Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

Diskutiere Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mit der Bitte um Kenntnisnahme: Bevor ich mit dem Bericht in die Technischen Details gehe, möchte ich drauf hinweisen, dass es sich hierbei nur um...

  1. #1 Terranova, 15.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    Mit der Bitte um Kenntnisnahme:
    Bevor ich mit dem Bericht in die Technischen Details gehe, möchte ich drauf hinweisen, dass es sich hierbei nur um meine Versalab M3 handelt mit der Serien Nr.144 Alle meine Aussagen, beziehen sich nur auf dieses eine Modell, eine andere Versalab Mühle , habe ich weder angefasst , noch in life gesehen.

    Naja, es kann auch Nr.164 sein oder gar Nr.166 ? Laut Laura ist Nr. 144 vor ca. 1,5 Jahren zum Leben erweckt worden, über die Gesamtanzahl der gebauten, hüllen sich beide (Laura, John Bicht) in schweigen.
    [​IMG]

    In ihrem Originalzustand, eine Mühle mit bestimmt dem einen oder anderen Makel behaftet. Von der Idee her, dem Mahlgut, die Reproduzierbarkeit, das Maß aller Dinge (rein subjektiv) .
    Vermeiden werde ich zu pauschalisieren. Alle Technischen Aussagen über diese M3 , beruhen auf Messungen und Fakten, die teilweise Mit modernsten technischen Hilfsmitteln (Zollstock ;-)) errungen wurden, 3 innovativen Jungs, 2 davon verfügen (imho) über die Gabe, mehr als „nur“ logisch denken zu können (zumindest im technischen Bereich:)) Fräser, Dreher, Physiker und Denker in Einem. (nicht ich)
    Die M3 wurde zum „Feintuning“ komplett auseinander genommen, Lager, "Passungen" die eigentlich keine sind, der Motor wird in Einzelteile zerlegt, die Aussenteile werden gesandstrahlt und neu pulverbeschichtet, es geht natürlich in erster Linie um eine Art Neuaufbau und nicht um einen Bericht, deswegen bitte ich um Verständnis ,dass die Bilder zwar einigermaßen ok sind, aber mit Eierphone geschossen, oft auch wurde im Eifer des Gefechts, vergessen überhaupt zu fotografieren, aber es gibt bestimmt das eine oder andere Bild, für diejenigen die es interessiert. der Bericht ist wie ihr bestimmt nachvollziehen könnt ein Nebenprodukt , dennoch wäre es schön, bei den ( laut barista.com ) 7 in Deutschland ausgelieferten Versalab M3´s eine Art Erfahrungsaustausch ins Leben zu rufen, ob es um Lösungen geht, Verbesserungen, Ersatzteilbeschaffung oder einfach nur Input.
    Sachliche Kritik und Vorschläge sind Willkommen.
    Die ersten Bilder der Einzelteile im Urzustand, werde ich hier posten, die etwas
    detaillierten dann bei Flickr hochladen.

    Kurzer Überblick zu den technischen Daten: Der Motor , nicht gerade ein Goliath mit 0,78 / 1 Amp
    Speed U/min 1725 / 2500 ergibt bei der Übersetzung ab Werk 500 U/min der Welle

    [​IMG]
     
  2. #2 StirnbandMuchacho, 15.03.2012
    StirnbandMuchacho

    StirnbandMuchacho Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    würde mal der schrift nach auf Nr.144 tippen. haben die da sowenig von gebaut ?
    in 1,5 jahren 144 Stück ist ja nicht gerade viel :-?

    hört sich spannend an, wann gehts weiter ?

    viel Glück
     
  3. #3 Terranova, 15.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Die Vorgeschichte:
    Nach diversen Mühlen Upgrades, auf der Suche nach der „möglichst perfekten Mühle“ , habe ich vor einigen Wochen einen deal ausgehandelt mit einem Caffe´ Besitzer in Colorado . Gelesen hatte ich vorher schon wissbegierig alles was mit der M3 zu tun hat, jeden Bericht, jede Kritik, sämtliche Foren von UK bis Aussi Land.
    Nate aus Colorado kennen gelernt, der gleich 2 Verkaufte, die erste schnappte mir einer aus Singapur weg. Die Andere im Angebot eine Komplette M3 mit Doppelwhopper J und auch Der Versalab Espresso Press, der in dieser Version hydraulisch / pneumatisch funktioniert.
    Habe probiert nur die Mühle in den deal einzubeziehen und nicht den Press, dann wird das Gesamtpaket nochmal 3-4Kg leichter, weniger Zoll und weniger $$$ an Nate aber entweder alles oder nichts meinte er und sagte mir klipp und klar, dieses ist das Gesamtpaket , kostet neu $3200 + Steuer, mir graute natürlich vom Zoll und den Transportkosten, von Transportschäden mal ganz abgesehen Colorado-Aachen beinhaltet schon einige Stationen und grad so ein Teil macht da einen Stresstest nach dem anderen mit.
    Preis ausgehandelt und zugeschlagen, seine Worte :“ it works really fine, Fotos gecheckt, Eindruck ok, Die M3 war laut seiner Aussage 8 Monate in Betrieb, dass er sie in seinem Laden neben seiner 3 Gruppigen La Marzocco (Modell keine Ahnung, ihr erkennt es bestimmt) laufen hatte war mir schon klar, die Abnutzungsspuren auf der Unterplatte, auf der bei jeder Benutzung der Siebträgerauslauf über den Pulverbeschichteten Standfuss schabt, spricht Bände… aber zu spät, der „thats my gadget Gedanke“ hatte seinen Zenith schon erreicht, in der Hinter Kammer allerdings immer das Wissen, „you never walk alone“ habe natürlich mit einem guten Freund jedes Detail besprochen und wusste somit, dass egal was passiert, wir bekommen alles geregelt, ein defekter Motor wäre schon ärgerlich, da es kaum Infos zu der Mühle gibt (verwertbare in technischen Details), aber es gibt ja schließlich Paypal, ein bisschen Optimismus und last but not least die Gier . Nate machte mir einen wirklich seriösen Eindruck.
    Als Transportvariante gab es UPS, FedEx und USPS /Ami Post, eine Spedition wie Ralf mir angeraten hatte, gab es für Privatleute leider nicht. UPS und Fedex haben 500$ aufgerufen und das Teil ist ausreichend versichert, verlockend war die USPS Variante, die $150 kostete, der Warenwert ist jedoch nur bis $500 versichert. Da ich eh keine Zeit und Stimmung auf Anwälte und endloser Korrespondenz habe die am Ende eh nichts bringen (imo) außer den besagten Ärger und Mehrkosten, hab ich den billigen Transportweg genommen, die Transportkosten kommen übrigens noch auf den Zoll oben drauf, das war auch ein extra Pluspunkt für USPS.
    2 Wochen später, Post vom Zoll. Um die Geschichte jetzt etwas abzukürzen, ich habe Glück gehabt mit dem bezahlten Betrag und die Steuer hielt sich in Grenzen.
    Das Ding war wirklich schwer, insg. Über 30kg und unhandlich. Mit dem besagten Freund Markus Zusammengebaut, angeschlossen…. Und … hörten und sahen die Welle vor sich hin eiern, sie lief nicht gerade bzw. nicht zentriert im Mahlkegel. Der „moving wiper“ berührte oder besser gesagt, knallte jede Drehung gegen den unteren Mahlkegel
    Ja dumm haben wir aus der Wäsche geschaut, wobei wir schnell zu dem Schluss kamen, dass wir ohne Zoll Werkzeug (Torx u. Innensechskant) kaum eine Schraube gelöst bekommen.
    Die Prognose war: Welle krumm, oder Lagerschaden.
    Nate kontaktiert, der jedes Jahr 2 neue Versalab kauft. Er war ratlos, hat mir versichert, dass sich bestimmt nur etwas verschoben hat und er nichts davon wusste. Rein zufällig war in dem Paket auch ein ersatz Wiper vorhanden, das machte es mir noch schwieriger ihm zu glauben. Ich habe ihn 2-3 mal gebeten, es wirklich mit Sorgfalt zu verpacken. Später stellte sich heraus, dass er es von UPS verpacken lassen hat für $20, letztendlich war die Mühle in etwas Plastik eingewickelt und in einen Karton gelegt, mit den vielen anderen Teilen zwischen die Styropor Flocken… einfach lächerlich.
    Habe ihm den passenden Kommentar dazu gesagt und ihn gefragt, wie blöd muss man sein, so ein Teil zu verpacken, als ob es ein paar Schuhe sind, nur weil er die Kohle schon in der Tasche hatte, nach dem Motto, hinter mir die Sintflut
    Er hat mir dann als guter Kunde den Kontakt zur“ legendären“ Laura und John Bicht dem Entwickler der Versalab hergestellt.
    Da ich erst das Zollwerkzeug bestellt hatte bei Amazon, alle Größen für ca. 9€ aber noch auf die Lieferung warten musste, blieb mir keine andere Wahl als mit John Vorliebe zu nehmen, nach einigen Gesprächen, meinte er dass es sich um einen Transportschaden handeln müsse und dass die Versicherung eh für nichts aufkommt, wenn der Karton nicht massiv beschädigt bla bla bla….
    Mit Laura zu sprechen… naja, da will ich nicht näher drauf eingehen, die Preise für jedes Schräubchen kennt sie allerdings auswendig.
    Meine Strategie, bei Fragen an sie als Betreff „Order“ (Bestellung) zu schreiben, hat sie wohl erst recht verärgert und es mich merken lassen J
    John war natürlich sehr nett, aber ohne Zollwerkzeug läuft erst mal gar nichts, dass hätte ich natürlich wissen sollen, dann wär sie früher zerlegt worden.
    Markus wurde jeden Mittag über den Sendestatus unterrichtet.
    Status, angekommen J Abends gleich alles in Einzelteile zerlegt, nach wie vor war unsere Vermutung, krumme Welle, oder Lagerschaden. Es stellte sich heraus, dass sich die Teile verschoben haben , die mittlere Alu platte Muss absolut ausgerichtet sein, nach ca. 1 Stunde lief die Mühle, die Freude war groß, dennoch mussten wir feststellen, dass alle „Passungen“ keine solchen sind. Die Passstifte, die es ermöglichen, dass die M3 perfekt ausgerichtet ist, haben zu viel Spiel, alle ein paar Zehntel mm, dadurch kam es zu dem Transportschaden und es war praktisch vorprogrammiert bei der Art des Verpackens , die Welle, die in der Passung des Lagers sitzt (Oben) hat auch ca. 0,15 mm Spiel.
    Vorher [​IMG]

    Egal, alles läuft und das war erst mal das wichtigste. Getestet auf Herz und Nieren, Mahlgut, Haptik, Optik (imo) einfach spitze.
    Nach ein paar Wochen, nachdem sich meine Euphorie auf ein realistisches Maß gesetzt hat, die Emotionen nicht mehr die alleinige Entscheidungsgewalt haben, sondern der Verstand
    (ausnahmsweiseJ) ist meine Entscheidung gefallen , ich will sie behalten und kann mir nicht Vorstellen, dass sich das jemals ändern wird.
    [​IMG]


    Vorher war mir immer wichtig, abgesehen vom Mahlgut, das die Geschwindigkeit stimmt, in dem Punkt war ich wohl etwas verwöhnt. Mittlerweile sehe ich das völlig anders. Es ist nicht unbedingt wichtig, wie viel Zeit das Mahlen benötigt, sondern wie man diese Zeit nutzt. (imo)
    Nachher
    [​IMG]
    Markus in Aktion
    [​IMG]

     
  4. #4 gunnar0815, 15.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Sehr interessant.
    Hab ja zur Zeit auch den leichten Mühlenwahn. Mit der Nino und der Stark bin ich aber recht gut abgedeckt. Die Versalab finde/fand ich aber auch immer spannend.
    Wie sieht den jetzt das Mahlergebnis zu anderen Monstermühlen aus?
    Wie ist die Konstanz?

    Gunnar
     
  5. #5 Terranova, 15.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau


    Das Mahlergebnis ist super, die Einstellung durch das Feingewinde am Mahlkegel ist genial (imo), Mahlgut im Vergleich zur Nino sogar noch fluffiger, ob das allerdings relevant ist, bezüglich der Espressozubereitung wage ich nicht zu mutmaßen.
    Die Konstanz ist gegeben, hatte jeden shot mit der M3 Press getampt , der hängt am Festwasser, wird über den Druckminderer stufenlos eingestellt und macht bei 1 bar genau 15kg (+-250g) und durch die obligatorische Vorrichtung, kerzengerade. Das schaffen bestimmt auch viele mit der Hand, ich leider nicht immer. Eine Waage benutze ich allerdings nicht, somit kann ich natürlich keine wissenschaftlichen Statements abgeben, will ich auch nicht, Hauptsache ich bekomme die Mühle hin. Bin ja auch absolut bereit etwas länger für den Shot zu mahlen, 15sek ungefähr beim Doppelten ist immer noch deutlich schneller als eine in der Mazzer Mini, Quamar und Co. Fraktion. Das zusehen lässt mich lächeln, zumindest innerlich. Wenn mal eine halbe Bohne rausspringt, dann lege ich sie liebevoll wieder rein, hab da kein Problem mit, obwohl wir ein paar Versuche dann irgendwann mal starten werden, da haben sich schon viele den Kopf drüber zerbrochen. Die Taiwanesen sind da sehr einfallsreich, 6 Stück wurden dorthin verkauft, werd gleich mal ein Bild suchen, die hatten slipping Probleme mit dem Original Keilriemen und hatten auch eine Lösung.

    Zur Nino ist es wie einen Ferrari mit einem Rolls Royce zu vergleichen, obwohl ich die Nino eher mit einem fetten Ami V8 gleichsetzen würde anstatt dem Ferrari ;-)
    DrBean´s Versalab (der falsche Weg imho) That´s not the proper way, to get rid of the issue (imho)

    mfg

    Frank
     
    Mitchko gefällt das.
  6. #6 Terranova, 15.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Wieviel 1000 mal, muss der Siebträger die Grundplatte berührt haben, um an solche Abnutzungsspuren zu kommen ?
    Die 68er Mahlscheiben sollen um die 200kg machen, das obere Konische 68er DRM Mahlwerk scheint wirklich unzerstörbar zu sein. Sogar Laura sagte, dass braucht man nie auswechseln.

    [​IMG]

    Die innere Hardware ist so gut wie fertig, ein paar Fräsarbeiten noch für die Skalierung, Erhöhung der Bodenplatte, damit sich die ständige Berührung des ST Auslauf erledigt, neues Scheibenmahlwerk
    Dann wird zusammengebaut, damit auf der Fräse die Zentrierung der Welle vermessen wird und es wird sich zeigen, ob sie erneut auseinandergebaut wird, um die "pseudo Passstifte" Der Aussenplatten zu Echten machen oder besser nicht, weil man sie dann nicht mehr ausrichten kann.

    Die Riemenscheibe

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    [​IMG]

    Jetzt sollte sie auf +- 5 tausendstel genau sein
    [​IMG]
     
  7. #7 Tokajilover, 16.03.2012
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    1.296
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    cooles projekt :-.)
     
  8. #8 Terranova, 16.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Leider muss auch die andere Seite der Welle von Nr.144 in eine Passung, 0,15mm ist außerhalb der Toleranz, ein abdrehen wie gehabt, mit Messingbüchse, würde die Welle zu instabil machen in dem Bereich, also wird beschichtet und dann abgedreht bis auf Pass Maß. jegliche Abweichung (außerhalb der Toleranz) macht sich nicht "nur" in der Homogenität des Mahlguts bemerkbar (aufgrund der ungenauen Zentrierung, ob geschmacklich spürbar oder nicht, sei dahingestellt) sondern bereitet dem "moving wiper" das Problem, gleichmäßig (in gleichbleibenden Abstand zur Innenwand des unteren Kegels) das Mehl, dass sich im unteren Mahlkegel ansammelt herauszubefördern.
    Die Wurzel des Problems, liegt somit bei Nr.144 erneut in den nicht vorhandenen Passungen an der Welle.
    Die Taiwanische Hauruck-mega-Power-Keilriemen Aktion, bringt die Harmonie der M3 völlig durcheinander (imho)
    In Amerikanischen Foren, habe ich oft gelesen, von euphorischen Usern, die behaupteten, dass von nun an (neuer original Keilriemen), alle ihre Probleme gelöst waren.
    Oberflächlich schon, aber porentief ?
    Der neue straffe Keilriemen, würde bei mir nur kurzfristig Abhilfe schaffen, nur solange der Keilriemen straff genug ist, um der Welle entgegen zu wirken.
    Abgesehen davon, ist mir lieber, ein bei Gefahr rutschender Keilriemen, als dass ein Stein, in das Mahlwerk kommt und deutlich mehr Schäden verursacht, Ironie on "aber hauptsache der Keilriemen bollert weiter, am besten noch mit schnellerem und stärkeren Motor". Ironie off
    Im übrigen hatte ich erst einmal den "slipping belt".

    [​IMG]
    [​IMG]


    Somit könnte ich mir wiper Kunstruktionen bauen wie ich will, die Ursache kommt von oben. (2 Passungen sind aus der Tolleranz)

    [​IMG]

    Die Innenplatten kamen mit leichten Fräsausrutscher über den grossen Teich, aber halb so wild, wenn nicht völlig unwichtig, auch wenn meine Philosophie eine andere wäre. Das Konzept der Mühle hat mich in ihren Bann gezogen.
    Die meisten Teile wurden von mir gesandstrahlt, aber nach 3 Std. mit nur 10 bar Druck, hab ich resigniert. Der Aufwand ist unverhältnismäßig, lasse ich am Montag für ein paar € machen.

    [​IMG]





    Bushings getting ready to rock, performance wird sich zeigen, ob mit Fase oder ohne. Beide Teile (bushings und Schlitten) werden mit Carnaubawachs behandelt (food contact konform), der Behandlungsintervall wird sich zeigen.

    [​IMG]




    Neue Mahlscheiben heute angekommen, La Cimbali Alinox (rechts) 70€ kann man nicht meckern :) wären zwar nicht nötig gewesen, aber wenn, dann will ich auch bei 0 anfangen
    Außen-ø 68 mm - Innen-ø 43 mm
    Dicke 8 mm - 3 Befestigungslöcher auf 0,1g Baugleich wie für M3, sogar gleich im Gewicht zur Mahlscheibe der M3
    Musste es riskieren, vielen dank auch an dieser Stelle an Espressomaschinendoc, der mir auch bei der Suche nach den Konischen 68er DRM´s behilflich war. Wie oben erwähnt, halten die eine Ewigkeit.
    Wenn die Nino mit ihrer Einschaltpower fast eine halbe Tonne schafft, wird es sich hier wohl (bei dem sanften Motor, Bohnen Einwurf bei laufendem Motor) um ein Vielfaches handeln.
     
    olausbas gefällt das.
  9. #9 gunnar0815, 16.03.2012
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Oh Mann wenn die mal richtig läuft hast du wohl die Mühle mit der wenigsten Toleranz.
    Die Italiener halte ich da für er großzügiger was das angeht.
    Schade das du nicht eine mit Toleranz daneben stehen hast und beide vergleichen kannst.
    Würde mich schon interessieren ob das noch schmeckbar ist, absoluter übertrieben oder sogar Nachteile bringt.
    Eine gewisse Streuung vom Mahlgut soll ja schon wichtig sein.
    Gunnar
     
  10. #10 Terranova, 16.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Eine natürliche Streuung vom Mahlgut wird es nach wie vor geben, aber keine Abweichung die kunstruktionsbedingt ist, in meinem Fall durch den nicht zentrischen Lauf der Welle, weitergegeben mit Multiplikator an das Mahlwerk.
    Eine highend Mühle wie die Nino, hat praktisch auch diese natürliche Streuung, totz gerader Bauweise der entscheidenden Komponenten.

    Viel geschimpft habe ich bisher über das Zollwerkzeug (9€ Amazon) meine Freunde meinten, es wär ein generelles Problem mit Zollschrauben etc. ich hingegen, bin davon ausgegangen, dass es an den billigen Innensechskant liegt. Ansonsten kann ich dazu keine Stellung nehmen, habe erstmalig mit Zollwerkzeug zu tun:-?
     
  11. #11 Terranova, 17.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Es geht voran, bis auf die Welle, die restlichen Fräsarbeiten und Pulverbeschichtung ist alles zusammen, hoffe in ca. 1 Woche steht dem Zusammenbau nichts mehr im Wege, mit weiteren Hiobsbotschaften rechnen wir nicht mehr :cool:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  12. #12 Terranova, 25.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Hier noch ein paar kleine Details, damit der Fred nicht in Vergessenheit gerät.
    Das Design der pulleys ist noch nicht die ultimative Lösung, aber mal ein Schritt in die Richtung.
    Alle Aussenteile sind bei der Pulverbeschichtung, als Farbe für die pulleys und den Drehknopf wird es indisch rot werden, die anderen Aussenteile in schwarz (mit Struktur) pulverbeschichtet matt.
    Ein Gewinde wird dann noch in die Slider geschnitten.
    Die originalen Pulleys (Ziehstifte) sind aus Alu und noch nicht einmal entgratet.
    Das rote - orange Gummi fühlte sich richtig schmierig an.. hat seine Dienste auch schon getan denke ich.

    [​IMG]

    Predesign, fand ich etwas zu klobig, wurd nochmal nachgearbeitet, aber daran wollen wir uns noch nicht wirklich aufhalten...
    [​IMG]

    [​IMG]

    Fertig zum Pulverbeschichten
    [​IMG]

    Die Rutschen musste ich selbst mit einem mini Sandstrahl bearbeiten, da sie laut Sandstrahlfirma, bei ihrem Equipment angebl. schmelzen :shock:
    [​IMG]
     
  13. #13 Tokajilover, 26.03.2012
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    1.296
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    wow!

    dieser pull-griff ist ja toll ! (auchhabenwillsmile) ;-)
    warum ist bei den beschichteten eine "kuppe" oben drauf?
    war die hapik nicht angenehm?

    auf die beschichtung bin ich gespannt.

    warum eigentlich beschichtung und nicht einfach "nur" metallfarben?
     
  14. #14 Terranova, 26.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Die Kuppe ist entstanden, da der obere Stift etwas zu breit war. Auf dem unteren Bild ist er nach dem Sandstrahlen zu sehen.
    Metalfarben war auch eine Option, aber das rot wird zu dem Stellrad passen, wenn es pulverbeschichtet ist,so sieht man auch nicht jeden Fingerabdruck.
    Rot soll dann auch signalisieren "Finger weg". Wie Du weisst, soll man die Bohnen ja nicht einfüllen, solange der Motor nicht läuft. An dem Stellrad, sollte möglichst auch keine aus Versehen mal "rumfummeln" ja ich hab neugierige Freunde :lol:
    Wenn so ein Ziehstift übrig bleibt, sag ich Dir natürlich bescheid, sowas kostet kaum etwas.
    Einen Glashopper hast Du ja eh schon, aber vielleicht ist hier etwas dabei für Dich, die graue Aufnahme zb. ? schau mal rein.
     
  15. #15 Tokajilover, 26.03.2012
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    1.296
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    vor 3 tagen ist ein ungeschick mit dem lüftungselemt passiert :)-?) jetzt hat der glasshopper einen sprung fast querdurch :-(,
    naja er steht noch, aber ich befürchte nicht mehr lange :-|

    sag bescheid wenn etwas übrig bleibt, wenns gefällt, nehme ich es gerne.
     
  16. #16 Terranova, 26.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Ach das ist schade, der war ja echt teuer.
    Ich meld mich vorher und schick Dir dementsprechend Bilder.
     
  17. #17 Terranova, 26.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Pulverbeschichtung erledigt, angeblich eine resistentere Beschichtung als die vorige. Wird sich zeigen, talk is cheap
    Die Fräse des Freundes wird ab morgen wieder in Betrieb sein, nachdem ein Angestellter die Spindel der Mikron zerschossen hatt. Der Schaden betrug 15.000€... zum Glück nicht meine Schuld :cool:

    [​IMG]

    Das Rot, soll signalisieren "Finger weg"... ob es was nutzt...:-|

    [​IMG]



    [​IMG]
     
  18. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.277
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Wenn du alles Idiotensicher machst, erfindet irgendjemand einen besseren Idioten!! :cool:
     
  19. #19 Terranova, 26.03.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    1.244
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau


    haha, ja Du hast recht. Es ist einfach zu verlockend, an dem Stift, den Schlitten zu ziehen :roll: (obwohl der Motor nicht läuft)
     
  20. #20 toposophic, 26.03.2012
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    5
    AW: Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

    Ein wirklich sehr spannendes Projekt! Die M3 ist auch schon etliche Jahre auf meinem Radar. Habe aber kürzlich mit der K30 allen Upgradegelüsten für 2012 den Riegel vorgeschoben ;). Verfolge jedoch weiter gespannt dein Projekt.

    Gruß
    Markus
     
Thema:

Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau

Die Seite wird geladen...

Versalab M3 grinder pimpage, Neuaufbau - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche große konische oder Scheiben Mühlen, grind on demand

    Suche große konische oder Scheiben Mühlen, grind on demand: Ich suche eine oder gerne auch mehrere günstig abzugebende große ein oder dreiphasige Direktmahler (doserless, grind on demand) mit konischem oder...
  2. [Mühlen] Handmühle Malwani Livi !!

    Handmühle Malwani Livi !!: Moin zusammen, Biete euch meine schöne Handmühle von Malwani an. Die Livi in Wenge in absolutem Top Zustand. Erst 1 KG vermahlen. Echte...
  3. [Erledigt] Comandante C40 - Verkauft

    Comandante C40 - Verkauft: Hallo zusammen, Da ich meine Comandante nicht nutze und sie nur rumsteht, dafür aber zu schade ist, suche ich auf diesem Wege einen neuen...
  4. Niche Zero Grinder

    Niche Zero Grinder: Hallo zusammen Ich bin auf der Suche nach einer Niche Zero. Falls jemand seine abgeben möchte, würde ich mich über ein Angebot freuen. Schöne...
  5. Erste Siebträgermaschine & Mühle

    Erste Siebträgermaschine & Mühle: Erstmal ein freundliches Hallo an alle! Ich war neulich mal wieder in Italien und musste erneut feststellen, dass der Espresso aus meiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden