variable RPM, oder welchen Effekt hat die Drehzahl bei Mühlen?

Diskutiere variable RPM, oder welchen Effekt hat die Drehzahl bei Mühlen? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Deine "honest opinion" in Ehren, aber womit kannst du diese starke Ansage erklären? Variable Mühlendrehzahlen sind eben gerade "aktuell" und...

  1. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    jo, ist interessant!
    Aber, wenn es der Bohne egal wäre, was alles hinter der Drehzahl steht...wäre das Geheimnis der ominösen optimalen rpm-Zahl nicht längst gelüftet? Denn dann wäre alles andere ja immer gleich, egal welche Mühle / Antrieb und nur die Drehzahl zählt. Ich glaube die Menschheit hätte inzwischen mindestens eine Ahnung wo die ungefähr liegt.
     
  2. #82 Terranova, 27.02.2024
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    4.283
    @bonsai
    Nicht böse sein, aber ich habe tatsächlich keine Lust Deine ganzen Fragen zu beantworten, denn dann kommen nochmal etliche weitere Fragen.
    Ich wollte lediglich mit ein Paar objektiven Daten zur allgemeinen Verwirrung beitragen, aber nicht unbedingt meine Freizeit in diesem Fred verbringen.
     
    Technokrat, S.Bresseau, Silas und einer weiteren Person gefällt das.
  3. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    jo,nachvollziehbar:)...habe meine Fragen eh längst vergessen.

    Aber, ich würde deine Daten nicht als objektiv bezeichnen, bzw mangelhaft.
    Mit lediglich Volt zu rpm lässt sich kaum was ableiten
     
  4. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    4.599
    Zustimmungen:
    5.997
    Weil?
     
  5. #85 lud.wig, 27.02.2024
    lud.wig

    lud.wig Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2023
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    1.063
    Bei der Titus Hybrid Mühle kann man die Volt einstellen über ein Potentiometer. Die Tabelle war doch nur um zu zeigen bei wieviel eingestellten Volt welche RPM erzeugt werden und wo der Sweet Spot nach einer User Einschätzung liegt.
     
    Silas und bonsai gefällt das.
  6. #86 Cappu_Tom, 27.02.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.871
    Zustimmungen:
    9.172
    Weil er - meines Erachtens - weder die Fragestellung noch die Beiträge von @Terranova wirklich verstanden hat.
    Besser zurück zum Thema.
     
    Silas und Technokrat gefällt das.
  7. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    hey terranova
    habe nochmals gelesen und so verstanden, dass jemand ein Spektum patentiert hat.
     
  8. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    ja das ist so, sonst würde ich nicht nachfragen
     
    Lemmy39 und Silas gefällt das.
  9. #89 Terranova, 27.02.2024
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    4.283
    Das freut mich sehr für Dich.
    Verstehen und verstanden werden, ist nicht zu verachten.
     
    bonsai und Technokrat gefällt das.
  10. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    weil ich tausende Stunden Antriebe ausgelegt habe und sich mit v to rpm das Geschehen nicht erkennen lässt.
    Aber sorry at all, ich verstehe jetzt. Die Anzeige bei der Mühle ist so, ja dann macht das Sinn
     
  11. #91 S.Bresseau, 27.02.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.187
    Zustimmungen:
    14.006
    Nach meinem Verständnis sind (maximale) Leistung und Drehmoment der Mühlenmotoren egal, solange sie nicht im Grenzbereich arbeiten müssen und die Bohnen gemahlen werden, ohne dass die Drehzahl, um die es hier geht, absinkt.
    Ich finde Transferdenken ja eigentlich schon interessant und erstrebenswert, aber das sind keine Spielzeugmotoren, bei denen das Gewicht eine Rolle spielt.
     
    bonsai, Terranova und Cappu_Tom gefällt das.
  12. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    Hi Mr.Bresseau, vielen Dank für deine Antwort. Genau so ist mir das total verständlich mit den Zusammenhängen der Kräfte!

    Motoren sind eigentlich in allen Anwendungsbereichen gewichtsoptimiert, auch bei einer Mühle. Sonst würde ja unnötig Masse gedreht werden. Die Flugzeugmotoren bieten da fast keinen weiteren Spielraum....bzw wurden eh aus der normalen Industrie entnommen.
     
  13. #93 Radstein, 27.02.2024
    Radstein

    Radstein Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Ich hätte die Antwort anders verstanden: warum bei Mühlen irgendwas grenzwertig unterdimensioniertes verbauen, wenn Gewicht und Leistungsaufnahme nahezu egal sind. Soviel Energie verbrät eine Mühle mit zu großem Motor nun auch nicht mehr, als eine mit kleinem Motor. Nur teurer wird sie wohl sein.
     
    bonsai gefällt das.
  14. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    Ja Ja jaaa!
    Ich kann nur wieder Transferdenken, bei den Modellflugzeugen gewinnt der grössere Motor immer. IMMER!
    Ein 700g Billigstmotor ist ganz einfach stärker als der 500g Highest End Motor. Und die reinen Leistungsunterschiede innerhalb derselben Gewichtklasse sind im Betrieb nicht so gross.
    Wenn wie von @Radstein gesagt Gewicht und Leistungsaufnahme keine relevante Rolle spielen,...Überdimensionierung ist das Mass der Dinge
     
  15. #95 S.Bresseau, 27.02.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.187
    Zustimmungen:
    14.006
    Wo genau ist denn jetzt das Problem? Oder gibt es eigentlich gar keins?
    Nein.
    Ab einer gewissen Geräteklasse ist der Antrieb immer den Herausforderungen mehr als nur gewachsen. Entweder man dimensioniert den Motor entsprechend, oder man baut ein Getriebe ein. Oder beides, die CB1 hat 350 umin bei 550w, gefühlt würde die auch Winterstreu zermalmen.
     
