Verkaufspreisfrage OIympia Express Maximatic

Diskutiere Verkaufspreisfrage OIympia Express Maximatic im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe seit einigen Jahren eine Olympia Express Maximatic daheim, die ich damals auch hier über das Forum gekauft habe. Ich...

  1. robbie

    robbie Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    ich habe seit einigen Jahren eine Olympia Express Maximatic daheim, die ich damals auch hier über das Forum gekauft habe. Ich habe nicht mehr auf dem Schirm, was ich damals bezahlt habe, aber der Preis war fair, soviel weiss ich noch.
    Ich möchte mich kurz- bist mittelfristig von der Maschinen trennen, mein Espressokonsum ist deutlich gefallen, es lohnt sich einfach nicht mehr.
    Ich tue mich etwas schwer, einen aktuellen, für Käufer und Verkäufer fairen, Preis zu beurteilen.
    In der Suche unter "zu verkaufen" finde ich nur Creminas...
    Vielleicht könnt Ihr mir helfen, mir ist daran gelegen, dass sie in gute Hände kommt, gleichzeitig kann ich im Moment jeden Pfennig brauchen. Mein Anliegen ist es, dass der potentielle Käufer und ich am Ende ein gutes Gefühl bei der Sache haben.

    Zur Maschine:

    Bj. 88. Braun metallic, der Zustand ist so, dass ich ihn erhaltungswürdig beschreiben würde. Kleinere Macken hier und da, eine kleinere Beule.
    Kein Asbest um den Kessel.
    Der Wassertank hat einen Riss und ist undicht, keine Ahnung, ob man den flicken kann oder austauschen muss.
    Am Kessel gibt es eine weissliche Ausblühung, sie war und ist aber dicht. Keine Ahnung, ob das nur von aussen ist.

    Ich habe nur das Zweiersieb, das Einersieb habe ich auch nie vermisst.
    Die Maschine läuft, der Kaffe war immer gut. Sie steht aber nun seit Monaten unbenutzt rum, muss also mal gewartet und grundgereinigt werden.
    Was würdet ihr als fair einschätzen?


    Vielen Dank vorab,
    viele Grüße,
    robbie



    . IMG_6941.JPG IMG_6942.JPG IMG_6943.JPG IMG_6944.JPG IMG_6945.JPG IMG_6946.JPG IMG_6947.JPG IMG_6948.JPG IMG_6949.JPG
     
  2. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    833
    800 EUR wäre für diese Maschine ohne grobe Macke und revidiert ein realistischer Preis. Mit dem Riss im Wassertank und ohne Service eher 150-200 EUR weniger, also 600-650 EUR.
     
    robbie gefällt das.
  3. robbie

    robbie Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    Vielen Dank! Das hilft mir sehr.
     
  4. #4 norschtein, 04.12.2018
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    258
    Ohne die Freude schmälern zu wollen:
    Mir wären EUR 600,- zu viel bei einer Maxi mit Kalkkrone, die sich vermutlich durch die Kesselwand hindurch entwickelt hat.

    Oder meist du, @Karal , mit 'revisioniert', dass das bereits repariert wurde?
     
    robbie und sumac gefällt das.
  5. robbie

    robbie Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    Die Frage wäre halt, auf welche Art man das herausfindet, ohne das ich mich ranmache und das Ding komplett auseinandernehme....
    Wenn ich anfange zu basteln, krieg ich sicher wieder Lust auf das Teil und behalte sie. Das war ja nicht das Ziel der Übung....

    Was würdest Du denn ansetzen, wie gesagt, ich hätte die Frage nicht gestellt, wenn ich die Antworten nicht hören wollte.
     
  6. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    833
    @norschtein
    Die Kalkkrone hatte ich auf den kleinen Fotos und kleinem Smartphone-Bildschirm nicht gesehen.
    600.- EUR ist dafür schon viel. Als Revision meine ich Kontrolle und allfälliges Ersetzen der Dichtungen, Heizung und Pumpe.
     
  7. #7 norschtein, 28.07.2019
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    258
    Hallo @robbie
    Hatte Dir vor einiger Zeit ein Angebot für Deine Maxi per PN geschickt, hattest du das gesehen?
    Kurze Antwort würde mich erquicken, zumal ich potenziell Zugriff auf eine Schlacht-Maxi haben könnte.
    Gruß, Dank u gutes WE!
     
  8. #8 lumumba, 06.08.2019
    lumumba

    lumumba Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    10
    Auf so eine Maschiene hätte ich schon Lust, Was kann denn die Kalkkrone bedeuten? Istr dass ein Haarriss? Lässt sich das ausbessern?

    Grüße
     
  9. #9 sokrates618, 06.08.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    745
    Hallo Lumumba,
    an der Stelle ist offensichtlich der Kessel undicht. Zum Ausbessern muss man ihn komplett ausbauen, ihn von sämtlichen Anbauteilen befreien und kann ihn dann mit entsprechendem Gerät hart löten.
    Schade, dass Migg nicht mehr im Forum aktiv ist, der hätte Dir sicher genau sagen können, was da am besten zu machen ist. Eventuell rufst Du ihn mal an: Olympia Kaffeemaschinen Migg Frei
    Gruß, Götz
     
    vectis gefällt das.
  10. #10 vectis, 06.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    1.423
    Hallo,

    wie @sokrates618 schon anmerkte dürfte die Kalkkrone einmal mehr auf die typische Schwachstelle des Boilers der Maximatic hinweisen.

    An dieser Stelle ist innerhalb des Boilers das HX-Rohr vorhanden und dort kann es zu dem sogen. Kalkfraß kommen, der sich dann so bemerkbar macht.
    Das ist meistens reparabel, bedeutet aber eben eine komplette Demontage des Boilers und erfordert einen Fachmann, der das Loch durch Hartlöten verschliessen kann.
    Von Orphan Espresso gibt es dazu (Lochfraß reparieren) Hinweise in Form der vielen Cremina-Rebuild-Videos bzw. eines von denen greift das Thema "pin holes" auf.
    Das Video von Ihnen zur Maximatic geht auf den hier erörterten Schwachpunkt zwar nicht ein, ist aber meines Erachtens sehr informativ was die Maximatic an sich betrifft



    Migg Frei hatte hier im KN in früheren Threads mal etwas zu der anfälligen Stelle im Boiler geschrieben. Das sollte sich über die Suchfunktion finden lassen.
    Zumindest hier findet sich die erwähnte Schwachstelle wieder:

    Olympia Maximatic in der Bucht

    Gruß
    Vectis
     
    rebecmeer und sokrates618 gefällt das.
Thema:

Verkaufspreisfrage OIympia Express Maximatic

Die Seite wird geladen...

Verkaufspreisfrage OIympia Express Maximatic - Ähnliche Themen

  1. Druckprobleme Sage Barista Express

    Druckprobleme Sage Barista Express: Hallo, ich bin ein durchaus stolzer Besitzer einer Sage Barista Express, welche ich vor rund 9 Monaten geholt hab. Ich bin umgezogen und nach...
  2. Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express

    Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express: Hallo liebe Community, ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit meiner Barista Express von Sage (Gastroback). Wie der Betreff schon sagt:...
  3. Sage Barista Express und Anfängerprobleme

    Sage Barista Express und Anfängerprobleme: Hallo zusammen. Mein Name ist Bastian. Ein Händler hat mir freundlicherweise besagte (gebrauchte, aber generalüberholte) Sage Maschine zum testen...
  4. Dichtung Wechsel Olympia maximatic Dampfhan

    Dichtung Wechsel Olympia maximatic Dampfhan: Guten Tag Meine Dampfhan an meiner Olympia Express M. Ist nicht mehr ganz dicht! Kann man die Dichtung selber ersetzen? Gibts da eine Anleitung?...
  5. Geschmacksproblem mit Sage Barista Express

    Geschmacksproblem mit Sage Barista Express: Hallo zusammen, ich bin der Marcus, komme aus der nähe von WÜ und bin von Jura Vollautomat auf die Barista Express umgestiegen, ich hab ich zwar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden