Vario Home-Umbau für Filterkaffe

Diskutiere Vario Home-Umbau für Filterkaffe im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Vario Home-Umbau für Filterkaffee Hallo Filterkaffee-Liebhaber, nachdem ich mir vor einiger Zeit eine Cassadio als "Zweitmühle" angeschafft...

  1. #1 holger2, 11.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2012
    holger2

    holger2 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    17
    Vario Home-Umbau für Filterkaffee

    Hallo Filterkaffee-Liebhaber, nachdem ich mir vor einiger Zeit eine Cassadio als "Zweitmühle" angeschafft hatte, war meine Vario fast arbeitslos. Das tägliche Wechseln zwischen den Sorten finde ich doch nicht so spannend wie gedacht. Da mir die Vario viel zu gut gefällt als sie abzugeben (leise, wenig Totraum, gut einstellbar, klein), sollte sie meine "Filtermaschine" werden. Leider konnte ich mich mit den Ergebnissen nicht ganz anfreunden. Mir ist vor allem mit dem Sowden-Softbrewer (Metall-Feinfilter) der hohe Anteil an Feinstaub negativ aufgefallen. Außerdem hatte ich oft den Eindruck, dass mein handgeschredderter Kaffee weniger "bitter" ist.
    Die Berichte im Netz zu den neuen Metallscheiben von Mahlkönig machten mich neugierig und so rotieren seit zwei Wochen die in der deutschen Vario W ebenfalls eingebauten, nicht für Espressovermahlung empfohlenen Scheiben. Ich habe ein paar pseudowissentschaftliche Tests durchgeführt, um die Mahlqualität zu beurteilen. Dabei habe ich ca. 30% weniger Feinstaub ausgesiebt. Trotzdem ist noch etwas "Schlamm" in der Kanne. Ich habe auch das Mahlgut fotografiert, falls es interessiert. Haptisch finde ich den Unterschied viel offensichtlicher als auf den Vergrößerungen. Mir kommt das Mehl mit den neuen Scheiben "krümeliger" vor, als ob die Keramik mehr gequetscht hat. Ob die für mich offensichtliche Verbesserung im Geschmack meiner Phantasie entspringt würde ich gerne mal im direkten Vergleich mit der originalen Version testen lassen.
    Mein Fazit: der Umbau hat sich für michgelohnt. Die Wägefunktion der Vario W benötige ich nicht, da ich auf 0,5 g genau einstellen kann und nur bei neuen Bohnen nachjustiere. Der Motor der Vario Home ist doppelt so stark wie der der Vario W und läuft daher evtl. schneller. Welchen Einfluß die Reduzierung der Drehzahl hätte kann ich nicht beurteilen. Allerdings dreht die "Guatemala" auch mit 1800 u/min.
    Die Beschaffung der Scheiben in Berlin war mit drei Monaten Streß verbunden. Der Kundendienst von Mahlkönig und ein großer berliner Röster brachten es dann zu einem guten Ende, aber das ist eine andere Geschichte.
     
  2. #2 holger2, 11.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2012
    holger2

    holger2 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    17
    AW: Vario Home-Umbau für Filterkaffee

    Wenn alles klappt sollten die Mahlscheiben zum Vergleich und Bilder vom Mahlgut mit den neuen Scheiben erscheinen.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Güße Holger
     
  3. belzi

    belzi Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey Holger,
    Ich weiß der Thread ist jetzt schon 3 Jahre alt ,aber vielleicht liest du es ja noch :)

    Wie ist denn dein jetziger Eindruck von den Stahlmahlscheiben? Ich will mir eine neue Vario kaufen und es stellt sich mir nun die Frage, ob Keramik oder Stahlmahlscheiben.

    Würde mich über deine Meinung freuen!

    mfg
    Belzi
     
  4. Max500

    Max500 Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    40
  5. #5 holger2, 12.11.2015
    holger2

    holger2 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    17
    Hallo Belzi,

    ich nutze die Vario immer noch gerne mit den Stahlscheiben. Der Unterschied bei bestimmten "Filterzubereitungen" ist für mich deutlich. Espresso habe ich selten versucht, weil meine Casadio das so ordentlich erledigt. Vor einigen Wochen hatte ich den hochgelobten Kafrika Rocko Mountain und habe den in der Vario zum Vergleich als Espresso vermahlen. Er hatte für mich mehr Süße und Ausgewogenheit als aus der großen Mühle (gleiche Parameter an meiner DC Mini). Einen Nachteil will ich nicht verschweigen. Die Stahlscheiben brauchen für die gleiche Menge gefühlt 4x so lange.
    Wenn Du unschlüssig bist, nimm die Stahlscheiben. An Keramik kommst Du leichter, wenn es nicht das Richtige ist, z.B. bei mir ;-)
    Viel Spaß mit der neuen Mühle.

    Gruß, Holger
     
  6. #6 Equinox83, 15.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    @holger2: Zugegeben, der Thread ist schon ziemlich alt, aber vielleicht schaust du ja noch rein und kannst eine Frage zur Umrüstung beantworten: Sind die Stahlscheiben denn genauso dick wie die Keramikscheiben oder gibt es Unterschiede in der Dicke? Ich frage, weil die Kalibrierung meiner Vario Home schon ziemlich am Anschlag in Richtung grob ist und ich wahrscheinlich ein Problem hätte, wenn die Stahlscheiben dicker wären als die Keramikscheiben.
     
  7. Max500

    Max500 Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    40
    Ich habe meine Vario, als ich mit den Keramikscheiben noch für Espresso gemahlt habe, noch um einiges feiner kalibrieren müssen (hatte eine Phase mit alten ital. Bohnen :oops:). Mit dem Wechsel auf die Filterscheiben musste ich ich dann wieder einiges in Richtung grob nachjustieren. Sollte bei der Vario, wenn alles in Ordung ist, auch gar kein Problem sein.

    Was aber nicht geht, ist, sie für Espresso und Pressstempel gleichermaßen perfekt einzustellen. Der Bereich kann mit den Hebeln nicht weit genug verstellt werden. Da ich für Espresso eine andere Mühle nutze (und schon gar keine hellen Sorten verwende) ist es mir egal.

    Ach ja, um auf deine Frage zurück zu kommen, gemessen habe ich die Scheiben nie. Sie sind für die Verwendung in der Vario konzipiert, dann gehe ich auch davon aus, dass sie passen, basta! Bei mir passen sie auch wunderbar :D, nutze sie für FP/V60/AP.
     
    Equinox83 gefällt das.
  8. #8 holger2, 16.05.2017
    holger2

    holger2 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    17
    @Equinox83 ich glaube die Scheiben sind gleich dick. Ich hatte sie damals auch nicht nachjustiert. Bei mir klappt Espresso und Filter ganz gut. Da eine Mühle auf Arbeit ging war ich gezwungen.
     
    Equinox83 gefällt das.
  9. #9 Equinox83, 16.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Danke für eure Antworten. Dann werde ich mir die Scheiben mal bestellen. :)
     
    clickclack gefällt das.
  10. #10 Equinox83, 07.07.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    So, nun habe ich endlich die Stahlscheiben eingebaut.
    Sie sind genauso dick wie die Keramikscheiben, den Mahlgrad musste ich also nicht verändern. Allerdings hatte ich die Mühle vorher schon eine Makro-Stufe gröber kalibriert.

    Hier ein erster Vergleich des Mahlgutes:
    [​IMG]

    Die Mahlgeschwindigkeit hat sich fast halbiert.

    Nachdem ich 250g gut und günstig Kaffee zum einmahlen durchgejagt habe, habe ich den ersten Versuch mit meiner FP gemacht. Das Ergebnis ist wirklich überzeugend. Ich hatte praktisch keine Rückstände in der Tasse. Das Mahlgut ist also wirklich sehr homogen.
     
    orangette, clickclack und autosub gefällt das.
  11. Floer

    Floer Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    20
    Ist bei mir ähnlich. Ich brauche etwa 25 sek. für 15g V60 Mahlgut. Aber der Wasserkocher ist eh langsamer und die Qualität ist top.
     
  12. #12 hobbykaffeeholiker, 17.07.2017
    hobbykaffeeholiker

    hobbykaffeeholiker Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    42
    Hey Leute,
    wie ist die Vario für Single Dosing geeignet, wenn ich nur 15g mahle? Wieviel bleibt in der Mühle, wie konstant mahlt die Mühle ohne richtigen Bohnendruck im Hopper? Sorry wenn ich das überlesen habe, aber bis jetzt habe ich da keine genauen Angaben gefunden. Ich frage mich halt ob ich im Gegensatz zu ner Kinu oder Knock Handmühle so eklatante Vorteile habe bei Filterkaffee, das sich die Anschaffung lohnt.
    lg
     
  13. #13 Aeropress, 17.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.122
    Zustimmungen:
    5.534
    bedingt ja ich nutz sie jedenfalls so ohne Reue.;)
    dürften so gut 3g sein
    Filtermahlgrade sind keine große Herausforderung, das ist kein Problem (ein bisschen Popcorning hats schon, stört aber hier nicht). Bei Espresso stell ich mirs schon schwieriger vor (mit den Stahlscheiben) nutze sie dafür aber nicht
    gegenüber den beiden definitiv (trotz kleinem Totraum) ob man das eklatant nennen soll (eher nicht ;) ) aber lohnend imho schon, was widerum nur Du selber für Dich entscheiden kannst

    Ist doch auch kein Problem das zu testen, gebrauchte Vario besorgen, Stahlscheiben dazu und selbst im unwahrscheinlichen Fall es lohnt sich für Dich nicht, das bekommst Du hier ohne Verlust wieder abgenommen (wahrschienlich innerhal weniger Stunden :) )
     
    Sylvan, Equinox83, orangette und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #14 hobbykaffeeholiker, 17.07.2017
    hobbykaffeeholiker

    hobbykaffeeholiker Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    42
    Danke für deine Gedanken dazu. Ich schleiche immer schon auf Ibäh und Kleinanzeigen um die Dinger rum. Das mit dem Wiederverkauf stimmt natürlich.
    lg
     
  15. #15 Mosberlin, 27.01.2018
    Mosberlin

    Mosberlin Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid, wenn ich nochmal diesen alten Thread raus krame. Vlt hat einer von euch ähnliches erlebt und hat eine Ahnung warum

    Ich habe die Vario home 3 . Mit Keramikmahlscheiben und kalibiriert auf 2q kann sie relativ grob mahlen. So richtung grobes Salz. Aber mit zu vielen Fines. Daher habe ich auch ein Set Stahlscheiben von Ditting. Wenn ich diese einbaue und kalibriere bekome ich nie einen richtig groben Mahlgrad. Selbst wenn ich sie auf 1 q kalibriere.
    Ich kalibrier sie übrigens über en hinteren Mechanismus, der nicht zugeklebt ist.



    Weiß einer vlt woran das liegen kann?
     
  16. #16 Aeropress, 27.01.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.122
    Zustimmungen:
    5.534
    Ja wenns nicht reicht mußt Du halt noch weiter rekalibrieren. Die Original vario W ist auf 1A kalibriert. ;) (und zwar so, daß es da gerade noch nicht schleift (ohne Bohnen).
     
  17. #17 Mosberlin, 27.01.2018
    Mosberlin

    Mosberlin Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mmh. Selbst wenn ich bei der Kalibrierwippe bis ganz nach außen gehe ändert sich das Mahlgut nicht wirklich (im grob). Kann es sein, dass die Schraube unter dem Garantiesiegel dafür verantwortlich ist, dass der maximale bereich nach unten eingeschränkt ist?
     
  18. #18 C-a-f-f-e-e, 27.01.2018
    C-a-f-f-e-e

    C-a-f-f-e-e Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    19
    Also ich musste auch das Siegel entfernen, um die Vario vernünftig kalibrieren zu können.. Nur über den hinteren Mechanismus war das nicht möglich, der ist nur für die Feineinstellung; der unter dem Siegel ist für die Grobverstellung.
     
    Mosberlin gefällt das.
  19. #19 Mosberlin, 28.01.2018
    Mosberlin

    Mosberlin Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir für die Info! Das war genau das Wissen was mir gefehlt hat!

    Heißt es ein Umbau ohne Garantie Verlust ist nicht möglich?
     
  20. #20 C-a-f-f-e-e, 28.01.2018
    C-a-f-f-e-e

    C-a-f-f-e-e Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    19
    Ja, man müsste im Garantiefall wohl auf Kulanz von Mahlkönig hoffen..

    Die neueren Versionen (ab V2) sind aber nicht mehr so fehleranfällig, ein Ausfall innerhalb der Garantiezeit ist meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich..
     
Thema:

Vario Home-Umbau für Filterkaffe

Die Seite wird geladen...

Vario Home-Umbau für Filterkaffe - Ähnliche Themen

  1. Bezzera BZ09, Umbau oder Originalzustand?!

    Bezzera BZ09, Umbau oder Originalzustand?!: Hallo liebe Community, ich habe mir eine BZ09 gekauft. Genauer gesagt, es ist die Version mit einem Drehventil bzw. am Dampfventil ist ein...
  2. Bitte um Hilfe: Ascaso Steel Uno-3 bioler, prof,BJ 2013 auf ESE pads umbauen

    Bitte um Hilfe: Ascaso Steel Uno-3 bioler, prof,BJ 2013 auf ESE pads umbauen: Guten Tag zusammen, Nach der Recherche im Forum (es gibt eine lange Diskussion im Forum angefangen in 2012) bin ich leider nicht klüger geworden,...
  3. [Verkaufe] Mazzer Super-Jolly Dosierer oder Umbau Direktmahler

    Mazzer Super-Jolly Dosierer oder Umbau Direktmahler: Hallo, ich biete hier eine Mazzer Super-Jolly mit sehr sehr wenigen Gebrauchsspuren in silber an. [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]...
  4. K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu

    K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu: Hallo zusammen, ich schwanke seit einigen Wochen gedanklich stark zwischen den beiden Optionen bzgl. eines unabwendbaren und absolut nötigen...
  5. Mahlkönig VARIO V3 oder Macap M4D

    Mahlkönig VARIO V3 oder Macap M4D: Hallo, ich bin aktuell Besitzer der Macap M4D und habe diese schon ein paar Jahre (zuverlässig) im Einsatz. Ich bin mit der Mühle zufrieden,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden