Vakuumieren

Diskutiere Vakuumieren im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, ist es bei 500gramm Packungen eventuell von Vorteil, wenn ich die Hälfte bis zum Verbrauch vakuumiere und wenn ja, was muss ich das beachten?

  1. #1 Latte0815, 25.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    22
    Hallo, ist es bei 500gramm Packungen eventuell von Vorteil, wenn ich die Hälfte bis zum Verbrauch vakuumiere und wenn ja, was muss ich das beachten?
     
  2. #2 Karl Raab, 25.01.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    84
     
  3. #3 Karl Raab, 25.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    84
    Mache das seit Jahren. Allerdings würde ich den Vakuum Beutel auch einfrieren um das Ausgasen von CO2 zu stoppen. Das würden sonst das Vakuum wieder aufheben und die Bohnen sind von „saurem“ CO2 umgeben. Allerdings dürfte sich das bei einer Packung kaum lohnen, da du die innerhalb von ein paar Wochen verbrauchen wirst....
     
  4. #4 Latte0815, 25.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    22
    Danke Karl, das werde ich glatt mal probieren.
     
  5. #5 Karl Raab, 25.01.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    84
    Allerdings nicht öffnen bevor die Packung zimmerwarm ist. Sonst gibt es Kondenswasser an den Bohnen, was nicht gut wäre....
     
  6. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    917
    Ob es nun von Innen oder von Außen an bzw, in den Bohnen ist, dürfte relativ egal sein.
     
    Hr. Jan gefällt das.
  7. #7 Zufallszahl, 25.01.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    193
    Tatsächlich dürfte das geschmacklich unterschiedlich sein, weniger CO2 bedeutet ja auch weniger crema bzw. Blooming. Gleichzeitig macht sich das geschmacklich bemerkbar, die Säure fehlt, der Ph Wert wird mglw. niedriger. Das muss aber alles nicht schlecht sein.
    Tatsächlich habe ich selbst noch nie erlebt dass nach dem Auftauen sich die Tüten aufblähen. Selbst wenn sie 1 Tag da liegen. Ob hier genug Druck vorhanden wäre? Die Vakuumfolie ist ja recht stark und stramm um die Bohnen gespannt.
     
  8. #8 Tschörgen, 25.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2020
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    12.109
    Zustimmungen:
    11.294
    Ist das den Plastikmüll/Aufwand wert? Wenn man zügig weg trinkt, ist doch eine 500 Gramm Tüte ruckzuck leer. Und wenn man sie kühl, dunkel und trocken lagert ... also ich weiß nicht. Aber jeder wie er mag.
     
    lomolta, Hr. Jan, lumi und 4 anderen gefällt das.
  9. #9 wurzelwaerk, 25.01.2020
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1.884
    250g passen in den Hopper, das ist in 2-3 Tagen weg, der Rest kommt bis dahin in die CoffeeVac-Dose von TightVac.
     
    Sebastiano gefällt das.
  10. #10 Zufallszahl, 25.01.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    193
    Ja, ist aber halt nicht bei jedem so. Manchmal kauft man auch gleich 2 kg Kaffe oder mehr, da lohnt sichs.
    Gibt auch Dosen die man vakuumieren kann btw.
     
  11. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    917
    Immer in Bezug auf diesen Beitrag
    Vakuumieren

    Und wo ist das CO2 bevor es ausgast?
     
  12. #12 Zufallszahl, 26.01.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    193
    In den Bohnen und dann im Getränk?

    Schmeckt man auch sehr gut, wenn man eine ganz frische Röstung (1h nach Röstung bspw.) trinkt..sehr säuerlich.
     
  13. #13 Sebastiano, 26.01.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    2.273
    Wechen Kaffee verwendest Du denn da gerade so und wann wurde er geröstet…?
    .
     
  14. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    917
    Ja MIR ist das klar.... ;)

    Meine Frage oben bezog sich ja auf Karls Beitrag....
    Die Bohnen sind vakuumiert egal ob ausgegast oder nicht (weil schnell eingefroren), frisch geröstet, immer von CO2 umgeben.
    Und dann ist es eben auch egal ob sich das CO2 gebunden in den Bohnenzellen oder in der Tüte befindet.

    Ja eher besser wäre es sogar vor dem Einfrieren in der vakuumierten Tüte schon auszugasen, dann entweicht es nach dem Öffnen schneller und wird so die Extraktion ergo Geschmack nicht mehr so lange beeinträchtigen.
     
  15. #15 Karl Raab, 26.01.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    84
    Das ist nicht logisch. Man kann sehr gut beobachten das frischer Kaffee in Ventilbeuteln ausgast und der Beutel immer dicker wird. Das CO2 ist also nicht schon immer vorhanden weil CO2 nur gasförmig existiert. Durch den Röstprozess und auch etwa 2 Wochen danach wird CO2 gebildet. Dieses CO2 sollte möglichst nicht lange auf den Kaffee einwirken können, weshalb es z.B. CO2 Ventile in Kaffeedosen gibt. Deshalb sollten vakuumierte Tüten möglichst wenig ausgasen (sie haben ja kein Ventil) was man durch das Einfrieren verhindern kann.
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.552
    Wieso sollte das nicht „einwirken“ und was bewirkt das am Kaffee? Ich sehe auch nicht, dass das CO2 bei Ventilbeuteln wirklich vollständig entweicht, sonder nur der Druck abgelassen wird.
    Es gibt sogar Leute, die Kaffee bewusst in einer Gas Atmosphäre lagern, um Sauerstoffkontakt zu vermeiden, denn der führt zu Oxydation.
     
    lomolta und umi gefällt das.
  17. #17 Zufallszahl, 26.01.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    193
    Tatsächlich reduziert CO2 Oxidationsprozesse und verhindert eine Alterung weil der Sauerstoff aus Kaffeetüten verdrängt wird. Die Dichtigkeit von den Kaffeetütenventilen ist aber strittig hier im KN.
    Gleichzeitig willst du eine gewisse Grundmenge CO2 in den Bohnen behalten, nur Überschuss soll raus.
    Die Befürchtung is vakuummieren könnte CO2 schneller und stärker austreten als es durch nornale Lagerung tun würde...
     
  18. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    917
    Ich hatte das Thema Vakuumieren mit @Tokajilover, daraufhin habe ich das mal probiert und auch vakuumierte Beutel gehen nach Wochen an die Berstgrenze oder platzen.
    Es wirkt als Schutzgas und es sollte zur Extraktion nicht mehr in großer Menge in den Bohne vorhanden sein.


    Evtl. habe ich mich falsch ausgedrückt mit "gebunden", es entsteht dann aus dem Kaffee

    Das finde ich jetzt interessant.
    Du meinst, dass die Menge an CO2 um die Bohnen herum eine Rolle spielt, wenn dieses mehr als 100% im Gefäss einnimmt, also Überdruck entwickelt?

    Wenn du deine Bohne auftaust, dann beginnt doch der Prozess CO2 freizusetzen wieder verstärkt.
    Ich meine solange Co2 noch nicht ausgegast ist, hast du immer eine geschmackliche Beeinträchtigung und deshalb muss es aus den Bohnen raus.
     
  19. #19 Kitschi, 27.01.2020
    Kitschi

    Kitschi Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    144
    das CO2 welches ausgast und dann nicht aus der Tüte kann wird die Oxidation des Kaffee durch Sauerstoffkontakt verhindern

    gleiches im Weinbau gemacht, da wird in die Tanks Trockeneis gefüllt um eine Co2 Schicht über dem gepressten Wein zu bilden damit keine Sauerstoff-Oxidation einsetzt welche den Wein verfälscht bzw. im schlimmsten Fall sogar zerstört
     
  20. #20 Karl Raab, 27.01.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    84
    Das ist zweifellos richtig! Wenn man einfrieren will sollte das allerdings nach dem Auftauen passieren, wenn die Bohnen nicht mehr in einem Vakuumbeutel sondern z.B. in einer Airscape Dose liegen. Das Einfrieren verzögert diesen ganzen Prozess, was ja auch der Sinn dieses Verfahrens für eine längere Haltbarkeit ist.
     
Thema:

Vakuumieren

Die Seite wird geladen...

Vakuumieren - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsaustausch zum Vakuumieren und Einfrieren

    Erfahrungsaustausch zum Vakuumieren und Einfrieren: Hier wurde ja bereits an mehreren stellen verstreut vom Vakuumieren und Einfrieren von geröstetem Kaffee gesprochen. Es entstanden dort oft...
  2. Bohnen mit haushaltsvakuumgerät vakuumieren ?

    Bohnen mit haushaltsvakuumgerät vakuumieren ?: Als 1P HH hab ich immer so 2-3 SOrten Bohnen hier herumstehen. Ich dachte mir, dass es vielleicht Sinn macht die angebrochenen Bohnenpackungen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden