VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

Diskutiere VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe seit Dezember 2011 die Domobar Inox und habe das Problem, dass manchmal (vllt. abhängig von den Bohnen?) ab dem zweiten oder...

  1. #1 ertschi07, 06.02.2012
    ertschi07

    ertschi07 Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe seit Dezember 2011 die Domobar Inox und habe das Problem, dass manchmal (vllt. abhängig von den Bohnen?) ab dem zweiten oder dritten Espresso, den ich beziehe, einfach viel zu wenig raus kommt, obwohl ich nichts an den Einstellungen beim Mahlwerk geändert habe.

    Bsp: Erste Tasse von der Menge her (etwas weniger als 60ml) fast ideal, bei der zweiten Tasse (mit minimal gröberer Einstellung) kommt plötzlich so gut wie nichts mehr. Wie kann das sein?!

    Muss ich dazwischen ein paar Minuten warten? Hat das irgendetwas mit der Temperatur zu tun? Ich bin verzweifelt, weil ich den Fehler nicht sehe :-? und bitte euch im eure Hilfe.

    Übrigens, ich verwende nach wie vor die Standardeinstellungen von Vibiemme und die Druckanzeige sagt mir immer 12 bar beim Bezug; ich frage mich, ob das nicht eigentlich viel zu viel ist (es ist doch immer die Rede von 9bar)

    Danke und LG,
    Michael
     
  2. #2 espresso-addict, 06.02.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Beziehst Du den Espresso immer mit der gleichen Temperatur, d.h. zum gleichen Zeitpunkt des Heizzyklus der Maschine?

    Sind alle anderen Faktoren (Mahlgrad, Tamper-Druck, Dosis) wirklich konstant?

    Welchen Druck zeigt das Manometer an, wenn Du einen Leerbezug von heißem Wasser (also ohne Siebträger) machst?

    Wie hart ist das Wasser, das Du benutzt? Muss die Maschine vielleicht schon entkalkt werden?

    Wann hast Du zuletzt rückgespült?
     
  3. #3 ertschi07, 06.02.2012
    ertschi07

    ertschi07 Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Also bzgl. der Faktoren Mahlgrad, Tamperdruck und Dosis sollte ziemlich konstant sein (ich lass die Mühle immer 12 sec lang laufen, die Menge sollte somit nicht so stark schwanken).

    Beim Bezug von heißem Wasser (über die Brühgruppe und nicht über die Lanze, hoff das passt?) steht der Druck auf etwa 3 bar

    Wasserhärte hab ich lt. Wasserwerk zw. 6 und 11 Grad deutscher Härte.

    Und das mit dem Rückspülen ist wohl schon länger her :oops:..kann das eine Rolle spielen? (Und falls ja, welche)


    "Beziehst Du den Espresso immer mit der gleichen Temperatur, d.h. zum
    gleichen Zeitpunkt des Heizzyklus der Maschine?"

    Versteh nicht ganz was du damit meinst; nach dem ersten Kaffee mahl ich die Menge für den zweiten, klopf das Sieb aus usw. und danach bezieh ich den nächsten, in der Meinung, wenn das rote Lämpchen nicht leuchtet, dass ich wieder beziehen kann. Ist das nicht richtig?

    Herzlichen Dank nochmal für deine Bemühungen :)
     
  4. #4 espresso-addict, 06.02.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Ich würde dann die Maschine einmal mit einem entsprechendem Reinigungsmittel (z.B. JoeGlo) rückspülen und gegebenenfalls auch entkalken (11 °dH liegt im mittleren Härtebereich, wobei die Karbonhärte das Entscheidende ist, die man bei Wasserwerk erfragen kann).

    Bezüglich der Brühtemperatur meine ich Temperatursurfen, d.h. das Du versuchst eine möglichst konstante Brühtemperatur zu erzielen, indem Du zu einem bestimmten Punkt des Heizzyklus der Maschine den Espresso beziehst, beispielsweise immer dann, wenn das rote Lämpchen, das anzeigt, wann der Kessel beheizt wird, gerade erloschen ist. Ansonsten weißt Du nämlich nicht, welche Kesseltempertur gerade vorliegt, ob gerade maximal oder minimal.
     
  5. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Wie lange "steht" denn die Mühle vor deiner ersten Portion, bzw. mahlst du die erste Portion in den Abfall? Wenn nicht: Mehl im Totraum könnte für das Phänomen verantwortlich sein.

    Beim ersten Mahlen befindet sich noch altes Mehl in der Mühle, das wird dann mit ausgeworfen und bietet einen geringeren Widerstand als frisches Mehl, und wenn hier die Menge stimmt dann ist sie konsequenterweise bei den folgenden Bezügen zu gering. Aber eigentlich willst du diesen zweiten Bezug haben, der schmeckt nämlich besser :)
     
  6. #6 espresso-addict, 06.02.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Der Totraum der Vario Home ist vernachlässigbar klein.
     
  7. #7 diggeler, 06.02.2012
    diggeler

    diggeler Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    14
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Hi Michael, willkommen im Forum.

    Zu deinem Problem schließe ich mich Tilli an: Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ist die Mühle bzw dein Mahlgut hier das Problem. Weder Wasserhärte noch Temperatur haben einen Einfluß auf die Durchlaufzeit.

    Noch kurz: Maschine neu oder gebraucht? Weil wenn du sie seit Dez. neu hast ist weder eine Entklalkung noch sonst irgendwelche Schraubereien nötig.

    Wie misst du deine 12 Sekunden? Das ist eher eine Suboptimale Methode, wegen dem Totraum auf der einen Seite und der Ungenauigkeit auf der anderen Seite. Ne Sekunde mehr oder weniger macht da gleich einiges aus. Auch der Füllstand im Bohnenbehälter....

    Mein Tip also: besorg dir ne Feinwaage und wiege das Mahlgut einfach ab. Ich bin mir fast sicher, dass dein Problem damit verschwindet.

    Schönen Gruß
     
  8. #8 exbonner, 06.02.2012
    exbonner

    exbonner Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    7
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Ich hatte das "Problem" auch ab und an. Es liegt ganz sicher daran, dass noch Restmehl in der Mühle ist. Anscheinend ist die Durchlässigkeit dabei stärker, so dass dann das frische Mehl der eigentliche Gradmesser für den richtigen Mahlgrad darstellt.

    Je nach Mühle musst Du also zusehen, dass Du das alte Mehl aus der Mühle bekommst.
     
  9. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    152
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    ich kanns mir bei der Vario eigentlich nicht vorstellen, das es diesen enormen Unterschied macht. Es klingt plausibel, aber bei der Vario merkt man den Totraum nichtmal bei einer 7 gr. Portion... Würde mich wundern.

    teste es:

    Vor der ersten Mahlung nach langer Standzeit, z.B. über Nacht, mahle ca.1,5-2 Sekunden und kippe es weg. Dann hast du nicht nur den fast nicht existenten Totraum der Mühle leer, sondern auch noch angebrochene Bohnen in den Mahlscheiben weg.

    Zum Timer: Der ist bei der Vario schon auf ca. 0,1 gr. genau. Die Mühle ist ja nicht so schnell wie eine K30 oder so. Und die 0,1 gr. Genauigkeit mag dem ein oder anderen hier zwar nicht reichen, aber sie ist nicht verantwortlich für nen Verstopften Siebträger ;)
     
  10. #10 espressionistin, 06.02.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    8.232
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Temperatursurfen bei der Domobar? Das meinst du nicht wirklich ernst, oder?
    (ist a) bei der Domobar absolut nicht nötig und b) in diesem Zusammenhang sowas von irrelevant...)

    Bei einem "manchmal"-Phänomen tippe ich auch eher auf alte Mehlreste in der Mühle, z.B. in der Früh...
     
  11. #11 espresso-addict, 06.02.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Die Vibiemme Domobar Inox ist ein Einkreiser und hat (zumindest serienmäßig) keinen PID. Warum sollte Temperatursurfen überflüssig sein? Zugegeben, ist hier wahrscheinlich nebensächlich, aber das Konzept schien unbekannt zu sein.
     
  12. #12 espressionistin, 06.02.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    8.232
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Weil die Domobar einen verhältnismäßig großen Kessel hat und außerdem eine massive E61 Brühgruppe, so dass Temperaturschwankungen bei ihr absolut kein Thema sind.
    Der PID ersetzt bei der Domobar höchstens die serienmäßige ungenaue Temperaturverstellschraube.
     
  13. #13 diggeler, 06.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2012
    diggeler

    diggeler Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    14
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Naja und abgesehen davon geht es hier um Grundlagen.

    Und bevor man jemandem Schlagworte wie Temperatursurfen entgegenwirft, die, und da muss ich der espressionistin Recht geben, schlicht gar nichts mit der augenschleinlichen Problematik zu tun haben, sollte man vielleicht erstmal helfen, einen akzeptablen, reproduzierbaren Espresso zu erhalten.

    Für Feintuning ist noch genug Zeit.
     
  14. #14 espresso-addict, 06.02.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Die Größe des Kessels ändert nichts an der Ungenauigkeit und dem Nacheilbereich der Thermostatsteuerung. Durch die größere thermische Masse und die E61-Brühguppe ist natürlich insofern eine im Vergleich zu einer Silvia oder Classic höhere Thermostabiltät gegeben, als dass das System langsamer abkühlt.
     
  15. #15 espressionistin, 06.02.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    8.232
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Aber das Mengenverhältnis von heißem (Bestands-) zu kaltem, nachströmenden Wasser ist beim großen Kessel deutlich optimaler als beim kleinen Kessel, so dass die Wassertemperatur bei einem großen Kessel während des Bezugs nicht so stark abfällt.
    So oder so hilft diese Diskussion dem TE nicht im geringsten weiter.;-)
     
  16. #16 espresso-addict, 06.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    D'accord! :)

    Bei mittlerem Härtebereich (8-14 °dH) kann Entkalken alle 8-10 Wochen sinnvoll sein.
     
  17. #17 Dale B. Cooper, 06.02.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    3.627
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Was hat das Problem mit Kalk oder der Temperatur zu tun?

    An Reste in der Mühle hätte ich auch gedacht - auch wenn die Vario ja dafür ja eher nicht so bekannt sein sollte.. Wirklich seltsam.

    Dale.
     
  18. #18 espresso-addict, 06.02.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Mit Kalk vielleicht, mit Temperatur eher nix.

    Meine Rede. Der Auswurf der Vario Home liegt direkt unter dem Mahlwerk. Verglichen mit anderen Mühlen ist der Totraum sehr klein.
     
  19. #19 diggeler, 06.02.2012
    diggeler

    diggeler Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    14
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Eben, natürlich mit beidem nix zu tun.

    Deswegen: Am besten beraten ist der TE meiner Meinung nach, wenn er sicherstellt, dass bei jedem Shot die genau gleiche Menge Mehl verwendet wird. Weil eine Unstimmigkeit hier die naheliegendste Erklärung für die beschriebene Problematik ist.
    Unabhängig davon ob ein Teil des Mehls alt ist, was wohl eher geschmacklich festzustellen wäre. Aber sicherlich nicht so einen eklatanten Effekt auf die Durchlaufzeit hat.

    Also: Naheliegendes zuerst. Sollte das nix helfen, kann man immer noch weiterschauen.
     
  20. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    29
    AW: VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

    Ich krieg wieder die Krise. Wenn beim zweiten Bezug weniger Kaffee kommt, liegt es nicht an der Hysterese der Domobar, sie braucht auch kein PID und Temperatursurfen ist sowas von unnötig bei dem Trumm.

    Eine VBM von 2011 sollte eigentlich noch nicht so verkokt und verkalkt sein, dass sie plötzlich kaum noch Wasser ausspuckt.

    Aber ich hab das auch mal, dass weniger Kaffee beim zweiten Bezug kommt. Meist liegt das daran, dass das Filter noch nass ist und der Kaffee in den Sieblöchern klumpt. Egal, ob bei 10 bar oder 12 bar bezogen, ich habe jetzt beides ausprobiert.

    Das einzige, was mir als Domobar-Heizer mit Rocky dazu einfällt, ist, dass es am Sieb oder an der Mühle liegt. Einfach mal etwas altes Mehl ausmahlen und neu beziehen. Dabei das Filter immer schön trocken halten und sauber wischen nach jedem Bezug.
    Ich messe die Kaffeemenge grammgenau ab, das hilft, denn zumindest beim LM1er macht ein Gramm mehr oder weniger viel aus. Mit dem Zweier geht es entspannter, da sollte man mal mit 16 Gramm als Basis anfangen.

    Dann sollte das alles klappen.

    Wesentlich vor JEDEM Bezug mit der Domobar: Drei Mal gen Osten verneigen und "Mutabor" sagen!!!

    Grüße

    Axel
     
Thema:

VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen

Die Seite wird geladen...

VBM Domobar: Probleme beim Bezug mehrerer Tassen - Ähnliche Themen

  1. Vibiemme domobar: druckprobleme beim heizen

    Vibiemme domobar: druckprobleme beim heizen: Hallo, da komme ich aus dem Urlaub zurück, will mir nen schönen Espresso machen und was sehe ich?! Meine Domobar verhält sich nach meinem...
  2. Vibiemme Domobar: Wirklich wieder die Heizung?

    Vibiemme Domobar: Wirklich wieder die Heizung?: Guten Abend, ich würde mich über Hilfe bei einem Problem bei meiner VBM Domobar freuen, da ich alleine nicht weiterkomme. Ich habe eine ältere...
  3. Domobar: FI-Schutzschalter fliegt beim Einschalten

    Domobar: FI-Schutzschalter fliegt beim Einschalten: Hallo zusammen, Ich habe eine VBM Domobar (Kippschalter, Kauf ca. 2006) und seit 1 Woche löst der FI-Schutzschalter aus wenn ich sie einschalte...
  4. VBM Domobar: Thermostat-Kapillarrohr steckt fest!

    VBM Domobar: Thermostat-Kapillarrohr steckt fest!: Hi zusammen, ich habe am vorigen Wochenende eine schöne, alte Vibiemme Domobar erhalten. Frank (auch hier im Forum) hat mir das Projekt...
  5. Domobar: Druckaufbau ja - Manometer so schnell zitternd, dass der Zeiger unsichtbar ist

    Domobar: Druckaufbau ja - Manometer so schnell zitternd, dass der Zeiger unsichtbar ist: Vibiemme Domobar Junior (modifiziert mit PID) Seit gestern: Nach Einschalten aus kaltem Zustand klingt es gelegentlich etwas seltsam im Kessel....