder auch Brewista und ähnliche Produkte (u.a. Hario) sind schon "heiße Stücke", die die Temperatur sehr gut regeln und das Leben und die Reproduktion leichter machen.
    Grundsätzlich geht natürlich beides. Man muss sich halt mit dem Prozedere arrangieren können.
     
    realgokart und bunaa_bean gefällt das.
  7. #7 secuspec, 12.09.2018
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    113
    Ja, natürlich funktioniert das. Das mache ich mit dem Hario Buono genau so, weil ich dort einen passenden Flow Restrictor eingebaut habe, was beim V60 bei mir gut funktioniert und weil mir die Haptik gefällt.
    Daneben habe ich aber auch noch einen Bewista und einen Bonavita.
     
    realgokart gefällt das.
  8. #8 Adjacent, 12.09.2018
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    614
    Ich nehme auch einen ganz normalen Wasserkocher und fülle dann in den Hario Buono um. Die Temperatur messe ich grundsätzlich immer und lande, wenn ich das kochende Wasser in den kalten Kessel fülle, immer ziemlich genau bei 96 °C, definitiv nie unter 95 °C.
    Da ich bei meinen Sorten kälter brühe, muss ich dann immer noch etwas warten und lasse den Deckel des Kessels dafür offen. Bei geschlossenem Deckel des Kessels kühlt er erstaunlich langsam aus. Für Dich dürfte es also ideal sein, das kochende Wasser in den kalten Kessel zu füllen und sofort den Deckel zu schließen. Also keine Sorge, dass Du Deine gewünschten 96 °C nicht erreichst! :)
     
    realgokart gefällt das.
  9. #9 bean shaped, 12.09.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    Die Aussage würde ich aber nicht verallgemeinern wollen. Es gibt "Kessel" die durchaus nicht so gut auf Temperatur zu bekommen sind (u.a. Monarch Methods MK500, Tamume, Timemore etc.). Aber für den Buono würde ich die Aussagen unterschreiben.
     
  10. Tobi84

    Tobi84 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    123
    In den nicht vorgewärmten 0,9 Liter Hario aus Kupfer habe ich sofort nach dem Umfüllen noch 95,2 Grad gemessen. Der Kessel wird dann noch etwas Wärme ziehen, 94 Grad sollten ohne vorzuwärmen aber realistisch sein
     
    realgokart gefällt das.
  11. #11 DaBougi, 12.09.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    2.271
    Das Thema ist wohl weniger das umfüllen als die Grundthematik der Temperatur im Mehl.
    Es gibt Leute die euphorisch von Brews mit 89 im Kettle (d.h. nochmal etwas weniger aus dem Schwanenhals und kaum über 80 im Mehl berichten)...
    Selbst bei 100 Grad Wasser aus dem Kocher ohne Schwan werdens kaum über 92 im Mehl.
    Das soll keineswegs eine Grundsatzdisussion werden, nur der Hinweis, dass persönliche Vorlieben die Antwort mehr beeinflussen als die wenigen Grad die beim umfüllen in einen gut vorgeheizten Kette verloren gehen.
     
  12. #12 bean shaped, 12.09.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    @DaBougi schön am Thema vorbei geredet. Und scheinbar lässt das Thema dir keine Ruhe. Recherchiert hast du scheinbar jedoch/ immer noch nicht *tststs*
    Hier hast du etwas Futter und nun lass es gut sein!!!
    20180910_171907.jpg
    Eine von vielen Auswertungen..hier eine von Rao mit mehreren Pours. Sollte dich das Thema weiterhin reizen, dann in einem entsprechenden Thread.
    Und nun back on topic ;)
     
    Geschmackssinn und cbr-ps gefällt das.
  13. #13 DaBougi, 13.09.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    2.271
    Musste ich nicht, ich hab selbst gemessen ;-)
    Im übrigen...ähm...steht nicht in der Grafik so ca exakt das was ich schrieb? Oder was übersehe ich...das kleingedruckte drunter ist (tatsächlich zufälligerweise) sogar aufs Grad genau gleich wie in meinen Ausführungen ..

    Ich finde den Hinweis auf diese Thematik keineswegs OT, da sich ja jemand scheinbar Gedanken um die Temperatur macht (der TE)
    Ich habe auch nichts von richtig oder falsch geschrieben, deshalb ist mir nicht ganz klar, warum du dich damit angegriffen fühlst.
    Wir wollen ja nur brühen :)
     
  14. #14 realgokart, 13.09.2018
    realgokart

    realgokart Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    14
    Vielen Dank euch allen, insbesondere für die eigens für mich erfolgten Messungen!:)

    Bzgl. der Temperatur, die im Kaffeemehl landet, mache ich mir später Gedanken. Aber die wird ja nicht unwesentlich von vielen anderen Faktoren beeinflusst, wie z.B. Vorwärmen des keramischen V60, ob gefrorene Bohnen zum Einsatz kommen, etc.
    Mir ging es aber in der Tat vorerst darum, mit welchem Temperaturverlust ich durchs Umfüllen zu rechnen habe. :)
     
    Geschmackssinn und bean shaped gefällt das.
  15. hiasn

    hiasn Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    19
    ich koche auch im wasserkocher vor und fülle in den hario um!
    falls es mir zu kalt wird stell ich ihn nochmal kurz auf die herdplatte.
    somit komm ich ganz gut klar , ein zweiter elektrischer würde mir zu viel platz wegnehmen...
     
Thema:

V60: Funktioniert ein Wasserkocher in Kombination mit einem Kessel?

Die Seite wird geladen...

V60: Funktioniert ein Wasserkocher in Kombination mit einem Kessel? - Ähnliche Themen

  1. Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr

    Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr: Hallo, Ich habe seit ein paar Jahren eine Oracle und es gab bisher keine Probleme. Nun funktioniert das Tempo nicht mehr . Ich hänge am besten...
  2. Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr

    Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr: An meiner Graef CM 80 geht der automatische Verschluss unten am Bohnenbehälter nicht mehr zu. Nachdem ich den Behälter auseinandergeschraubt habe,...
  3. Europiccola: Kessel dreht sich/Dichtung undicht - Reparatur?

    Europiccola: Kessel dreht sich/Dichtung undicht - Reparatur?: Hallo, meine La Pavoni Europiccola benötigt eine Reparatur: Der Kessel ist lose (wieder einmal) und die Dichtung im Übergang vom Kessel zur...
  4. Mahlkönig Vario V3 für Espresso und V60?

    Mahlkönig Vario V3 für Espresso und V60?: Mahlzeit zusammen, ich Brühe bisher helle, fruchtige Röstungen im V60. Meine aktuelle Mühle ist die Baratza Encore mit der ich meiner Meinung...
  5. Gaggia Classic Kessel-Retrofit

    Gaggia Classic Kessel-Retrofit: Hallo zusammen, nach einigem Basteln an einer defekten Gaggia Classic bin ich gerade am Überlegen, ob es sich lohnen würde den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden