Vergleich elektr. Brühkaffeemühlen Solis Scala & Gastroback Advanced

Diskutiere Vergleich elektr. Brühkaffeemühlen Solis Scala & Gastroback Advanced im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, als Brühkaffemühle wird hier regelmäßig die Wilfa Svart (baugleich mit der Gastroback Advanced – anscheinend jedoch andere...

  1. #1 jack08, 19.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2021
    jack08

    jack08 Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    36
    Hallo,

    als Brühkaffemühle wird hier regelmäßig die Wilfa Svart (baugleich mit der Gastroback Advanced – anscheinend jedoch andere Mahlgradbeschriftung) empfohlen und dabei oft auch die Solis Scala 166 (baugleich mit Mio-Star Chicc, DeLonghi KG100 und Dualit Burr Coffee Grinder 75002) genannt. Da ich sowohl die Solis als auch die Gastroback besitze möchte ich sie kurz vergleichen, um Interessierten die Wahl zu erleichtern.

    Größe (siehe Fotos anbei):
    In den Maximalabmessungen unterscheiden sich die Mühlen kaum. Die Gastroback wirkt aber deutlich wuchtiger, deren Design mag für manche jedoch das modernere sein.

    Mahlgrad:
    Von French Press bis zu (zumindest gröberem) Aeropress sind beide geeignet. Die Solis Scala lässt sich einfach „modden“ (s. Video im Netz) und kann dadurch auch feineres Mahlgut erzeugen (meiner Erfahrung nach bis Mokakännchen, bei der Gastroback ist mir die feinste Einstellung dafür etwas zu grob).
    Die Mahlgradverstellung erfolgt durch Drehen des Bohnenbehälters.
    Für den Einsatzzweck ist die Rasterung der Mahlgradeinstellung ausreichend fein abgestuft.

    Mahlgut:
    Beide Maschinen haben das gleiche Mahlwerk. Sie erzeugen ausreichend wenig Fines um damit auch problemlos Filterkaffee zubereiten zu können.

    Bedienung:
    Beide haben Timer. Für mein Dafürhalten sind diese nutzlos: Die Skala der Timer ist so grob, dass sie kaum brauchbar sind. Die Solis aktiviert man, in dem man am Timer dreht und dann auslaufen lässt.
    Die Gastroback besitzt einen Start-/Stoppknopf. Letzteres ist praktischer.
    Ich verwende die Mühlen nur mit zuvor abgewogenem Mahlgut (Single Dosing). Das funktioniert problemlos.
    Die Gastroback hat einen Mahlgutbehälter mit Klappdeckel. Das finde ich etwas unnötig und unpraktisch. Der Behälter lässt sich aufgrund seiner Geometrie schlecht "konzentriert" leeren. Das geht bei der Solis Scala hingegen sehr einfach.
    Der Mahlgutbehälter der Gastroback lässt sich aufgrund der Einbuchtungen schwerer reinigen als der einfache Quader der Solis Scala.

    Totraum:
    Wenn man nach dem Mahlvorgang seitlich etwas auf die Mühlen klopft, bleibt praktisch nichts für den nächsten Mahlvorgang im Mahlwerk.

    Reinigung:
    Reinigen lassen sich beide gut und schnell mittels ausklopfen, pinseln und aussaugen.

    Lautstärke:
    Meine Solis ist wesentlich(!) lauter und schriller als die Gastroback. Das könnte aber auch daran liegen, dass sie schon deutlich älter ist.

    Fazit:
    Die Maschinen unterscheiden sich in praktischer Hinsicht nur in wenigen Punkten. Wer jedoch (auch) feineres Mahlgut benötigt, sollte auf die Solis Scala oder ein baugleiches Modell zurückgreifen. Für die Mühle spricht auch der deutlich praktischere Mahlgutbehälter.


    Alternativen:
    Mir bekannte elektrische Alternative ist die Baratza Encore. Mit dieser habe ich jedoch keinerlei Erfahrung.
    Oftmals wird auch die Graef CM800 erwähnt. Mit den o. g. Mühlen hat sie nur die Preisliga gemein. Sie ist nach meiner Erfahrung für Filterkaffee ungeeignet, da sie viel Fines erzeugt und dadurch der Filter verschlammt. Sie lässt sich im Gegensatz zu den beiden genannten Mühlen auch nicht einfach über weite Korngrößenbereiche verstellen.
     

    Anhänge:

    Hedonii, Li-Si, S.Bresseau und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #2 jack08, 27.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2021
    jack08

    jack08 Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    36
    Man kann den Mahlgutbehälter der Gastroback/Wilfa durch ein passendes Schraubdeckelglas ersetzen (handelsüblich z. B. als Marmeladen-/Aufstrichglas; s. Foto).

    Zur Aktivierung der Mühle muss man dann vor(!) Drücken des "Start"-Knopfes noch den kleinen Taster oben im Einschub des Mahlgutbehälters (auf dem Foto direkt vor dem oberen Rand des Glases zu erkennen) drücken und gedrückt halten (Der Taster soll eigentlich verhindern, dass die Mühe ohne Mahlgutbehälter läuft).
     

    Anhänge:

Thema:

Vergleich elektr. Brühkaffeemühlen Solis Scala & Gastroback Advanced

Die Seite wird geladen...

Vergleich elektr. Brühkaffeemühlen Solis Scala & Gastroback Advanced - Ähnliche Themen

  1. 1Zpresso K-Max vs. K-Ultra - Der bis dato detaillierteste Vergleich …

    1Zpresso K-Max vs. K-Ultra - Der bis dato detaillierteste Vergleich …: … weil ich ihn jetzt einfach selbst schreibe. Beim Umstieg von meiner zwei Jahre alten 1Zpresso JX-Pro auf eine K-Max bin ich unweigerlich immer...
  2. Vergleich Profimühle vs. Home grinding

    Vergleich Profimühle vs. Home grinding: Hallo zusammen, mich würde mal eure Meinung zum Thema Mahlen von Kaffee/Espresso interessieren. Folgende Situation habe ich momentan zuhause: Ich...
  3. DF 64/ Giota in Freiburg zum Vergleich gesucht

    DF 64/ Giota in Freiburg zum Vergleich gesucht: Hallo zusammen, gibt es jemand in Freiburg, der eine Giota Mühle - idealerweise mit SSP- Mahlscheiben hat. Ich würde gerne mal die Niche zu einer...
  4. Vetrieb Kaffeebohnen: Vergleich mit Wein

    Vetrieb Kaffeebohnen: Vergleich mit Wein: Die Diskussion von neulich veranlasst mich, einen Vergleich mit der Weinwelt zu machen. Ein Winzer hat prinzipiell 3 Möglichkeiten, sein Produkt...
  5. [Maschinen] 1 Gr. Dalla Corte Super Mini, La Spaziale S1 Vivaldi II / Dream oder vergleichbar

    1 Gr. Dalla Corte Super Mini, La Spaziale S1 Vivaldi II / Dream oder vergleichbar: Moin, suche im Titel benannte Maschine oder vergleichbares (Festwasser, Rota, etc). Freue mich über Nachrichten.