Ventil Gegen Unterdruck Ø 1/4 Zoll Grimac

Diskutiere Ventil Gegen Unterdruck Ø 1/4 Zoll Grimac im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin zusammen, gibt es eine andere Möglichkeit dieses Ventil (Nippelventil) gegen etwas "zuverlässigeres" zu ersetzen? Entweder vom Gebrauch oder...

Schlagworte:
  1. #1 Grimacunofan, 14.07.2021
    Grimacunofan

    Grimacunofan Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,
    gibt es eine andere Möglichkeit dieses Ventil (Nippelventil) gegen etwas "zuverlässigeres" zu ersetzen?
    Entweder vom Gebrauch oder auch von Kalkablagerungen schließt der Nippel nicht rechtzeitig und führt zu Überhitzung des Kessels da der Thermostat weiter heizt und der Manometer vollkommen ungebremst in den roten Bereich rauscht.
     
  2. #2 Londoner, 14.07.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    843
    Moin,

    Irgendwas passt da aber nicht.
    Wenn das Ventil nicht rechtzeitig schließt, wird auch kein Druck im Kessel aufgebaut und das Manometer (Kesseldruck)
    rauscht nicht in den roten Bereich.

    Wenn das Ventil aber doch (rechtzeitig) schließt, Druck im Kessel aufgebaut wird, aber nicht rechtzeitig gestoppt wird
    (= Manometer rauscht in den roten Bereich) hat das eventuell eher mit dem Pressostat, als mit dem Unterdruckventil zu tun.
    Der Pressostat sollte bei richtiger Funktion die Heizung abschalten, wenn der eingestellte Solldruck erreicht ist.


    Zuverlässiger weiß ich nicht. So ein Ventil wird aber beim Großteil der Haushaltsmaschinen eingesetzt, scheint
    daher also eine gängige Konstruktion zu sein.
    Das Teil ist aber durchaus ein Verschleißteil und sollte regelmäßig zumindest gereinigt oder gar ausgetauscht werden.
     
    Cappu_Tom und cbr-ps gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.840
    Zustimmungen:
    24.235
    Was für eine Maschine- Einkreiser oder Zweikreiser?
    Wenn ZK könnte die Leitung zum Pressostat verkalkt sein, sodass der Druck dort nicht ankommt und er nicht rechtzeitig abschaltet.
     
    ccce4 gefällt das.
  4. #4 Grimacunofan, 15.07.2021
    Grimacunofan

    Grimacunofan Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal recht herzlichen Dank für die Antworten, aber oft ist manches bei meiner La Uno nicht immer logisch.
    Den Pressostat habe ich bereits auf Verdacht getauscht und der funktioniert eigentlich prächtig, man kann ja auch zur Not selbst mit dem Schraubenzieher den gewünschten Druck/Hitze regulieren.
    Manometer habe ich ebenfalls getauscht.
    Zu 90% arbeitet die Uno ja auch wie sie soll nur wenn dieses Spitzelventil nicht schließt, heizt sie unverdrossen weiter und das Manometer geht ohne Abschaltung munter in den tiefroten Bereich bis dann so eine "Art" Zwangsentlüftung eine Riesensauerei verursacht.
    Man weiß es allerdings jedesmal vorher wenn das "Spritzelventil" weiter Wasser absondert und laut "gluckert".
    Mit anderen Worten ein etwas aufwändigeres Ventil würde hier sicherlich helfen, denn immer wenn das Ventil korrekt arbeitet habe ich keinerlei Probleme.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.840
    Zustimmungen:
    24.235
    Das ist nachvollziehbar. Schließt das Ventil nicht, baut die Maschine keinen Druck auf und dann schaltet der Presso auch nicht ab.
    Aber wie oben schon gesagt, so ein Ventil ist ein Standardbauteil und tausendfach verbaut und tut normalerweise was es soll. Die Frage ist, warum es nicht schließt. Entweder ist es verkalkt, verschmutzt oder die Dichtung ist verschlissen. Reinigen, Dichtung oder das ganze Ventil tauschen sollte da Abhilfe schaffen.
     
  6. #6 Grimacunofan, 15.07.2021
    Grimacunofan

    Grimacunofan Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Dachte ich mir schon, also werde ich mir gleich mal einen Vorrat bestellen und dabei an FIAT denken...für Italiener ausreichende Technik:)
    danke
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.840
    Zustimmungen:
    24.235
    Wieso Vorrat, wie viele hast Du schon verschlissen?
    Die halten normalerweise ebenso gut wie mein zuverlässiger Ducato aus dem Hause Fiat. Wenn Du wirklich extremen Verschleiß hast, solltest Du die Ursache suchen. Wie steht es um Kalk?
    Irgendwo gibt es auch einen Thread zum Dichtungswechsel ohne Tausch des gesamten Teils.
     
  8. #8 Londoner, 15.07.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    843
    Irgendwie kann ich mir aber immer noch nicht erklären, wieso das Problem am Unterdruckventil liegen soll.
    Klar, wenn das Ventil nicht schließt, schaltet auch der Presso nicht ab (weil der Solldruck nicht erreicht wird), aber dann
    dürfte auch das Manometer nicht weiter ausschlagen, weil der Druck ja weiter über das undichte Ventil entweicht.

    Der "Schraubenzieher-Test" ist zwar ok, um den Presso an sich zu testen, prüft aber nicht, ob er auch beim gewünschten Kesseldruck schaltet.
    Ich würde mir daher (wie oben schon erwähnt) auch die Zuleitung zum Presso nochmal genauer ansehen und sicherstellen,
    dass die Zuleitung selbst und auch die Verschraubung in den Kessel komplett frei sind.
    Wenn dort irgendwo etwas verkalkt ist, kommt der Kesseldruck nicht beim Presso an und er wird nicht abschalten.

    Es gibt durchaus verschiedene Unterdruckventil, teils auch mit Schlauchtülle, um das austretende Wasser direkt abzuführen.
    Von der Funktionsweise sind die meisten Ventile aber doch recht ähnlich aufgebaut.
    espressoXXL.de - Ersatzteile für Espressomaschinen

    Zum FIAT:
    Wir hatten über viele Jahre einen Punto....ein absolut solides und verlässliches Auto!
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.840
    Zustimmungen:
    24.235
    stimmt, den Punkt hatte ich übersehen

    @Grimacunofan Hast Du mal auf Kalk geprüft, insbesondere auch die Leitung zum Presso?
     
  10. #10 Grimacunofan, 15.07.2021
    Grimacunofan

    Grimacunofan Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Maschine ist tatsächlich generalüberholt zero Kalk momentan, das war das zweite Ventil in sechs Monaten, das davor hatte immerhin 15 Jahre gehalten.
    Durch das Ventil entweicht bei weitem nicht genug Druck, deshalb schaltet der Pressostat vermutlich nicht und das Manometer geht weiter hoch.
    Die Frotzelei gegenüber dem neuen Europameister mögt ihr entschuldigen:)
    Ich werde jetzt ein neues bestellen und hoffe das ich das Thema dann schließen kann.

    angenehme Restwoche
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.840
    Zustimmungen:
    24.235
    Das halte ich nach wie vor für einen Widerspruch. Ist der Kesseldruck so hoch, dass das Sicherheitsventil auslöst, hätte der Presso lange abgeschaltet haben müssen.
     
    Cappu_Tom und Londoner gefällt das.
  12. #12 Cappu_Tom, 15.07.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.299
    Zustimmungen:
    3.847
    Nochmals als Denkanstoß, ergänzend zu den Ausführungen von @Londoner und @cbr-ps :

    Du könntest das Entlüftungsventil sogar auch komplett ausbauen und durch einen Blindstopfen ersetzen.
    Auch so würde eine ansonsten ordnungsgemäße Maschine tadellos funktionieren.
    Es gibt ja durchaus Maschinen, die ohne dieses Ventil auskommen - das erfordert dann lediglich zu Beginn erforderliche manuelle Entlüftung (Dampfventil kurz öffnen).
     
    cbr-ps gefällt das.
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.840
    Zustimmungen:
    24.235
    Wie - zerlegt und alle wasserführenden Teile entkalkt oder Durchlaufentkalkung?
    Wenn Durchlauf: Dann könnte sich gerade dadurch ein gelöstes Kalkbröckchen im Röhrchen zum Presso festgesetzt haben.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  14. #14 Grimacunofan, 23.07.2021
    Grimacunofan

    Grimacunofan Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Update,
    neues Ventil eingebaut, sprotzelt nur am Anfang ein bis zwei Tröpfchen und schließt dann mit hörbarem Geräusch- zusätzlich den Kesseldruck auf 1,3 bar justiert, der Pressostat hatte scheinbar auch einen leichten Wackelkontakt, läuft wieder wie am Schnürchen:)
     
Thema:

Ventil Gegen Unterdruck Ø 1/4 Zoll Grimac

Die Seite wird geladen...

Ventil Gegen Unterdruck Ø 1/4 Zoll Grimac - Ähnliche Themen

  1. Drehventile gegen Kippventile tauschen Rocket

    Drehventile gegen Kippventile tauschen Rocket: Hi Leute, hat schon jemand mal seine Drehventile gegen Kippventile an einer Rocket (Appartamento)maschine getauscht? Mich würde dies sehr reizen,...
  2. Nuova Era Cuadra Dampfventil gegen Kipphebel austauschen

    Nuova Era Cuadra Dampfventil gegen Kipphebel austauschen: Hallo Kaffee-Gemeinde, kann mir jemand helfen, ich möchte meinen Dampfhahn an der Cuadra gegen einen Kipphebel wie bei ECM oder bei der Bezzera...
  3. Rancilio Silvia BJ 2000; Tausch des Expansionsventiles gegen ein einstellbares

    Rancilio Silvia BJ 2000; Tausch des Expansionsventiles gegen ein einstellbares: Liebe Leute, ich komme nicht weiter. Habe heute festgestellt, das der Brühdruck zu nieder war, weil der Expansionsventil zu früh geöffnet hat....
  4. Bezzera BZ10: Entlüftungsventil schon wieder kaputt

    Bezzera BZ10: Entlüftungsventil schon wieder kaputt: Moin, meine BZ10 hat zum zweiten Mal ein defektes Entlüftungsventil, sie haben jeweils etwa 3 Jahre bei 3 bis 4 mal Aufheizen der Maschine pro...
  5. Brühdruck zu hoch - Expansionsventil defekt? (Rocket R 58)

    Brühdruck zu hoch - Expansionsventil defekt? (Rocket R 58): Hallo, ich muss vorweg sagen, ich bin ziemlicher Laie was das Thema Siebträger&Kaffee angeht. ich habe seit einigen Jahren eine Rocket R58 und...