    Technokrat gefällt das.
  16. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    ha! nein, es gibt eigentlich gar kein Problem:) Alles weg und endlich fällt mir ein, dass ich im rpm.Mühle Thread gelandet bin, weil ich mein anderes Hobby vernachlässigt habe und sich dieses Defizit nun hier polarisiert hat. sry fürs mitlesen

    ja, fetter Motor ist immer besser. Ich meinte die Motoren selber sind immer gewichtsoptimiert.
    (der Motor in der CB1 ist grosszügig dimensioniert für die Mühle, würde gar Winterstreu zermalmen, aber der Motor alleine betrachtet ist so leicht gebaut wie realistisch)
     
  17. #97 S.Bresseau, 28.02.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.187
    Zustimmungen:
    14.006
    Kann ich nicht beurteilen, ist ein ziemlicher Brocken, trägt maßgeblich zu den ca. 25 Kilo bei. Glaube eher, dass der schlicht auf Robustheit und Langlebigkeit ausgelegt ist. Aber jetzt sind wir endgültig OT.
     
    Technokrat und bonsai gefällt das.
  18. bonsai

    bonsai Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2023
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    140
    Langlebigkeit erreicht man durch stabile Befestigung, Vibration ableiten, Kühlung, ev. aktive Kühlung, stabile Spannung, gute Materialien, enge Toleranzen, saubere Verarbeitung.
    Robustheit ist wie sie ist und kein Thema, je nach Exposition halt ein schützendes Gehäuse
    .......der Motor selber ist immer leicht gebaut, sonst wäre er per se ineffizient, würde zusätzliche Wärme erzeugen und speichern und folglich auch früher zugrunde gehen
    Amen, letzter Beitrag von mir, Back to topic
     
  19. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.799
    Ich vergleiche aktuell wieder Bezüge mit verschiedener rpm.

    1200rpm

    IMG_1148.jpeg

    800rpm

    IMG_1150.jpeg

    Der Bezug mit höherer Drehzahl hatte für mich wesentlich mehr Kakao und weniger Säure bei Mahlgrad 16.
    Der mit 800rpm fast keinen Kakao und wesentlich mehr Säure bei Mahlgrad 15 (also feiner).
    Bei diesem Kaffee und der Mühle mit jenen Scheiben haben 400rpm weniger einen Teilstrich feineren Mahlgrad gebraucht, um bei identischer Bezugszeit auf ca. die gleiche Menge Getränk zu kommen.
    Langsam lerne ich die Mühle immer besser kennen.
    Mir hat diese Röstung mit der höheren rpm besser geschmeckt, ich fand ihn auch dichter, die Säure besser eingebunden.
     
    fel.ix, Mozzer, jules_snafus und 7 anderen gefällt das.
  20. dani87zh

    dani87zh Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2018
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    548
    das würde bestätigen, dass Mühlen mit variabler rpm nur für Hells taugen oder?
     
Thema:

variable RPM, oder welchen Effekt hat die Drehzahl bei Mühlen?

Die Seite wird geladen...

variable RPM, oder welchen Effekt hat die Drehzahl bei Mühlen? - Ähnliche Themen

  1. Motormagnetventilgeräusch für variablen Druck

    Motormagnetventilgeräusch für variablen Druck: Guten Morgen Ich komme zu Ihnen, weil ich meinen Rocket R60V habe, der beim Betätigen des variablen Druckventils viel Lärm macht funktioniert,...
  2. Timemore Sculptor 078, mit variabler Drehzahl, für Filter

    Timemore Sculptor 078, mit variabler Drehzahl, für Filter: Ich bin über o.g. Mühle für ausschließlich Filterkaffee gestolpert. Auf der offiziellen Homepage von Timemore findet man sie (noch?) nicht. Sieht...
  3. Weber Workshops Steam Dial variable Dampfdüse

    Weber Workshops Steam Dial variable Dampfdüse: Nach dem Tip von @Marc Jeppo S. (danke nochmal dafür) hab ich mir jetzt den Steam Dial aus Taiwan bestellt und er ist heute angekommen. Hatte ja...
  4. Tamping Druck als Variable?

    Tamping Druck als Variable?: Hallo zusammen, immer wieder liest man, dass der Tamping Druck quasi keine Variable ist und man damit den Geschmack nicht wirklich beeinflussen...
  5. Brühkaffee, Variablen &Technik

    Brühkaffee, Variablen &Technik: ---------- Ich finde, dass die Rolle der Temperatur bei Pourover heftig überbewertet wird... hab schon Diskussionen mitbekommen, ob man jetzt den...